Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Racing Point

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch 13. Februar 2019, 10:28

Beiträge: 3345
Force India heißt ab 2019 Racing Point. Die neue Lackierung wird heute in Toronto vorgestellt...
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Mittwoch 13. Februar 2019, 16:22

Beiträge: 40292
Ich find den Namen des Teams nach wie vor dürftig...

Beitrag Samstag 16. Februar 2019, 16:27

Beiträge: 3345
Am Mittwoch hat Racing Poing den neuen RP19 präsentiert...

Quelle: https://www.motorsport-magazin.com/form ... 999,0.html
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Sonntag 17. Februar 2019, 15:50

Beiträge: 40292
Auch wenn das Budget aufgestockt wird, hab ich so das Gefühl, dass es für Racing Point eher nach hinten geht...

Beitrag Sonntag 17. Februar 2019, 18:54

Beiträge: 20028
MichaelZ hat geschrieben:
Auch wenn das Budget aufgestockt wird, hab ich so das Gefühl, dass es für Racing Point eher nach hinten geht...


Das ist ja auch keine Kunst vorherzusagen....schon allein weil sich die Fahrerpaarung verschlechtert hat.

Andererseits....man war ja 2018 auch nur auf P7 in der Teamwertung, soviel schlechter geht es also kaum. Und das Budget dürfte jetzt höher sein.

Ich denke sie werden 2019 wieder im Bereich um P6-P8 landen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 17. Februar 2019, 19:20

Beiträge: 40292
Ja, das ist realistisch.

Beitrag Donnerstag 5. Dezember 2019, 15:03

Beiträge: 40292
Es gibt Gerüchte, dass sich Stroll bei Aston Martin einkauft und Racing Point dann 2020 Aston Martin heißen wird. Wieder so eine Mogelpackung wie bei Alfa Romeo...

Beitrag Donnerstag 5. Dezember 2019, 19:09

Beiträge: 20028
MichaelZ hat geschrieben:
Es gibt Gerüchte, dass sich Stroll bei Aston Martin einkauft und Racing Point dann 2020 Aston Martin heißen wird. Wieder so eine Mogelpackung wie bei Alfa Romeo...


McLaren ist ja auch irgendwie ne Mogelpackung mit ihren Renault Motoren, wenn man bedenkt dass sie auch selbst Motoren bauen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 5. Dezember 2019, 20:41

Beiträge: 495
McLaren baut doch gar keine Motoren. Das ist zumindest mein letzter Stand.
Was dem am nähesten käme wäre ein von Nissan übernommener und weiterentwickelter Motor für ein paar Modelle. Aber selbst der wurde nur von McLaren entwickelt und von externen gebaut.

Oder hat sich daran inzwischen was geändert?

Beitrag Freitag 6. Dezember 2019, 00:31

Beiträge: 3345
MichaelZ hat geschrieben:
Es gibt Gerüchte, dass sich Stroll bei Aston Martin einkauft und Racing Point dann 2020 Aston Martin heißen wird. Wieder so eine Mogelpackung wie bei Alfa Romeo...
Interessante Nummer. Bin mal gespannt, was das für den Sponsoren-Deal mit Red Bull bedeutet und wie es mit BWT bei Racing Point weitergeht. Außerdem wäre es noch interessant, mit welchem Motor Aston Martin 2021 antreten wird, falls die keine eigenen Motoren bauen...
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Freitag 6. Dezember 2019, 01:41
L L

Beiträge: 393
KLOKRIECHER hat geschrieben:
Außerdem wäre es noch interessant, mit welchem Motor Aston Martin 2021 antreten wird, falls die keine eigenen Motoren bauen...

Höchstwahrscheinlich Mercedes, da Aston Martin bei den Straßenautos AMG Motoren verwendet.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Freitag 6. Dezember 2019, 11:35

Beiträge: 20028
bredy hat geschrieben:
McLaren baut doch gar keine Motoren. Das ist zumindest mein letzter Stand.
?


Was für Motoren werden denn deiner Meinung nach in die Straßenautos eingebaut???

McLaren baut seit geschätzt 9-10 Jahren eigene Motoren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 6. Dezember 2019, 11:36

Beiträge: 20028
KLOKRIECHER hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Es gibt Gerüchte, dass sich Stroll bei Aston Martin einkauft und Racing Point dann 2020 Aston Martin heißen wird. Wieder so eine Mogelpackung wie bei Alfa Romeo...
Interessante Nummer. Bin mal gespannt, was das für den Sponsoren-Deal mit Red Bull bedeutet und wie es mit BWT bei Racing Point weitergeht. Außerdem wäre es noch interessant, mit welchem Motor Aston Martin 2021 antreten wird, falls die keine eigenen Motoren bauen...


Das werden zu 99% weiterhin Mercedes-Motoren sein. Da wird sich nichts ändern.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 6. Dezember 2019, 11:45

Beiträge: 495
Soweit ich weiß werden die Motoren von Ricardo gebaut. Also abgesehen von Projekten bei denen sie bspw. mit AMG zusammengebarbeitet haben.

Wie gesagt, dass ist mein letzter Wissensstand (und nicht meine "Meinung"). Wenn sich daran was geändert hat ist es halt so.

Beitrag Freitag 6. Dezember 2019, 13:13

Beiträge: 20028
bredy hat geschrieben:
Soweit ich weiß werden die Motoren von Ricardo gebaut. .


Lt. Wiki von McLaren entwickelt und von Ricardo gebaut. Also für mich damit ein McLaren-Motor.

So wie die G-Klasse ja auch ein Mercedes ist, obwohl sie bei Magna gebaut wird.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 6. Dezember 2019, 15:15

Beiträge: 40292
KLOKRIECHER hat geschrieben:
Interessante Nummer. Bin mal gespannt, was das für den Sponsoren-Deal mit Red Bull bedeutet und wie es mit BWT bei Racing Point weitergeht. Außerdem wäre es noch interessant, mit welchem Motor Aston Martin 2021 antreten wird, falls die keine eigenen Motoren bauen...


Mercedes. Wüsste nicht, wieso sich daran etwas ändern sollte.

Beitrag Freitag 6. Dezember 2019, 15:17

Beiträge: 40292
formelchen hat geschrieben:
McLaren ist ja auch irgendwie ne Mogelpackung mit ihren Renault Motoren, wenn man bedenkt dass sie auch selbst Motoren bauen.


McLaren baut aber wenigstens die Chassis selbst.

Beitrag Freitag 31. Januar 2020, 15:45

Beiträge: 40292
Hmm also Racing Point wird also für 10 Jahre ab 2021 zu Aston Martin. Ist für mich wieder eine Mogelpackung, aber was solls. Anders machen die Hersteller Formel 1 offenbar nicht mehr. Nichts desto trotz, bin gespannt, was daraus noch wird aus dem Rennstall...

Beitrag Freitag 31. Januar 2020, 16:37

Beiträge: 20028
MichaelZ hat geschrieben:
Hmm also Racing Point wird also für 10 Jahre ab 2021 zu Aston Martin. Ist für mich wieder eine Mogelpackung, aber was solls. Anders machen die Hersteller Formel 1 offenbar nicht mehr. Nichts desto trotz, bin gespannt, was daraus noch wird aus dem Rennstall...


Interessanter ist das doch deshalb, weil die Gerüchte um Mercedes damit quasi aus der Welt sind. Dass Stroll bzw. Aston Martin noch ein zweites Team aufkauft, ist wohl ziemlich unwahrscheinlich.

Jedenfalls schön für´s Team. 2018 mussten die Leute noch um ihre Jobs zittern und jetzt ist wohl erstmal alles für 2-3 Jahre save.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. Februar 2020, 19:57

Beiträge: 40292
Sogar für 10 Jahre. So lange gilt der Deal zwischen Racing Point und Aston Martin.

Beitrag Mittwoch 19. Februar 2020, 16:37

Beiträge: 40292
Der Racing Point soll ja ein Mercedes-B-Auto sein, wurde auch im Windkanal von Brackley entwickelt und scheint bei den Tests richtig schnell zu sein. Könnte ein ernsthafter Gegner für McLaren um Rang vier zu werden...


Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video