Dakar

Rallye Dakar 2018: Honda übernimmt Führung von Yamaha

Honda liegt bei der Rallye Dakar 2018 wieder in Führung! Sieben Fahrer liegen vor dem Ruhetag aber eng beisammen. So lief die 6. Etappe:
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Erneuter Führungswechsel in der Motorrad-Wertung der Rallye Dakar 2018: Kevin Benavides übernimmt auf der 6. Etappe die Spitzenposition und bringt Honda damit wieder in die Favoritenrolle. Der Argentinier belegt am Donnerstag Rang zwei hinter Antoine Meo (KTM) und liegt in der Gesamtwertung nun 1:57 Minuten vor Adrien Van Beveren.

6. Etappe: Arequipa - La Paz

(Prüfung: 194 km, Tagesdistanz: 760 km)

Der Streckenplan der 6. Etappe - Foto: ASO

Die Etappe der Motorräder musste unmittelbar vor dem Start verkürzt werden, nachdem aufgrund der Wetterbedingungen ein Pass auf über 4.700 Meter Seehöhe für die Bikes zu gefährlich wurde. So mussten die Motorräder auf eine lange Alternativ-Verbindung, ehe 194 Kilometer Sonderprüfung auf dem Programm standen.

Auf dem Hochplateau auf über 3.500 Metern ging es von Peru nach Bolivien. In der Motorrad-Kategorie wurde diese Etappe zum Sprint-Duell. Nach nur 1:54 Stunden war Meo im Ziel. Die Führung hatte zuvor zweimal gewechselt, als zunächst Xavier De Soultrait (Yamaha) und später Toby Price (KTM) P1 hielten.

Mit dem stärksten Schlussabschnitt setzte sich aber Meo durch und feierte seinen insgesamt dritten Tagessieg bei einer Dakar. Teamkolege Price kam 30 Sekunden hinter dem Franzosen ins Ziel und teilte sich Rang zwei mit Hondas Kevin Benavides. Der Argentinier war der zweite große Gewinner des Tages, übernahm er doch die Führung im Gesamtklassement.

Van Beveren verliert Führung

Denn Adrien Van Beveren, seit dem Ausfall von Sam Sunderland am Dienstag in Führung, büßte fast drei Minuten auf Benavides ein und musste diesen im Overall-Ranking passieren lassen. Immerhin konnte Van Beveren aber Rang zwei gegen den Österreicher Matthias Walkner verteidigen, der auf der 6. Etappe nur 21 Sekunden aufholte.

Vor dem Ruhetag liegen nun sieben Fahrer innerhalb von nur 10:42 Minuten: Hinter dem Top-Trio sind das De Soultrait, Joan Barreda, Price und Tagessieger Meo. Yamaha und Honda haben somit für die zweite Woche noch zwei heiße Eisen im Feuer, Titelverteidiger KTM sogar drei.

Am Freitag wird in Bolivien geruht, ehe es am Samstag auf die 7. Etappe geht. Von Samstag auf Sonntag darf im Biwak nicht geschraubt werden, da die 7. und 8. Etappe als Marathon-Stage gefahren werden.

Für die Motorräder stehen am Samstag 425 und am Sonntag 498 Wertungskilometer auf dem Programm. Motorsport-Magazin.com meldet sich nach dem Ruhetag am Samstag mit dem Live-Ticker von der Rallye Dakar 2018 wieder.

Ergebnis 6. Etappe Motorräder (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Antoine Meo (FRA)KTM1:54:10
2.Kevin Benavides (ARG)Honda+0:00:30
Toby Price (AUS)KTM+0:00:30
4.Diego Martin Duplessis (ARG)Honda+0:01:13
5.Daniel Oliveras Carreras (ESP)KTM+0:01:55
6.Pablo Quintanilla (CHL)Husqvarna+0:02:00
7.Daniel Nosiglia Jager (BOL)KTM+0:02:13
8.Matthias Walkner (AUT)KTM+0:03:06
9.Xavier De Soultrait (FRA)Yamaha+0:03:12
10.Adrien Van Beveren (FRA)Yamaha+0:03:27

Gesamtwertung nach 6/14 Etappen (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Kevin Benavides (ARG)Honda16:33:20
2.Adrien Van Beveren (FRA)Yamaha+0:01:57
3.Matthias Walkner (AUT)KTM+0:02:50
4.Xavier De Soultrait (FRA)Yamaha+0:09:24
5.Joan Barreda (ESP)Honda+0:09:33
6.Toby Price (AUS)KTM+0:09:39
7.Antoine Meo (FRA)KTM+0:10:42
8.Pablo Quintanilla (CHL)Husqvarna+0:16:42
9.Gerard Farres Guell (ESP)KTM+0:18:08
10.Stefan Svitko (SVK)KTM+0:29:11

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter