Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Mercedes W08

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Donnerstag 11. Januar 2018, 10:17

Beiträge: 20163
formel@ hat geschrieben:
[/b][/i]


Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln, wat denn jetzt?

Kommen die Weltweit besten Motoren doch aus verschiedenen Ländern?

Ja oder Nein? :lol:



Sie kommen mehrheitlich aus Deutschland.

Wie schon gesagt: 56%, wenn wir den "Engine of the year"-Award nehmen. Und den hast du ja selbst hier als Quelle angegeben.

Eigentor halt. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 11. Januar 2018, 15:20

Beiträge: 2591
Gibst ja immerhin deine Unwissenheit zu.
Im Gegensatz zu dir, habe ich nirgends etwas behauptet, was nicht den Fakten entsprach :lol:

Ich bin einfach nicht so blöd und komme mit so einem Unsinn wie:


Mercedes wird natürlich weiterhin einen gewissen Vorsprung beim Antrieb haben, daran besteht kein Zweifel. Die weltweit besten Motoren kommen nunmal aus Deutschland.



Wo ist überhaupt der sinnvolle Zusammenhang in dieser Aussage?
Wenn die Weltweit besten Motoren von Mercedes kommen würden, könnte man eine Logik erkennen, aber so, ist das reines nationalistisches Gefasel, denn die Statistik wird von anderen dominiert, die gar nicht in der F1 sind, Mercedes liegt in den Auszeichnung weit hinter Toyota und FIAT.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Donnerstag 11. Januar 2018, 15:30

Beiträge: 20163
Drum schrieb ich ja die besten Motoren kommen aus Deutschland. Und nicht "von Mercedes".

Mercedes war sicher mal führend vor einigen Jahrzehnten. Zumal sie auch der Erfinder des Automobils sind.

Aber ja, die Bilanz von Mercedes als Hersteller sieht bei dieser Statistik nicht sonderlich gut aus.

Ändert aber nichts an der Tatsache, dass die besten Motoren mehrheitlich aus Deutschland kommen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 11. Januar 2018, 18:45

Beiträge: 2591
formelchen hat geschrieben:
Drum schrieb ich ja die besten Motoren kommen aus Deutschland. Und nicht "von Mercedes".


Ja, schön, aber was haben die guten, anderen, deutschen Motorenbauer mit der FORMEL 1 zu tun? Du wolltest doch einen Zusammenhang gefunden haben, ich sehe keinen.

formelchen hat geschrieben:
Mercedes war sicher mal führend vor einigen Jahrzehnten. Zumal sie auch der Erfinder des Automobils sind.


Auch wieder falsch, Mercedes war nicht der Erfinder des Automobils.

formelchen hat geschrieben:
Aber ja, die Bilanz von Mercedes als Hersteller sieht bei dieser Statistik nicht sonderlich gut aus.


Und wieso müssen dann aus deiner Sicht andere deutsche Motorenbauer für die MER-PU geradestehen?

formelchen hat geschrieben:
Ändert aber nichts an der Tatsache, dass die besten Motoren mehrheitlich aus Deutschland kommen.


Und was hat das mit der F1 und die dort verwendeten Motoren und PUs zu tun, wenn doch der Großteil der deutschen Motorenbauer gar nicht in der F1 ist und hinzu der einzige Motorenbauer hinter FIAT und TOYOTA steht? Du wolltest doch eine Verbindung sehen, darum ging es doch hier oder war deine Einwurf rein Sinnlos? Es muss doch einen Sinn ergeben, wenn du sagst:

Mercedes wird natürlich weiterhin einen gewissen Vorsprung beim Antrieb haben, daran besteht kein Zweifel. Die weltweit besten Motoren kommen nunmal aus Deutschland.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Donnerstag 11. Januar 2018, 19:43

Beiträge: 20163
Achso jetzt wird hier einfach wirres Zeug geschrieben, um von deiner eigenen Blamage abzulenken. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Sieh es ein, ich habe mit Hilfe DEINER Quelle belegt, dass die mehrheitlich besten Motoren von deutschen Herstellern kommen. Nämlich 56%.

Dass die anderen Hersteller aus Deutschland etwas mit der F1 zutun haben, das habe ich nie irgendwo behauptet. Allerdings habe ich neben der F1 ja auch von der WEC gesprochen, wo der VW-Konzern viele Jahre dominant gewesen ist.

Als BMW-Fahrer macht mich die Bilanz des bayrischen Herstellers natürlich sehr glücklich und bestätigt die Wahl meines PKW. :D :D

Und du kannst ja gern weiter in deinem Dacia durch die Gegend fahren. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 11. Januar 2018, 22:18

Beiträge: 2591
Wenn sich einer über ein Fahrzeug identifiziert, wird es höchst Zeit einen Therapeuten aufzusuchen, ärmster!
Aber es ist bekannt, dass Loser sich mit den Leistungen anderer profilieren wollen, so, als hätten sie selbst Hand angelegt.

formelchen hat geschrieben:
Achso jetzt wird hier einfach wirres Zeug geschrieben, um von deiner eigenen Blamage abzulenken. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


Nicht ich, sondern du hast dich blamiert und musstest deine Aussage ändern. Du warst der Ansicht alle besten Motoren kämen aus deutschem Haus, hier steht es:
Die weltweit besten Motoren kommen nunmal aus Deutschland. absoluter Schwachsinn!

Die 2017 Auszeichnung für die besten Fahrzeugmotoren gingen an: Peugeot, Honda, Tesla, Ferrari, Ford, BMW und Porsche wobei Ford ein D/GB Entwicklung ist, somit kommen nicht mal überwiegend der besten Motoren aus Deutschland, schon gar nicht ausschließlich aus Deutschland, wie du zu Anfang glauben machen wolltest.


formelchen hat geschrieben:
Mercedes war sicher mal führend vor einigen Jahrzehnten. Zumal sie auch der Erfinder des Automobils sind.


Mercedes ist Erfinder des Automobils? Und du wirst nicht gleich kommen und sagen: "ich meinte aber was andere"? :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Donnerstag 11. Januar 2018, 22:37

Beiträge: 20163
Nö ich habe nie geschrieben "ausschließlich" aus Deutschland. Das Wort "ausschließlich" legst du mir gerade in den Mund, um von deiner Blamage abzulenken. Das ist schlichtweg gelogen, oder wo genau habe ich das wortwörtlich so geschrieben??

Du bist natürlich gerade etwas gereizt und deshalb sehr kleinkariert. :lol: :lol: :lol:

Es wäre ja dumm wenn ich schreiben würde "ausschließlich aus Deutschland". Wenn Deutschland Fussballweltmeister wird, sind sie offiziell die besten der Welt. Aber das heißt ja auch noch lange nicht, dass alle Spieler des deutschen Kaders besser sind als alle anderen auf der Welt, oder? :lol: :lol: :lol:

Oder anderes Beispiel - es wird ja immer gesagt Deutschland sei eines der reichsten Länder weltweit. Nach deiner primitiven Sichtweise müsste es dann ja so sein, dass alle Deutschen reich sind. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Schon beschämend für dich, dass du dich auf dieses kindische Niveau begeben musst.


Achja und weil du so kleinlich bist, muss ich mich noch schnell in einem Punkt korrigieren, bevor du darauf auch noch herumhakst. Erfinder des Automobils (mit Verbrennungsmotor) ist natürlich nicht Mercedes, sondern Carl Benz. Wobei er einer der Gründer der Marke Mercedes-Benz war.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 12. Januar 2018, 01:15

Beiträge: 2591
Hör auf an deine Aussagen rum zu doktern und lüg jetzt nicht noch rum.

Hier ist meine Aussage:

formel@ hat geschrieben:
Du wolltest mit diesem Satz verdeutlichen, dass ausschließlich aus Deutschland, die besten Motoren kommen und das ist schlicht falsch.


Deine Antwort darauf:

formelchen hat geschrieben:
Genau das wollte ich sagen und behaupte das auch weiterhin!!!!


Da kommst du nicht mehr raus.
-------------------------

Und jetzt widmen wir uns weitere Falschmeldungen vom Pseudo-Experten für Automobile.

formelchen hat geschrieben:

...Zumal sie [Mercedes] auch der Erfinder des Automobils sind.

