IDM

Von Ducati zu Yamaha - Max Neukirchner unterschreibt bei Yamaha-MGM

Am Dienstag unterschrieb Max Neukirchner beim Team Yamaha-MGM den Vertrag für die Teilnahme an der 2015er IDM-Superbike-Meisterschaft unterschrieben.

Motorsport-Magazin.com - Max Neukirchner wechselt von Ducati zu Yamaha und geht für das Team MGM an den Start. Von 2005 bis 2013 fuhr Neukirchner mit zwei Jahren Moto2-WM-Unterbrechung in der Superbike-Weltmeisterschaft. Er eroberte zwei Siege und zehn Podestplätze und wurde 2008 WM-Fünfter - solche Leistungen gelangen keinem anderen Deutschen. Nach einem Jahr auf der privaten Ducati des MR Racing Teams wechselte der 31-Jährige für 2014 zu 3C Ducati in die IDM Superbike und wurde hinter dem Spanier Javier Fores Deutscher Vizemeister. Neukirchner fuhr in 15 Läufen 13 Mal auf das Podest, viermal als Sieger.

Neukirchner ist sehr glücklich und stolz, dass er für das Team Yamaha MGM an den Start gehen kann. Entsprechend hoch ist seine Motivation: "Ich freue mich auf die kommende Saison mit der brandneuen Yamaha YZF-R1M, die erwartungsgemäß sehr stark sein wird."

Der zweite Fahrer im Team Yamaha MGM ist Damian Cudlin, der den Vertrag bereits im November 2014 unterschrieben hat. "Ich freue mich sehr über den Vertrag und die Unterstützung durch Team Yamaha MGM", erklärt Cudlin. "Ich weiß, dass das Team von Michael Galinski aus genau einem Grund an die Rennstrecke kommt. Um zu gewinnen. Und genau das ist auch meine Priorität."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter