IMSA

Entscheidung auf dem Nürburgring - Rowe Racing mit Siegeschancen auf dem Nürburgring

Das Wormser Rennteam Rowe Racing hat beim Saisonfinale auf dem Nürburgring gute Chancen auf den Sieg in der Fahrer- und Teamwertung.

Motorsport-Magazin.com - Rowe Racing startet mit zwei SLS AMG GT3 in das Saisonfinale der Blancpain Endurance Series am kommenden Sonntag (20. September). Das Rennteam aus Worms hat sowohl in der Team- als auch in der Fahrerwertung der Langstreckenserie noch die Möglichkeit, den Titel zu gewinnen. Mit zwölf Punkten Rückstand muss das Rennteam um Teamchef Hans-Peter Naundorf jedoch auf einen Ausrutscher der Konkurrenten in der Teamwertung hoffen. Besser sieht es in der Fahrerwertung für Nico Bastian und Stef Dusseldorp aus, die sich den Flügeltürer mit der Startnummer #99 zusammen mit Daniel Juncadella teilen werden: Acht Punkte fehlen Bastian/Dusseldorp auf Platz eins und nur ein Punkt auf Platz zwei.

Mit einem Sieg des Trios und einem bestenfalls dritten Platz der Führenden (Frank Stippler/Stéphane Ortelli) würden Bastian/Dusseldorp die Endurance Pro Cup Drivers Championship gewinnen. Beim letzten Lauf der BES-Saison auf dem Nürburgring, der Heimstrecke des Wormser Rennteams, stehen die Chancen dafür sehr gut. Im Schwesterfahrzeug mit der Startnummer #98 gehen Nicolai Sylvest (DEN), Miguel Toril und Kenneth Heyer, ebenfalls im Pro Cup, an den Start des Drei-Stunden-Rennens. Der Flügeltürer wird unter dem Sponsor IGAT im grauen Motorsport Competence Group-Design laufen.

"Wir sind froh, wieder zwei Fahrzeuge an den Start zu bringen und unseren neuen Partner IGAT einbinden zu können. Es ist eine große Motivation, im Saisonfinale auf unserer Heimstrecke noch die Chance auf beide Titel zu haben. Wir wissen aber auch, dass ein Sieg sehr schwierig werden wird, da die führenden Teams und Fahrer bisher immer eine sehr starke Performance abgeliefert haben. Wir werden jetzt noch einmal unser Bestes geben, um den unglücklichen Ausfall bei den 24H in Spa vergessen zu machen. Wir möchten das Saisonfinale ganz oben auf dem Podium feiern – und mit etwas Glück vielleicht ja auch in der Fahrer- und Teamwertung", so Naundorf.


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video