[Stunden später den Rückzug und die ersten Korrekturen des Experten, um Blamagen zu verhindern :lol: ]

Achja und weil du so kleinlich bist, muss ich mich noch schnell in einem Punkt korrigieren, bevor du darauf auch noch herumhakst. Erfinder des Automobils (mit Verbrennungsmotor) ist natürlich nicht Mercedes, sondern Carl Benz. Wobei er einer der Gründer der Marke Mercedes-Benz war.


So kleinlich bin ich nicht, aber dein Wissen ist Mangelhaft. Weder Daimler noch Benz waren diejenigen, die das erste Automobile entwickelten. Auch das erste Automobile mit Verbrennungsmotor war nicht von Benz.

Das erste Automobile wurde bereits im 18. Jahrhundert erbaut und wurde Dampfgetrieben.
Etwa hundert Jahre später entwickelte Étienne Lenoir das erste Automobile mit Verbrennungsmotor, lange vor Benz.

Ich hab das zwar alles nicht miterlebt, aber so steht es in den Geschichtsbüchern.

formelchen hat geschrieben:
...Zumal sie [Mercedes] auch der Erfinder des Automobils sind.


Bild
Schwätzer :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag 12. Januar 2018, 13:59

Beiträge: 20163
Dieser Franzose, wie hieß er gleich? Wie auch immer, er hat zwar 1862 ein Patent auf einen Viertaktmotor erhalten, ihn aber nie gebaut. Und sowas nennst du Erfinder des Automobils? :lol: :lol:

Komisch dass man ihn auch vom Hören her überhaupt nicht kennt, Carl Benz dagegen schon. Das muss wohl mit der geschichtlichen Bedeutung zutun haben. :lol: :lol: :lol:

Alles andere ist nur hohles Geschwätz von dir. Ich habe mit Hilfe DEINER Quelle nachgewiesen, dass Deutsche Hersteller im Bau von Verbrennungsmotoren absolut führend sind.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 12. Januar 2018, 14:59

Beiträge: 1508
Wer hier hohl schwätzt, ist immer der Gleiche...

Natürlich war Benz nicht der Erfinder des Automobils, das gabs schon ca. 120 Jahre vorher. Und auch den Ottomotor gabs schon vor Otto, bzw. das Prinzip, deshalb wurde nach langwierigen Gerichtsverfahren sein Patent wieder aufgehoben.

Man spricht heute davon, Benz sei der Erfinder des "modernen Automobils", was immer das heißen mag. Autos und auch den Verbrennungsmotor gabs schon vorher. Also hat er es keinesfalls erfunden, wie immer gern, allerdings Geschichte verfälschend behauptet wird.

Beitrag Freitag 12. Januar 2018, 15:40

Beiträge: 20163
Meistens wird von Carl Benz gesprochen, wenn es um den Erfinder des Automobils geht.

Mag sein dass es eine ganze Reihe anderer Namen gibt, denen das ebenso nachgesagt wird.

Ein Schweizer Historiker behauptet zum Beispiel, dass ein gewisser Cugnot das Auto erfunden hat:

https://www.welt.de/motor/article534784 ... -Benz.html


Es ist mir aber auch Latte. Mercedes-Benz wirbt ja ständig damit das Auto erfunden zu haben. Dass dies jetzt ausgerechnet die Leute hier bezweifeln, die sonst das ganze Jahr über Mercedes und Hammie kreischen, ist höchst lustig.

Es ist eigentlich nur so: egal was ich schreibe, ihr werdet das Gegenteil behaupten. :lol: :lol: :lol: :lol:


Der Lewis ist ganz ganz toll!!! :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 12. Januar 2018, 17:59

Beiträge: 1508
Was soll daran lustig sein wenn man dir Fakten um die Ohren knallt. Stehst doch sonst drauf und kannst gar nicht genug davon kriegen, auch wenn es sich meistens um irgendwelche getätigten Aussagen handelt, die du dann als unumstößlich hinstellst...Und wenn du ins Schlingern kommst, nagelst du dir irgendwelche krude Statistiken zusammen, nur um am Ende zu sagen...ääääätsch ich hab doch recht ( wobei das natürlich Unsinn ist, und du dich damit selbst widerlegt hast )....,du musst schon als Kind etwas ganz besonderes gewesen sein.

Beitrag Freitag 12. Januar 2018, 18:17

Beiträge: 20163
Kalamati hat geschrieben:
Was soll daran lustig sein wenn man dir Fakten um die Ohren knallt. Stehst doch sonst drauf und kannst gar nicht genug davon kriegen, auch wenn es sich meistens um irgendwelche getätigten Aussagen handelt, die du dann als unumstößlich hinstellst...Und wenn du ins Schlingern kommst, nagelst du dir irgendwelche krude Statistiken zusammen, nur um am Ende zu sagen...ääääätsch ich hab doch recht ( wobei das natürlich Unsinn ist, und du dich damit selbst widerlegt hast )....,du musst schon als Kind etwas ganz besonderes gewesen sein.


Auch hier wieder nur reines bashing meiner Person. Nix zum Thema.

Ich fühle mich wirklich sehr geehrt, dass ich es dir wert bin, dass du dich mit meiner Person so intensiv auseinandersetzt.

Meld dich einfach mal wenn du im hohen Norden bist, ich lade dich auf ein Bier ein. :love:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 12. Januar 2018, 19:21

Beiträge: 1508
Nee, nur ne Reaktion auf deine wieder einmal unsachliche....nichts weiter. Und zum Thema steht weiter oben was, dürftest du wohl gelesen haben. Hat dir aber wieder mal nicht gepasst in deiner rechthaberischen kleinen Welt.

Beitrag Freitag 12. Januar 2018, 23:24

Beiträge: 20163
Kalamati hat geschrieben:
Nee, nur ne Reaktion auf deine wieder einmal unsachliche....nichts weiter. Und zum Thema steht weiter oben was, dürftest du wohl gelesen haben. Hat dir aber wieder mal nicht gepasst in deiner rechthaberischen kleinen Welt.


Schnuckiputz, ich habe dir daraufhin doch nicht einmal widersprochen, sondern nur darauf hingewiesen dass sich die Gelehrten darüber streiten, wer der Erfinder des Automobils ist. Und dass Carl Benz nunmal der bekannteste und am weitesten verbreitete Name ist, der in diesem Kontext immer wieder fällt.

Mannomann...du bist jetzt sogar schon aggro wenn man dir mehr oder weniger zustimmt. Private Probleme oder wo hapert es? :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 13. Januar 2018, 00:12

Beiträge: 1508
Ich bin doch nicht agro du kleines Scheißerlein, nur amüsiert. Und falls es dir nicht aufgefallen ist, ich habe doch geschrieben, Benz wird als Erfinder des " modernen Automobils angesehen" dich also sogar noch bestätigt. was willst du also mehr?

Und weiter oben hast du zunächst erst einmal steif und fest behauptet, was du jetzt relativierst, immerhin....
Sollte das der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein....wo ist denn dein hoher Norden?

Beitrag Samstag 13. Januar 2018, 00:29

Beiträge: 20163
Kalamati hat geschrieben:
Ich bin doch nicht agro du kleines Scheißerlein, nur amüsiert. Und falls es dir nicht aufgefallen ist, ich habe doch geschrieben, Benz wird als Erfinder des " modernen Automobils angesehen" dich also sogar noch bestätigt. was willst du also mehr?


Stimmt du hast mich bestätigt, also musst du mit dieser Aussage formel@ gemeint haben:

Kalamati hat geschrieben:
Wer hier hohl schwätzt, ist immer der Gleiche...


:D :D :D :D

Der hohe Norden ist in diesem Fall die schönste Stadt Deutschlands.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 13. Januar 2018, 00:53

Beiträge: 1508
Gehts etwas genauer...

Beitrag Sonntag 21. Januar 2018, 17:41

Beiträge: 8377
formelchen hat geschrieben:
Ja 2014 war er schlechter als Ricciardo, der Fahrer der 2017 deutlich vorm Wunderkind aus Holland lag.

So einen Blödsinn würde wohl kaum ein seriöser F1-Beobachter weltweit verbreiten...

Beitrag Sonntag 21. Januar 2018, 23:44

Beiträge: 20163
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ja 2014 war er schlechter als Ricciardo, der Fahrer der 2017 deutlich vorm Wunderkind aus Holland lag.

So einen Blödsinn würde wohl kaum ein seriöser F1-Beobachter weltweit verbreiten...


Jaja ich weiß, bei Verstappen war´s ausschließlich die Tehcnik, nech?

Während es bei Vettel 2014 ausschließlich am Fahrer lag.


Sorry, das ist doch lächerlich.... :lol: :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 23. Januar 2018, 13:32

Beiträge: 2591
Wenn man sich den Punkteabstand anschaut, dann schneidet Verstappen 2017 wesentlich besser ab, als es Vettel gegen Ricciardo 2014 tat :lol:
2017 ist Verstappen sogar besser als Vettel bewertet worden -Rang 2- und nicht nur von den Teamchefs, das ist in sämtlichen F1 sites zu beobachten.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Dienstag 23. Januar 2018, 18:36

Beiträge: 1508
Die Wertung der Teamchefs spiegelt schon das wahre Leistungsvermögen der Fahrer wieder. Man muss auch kein Experte sein um zu erkennen, dass Verstappen besser ist als Vettel. Da wird der Super Sepp noch so manchen Heulkrampf am Micro kriegen, da bin ich sehr sicher.

Beitrag Dienstag 23. Januar 2018, 23:08

Beiträge: 1643
Kalamati hat geschrieben:
Die Wertung der Teamchefs spiegelt schon das wahre Leistungsvermögen der Fahrer wieder. Man muss auch kein Experte sein um zu erkennen, dass Verstappen besser ist als Vettel. Da wird der Super Sepp noch so manchen Heulkrampf am Micro kriegen, da bin ich sehr sicher.

Inwiefern sollten Teamchef, die in erster Linie für geschäftliches Zuständig sind, in der Hinsicht irgendeine fachliche Analyse vornehmen? Hier kommen immer nur subjektive Werte raus.
Das wahre Leistungsvermögen wirst du in einem Sport wo soviele Faktoren zu tragen kommen, wenn es um Ergebnisse geht, nie sehen. Dafür müsstest du Laborbedinungen mit gleichwertigen Material bereitstellen, wo jeder Fahrer dann mit diesen gegeben Bedinungen vergleichbar ist. Klein-Mäxchen sollte erstmal anfangen ein paar mehr Rennen zu gewinnen und dann auch irgendwann vielleicht mal einen Titel holen, bevor er in solche Riegen wie Vettel zu stellen ist. Wo er aber dieser sportlichen Größe aber schon noch etwas voraus hat, sind die Jammerein wenn es mal nicht läuft :D

Beitrag Dienstag 23. Januar 2018, 23:50

Beiträge: 20163
Hach immer diese peinlichen Vettel-Bashereien.

Er hat 4 Titel, genauso wie Hamilton.

Und wie schon erwähnt wurde, ist das Teamchef-Ranking sehr subjektiv. Außerdem ist es immer nur auf Jahresbasis.

2011 zum Beispiel gewann Vettel vor Button und Alonso, Hamilton war nur auf P4 und damit sogar hinter seinem Teamkollegen.


Max ist zweifelsohne ein super Fahrer und wird schon noch Titel holen. Er hat auch schon tollte Leistungen gezeigt und gemessen an seinem Alter viel erreicht. Aber bevor man ihn über Vettel einordnet, sollte er doch bitte erstmal entsprechende Resultate zeigen. Und im Übrigen auch den Teamkollegen schlagen. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 24. Januar 2018, 00:06

Beiträge: 8377
formelchen hat geschrieben:
Und wie schon erwähnt wurde, ist das Teamchef-Ranking sehr subjektiv. Außerdem ist es immer nur auf Jahresbasis.

2011 zum Beispiel gewann Vettel vor Button und Alonso, Hamilton war nur auf P4 und damit sogar hinter seinem Teamkollegen.

Ja und ganz sicher fandest Du das damals auch schon so subjektiv und kurzfristig weil nur auf Jahresbasis gedacht...

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video