Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Farfus und Priaulx starten für BMW - BMW gibt zwei Fahrer für 2012 bekannt

Bei der Präsentation des BMW M3 DTM bestätigte BMW das, was viele bereits vermutet hatten: Farfus und Priaulx starten 2012 in der DTM.
von Sönke Brederlow

Motorsport-Magazin.com - Neben der Präsentation des BMW M3 DTM am Freitagabend in München hat BMW auch zwei Fahrer für die Saison 2012 bestätigt. Wie erwartet werden Augusto Farfus und Andy Priaulx ab dem kommenden Jahr jeweils einen BMW M3 pilotieren. "Beide Fahrer haben gezeigt, dass sie zur Topkategorie gehören", erklärte BMW Motorsport-Chef Jens Marquardt seine Fahrerauswahl. "Die DTM ist eine andere Welt, aber wir sind zuversichtlich, dass sie auch hier gut sein werden." Allerdings weiß auch der Motorsport-Chef, dass dies kein leichtes Unterfangen werden wird. "Die Konkurrenz ist auf einem hohen Level, da wollen wir auch hin", so Marquardt. "Wir kennen beide Fahrer gut und das hilft uns bei der Entwicklungsarbeit."

Beide Fahrer haben gezeigt, dass sie zur Topkategorie gehören
Jens Marquardt

Nachdem Andy Priaulx vor drei Wochen noch an der Schildrüse operiert wurde, fuhr er nun bereits einige Testrunden im neuen M3. "Ich bin mit dem ersten Eindruck sehr zufrieden. Es hat sich sehr gut angefühlt", sagte er bei der offiziellen Präsentation in München. Seine Erfolge aus der Tourenwagen-WM möchte der Brite in der DTM gerne weiterführen. "Die DTM wird eine Herausforderung und ein sehr harter Kampf. Audi und Mercedes haben einen enormen Erfahrungsvorsprung", weiß der dreimalige Tourenwagen-Weltmeister jedoch. Hinzu kommt, dass die DTM für Priaulx eine ganz neue Erfahrung wird. "Jetzt schauen wir in die Zukunft. Darauf bin ich gespannt und freue mich darauf."

Die DTM wird eine Herausforderung und ein sehr harter Kampf. Audi und Mercedes haben einen enormen Erfahrungsvorsprung
Andy Priaulx

Teamkollege Augusto Farfus, der ebenfalls mit BMW in der WTCC unterwegs war, kennt die Münchener bestens. "Ich freue mich auf die neue Ära mit BMW in der DTM", erklärte der Brasilianer, der ebenfalls mit dem BMW M3 DTM einige Testrunden fahren konnte. "Ich hatte die Chance das erste Rollout und den ersten offiziellen Test zu fahren", so Farfus. "Es ist ein solides Auto und wir hatten keine großen Probleme. Dennoch sollten wir die Füße auf dem Boden behalten, dann werden die Ergebnisse kommen." Beim DTM-Showevent im Münchener Olympiastadion soll der BMW M3 DTM auch der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Außerdem ist das Fahrzeug ab sofort in der BMW Welt zu bestaunen.


Weitere Inhalte: