IndyCar

Ein Traum wird wahr - Pagenaud wechselt zu Penske

Simon Pagenaud heuert als vierter Pilot beim Team Penske an. Für den Franzosen wird damit ein Traum wahr.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Simon Pegenaud verlässt Schmidt Peterson Motorsport, um sich 2015 Penske anzuschließen, wo er an der Seite von Will Power, Juan Pablo Montoya sowie Helio Castroneves fahren wird. "Simon ist ein sehr talentierter, fokussierter und entschlossener Fahrer", lobte Teamchef Roger Penske seinen neuen Schützling. "Wir glauben nun, vier Fahrer zu haben, die in der Lage sind, an jedem Wochenende zu gewinnen und zudem ernsthafte Titelwärter sind."

Bei einem Team wie Penske eine Chance zu bekommen, ist wie ein Traum für mich
Simon Pagenaud

Der Franzose beendete die abgelaufene Saison auf dem fünften Gesamtrang und feierte zwei Rennsiege. "Bei einem Team wie Penske eine Chance zu bekommen, ist wie ein Traum für mich", freute sich der 30-Jährige. "Ich habe das Team und alles, was Roger Penske im Motorsport erreicht hat, immer bewundert."

Während Penske damit künftig vier anstatt drei Autos einsetzt, ist offen, wer im nächsten Jahr für Schmidt Peterson an den Start geht. Neben Pagenaud setzte das Team zuletzt den Russen Mikhail Aleshin ein, der beim Finale in Fontana einen heftigen Unfall erlitt. Ob er auch 2015 wieder im Einsatz sein wird, ist unklar.

Das IndyCar-Starterfeld für die Saison 2015

Team Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3 Fahrer 4 Indy 500
A.J.Foyt Racing - - - -
Andretti Autosport Marco Andretti Hunter-Reay Muñoz -
Bryan Herta Autosport - - - -
Chip Ganassi Racing Dixon -
Dale Coyne Racing - - -
CFH Racing Newgarden Carpenter - - -
KVSH Racing Bourdais - - -
Rahal Letterman Lanigan - - - -
Schmidt Peterson - - -
Team Penske Power Montoya Castroneves Pagenaud -
Lazier Partners Racing - - - - Lazier
Jonathan Byrd's Racing - - - - Clauson

Weitere Inhalte:
nach 17 von 17 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter