Motorsport-Magzain.com Plus
GT World Challenge

24h Spa 2020: Porsche bei den Testfahrten mit Bestzeit

Vorjahressieger Porsche setzt bei den Testfahrten zu den 24h von Spa 2020 die schnellste Zeit. Nur ein weiteres Auto knackte die Marke von 2:19 Minuten.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Porsche verlässt die beiden Testtage für das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps als Spitzenreiter. Vorjahressieger GPX Racing setzte in 2:18.337 die schnellste Zeit der über zwei Tage angesetzten Testfahrten.

Die Bestzeit gelang dem GPX-Porsche #12 (Campbell / Pilet / Jaminet) dabei in der dritten Session in der Nacht des ersten Tages. Außerdem schaffte es nur ein weiteres Fahrzeug unter die Marke von 2:19 Minuten, nämlich der Boutsen-BMW #10. Dieses Auto zieht in diesem Jahr als jüngste Art-Car-Edition des Autobauers aus München die Aufmerksamkeit auf sich. Der BMW toppte mit seiner Zeit von 2:18.929 die zweite Session von Tag 1.

Am zweiten Tag wurde die Marke von 2:19 Minuten nicht mehr geknackt. Hier ging die Tages-Bestzeit an den SMP-Ferrari #72 (Molina / Rigon / Sirotkin), der in der ersten von zwei Sessions eine 2:19.093 fuhr. Das reichte in der kombinierten Rangliste aller zwei Tage für den dritten Platz. Die Reihenfolge nach zwei vollen Testtagen lautete also: Porsche - BMW - Ferrari. Die finale Session sah den Akka-ASP-Mercedes #88 mit einer 2:19.318 an der Spitze.

Bei den Testtagen zu den 24h von Spa waren die Teams vor Zwischenfällen nicht gefeit. Tag 1 sah einen Abflug des RAM-Mercedes #74 am Nachmittag, was eine kurze Unterbrechung auslöste. Ein gestrandetes Fahrzeug in Les Combes verursachte in der Nacht-Session eine Rotphase. An Tag 2 musste die Morgen-Session für kurze Zeit pausiert werden. Diesmal war ein Unfall des Parker-Bentley #11 in Blanchimont der Grund.

Nach den Testtagen in Spa-Francorchamps geht es für einen Teil des Feldes der GT World Challenge Europe zunächst weiter zum Sprint-Event nach Barcelona. Die 24h von Spa gehen am 24./25. Oktober über die Bühne. Motorsport-Magazin.com wird für euch in gewohntem Umfang darüber berichten.


Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magzain.com Plus