Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Paffett auf dem zweiten Platz - Scheider verteidigt die Spitze

Audi-Pilot Timo Scheider hat im 2. Training die Führung verteidigt, Mercedes ist fast auf Augenhöhe.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - Nachdem Audi im ersten Freien Training am Freitag noch mit vier Autos an der Spitze zu finden war, rückte das Feld im zweiten Test enger zusammen. In der Vorbereitung zum Qualifying hat Mercedes aufgeschlossen und den Rückstand auf die Ingolstädter Marke wieder reduzieren können.

Die Bestzeit ließ sich Audi allerdings nicht nehmen. Kurz vor Ablauf der 90 Minuten langen Session schob sich Timo Scheider mit einer Rundenzeit von 1:21.163 Minuten an die Spitze. Mit einem Rückstand von rund zwei Zehntelsekunden reihte sich Gary Paffett auf dem zweiten Platz ein.

Auf den Rängen drei und vier folgten wieder zwei Audi. Neben Martin Tomczyk auch Miguel Molina, der zudem der schnellste Fahrer in einem altem Modell war. Nur eine Tausendstel hinter dem Spanier fuhr Brands Hatch-Sieger Paul Di Resta auf die fünfte Position.

Tabellenführer Bruno Spengler landete auf dem achten Rang, seine Rundenzeit betrug 1:21.826 Minuten. Für jede Menge Action sorgte immer wieder die erste Kurve, in der sich zahlreiche Piloten verbremsten, unter anderem Oliver Jarvis.


Weitere Inhalte: