Ralph Firman Portrait, Chronik, Statistik - Formel 1-Fahrer

Der Formel 1-Rennfahrer Ralph Firman in der Formel 1-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Ralph Firman mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Ralph Firman und Formel 1 bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
>
Ralph Firman
Ralph Firman
UK
Geschlecht:   männlich
Geburtstag:   20.05.1975
Alter:   44 Jahre
Geburtsort:   Norwich
Nationalität:   Großbritannien
Wohnort:   unbekannt
Größe:   185 cm
Gewicht:   78 kg
Lieblingsessen:   Pasta

Ralph Firman: 007

Ralph Firman, dem eine Ähnlichkeit mit 007-Darsteller Pierce Brosnan nachgesagt wird, wurde am 5. Mai des Jahres 1975 als Sohn von "Van Diemen"-Boss Ralph Firman Sr. in Norwich geboren. Seine ersten Schritte im Motorsport machte der junge Ralph dabei wie so viele seiner Kollegen auch im Alter von elf Jahren im Kart-Sport.

Dabei bekam er die Leidenschaft für den Rennsport quasi mit in die Wiege gelegt, da bereits sein Vater 1969 als Mechaniker des legendären Emerson Fittipaldi aktiv war, mit dem er zusammen auch die Idee hatte ein eigenes Rennauto zu bauen. Im Jahre 1973 ging dieser Traum dann in Erfüllung und das erste Chassis der damals neu gegründeten Firma "Van Diemen", welche heute einer der größten Rennwagenhersteller der Welt ist, wurde fertig gestellt.

Nach dem Motto "wie der Vater so der Sohn" wechselte dann auch Ralph Junior nach seiner Kartzeit in die Formula Vauxhall und holte dort 1993 neun Siege und zehn Pole-Positions, bevor er ein Jahr später den Titel des besten Neulings und 1995 sogar den Titelgewinn in der internationalen F3-Meisterschaft mit einem Dallara Mugen Honda F395 feiern durfte.

Im gleichen Jahr wurde er auch Zweiter in der britischen F3 Meisterschaft, deren Titel er sich 1996 zusammen mit einem Sieg beim Macau GP sichern konnte. In den Jahren von 1997 bis 2000 ging Ralph dann in der japanischen GT Meisterschaft sowie in der Formula Nippon für das Nova Team an den Start. In den beiden Folgejahren wechselte er dann innerhalb der Formula Nippon von Nova zu PIAA Nakajima und gewann dort nach einem vierten Gesamtrang im ersten Jahr in der vergangenen Saison den Titel.

Im Jahr 2003 trat der damals 27-jährige neben David Coulthard, Jenson Button sowie Justin Wilson als vierter Brite in der F1Welt antreten, was für ihn einen Traum wahr werden ließ…

Formel 1-Chronik
Jahr Hersteller Motor WM PKT GP S P SR
2003 Jordan Ford 19. 1.00 14 0 0 0
WM = WM-Position, PKT = Punkte, GP = Grand Prix, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden
Statistik
Mehr Statistik
Zum Ersten und Letzen

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video