Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

#schiebihnraus goes legal - Scheider bei TV total Stock Car Crash Challenge

Timo Scheider startet am kommenden Samstag bei der TV total Stock Car Crash Challenge. Gegner rausschieben? Diesmal unbedingt erwünscht!
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Prominente Unterstützung für Stefan Raab bei der 2015er Ausgabe seiner TV total Stock Car Crash Challenge: DTM-Star Timo Scheider ist am Samstag wieder mit dabei, wenn es in der Veltins-Arena auf Schalke zum bereits elften Mal darum geht, möglichst viel Schrott zu produzieren.

"Vertrag unterschrieben crash boom bääng?......yes, ich bin wieder dabei", verkündete der Motorsport-Vollprofi am Dienstag bei Twitter, Facebook und Instagram. Nach der diesjährigen #schiebihnraus-Affäre in der DTM hat das Engagement Scheiders natürlich einen ganz speziellen Charme, zum ersten Mal startet der Audi-Pilot bei der Crash Challenge allerdings bei weitem nicht.

Scheider mit starker Bilanz bei der Stock Car Crash Challenge

2008 und 2010 siegte Scheider in der 1900cm³-Klasse, 2012 wurde er Zweiter, 2013 mit kfzteile24 Dritter der 3000cm³-Klasse. Außerdem schnappte er sich 2010 gemeinsam mit Raab und Axel Stein den Siegerpokal im Rodeo, dem Sudden-Death-Gipfel am Ende jeder Crash Challenge. Dasselbe glückte 2012, als sich Scheider mit Simon Gosejohann und Lina van de Mars den Sieg mit dem Team um den ehemaligen Formel-1-Fahrer Adrian Sutil teilte. Damit liegt Scheider in der hochoffiziellen ewigen Medaillenwertung auf Rang sechs.

Das etwas andere Rennevent mit Timo Scheider ist Samstagabend ab 20.15 Uhr bei Pro7 zu sehen.