Zum zweiten Mal nach 2014 wagt die DTM den Ausflug nach Ungarn. Um dort bleibenden Eindruck zu hinterlassen, verlagerte sich das Geschehen im Vorfeld des Wochenendes in die Metropole Budapest hinein. Bei einer Show mitten in der Großstadt an der Donau bekamen die Fans einiges zu sehen.

Los ging es mit einer großen Autogrammstunde. Dort standen Nico Müller und Jamie Green für Audi, Tom Blomqvist und Augusto Farfus für BMW sowie Maximilian Götz und Paul Di Resta für Mercedes am Vormittag zur Verfügung. Zur Mittagszeit gingen die Fahrer dann ihrer Hauptbeschäftigung nach und fuhren ihre Arbeitsgeräte vom Heldenplatz aus durch die Stadt. Dabei ließen sie ihrem Gasfuß freien Lauf und trieben ihre Motoren in den höheren Drehzahlbereich. Ein großes Spektakel für die anwesenden Zuschauer.

DTM-Action in der ungarischen Hauptstadt -, Foto: DTM
DTM-Action in der ungarischen Hauptstadt -, Foto: DTM

Mit dabei waren nicht nur die DTM-Piloten, auch aus den Rahmen-Rennserien waren Akteure mit dabei, um sich das Spektakel nicht entgehen zu lassen. Zudem sorgten sie durch GT-Boliden sowie die Fahrzeuge aus dem Audi Sport TT Cup für zusätzlich Abwechslung. Für das Rennwochenende war der Ausflug in die Metropole eine gelungene Einstimmung. Am Freitag geht es dann auf dem Hungaroring mit der harten Arbeit los.

Zeitplan für das Budapest-Wochenende

Freitag, 23.09.
17:00 Uhr bis 17:30 Uhr: 1. Freies Training

Samstag, 24.09.
10:45 Uhr bis 11:15 Uhr: 2. Freies Training
12:35 Uhr bis 12:55 Uhr: Qualifying Rennen 1 (live auf One)
14:58 Uhr: Start Rennen 1 (live auf ARD)

Sonntag, 25.09.
10:45 Uhr bis 11:15 Uhr: 3. Freies Training
12:50 Uhr bis 13:10 Uhr: Qualifying Rennen 2 (live auf One)
15:13 Uhr: Start Rennen 2 (live auf ARD)