eSports

GTP Pro Series zu Gast in der Türkei - GTP Pro Series - Spannung pur in Istanbul

Im Prequalifying dominierten Julian Kunze und Stefan Konieczny das Geschehen. Die Bodenwellen werden einige Fahrer kräftig ins Schlingern bringen.

Motorsport-Magazin.com - Die zweite Station der GTP Pro Series stellt der Istanbul Park Circuit dar. Dieser liegt im asiatischen Teil Istanbuls in der Türkei. Auf der 5,338km langen Strecke sind die vielen Bodenwellen ein absolutes Charakteristikum. Ein gutes bzw. gutmütiges Setup ist einmal mehr essentiell wichtig, um über die Distanz stark zu sein. Der erste Sektor ist geprägt von eben jenen Bodenwellen. Gleichzeitig müssen die Fahrzeuge extrem gut auf die weltbekannte Vierfach-Linkskurve im zweiten Sektor abgestimmt werden, welche mit über 200km/h blind angefahren werden muss.

Diese wird auf manchen neueren Strecken versucht zu kopieren, jedoch ist bisher noch keine an das Original herangekommen. Die meisten Überholvorgänge werden nach dem etwas längeren Vollgasstück Anfang des dritten Sektors erwartet, bei dem die Fahrzeuge aus knapp 280km/h auf unter 80km/h anbremsen müssen. Dann folgt nur noch eine langsame Rechts-Links-Kurvenkombination, in der Handlingfahrzeuge nochmal ihre Stärken ausspielen können. Größerer Reifenverschleiß wird bei frühlingshaften Temperaturen und trockenen Bedingungen nicht erwartet. Daher können sich die Fahrer ganz auf ihr Rennen konzentrieren.

Julian Kunze (EURONICS Gaming) und Stefan Konieczny (SRSG – Save The Ring) setzten sich in der Prequalifikation in beeindruckender Weise in Szene. Die beiden trennten auf der finalen Rangliste lediglich 0,012s, wohingegen sie den Drittplatzierten in Person von Tobias Kuppe bereits um zweieinhalb Zehntel distanzierten. Jedoch wird Julian Kunze mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun haben, da er noch eine Durchfahrtsstrafe für ein Vergehen aus dem letzten Rennen absitzen muss. Somit ist Stefan Konieczny absoluter Topfavorit auf den Rennsieg. Platz 4 sicherte sich Markus Roersch, der den starken Auftritt von SRGS – Save The Ring abrundet. Auf Platz 5 landete Gunnar Hiller, der nach seiner Podestplatzierung beim Saisonstart an die gute Form anknüpfen will. Die weiteren Plätze belegen die Stammgäste der Top 10 Thomas Koenig, Robert Platzk, Stefan Moebus, Peter Jan Hoekstra und der aktuelle Meister Thomas Wackerbauer.

In der Startphase lauern einige tückische Unfallschwerpunkte - Foto: Racersleague

Ein bisschen verwunderlich ist, dass Kim Strohmann, der im Trainingsrennen bereits Platz 2 belegte und die Pace von Stefan Konieczny mitgehen konnte, nur auf der 18.Position liegt. Da kann also für den Rennabend noch einiges erwartet werden. Der Sieger des ersten Rennens Manuel Gogeissl ist für den Rennabend leider verhindert und wird nicht teilnehmen können.

Es ist also mal wieder angerichtet für ein spannendes und actionreiches Rennen in der frühlingshaften Türkei. Kommentiert wird das Rennen wie gewohnt vom Simracing-Experten Heiko Stritzke.

Sendeplan Istanbul

20:15 Uhr – Qualifying 1
20:40 Uhr – Top-10-Qualifying
20:55 Uhr – Warmup
21:00 Uhr - Rennen


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter