Motorsport-Magazin.com Plus
MotoE

Marc VDS Racing zieht sich aus der MotoE zurück

Das Team von Marc VDS Racing wird an der MotoE-Saison 2021 doch nicht teilnehmen. Grund dafür ist der volle Zeitplan von Pilot Mike di Meglio.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Das MotoE-Starterfeld ist für die Saison 2021 um ein Team ärmer. Marc VDS Racing, das Team des belgischen Brauerei-Unternehmers Marc van der Straten, wird an der bevorstehenden Saison der Elektro-Rennserie nicht teilnehmen.

Das verkündete das Team am Donnerstagmittag in einer Presseaussendung. Grund für dieses plötzliche Aus ist der volle Terminkalender ihres Piloten Mike di Meglio. Der Franzose hat sich neben seinem Einsatz in der MotoE für Marc VDS auch als Pilot in der Endurance-Weltmeisterschaft verpflichtet. Zu viele Events der beiden Rennserien überschneiden sich in diesem Jahr und der Fokus di Meglios liegt mit dem MotoE-Aus also klar bei der EWC.

Daraus zieht man bei Marc VDS nun die Konsequenzen. "Mit wenig Zeit um einen geeigneten Ersatz für den ehemaligen 125cc-Weltmeister zu finden, hat sich Marc van der Straten ungern dafür entschieden, die Teilnahme von Marc VDS Racing an der MotoE mit sofortiger Wirkung zurückzuziehen", heißt es in der Pressemitteilung.

"Auch wenn es mich traurig macht, diese wegweisende Rennserie zu verlassen, haben wir diese Entscheidung im Einklang mit unseren Prinzipien und Werten getroffen", so van der Straten selbst. "Wir haben viel Zeit und Arbeit in den letzten zwei Jahren investiert, um mit Mike um starke Leistungen kämpfen zu können. Unseren Fahrer aufgrund von Kalender-Schwierigkeiten aufgeben zu müssen, hat unser ganzes Projekt verändert. Mit der kurzen Zeit, die wir haben, um ein neues Projekt zu starten, haben wir uns entschieden, uns aus der MotoE zurückzuziehen."

Marc VDS Racing war bereits bei der ersten MotoE-Saison im Jahr 2019 mit am Start. Mit di Meglio als Fahrer konnte man in der Elektro-Rennserie einen Sieg und vier Podien feiern. In der Saison 2020 wurde der Franzose Gesamt-Vierter, im Jahr zuvor Fünfter. Die MotoE-Saison 2021 soll am 02. Juli in Jerez starten.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 1 von 7 Rennen