Moto2

Marquez fast gleichschnell - Lüthi mit Bestzeit im Warm-Up

Thomas Lüthi blieb im Moto2-Warm-Up in Barcelona knapp vor Marc Marquez. Pol Espargaro belegte Rang drei.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Thomas Lüthi hat das Warm-Up der Moto2 in Barcelona mit einer Bestzeit von 1:47.049 Minuten beendet. Damit lag der Schweizer gerade einmal fünf Tausendstelsekunden vor Marc Marquez. Pol Espargaro hatte als Dritter ebenfalls nur 0,061 Sekunden eingebüßt. Die Abstände waren generell wieder sehr klein. Zwischen Lüthi und seinem Landsmann Dominique Aegerter auf Rang 16 lag keine Sekunde. Dementsprechend war es beinahe ein kleines Polster für die Spitze, dass Andrea Iannone auf Platz vier schon mehr als zwei Zehntel hinter der Bestzeit lag.

Ebenfalls noch in den Top-10 zu finden waren Scott Redding, Randy Krummenacher, Claudio Corti, Mika Kallio, Alex de Angelis und Esteve Rabat. Max Neukirchner beendete das Aufwärm-Training auf Position 25, Marco Colandrea lag auf dem 31. Rang. Hinter dem Schweizer fand sich nur noch Elena Rosell, die den einzigen Sturz in der Session verursacht hatte, dabei aber unverletzt geblieben war. Nico Terol musste seine Session vorzeitig beenden, weil sein Motorrad etwas zu viel Rauch von sich gab.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 1 von 14 Rennen