Motorsport-Magazin.com Plus
Moto3

Moto3: Max Kofler verlängert Vertrag für 2021

Trotz schwacher Ergebnisse hat sich Maximilian Kofler eine zweite Chance in der Moto3 erkämpft. Sein Team bleibt ihm 2021 treu.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Maximilian Kofler wird auch 2021 in der Moto3 starten. Das gab der österreichische WM-Fahrer am Donnerstagabend über eine Presseaussendung bekannt. Wie bereits in der laufenden Saison wird Kofler für das französische Team CIP-Greenpower unterwegs sein.

"Mit der Verlängerung fällt mir ein großer Stein vom Herzen. Es war alles andere als eine leichte Debütsaison bislang für mich. Die Dichte ist enorm und die speziellen Voraussetzungen der Corona-Situation haben mir das Eingewöhnen in die WM nicht erleichtert", wird Kofler in dem Schreiben zitiert.

Als einer von sechs Moto3-Stammfahrern konnte der Österreicher in der laufenden Saison noch keine WM-Punkte einfahren. Koflers beste Platzierung war bislang ein 18. Rang beim zweiten Rennen in Jerez - doch selbst dort fehlten ihm 13 Sekunden auf die Punkteränge.

Somit hofft er auf eine steile Lernkurve im kommenden Jahr. "Ich freue mich, dass ich die heuer begonnene Arbeit mit dem Team auch 2021 fortsetzen kann. Mit dem Japaner Kaito Toba bekomme ich erneut einen schnellen Mann an meine Seite gestellt, der seine fünfte Saison in dieser Klasse bestreiten wird. Da kann ich mir sicher einiges abschauen", so Kofler.


Tissot
nach 15 von 15 Rennen
Motorsport-Magazin.com Plus