Alexander Sims (BMW, 8. Platz, 1. Platz): "Das Gefühl, als ich die Ziellinie überquert habe, war unbeschreiblich. Das war ein großartiger Tag. Wir haben unsere Lehren aus den Problemen, die wir am Samstag noch hatten, gezogen."
Foto: LAT Images

Alexander Sims (BMW, 8. Platz, 1. Platz): "Das Gefühl, als ich die Ziellinie überquert habe, war unbeschreiblich. Das war ein großartiger Tag. Wir haben unsere Lehren aus den Problemen, die wir am Samstag noch hatten, gezogen."

Stoffel Vandoorne (Mercedes, 3. Platz, 3. Platz): "Für das erste Rennwochenende des Teams können wir mit unserer Punkteausbeute absolut zufrieden sein."
Foto: LAT Images

Stoffel Vandoorne (Mercedes, 3. Platz, 3. Platz): "Für das erste Rennwochenende des Teams können wir mit unserer Punkteausbeute absolut zufrieden sein."

Andre Lotterer (Porsche, 2. Platz, 14. Platz): "Alles in allem ein super Saisonstart mit dem zweiten Platz am Freitag. Am Samstag wären mit Platz sechs weitere acht Punkte möglich gewesen. Leider wurde ich nach Rennende im Klassement zurückversetzt."
Foto: LAT Images

Andre Lotterer (Porsche, 2. Platz, 14. Platz): "Alles in allem ein super Saisonstart mit dem zweiten Platz am Freitag. Am Samstag wären mit Platz sechs weitere acht Punkte möglich gewesen. Leider wurde ich nach Rennende im Klassement zurückversetzt."

Nyck de Vries (Mercedes, 6. Platz, 16. Platz): "Wir haben viel Zeit damit verbracht, uns auf dieses Wochenende und den Beginn dieses neuen Kapitels vorzubereiten und das Team hat eine richtig gute Leistung gezeigt."
Foto: LAT Images

Nyck de Vries (Mercedes, 6. Platz, 16. Platz): "Wir haben viel Zeit damit verbracht, uns auf dieses Wochenende und den Beginn dieses neuen Kapitels vorzubereiten und das Team hat eine richtig gute Leistung gezeigt."

Daniel Abt (Audi, ausgeschieden, 6. Platz): "Vielleicht haben wir noch nicht so viel Zählbares auf unserem Konto, aber wir wissen, dass wir die Performance und das Auto haben, um damit um Siege zu fahren. Jetzt müssen wir nur alles zusammenbringen."
Foto: LAT Images

Daniel Abt (Audi, ausgeschieden, 6. Platz): "Vielleicht haben wir noch nicht so viel Zählbares auf unserem Konto, aber wir wissen, dass wir die Performance und das Auto haben, um damit um Siege zu fahren. Jetzt müssen wir nur alles zusammenbringen."

Jean-Eric Vergne (Techeeta, ausgeschieden, 8. Platz): "Es hat mir Spaß gemacht, die Jungs vor mir zu überholen. Das ist aber nicht das Positive, das ich von einem Wochenende wie diesem mit nach Hause nehmen möchte. Wir müssen uns jetzt neu sortieren, intensiv arbeiten und gemeinsam diese schwierige Zeit überwinden."
Foto: LAT Images

Jean-Eric Vergne (Techeeta, ausgeschieden, 8. Platz): "Es hat mir Spaß gemacht, die Jungs vor mir zu überholen. Das ist aber nicht das Positive, das ich von einem Wochenende wie diesem mit nach Hause nehmen möchte. Wir müssen uns jetzt neu sortieren, intensiv arbeiten und gemeinsam diese schwierige Zeit überwinden."

Sebastien Buemi (Nissan, ausgeschieden, 12. Platz): "Leider ist das Wochenende nicht so verlaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte. Aus der ersten Reihe zu starten, war sehr erfreulich. Aber ich wurde umgedreht, was meinen Tag verdorben hat. Formel-E-Rennen sind zu kurz, um sich nach so einem Rückschlag wieder zurückzukämpfen."
Foto: LAT Images

Sebastien Buemi (Nissan, ausgeschieden, 12. Platz): "Leider ist das Wochenende nicht so verlaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte. Aus der ersten Reihe zu starten, war sehr erfreulich. Aber ich wurde umgedreht, was meinen Tag verdorben hat. Formel-E-Rennen sind zu kurz, um sich nach so einem Rückschlag wieder zurückzukämpfen."