IMSA

Die Brille saß nicht - De Ferran holt Sieg in Long Beach

Gil de Ferran hat seinen ersten Sieg in Long Beach eingefahren, den ersten für Ferran Motorsports überhaupt und führte Acura zum dreifach Triumph.
von Juliane Krause

Motorsport-Magazin.com - Ferran Motorsports hat es geschaft. Nach der Rookie-Saison 2008, als man bereits dreimal auf das Treppchen fahren konnte, fuhr das Team den ersten Sieg überhaupt in Long Beach ein.

Gleich am Start zog Pegenaud außen an Scot Sharp vobei. Das Highcroft-Team blieb dran, und Sharp ging nach einer halben Stunde Renndauer in Kurve sieben wieder in Führung. Aber nicht ohne Verluste, Sharp schnitt den Gegner und beschädigte sich dabei die Heckpartie, konnte sich dennoch absetzten. Aber nach dem Boxenstopp gab es eine Strafe für das Highcroft-Team, weil die Brille des Tankwarts nicht richtig saß. Das verstößt gegen das ALMS-Reglement. De Ferran übernahm danach wieder die Spitze, obwohl es auch beim eigenen Boxenstopp ein paar Start-Probleme gegeben hatte.

"Ganz oben auf dem Podest zu stehen ist ein tolles Ergebnis für ein Team wie unseres", sagte de Ferran nach dem Rennen. "Uns gibt es noch nicht einmal ein Jahr. Super, dass es gerade hier funktioniert hat, ich war schon ein paar Mal knapp dran. Wir werden das vielleicht mit ein bisschen Champagner feiern."

Hinter dem Fahrerduo Gil de Ferran und Simon Pagenaud und dem Highcroft-Team Scot Sharp und David Brabham kamen Fernandez und Diaz im dritten Acura ins Ziel.

Ergebnisse

1 66 P1 de Ferran/Pagenaud 76 -.--- 1:41:42.927, Acura ARX 02a
2 9 P1 Brabham/Sharp 76 1.016 1:41:43.943, Acura ARX 02a
3 15 P2 Fernandez/Diaz 75 1 Laps 1:41:52.016, Acura ARX-01B
4 16 P2 Dyson/Smith 75 1 Laps 1:41:57.184, Lola B09 86 Mazda
5 20 P2 Leitzinger/Franchitti 74 2 Laps 1:41:43.490, Lola B09 86
6 37 P1 J.Field/C.Field/Ducote 71 5 Laps 1:41:52.809, Lola B06/10


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video