GP2

McLaren-Junior in der GP3 auf Pole - Live-Ticker: GP2 und GP3 in Budapest 2016

Auch in Budapest starten die GP2 und die GP3 im Rahmen der Formel 1. Beide Serien bieten erneut viel Action und Racing pur. Die Youngster geben es sich.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

13:30 Uhr
GP2: Sirotkin komplettiert starkes Wochenende mit dem Sieg
Nach Rang drei am Vortag gewann Sergey Sirotkin das Sprintrennen der GP2 am Sonntag. Der Russe verdrängte das Racing-Engineering-Duo Jordan King und Norman Nato auf die Plätze. Pierre Gasly wurde Siebter, konnte seine Gesamtführung gegenüber Antonio Giovinazzi aber ausbauen. Marvin Kirchhöfer beendete Rennen zwei auf Rang 13.

10:45 Uhr
GP3: Albon siegt - schwerer Crash nach Rennbeginn
Alexander Albon hat durch seinen ersten Sieg sowie der schnellsten Rennrunde die Führung in der GP3-Wertung übernommen. Er verdrängte den Polesetter für Rennen 2, Arjun Maini, auf den zweiten Platz, Charles Leclerc wurde Dritter.

Überschattet wurde das Rennen durch einen schweren Crash kurz nach dem Rennstart. Am Ende von Start/Ziel wurde Akash Nandy im hinteren Feld fahrend von einem nachkommenden Fahrzeug während des Anbremsens touchiert. Dabei riss der Heckflügel ab und brach die rechte hintere Radaufhängung. In Folge dessen drehte sich das Auto des Malaysiers von der Außenbahn quer über die Strecke und schlug mit dem Heck voran in die Leitplanken am rechten Rand ein.

Samstag

20:20 Uhr
GP3: Erster Sieg für Parry
Matthew Parry heißt der Sieger des ersten Rennens der GP3 in Budapest. Der Brite gewann damit sein erstes Rennen in der Nachwuchsserie. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Antonio Fuoco sowie Jake Dennis. Polesetter Nyck de Vries blieb am Start zur Einführungsrunde stehen und musste das Rennen aus der Boxengasse aufnehmen. Am Ende sprang nur der 20. Platz heraus.

17:15 Uhr
GP2: Gasly siegt im Hauptrennen
Pierre Gasly hat das Hauptrennen in Budapest für sich entschieden. Der Franzose fuhr von der Pole zum Sieg und übernahm die Gesamtführung in der GP2. Antonio Giovanazzi machte mit Rang zwei den Doppelsieg für Prema perfekt. Sergey Sirotkin landete auf Rang drei.

GP2 und GP3 Budapest 2016: Der Zeitplan

Freitag, 8. Juli 2016:
12:00 Uhr: Freies Training (GP2)
15:55 Uhr: Qualifying (GP2)
17:50 Uhr: Freies Training (GP3)

Samstag, 9. Juli 2016
09:45 Uhr: Qualifying (GP3)
15:40 Uhr: Rennen 1 (GP2)
17:20 Uhr: Rennen 1 (GP3)

Sonntag, 10. Juli 2016
09:15 Uhr: Rennen 2 (GP3)
10:25 Uhr: Rennen 2 (GP2)

11:28 Uhr
GP3: Erste Pole für Nyck de Vries
McLaren-Nachwuchspilot Nyck de Vries hat sich seine erste Pole in der GP3 gesichert. Mit einer Zeit von 1:32.979 Minuten war er fast eine halbe Sekunde schneller als Matthew Parry, der mit Rang zwei seine beste Startposition in dieser Saison holte. Rang drei ging an Ferrari-Förderpilot Antonio Fuoco. Tabellenspitzenreiter Charles Leclerc startet von Position sechs. Das Qualifying musste kurzzeitig unterbrochen werden, da Steijn Schothorst in Kurve sieben zum Stehen kam. Rennen 1 in Budapest beginnt um 17:20 Uhr.

Nyck de Vries freute sich über seine erste Pole Position - Foto: GP3 Series

Freitag

19:25 Uhr
Parry Schnellster beim GP3-Auftakt
Im ersten Training der GP3 in Budapest setzte Matthew Perry die Bestzeit. Der Koiranen-Pilot verdrängte um 0,027 Sekunden Nirei Fukuzumi auf Rang zwei. Cahrles Leclerc, der am Vormittag noch das erste Training der Formel 1 für Haas bestritt, wurde Dritter.

16:45 Uhr
Gasly auf Pole
Seiner Bestzeit im Freien Training ließ Pierre Gasly im Qualifying die Pole Position folgen. Der Red-Bull-Junior fuhr mit einer 1:25.612 Minuten die schnellste Runde. Sergey Sirotkin folgt auf Rang zwei, Dritter ist Antonio Giovinazzi. Der Gesamtführende Oliver Rowland startet im Hauptrennen am Samstag nur von Rang 17. Marvin Kirchhöfer belegte einen guten zehnten Platz.

Pierre Gasly jubelt über seine Pole - Foto: GP2 Series

14:42 Uhr
Erste Bilder
Die ersten Bilder sind da. Daher haben wir für euch schon eine Galerie mit den Top-Fünf des ersten Trainings zusammengestellt. Diese wird im Verlauf des Wochenendes aber noch weiter ausgebaut.

13:31 Uhr
Gasly mit erster Bestzeit
Die GP2 hat ihr erstes Training bereits hinter sich gebracht. Pierre Gasly fuhr die Bestzeit vor Alex Lynn und Sergey Sirotkin. Mit 1:27.138 Minuten war Gasly sogar schon fast eine Sekunde schneller als die Polezeit im letzten Jahr.

13:17 Uhr
Gute Bedingungen
Bei 25 Grad Luft- und 44 Grad Streckentemperatur haben die Piloten optimale Bedingugne nfür die Zeitenjagd. Bei der Suche nach dem Limit bereiteten besonders die Kurven 1 und 11 Probleme.

13:00 Uhr
Herzlich willkommen
Auch das Rennwochenende des Formel-1-Nachwuchses hat bereits begonnen. Die GP2 eröffnet das Wochenende mit dem ersten freien Training.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video