Formel 2

Eng eine halbe Sekunde zu langsam - Belgier Bailly holt Pole für Rennen 2

Benjamin Bailly hat am Nachmittag beste Chancen auf einen Heimsieg. Im Qualifying fuhr er auf Startplatz eins.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - Bei seinem Heimspiel in Zolder hat Benjamin Bailly die Pole-Position für das zweite Rennen der Formel 2 geholt. Im Qualifying am Sonntagvormittag setzte sich der Belgier mit einer Rundenzeit von 1:22.353 Minuten gegen die starke Konkurrenz durch.

Wie eng es in den 30 Minuten zuging, zeigt ein Blick auf die Zeiten. Jack Clarke verpasste die Pole-Position zum Beispiel nur um 0,041 Sekunden und wurde knapp vor Tabellenführer Jolyon Palmer Zweiter. Auch Palmer hätte durchaus in die erste Startreihe fahren können - sein Rückstand betrug weniger als eine Zehntelsekunde.

Die Top-10 lagen allesamt innerhalb von seiner Sekunde. So kam der Zweite in der Gesamtwertung, Dean Stoneman, mit einem Rückstand von 0,378 Sekunden auf den siebten Platz. Sollte er im Rennen eine ähnliche gute Performance an den Tag legen wie im gestrigen Lauf, könnte er es noch ganz weit nach vorne schaffen.

Eine neue Chance bekommt Phillip Eng, der am Samstag nach einer Kollision weit zurückfiel und es nicht unter die besten Zehn schaffte. Heute qualifizierte er sich für den achten Platz - Rückstand auf die Spitze: 0,483 Sekunden.


Weitere Inhalte:
nach 11 von 12 Rennen
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video