Motorsport-Magazin.com Plus
DTM / Analyse

Bessere Quoten in der Bundesligapause - Abendrennen in der DTM geplant

Die DTM plant in den Sommermonaten einige Rennen am Samstagabend. Damit sollen bessere TV-Quoten erzielt werden.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - In der DTM bleibt 2015 kein Stein auf dem anderen. In der kurz bevorstehenden Saison wird es sowohl am Samstag als auch Sonntag je ein Rennen geben, doch damit nicht genug. Geht es nach den Plänen der DTM-Bosse, sollen einige der Samstagsrennen erst am Abend stattfinden, um bessere TV-Quoten zu erzielen.

So hat die ARD vor, in den Sommermonaten, wenn die Bundesliga und damit auch die Sportschau pausiert, die 40-minütigen Samstagsrennen erst am frühen Abend anzusetzen. Betroffen davon könnten die Läufe zwischen Ende Mai und Anfang August sein, also der Lausitzring, der Norisring, Zandvoort und Spielberg.

"Es ist nicht nur wichtig, viele Fans vor Ort zu haben, sondern auch gute TV-Quoten und Berichterstattung", erklärte Mercedes-Teamchef Ulrich Fritz. "Es wird nicht alle Rennen betreffen und hängt von den Plänen der ARD ab, aber das Ziel ist, ein paar spätere Abendrennen zu haben."

Keine Auswirkungen auf Hockenheim

Der Zeitplan für den Saisonauftakt Anfang Mai in Hockenheim ist von diesen Überlegungen nicht betroffen. Das Samstagsrennen wird um 14:45 gestartet, am Sonntag gehen die Ampeln um 13:40 aus. Die 20-minütigen Qualifyings finden jeweils am Vormittag statt.


Weitere Inhalte: