Mehr Rallyes

Ein Toter bei Hubschrauber-Absturz während der Rallye Liepaja

Während des ERC-Laufs in Lettland stürzt ein Hubschrauber ab. Ein Insasse kommt ums Leben, drei weitere werden zum Teil schwer verletzt.

Motorsport-Magazin.com - Die Rallye Liepaja in Lettland, finales Event der europäischen Rallyemeisterschaft 2017, wurde am Sonntag von einem tragischen Unfall überschattet. In der Nähe des Ziels der elften Wertungsprüfung der Schotter-Rallye stürzte ein ziviler Hubschrauber ab. Dabei kam ein Insasse ums Leben, drei weitere wurden zum Teil schwer verletzt.

Bei dem Hubschrauber handelt es sich um einen viersitzigen Robinson R44, der für Charter-Flüge eingesetzt wurde. Es war kein offizieller Hubschrauber der Rallye, wie der Veranstalter betonte. In einem Statement teilte der Veranstalter außerdem mit, dass die Prüfung abgebrochen wurde und Einsatzkräfte sofort vor Ort waren. Weitere Informationen sollen folgen.

Augenberichten zufolge verhedderte sich der Helikopter beim Start in einer Stromleitung und stürzte auf ein Feld. Das berichtet AP unter Berufung auf eine baltische Nachrichtenagentur. Das lettische Nachrichtenportal Delfi erklärt, dass es sich bei dem Toten um einen polnischen Staatsbürger handelt.

Ein Facebook-Post des dreifachen ERC-Champions Kajetan Kajetanowicz lässt darauf schließen, dass es sich bei den Insassen des abgestürzten Hubschraubers um seine Freunde handelte. Kajetanowicz zog sich nach dem Unfall aus der Rallye Liepaja zurück.

Update: Der Veranstalter der Rallye Liepaja, Raimonds Strokss, veröffentlicht auf der offiziellen Webseite des Events folgende Mitteilung:

Am Sonntagnachmittag des 8. Oktober hat sich in der Nähe der elften Wertungsprüfung der Rallye Liepaja ein Hubschrauber-Unglück ereignet. Es war ein Unfall mit einem Hubschrauber unseres langjährigen Partners, Baltijas Helikopters, mit vier Passagieren an Bord - zwei Letten und zwei Polen.

Während sich drei Personen im Krankenhaus befinden, hat die vierte Person - ein enger Freund des Rallye-Teilnehmers Kajetan Kajetanowicz - bei diesem tragischen Vorfall sein Leben verloren.

Im Namen der Organisatoren möchte ich der Familie und den Freunden des Verstorbenen mein Beileid ausdrücken. Außerdem wünsche ich den Verletzten, die um ihr Leben kämpfen, Kraft.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter