Motorsport-Magazin.com Plus
Moto3

Ex-MotoGP-Pilot gründet neues Moto3-Team für 2022

Großbritannien hat im Motorradsport ein ähnliches Nachwuchsproblem wie Deutschland. Dagegen will Michael Laverty nun etwas unternehmen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - 2022 wird ein neuer britischer Rennstall sein Debüt in der Moto3 feiern. Der ehemalige MotoGP-Pilot Michael Laverty wird sein Team unter dem Namen eines Sponsors als "VisionTrack Honda Racing" an den Start bringen. Das verriet er am Freitag während der MotoGP-Liveübertragung auf dem britischen Pay-TV-Sender "BT Sports".

Das Team soll gezielt zur Förderung britischer Talente installiert werden. Laverty betreibt unter dem Label "MLav VisionTrack" bereits eine Rennfahrer-Akademie auf der britischen Insel. Die Partnerschaft mit Honda liegt nahe, da im British Talent Cup ebenfalls mit Honda-Motorrädern gefahren wird.

"Viel zu oft wurden in letzter Zeit britische Fahrer übergangen, da es an Sponsoren oder finanzieller Unterstützung mangelte", holte Laverty in der TV-Übertragung aus. "Dank der fantastischen Strukturen und unserem Titelsponsor gibt es dort draußen viele Talente, die nur auf ihre Gelegenheit warten. Wir glauben, dass wir mit diesem neuen Team eine Brücke in den Grand-Prix-Sport bauen können."

Die beiden Plätze sollen an britische Fahrer gehen. Die Namen wollte Laverty aber noch nicht verraten. Wie das englischsprachige Fachportal "The Race" berichtet, soll Scott Ogden als gesetzt gelten. Der 17-Jährige fährt seit dem Vorjahr im Red Bull Rookies Cup mit mäßigem Erfolg, liegt in der Moto3-Junioren-WM nach einem Sieg aber auf dem 4. Rang der Gesamtwertung.

In der Moto3 ist für 2022 Platz, nachdem das Sepang Racing Team und wohl auch der Gresini-Rennstall sich aus der kleinsten Klasse zurückziehen. Neben dem neuen Laverty-Team ist auch ein neues italienisches Team geplant, das vom ehemaligen WM-Fahrer Alessandro Tonucci geleitet wird. Die offizielle Liste der Moto3-Teams für kommende Saison soll Gerüchten zu Folge noch an diesem Wochenende von der Dorna veröffentlicht werden.


Weitere Inhalte:
nach 15 von 18 Rennen