Moto2

Spanisches Duell geht an den Pons-Piloten - Espargaro mit Streckenrekord zu Moto2-Bestzeit

Pol Espargaro hat Marc Marquez auch im zweiten Moto2-Training in Indianapolis hinter sich gelassen - diesmal war es sogar recht deutlich.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Nach der Bestzeit im ersten Training hat sich Pol Espargaro auch im zweiten Training der Moto2 in Indianapolis an die Spitze gesetzt. Diesmal war der Spanier über die gesamte Session schnell unterwegs und schaffte es mit seiner Bestzeit in 1:43.575 Minuten, den Moto2-Streckenrekord in Indy zu verbessern. Das Nachsehen hatte damit ein weiteres Mal Marc Marquez, der diesmal sogar über eine halbe Sekunde auf seinen WM-Rivalen eingebüßt hatte.

Um seine Verfolger brauchte sich Marquez keine Sorgen zu machen, da Claudio Corti als Dritter weitere vier Zehntelsekunden verloren hatte. Nur noch Scott Redding als Vierter schaffte es, seinen Rückstand auf Espargaro unter einer Sekunde zu halten. Auf dem fünften Platz fand sich am Session-Ende Nicolas Terol wieder, Dominique Aegerter war als Sechster der beste Schweizer des Freitags. Bradley Smith, Simone Corsi, Esteve Rabat und Andrea Iannone rundeten die Top-10 ab.

Rabat war dazu aber noch einer von zwei Sturzpiloten in der Session. Neben ihm hatte es noch Thomas Lüthi erwischt, der nach seinem Hinfaller noch auf den 13. Rang fuhr. Randy Krummenacher beendete das Training auf dem 21. Rang, Max Neukirchner erreichte die 23. Position. In seinem zweiten Moto2-Training konnte sich Marcel Schrötter den 28. Platz sichern, womit er sich ein wenig nach vorne gearbeitet hatte. Marco Colandrea belegte den 32. Rang und nachdem sie im ersten Training die 107-Prozent-Marke verpasst hatte, lag Elena Rosell diesmal innerhalb der wichtigen Grenze.


Weitere Inhalte:
nach 11 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter