Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Mercedes W08

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Montag 20. Februar 2017, 18:18

Beiträge: 19128
So ich eröffne mal einen neuen Thread.

Das neue Auto ist zwar noch nicht vorgestellt, aber ich denke hier kann man auch allgemein über Mercedes schreiben.

Lauda und Wolff haben bis 2020 bei Mercedes verlängert, dann läuft auch das aktuelle Concorde Agreement aus. Das Ösi-Doppel bleibt uns damit noch eine ganze Weile erhalten.

Ich hoffe, dass sie auch mal schwere Zeiten erleben nach all dem Glück das sie bisher hatten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 20. Februar 2017, 21:37

Beiträge: 39243
Dass Lauda bleibt, überrascht mich doch etwas.

Beitrag Dienstag 21. Februar 2017, 10:05

Beiträge: 19128
MichaelZ hat geschrieben:
Dass Lauda bleibt, überrascht mich doch etwas.


Warum? Das war zu erwarten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 21. Februar 2017, 18:53

Beiträge: 39243
Ne find ich nicht, da waren zu viele Unstimmigkeiten zwischen den beiden. Und meines Erachtens wurde Lauda vor allem für die großen Verhandlungen mit Ecclestone etc verpflichtet, weil er zu dem einen guten Draht hatte.

Beitrag Donnerstag 23. Februar 2017, 18:33

Beiträge: 19128
Kompliment Mercedes!!!

Ein wirklich schönes Auto. Das bisher schönste, finde ich!

Die Nase (zum Glück) wie im letzten Jahr, soll sich aber lt. AMS noch bei den Tests ändern. Ich hoffe es kommt keine hässlichere Lösung.

Einige interessante Details:

- der Frontflügel ist sehr schlank, also seine Grundfläche ist sehr klein

- das Auto soll sehr lang sein und das sieht man auch auf den Bildern. Ob es nun länger ist als Sauber, Williams etc. weiß ich aber nicht

- die Seitenkästen haben eine Wölbung und sind im hinteren Bereich extrem schlank, so dass das "Bodenbrett" eine große freie Fläche hat

- die Seitenbleche sind sehr detailverliebt

- zwischen vorderer Achse und Seitenkasten ragt ein schlangenartiges Aero-Element aus dem Chassis

- als Bottas am Nachmittag fuhr, hat man noch einen T-förmigen Flügel auf die Airbox gebaut, vor dem eigentlichen Heckflügel. Bin gespannt ob der bleibt

- die Lackierung wurde auch etwas umgestaltet, gefällt mir ebenfalls


Alles in allem optisch bisher das mit Abstand beste Auto, auch weil man auf die große Haiflosse verzichtet hat und nur eine entschärfte Variante bringt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 23. Februar 2017, 18:36

Beiträge: 19128
Hier noch zwei Bilder von den Seitenblechen und dem T-Flügel auf der Airbox.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 23. Februar 2017, 22:54

Beiträge: 2591
Bild

Die PU des W08 soll eine max. Leistung von knapp 1000PS abgeben können, so Andy Cowell.

Ist zwar ein interessanter Wert, wichtiger ist jedoch wie regelmässig diese Leistung abgerufen werden kann und ob die PU auch ähnliche Effizienz erreicht, wie dessen Vorgänger.

Aber die Pole schein schonmal in trocknen Tüchern zu sein.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag 24. Februar 2017, 22:44

Beiträge: 39243
Mercedes soll 60 PS nachgelegt haben, Renault nur 35...

Beitrag Sonntag 26. Februar 2017, 00:57

Beiträge: 2591
60PS mehr als im vergangenen Jahr ist beachtlich, aber auch 35PS ist schon eine menge Holz.

Irgendwo hieß es noch 2015: Mercedes wird nicht mehr viel zulegen können, die andern würden schnell aufschließen, zumindest sagte mein Experte das so. Es scheint so zu sein, dass die Realität eine andere ist.

Wenn Mercedes 60PS mehr Leistung hat und Renault lediglich 35PS und der Mercedes-Motor eh schon mehr Leistung entfalten konnte, dann gute Nacht Konkurrenz.
Also das muss sich erst mal materialisieren, Ich sagte ja bereits, Leistung ist nicht alles, aber auf einer Runde, fürs Quali ist das einer Vorteil.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag 26. Februar 2017, 12:21

Beiträge: 19128
Unser Lewis Anbeter hat schon ein feuchtes Höschen. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Es sind noch nicht einmal Testkilometer gefahren und er feiert Mercedes schon. :lol: :lol: :lol: :lol:

Ich würde da doch erstmal abwarten. Mercedes hat jetzt 3 Jahre dominiert. Natürlich sind sie Topfavorit, alles andere zu behaupten wäre ja auch verrückt.

Ich traue Red Bull jedenfalls in Sachen Chassis zu, Mercedes einzuholen oder sogar vorbeizuziehen. Wenn Renault mal wieder Mist baut, können die Bullen reichlich wenig dafür. Allerdings gilt es auch hier erstmal abzuwarten.


Ich möchte an dieser Stelle mal ein paar Aussagen von Newey zum Renault Motor 2017 zitieren:

Und an dieser Stelle komme der Motorenlieferant von Red Bull Racing ins Spiel. "Renault hat derzeit eine sehr gute Richtung eingeschlagen", sagt Newey. "Vor 2 Jahren hatten sie über den Winter gar keine Fortschritte erzielt. Im Vergleich zum 1. Jahr mit den Hybridmotoren hatten sie sogar leichte Rückschritte gemacht."

"Vergangenes Jahr gelangen sehr gute Fortschritte während der Saison, wenngleich wir damit noch immer hinter Mercedes und Ferrari zurücklagen. Doch es gelingt uns, die Lücke sukzessive zu schließen", meint Newey und fügt hinzu: "Der Abstand wird zumindest nicht größer."

Und in der Formel-1-Saison 2017 will Renault weiter aufholen. Newey zeigt sich optimistisch: "Ich kenne die Zahlen für dieses Jahr. Es ist ein guter Fortschritt. Aber wie immer, so ist es auch für uns bei Red Bull Racing, wissen wir natürlich nicht, was die Konkurrenz treibt."
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 26. Februar 2017, 18:14

Beiträge: 2591
formelchen hat geschrieben:
Unser Lewis Anbeter hat schon ein feuchtes Höschen. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Es sind noch nicht einmal Testkilometer gefahren und er feiert Mercedes schon. :lol: :lol: :lol: :lol:


Na wenn unserm Seb-Boy Newy´s heiße Luft das feuchte Höschen etwas trocken föhnen kann, und den Frust etwas abmildert, können wir beruhigt in die Saison gehen. Deine Mitbringsel von Newy und Co., die dir etwas Mut zusprechen sollen, kannst du dir als Poster aufhängen, das sind Aussagen, die kenne ich aus jeder Saison, so wie diese hier: "Da ist noch Luft nach oben" :lol: :lol: :lol:

Irgendwas neues von unserm Seb? Der soll doch die Reifen auf Herz und Nieren getestet haben, der Engländer ist noch keinen Meter damit gefahren- wehe Lewis kommt mit den Reifen gut zurecht, dann ist hier aber was los. :drink:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag 17. März 2017, 19:29

Beiträge: 7918
Die Chance, für ein Top-Team zu fahren, bot sich für Sainz - aber auch zahlreiche andere -, als Nico Rosberg überraschend zurücktrat. So gut wie jeder Pilot im Feld wurde mit dem Mercedes-Cockpit in Verbindung gebracht. "Es war kein Traum - es war ziemlich real, oder etwa nicht? Mercedes rief fast das gesamte Paddock an, um zu sehen, wie die Vertragssituation aussieht. Red Bull war ihnen gegenüber sehr klar, was meine Vertragssituation angeht", sagte er lachend.

Soso, war also wohl nicht nur so dass die alle beim großen Toto angeklingelt haben oder als bei dem der Akku leer war im Schlafsack vor seiner Hofeinfahrt kampierten - offensichtlich hat man von Mercedes-Seite aus genauso die Liste runtergearbeitet...
Zuletzt geändert von Mav05 am Freitag 17. März 2017, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Freitag 17. März 2017, 19:33

Beiträge: 1643
Mav05 hat geschrieben:
Soso, war also wohl nicht nur so dass die alle beim großen Toto angeklingelt haben oder als bei dem der Akku lehr war im Schlafsack vor seiner Hofeinfahrt kampierten - offensichtlich hat man von Mercedes-Seite aus genauso die Liste runtergearbeitet...

Hat denn wer abgestritten, dass auch Mercedes die Möglichkeiten sondierte? Es ging dabei doch mehr darum, dass jemand wie Alonso bzw. dessen Umfeld meinte, dass von ihrer Seite aus nicht bei Mercedes angefragt wurde, obwohl es gegenteilige Stimmen dazu gibt.

Dass Mercedes sich erstmal alle Möglichkeiten offengehalten hat, ist doch klar. Alles andere wäre auch etwas dumm gewesen.

Beitrag Samstag 15. Juli 2017, 20:30

Beiträge: 19128
Ich glaube so langsam steigt Toto Wolff alles zu Kopfe....

Nachdem sich Grosjean heute in Silverstone über Hamiltons Blockade aufgeregt hat sagte Wolff, der Grosjean solle froh sein dass er überhaupt F1 fahren darf.

Was ist das denn bitte für eine arrogante, überhebliche Aussage???

Grosjean ist ja schließlich kein schlechter, er macht einen guten Job.

Ich finde Wolffs Aussage mega unsympathisch und unsportlich. Zumal Hamilton selbst sich ja bei Grosjean entschuldigt haben soll...
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 16. Juli 2017, 11:25

Beiträge: 7918
Das war wohl nicht die einzige arrogant-dümmliche Aussage die der Toto gestern so draufhatte...

Beitrag Sonntag 16. Juli 2017, 12:57

Beiträge: 19128
Mav05 hat geschrieben:
Das war wohl nicht die einzige arrogant-dümmliche Aussage die der Toto gestern so draufhatte...


Welche weiteren Aussagen meinst du???

Die zu Hamiltons Fehlen bei dem Event in London? Wenn ja...stimmt, die Aussagen finde ich ebenso dumm.

Hamilton kann bei Mercedes machen was er will, der hat absolute Narrenfreiheit. Mich würde mal interessieren was man mit Bottas gemacht hätte, wenn der weg geblieben wäre.

Aber ehrlich gesagt: sollen sie sich ruhig auf Hamilton fixieren und ihm Narrenfreiheit lassen. Auf Dauer wird es nämlich nach hinten losgehen, sich auf einen Fahrer zu verlassen der zu faul zum Testen ist und nur seine (privaten) persönlichen Interessen in den Vordergrund stellt. :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 19. Oktober 2017, 02:20

Beiträge: 2591
How Mercedes can win the constructors’ championship

Mercedes are in a stronger position in the constructors’ championship and will win it this weekend unless Ferrari out-score them by at least 17 points. There are many possible outcomes, but here are some key points to bear in mind:

Mercedes will be champions if both Ferraris fail to score
Mercedes will be champions if both Ferraris finish behind them
Mercedes will be champions if one Ferrari fails to finish and the other does not finish in the top two
Mercedes will be champions if both Ferraris finish outside the top five
If Ferrari finish one-two, Mercedes will only be champions if they finish third and fourth

www.f1fanatic.co.uk
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Donnerstag 19. Oktober 2017, 09:08

Beiträge: 19128
Ist doch eh nur noch reine Formsache. Wenn es in den USA nicht klappt, dann im Rennen darauf.

Und in der Summe haben sie es auch am meisten verdient. Das Auto war insgesamt das beste und die Fahrerpaarung war in der Summe auch besser als die von Ferrari, weil Kimi einfach zu viele Fehler macht oder nicht schnell genug war teilweise.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 19. Oktober 2017, 10:48

Beiträge: 1237
formelchen hat geschrieben:
Ist doch eh nur noch reine Formsache. Wenn es in den USA nicht klappt, dann im Rennen darauf.

Und in der Summe haben sie es auch am meisten verdient. Das Auto war insgesamt das beste und die Fahrerpaarung war in der Summe auch besser als die von Ferrari, weil Kimi einfach zu viele Fehler macht oder nicht schnell genug war teilweise.



Ah ja, du meinst also der Sepp selbst hat mit alledem nichts zu tun?

Beitrag Donnerstag 19. Oktober 2017, 12:40

Beiträge: 19128
Kalamati hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ist doch eh nur noch reine Formsache. Wenn es in den USA nicht klappt, dann im Rennen darauf.

Und in der Summe haben sie es auch am meisten verdient. Das Auto war insgesamt das beste und die Fahrerpaarung war in der Summe auch besser als die von Ferrari, weil Kimi einfach zu viele Fehler macht oder nicht schnell genug war teilweise.



Ah ja, du meinst also der Sepp selbst hat mit alledem nichts zu tun?


Außer der Sache in Baku kann ich beim Seb keinen großen Fehler erkennen.

Aber willst du auch hier noch das Thema auf Vettel lenken, wo wir das doch schon in diversen anderen Threads durchkauen??

Mercedes ist bei der Zuverlässigkeit bisher einfach besser gewesen und in der Summe ist auch die Fahrerpaarung besser. Und das mache ich weniger an den Nr.1-Piloten fest.

Allein die Tatsache dass Bottas zwei Rennen gewonnen hat und der Kimi NULL, sagt doch schon einiges aus. Auch wenn man sagen muss, dass Kimi in Malaysia super Siegchancen hatte und für die Probleme nichts konnte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 19. Oktober 2017, 15:21

Beiträge: 8364
Im Endeffekt geht der Singapur Nuller auf die Kappe von Vettel. Er war der Auslöser - er ist schlecht gestartet und er hat die Tür so zugehauen, daß es danach zur Kollision kam. Er mag nicht 'schuld' im Sinne des Reglements gewesen sein, aber trotzdem war er der Auslöser und wäre er nicht rübergezogen wäre auch nichts passiert.

und daß Bottas die zwei Rennen gewonnen hat war auch Vettels Fehler. Den einen Sieg hat er am Start verloren und in Österreich hätte man schon erwartet, daß er Bottas überholt.
GO Lewis

Beitrag Donnerstag 19. Oktober 2017, 21:20

Beiträge: 19128
automatix hat geschrieben:
Im Endeffekt geht der Singapur Nuller auf die Kappe von Vettel. Er war der Auslöser - er ist schlecht gestartet und er hat die Tür so zugehauen, daß es danach zur Kollision kam. Er mag nicht 'schuld' im Sinne des Reglements gewesen sein, aber trotzdem war er der Auslöser und wäre er nicht rübergezogen wäre auch nichts passiert.

und daß Bottas die zwei Rennen gewonnen hat war auch Vettels Fehler. Den einen Sieg hat er am Start verloren und in Österreich hätte man schon erwartet, daß er Bottas überholt.


Klar, wenn´s regnet ist auch Vettel Schuld und wenn in China nen Sack Reis umfällt ebenfalls. :lol: :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 19. Oktober 2017, 22:03

Beiträge: 1237
formelchen hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Im Endeffekt geht der Singapur Nuller auf die Kappe von Vettel. Er war der Auslöser - er ist schlecht gestartet und er hat die Tür so zugehauen, daß es danach zur Kollision kam. Er mag nicht 'schuld' im Sinne des Reglements gewesen sein, aber trotzdem war er der Auslöser und wäre er nicht rübergezogen wäre auch nichts passiert.

und daß Bottas die zwei Rennen gewonnen hat war auch Vettels Fehler. Den einen Sieg hat er am Start verloren und in Österreich hätte man schon erwartet, daß er Bottas überholt.


Klar, wenn´s regnet ist auch Vettel Schuld und wenn in China nen Sack Reis umfällt ebenfalls. :lol: :lol: :lol: :lol:


Ja ja, die Wahrheit passt nicht jedem, aber du hast natürlich recht, also ich meine was Vettel und die Schuld betrifft.

Beitrag Samstag 21. Oktober 2017, 19:04

Beiträge: 39243
Vettel kann froh sein, dass er jetzt so viele technische Pannen hatte - sonst hätte er die WM wegen seinen Fehlern verloren.

Beitrag Samstag 21. Oktober 2017, 20:09

Beiträge: 1237
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel kann froh sein, dass er jetzt so viele technische Pannen hatte - sonst hätte er die WM wegen seinen Fehlern verloren.


Die Frage muss doch lauten warum hat er so viel Probleme. Wenn der Fahrer einen so großen Einfluss auf das Auto hat, wie formelchen behauptet, hat er womöglich selber schuld....
Ist natürlich Quatsch, zeigt aber, dass man bei Ferrari am absoluten Limit unterwegs war und jetzt darüber hinaus gegangen ist. Mir soll keiner erzählen das es nur ein Zündkerze war, da liegt mehr im Argen, das ist offensichtlich.

Nächste

Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video