Games

Großes Update noch in diesem Jahr - Neuigkeiten zur RaceRoom Racing Experience

Es gibt Neuigkeiten zur RaceRoom Racing Experience: Am Donnerstag beantworteten die Entwickler von Sector3 Studios die Fragen der Fans.
von Sönke Brederlow

Motorsport-Magazin.com - Neuigkeiten zur RaceRoom Racing Experience: Bei einem Live-Stream am Donnerstagnachmittag haben die Entwickler der beliebten Rennsimulation die Fragen der Fans beantwortet. Bereits zum wiederholten Male hat Sector3 Studios den Simracern die Möglichkeit gegeben, einen Blick auf die kommenden Updates der RaceRoom Racing Experience zu werfen.

Erst vor wenigen Tagen hatte Sector3 Studios ein großes Updates herausgegeben. Damit wurde auch die lange erwartete DTM Experience 2014 veröffentlicht. Neben den Lackierungen aus der DTM-Saison 2014 bietet die neue Simulation auch Zusatzgewichte und unterschiedliche Reifenmischungen. Somit sind erstmals auch Boxenstopps möglich.

Boxenstopps werden auch im Multiplayer-Modus möglich - Foto: Sector3 Studios

Apropos Boxenstopps: Mit dem nächsten Update, das noch in diesem Monat erscheint, werden die Stopps auch im Multiplayer-Modus möglich sein. Auch die ADAC-GT-Masters-Fahrzeuge aus der Saison 2014 werden mit dem neuen Update verfügbar sein. Hier ist ein komplexes Boxenstopp-System geplant, wie es auch in der Realität zum Einsatz kommt.

In nächster Zukunft erscheinen natürlich auch neue Strecken. Sachsenring und Slovakia Ring befinden sich bereits in der Endphase der Entwicklung und erscheinen gemeinsam mit dem ADAC-GT-Masters-Pack 2014. Anschließend nehmen die Entwickler weitere Traditionsstrecken in Angriff. Neben Silverstone ist auch von einer "längeren deutschen Rennstrecke" die Rede. Gut möglich, dass es sich um die legendäre Nordschleife handelt, die bereits seit längerer Zeit auf der Liste steht.

Ein besonderes Geschenk erhalten die Fans vermutlich pünktlich zu Weihnachten: Die DTM-Fahrzeuge aus dem Jahr 1992. Während es den BMW M3 schon seit längerer Zeit zu kaufen gibt, kommen die weiteren Fahrzeuge von Mercedes, Audi, etc. neu dazu. Wer den BMW bereits sein Eigen nennt, erhält wie üblich Rabatt auf das DTM-Pack.

Macau erst 2015

Macau erscheint erst 2015 - Foto: Sector3 Studios

Außerdem warfen die Entwickler einen Blick auf das kommende Jahr: Es erscheinen die WTCC-Autos aus der Saison 2014. In einem kurzen Teaser-Video wurde bereits der Citroën C-Elysée WTCC von Weltmeister Jose-Maria Lopez auf dem Salzburgring präsentiert. Diese Strecke erscheint mit den neuen Paket - ebenso wie Macau und Spa-Francorchamps.

Darüber hinaus stehen im kommenden Jahr Optimierungen an zahlreichen Spielinhalten an, insbesondere an der Fahrphysik. Auch der Multiplayer-Modus wird weiter ausgebaut. So wird die Einrichtung von privaten Servern bald möglich sein.

Was bringt die Zukunft?

Auf Formel-Fahrzeuge werden die Fans vorerst verzichten müssen. Obwohl die Strecken der Formel 3 Europameisterschaft durch die DTM-Entwicklung bereits größtenteils vorhanden sind, bieten die Formel-Boliden bei der Entwicklung eine große Herausforderung: Die Aufhängung. "Wir wollen die Arbeit der Aufhängung möglichst realistisch darstellen", erklären die Entwickler. "Darum brauchen wir hier etwas Zeit."

Der Audi R18 befindet sich in der Endphase - Foto: Sector3 Studios

Der Audi R18 e-tron quattro, der bereits vor einiger Zeit vorgestellt wurde, ist hingegen fertig entwickelt und sucht seinen Weg in das Spiel. Nachdem Fahrphysik und Sound fertiggestellt wurden, wird der LMP1-Bolide in der RaceRoom Racing Experience verfügbar sein. Über mögliche Wetteränderungen, wie Regen, verrieten die Entwickler hingegen nichts.

Motorsport-Magazin.com meint

Wahnsinn! Was die Entwickler der RaceRoom Racing Experience für ein Tempo an den Tag legen, ist bemerkenswert. Gerade erst erschienen ADAC GT Masters, WTCC und DTM, da werden bereits die nächsten Updates angekündigt. Langeweile kommt keine auf: Die Gaming-Fans dürfen sich auch in nächster Zukunft auf spannende Fahrzeuge und Strecken freuen.


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter