IDM

Schnellste Frau auf zwei Rädern - Nina Prinz startet in der Superstock

Comeback in der Superstock Klasse: Nina Prinz geht wieder im Rahmen der IDM an den Start.

Motorsport-Magazin.com - Nina Prinz kehrt in die SUPERBIKE*IDM zurück. Geplant sind mindestens zwei Einsätze im Team HPC Power Suzuki von Denis Hertrampf in der Superstock-Kategorie mit einer Suzuki GSX-R1000.

"Da ich in diesem Jahr auf der Suzuki GSX-R1000 die Qatar International Road Racing Championship bestreite, freue ich mich natürlich sehr, endlich auch wieder einige Rennen in der Heimat zu bestreiten", sagt Prinz. "Mit Denis Hertrampf und Suzuki habe ich zwei starke Partner, und so sollten die Renneinsätze nicht nur schön, sondern auch erfolgreich werden. Ich bin sehr gespannt und freue mich auch, auf alte Fahrerkollegen zu treffen."

l
Nina Prinz

Die 30-Jährige aus Kassel bestritt ihr erstes Rennen bereits vor 20 Jahren, damals noch auf einem Pocket-Bike. Bereits 1999 wurde sie Deutsche Meisterin bei den Pocket- und den Midi-Bikes, und im Jahr darauf auch Baden-Württembergische Meisterin. Nach einem kurzen Gastspiel im ADAC Junior Cup folgte 2001 der Einstieg in die IDM Supersport, in der sie 2005 mit Gesamtrang neun in den Top ten abschloss.

Den darauf folgenden Umstieg in die Superbike- und Superstock-Klasse meisterte sie bravourös: 2006 und 2007 wurde sie European Women´s Champion Superstock 1000, und 2007 zeigte sie mit Gesamtrang zwölf in der IDM Superbike ihren bis dahin stärksten Auftritt. In diesem Jahr bestreitet die Kasselerin die Qatar International Road Racing Championship auf einer Suzuki GSX-R1000 und liegt derzeit auf Rang zwei der Gesamtwertung. Nach ihrem Sturz beim letzten Renn-Event in Qatar wurde sie erfolgreich bei Ortema behandelt.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter