Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Mclaren am Ende?

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Sonntag 4. November 2012, 16:01

Beiträge: 8407
formelchen hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Was soll man noch sagen? da hat man das schnellste Auto und wieder nichts - ich denke, Lewis wird sich nicht zu sehr grämen über den Wechsel - das Team versaut ihm die Saison....



So wie sein neues Team dem Rekordweltmeister die Saison versaut hat.

Insofern weiß ich nicht, ob er sich in dieser Hinsicht richtig entschieden hat.


wird man sehen, aber im ich denke, es ist weniger schlimm, wenn man weiß, daß man ohnehin keine Chance hatte, als wenn man weiß, man hätte die WM gewinnen können, wenn das Team nicht so geschlampt hätte - Barcelona, Singapur, Abu Dhabi, das wären wenigstens zwei Siege und ein 2. Platz gewesen, den defekt von Korea usw....
Von den versauten Stopps mal gar nicht geredet.
Und im Endeffekt ist es bei Mclaren seit seiner WM immer so gewesen - siegfähig ja, WM fähig nein.
GO Lewis

Beitrag Sonntag 4. November 2012, 18:37

Beiträge: 39645
Also ich gewinne lieber ein paar Rennen als dass ich von vorneherein chancenlos bin.

Beitrag Sonntag 4. November 2012, 19:20

Beiträge: 8407
MichaelZ hat geschrieben:
Also ich gewinne lieber ein paar Rennen als dass ich von vorneherein chancenlos bin.


ich weiß nicht, wenn ich mir überlege, daß ich WM hätte werden können, wenn das Auto nur nicht so oft kaputtgegangen wäre, dann sind ein paar Siege ein sehr schwacher Trost...
GO Lewis

Beitrag Sonntag 4. November 2012, 19:37

Beiträge: 19538
automatix hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Also ich gewinne lieber ein paar Rennen als dass ich von vorneherein chancenlos bin.


ich weiß nicht, wenn ich mir überlege, daß ich WM hätte werden können, wenn das Auto nur nicht so oft kaputtgegangen wäre, dann sind ein paar Siege ein sehr schwacher Trost...


Das stimmt aber ein paar Siege sind besser als bestenfalls um P6 zu fahren.

Bei Mercedes wird es 2013 sicher nicht besser sein als bei McLaren 2012.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 4. November 2012, 19:58

Beiträge: 8407
formelchen hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Also ich gewinne lieber ein paar Rennen als dass ich von vorneherein chancenlos bin.


ich weiß nicht, wenn ich mir überlege, daß ich WM hätte werden können, wenn das Auto nur nicht so oft kaputtgegangen wäre, dann sind ein paar Siege ein sehr schwacher Trost...


Das stimmt aber ein paar Siege sind besser als bestenfalls um P6 zu fahren.

Bei Mercedes wird es 2013 sicher nicht besser sein als bei McLaren 2012.


wir werden sehen, aber Mclaren stagniert seit Jahren und ich sehe, wie das Thema hier ja sagt, Mclaren eher auf dem absteigenden Ast- P 4 in der WM ist ihnen ja schon fast sicher ;)
GO Lewis

Beitrag Sonntag 4. November 2012, 19:59

Beiträge: 8407
formelchen hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Also ich gewinne lieber ein paar Rennen als dass ich von vorneherein chancenlos bin.


ich weiß nicht, wenn ich mir überlege, daß ich WM hätte werden können, wenn das Auto nur nicht so oft kaputtgegangen wäre, dann sind ein paar Siege ein sehr schwacher Trost...


Das stimmt aber ein paar Siege sind besser als bestenfalls um P6 zu fahren.

Bei Mercedes wird es 2013 sicher nicht besser sein als bei McLaren 2012.


wir werden sehen, aber Mclaren stagniert seit Jahren und ich sehe, wie das Thema hier ja sagt, Mclaren eher auf dem absteigenden Ast- P 4 in der WM ist ihnen ja schon fast sicher ;)
GO Lewis

Beitrag Montag 5. November 2012, 15:50

Beiträge: 39645
automatix hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Also ich gewinne lieber ein paar Rennen als dass ich von vorneherein chancenlos bin.


ich weiß nicht, wenn ich mir überlege, daß ich WM hätte werden können, wenn das Auto nur nicht so oft kaputtgegangen wäre, dann sind ein paar Siege ein sehr schwacher Trost...


Wie gesagt alleine die Chance WM zu werden ist mir lieber als ein Auto, das nicht mal in die Top-10 kommt.

Beitrag Dienstag 6. November 2012, 10:55

Beiträge: 19538
automatix hat geschrieben:
wir werden sehen, aber Mclaren stagniert seit Jahren und ich sehe, wie das Thema hier ja sagt, Mclaren eher auf dem absteigenden Ast- P 4 in der WM ist ihnen ja schon fast sicher ;)



P4 in der WM?

Falls du die K-WM meinst, dort liegen sie noch mit 20 Punkten Vorsprung auf Lotus auf P3. Der Rückstand von 22 Punkten auf Ferrari ist ebenfalls aufholbar, auch wenn es schwer wird.

Ich denke nicht, dass sie auf P4 abrutschen und gehe mindestens von P3 aus.

Wenn du dir mal anschaust warum sie momentan "nur" auf P3 liegen, wirst du feststellen, dass das mit dem Speed nicht viel zutun hat, sondern mit der Zuverlässigkeit.

Button & Hamilton hatten deutlich mehr technische bedingte Ausfälle (Monza, Singapur, Abu Dhabi etc.) als Ferrari und Lotus. Sowohl Ferrari wie auch Lotus sind fast gänzlich ohne technische bedingte Ausfälle oder andere größere Probleme durch die Rennen gekommen, spontan fällt mir nur Grosjeans Ausfall in Valencia ein.

In sofern sollte man bei McLaren mal an der Zuverlässigkeit arbeiten. Das dürfte normalerweise einfacher zu lösen sein als ein eklatantes Speed-Problem. Klar fehlt es auch ein wenig an Speed, aber die große Baustelle ist die Zuverlässigkeit.

Was Hamiltons zukünftigen Arbeitgeber abgeht, muss ich wohl nicht erwähnen, wie viele Schlampereien es dort 2012 in Sachen Technik gab und gibt. Dagegen ist McLaren ja noch harmlos. Vom Speed wollen wir gar nicht erst reden. Mercedes ist nur noch 12 Punkte von P6 in der WM entfernt. Und momentan sehe ich schwarz, das wird echt eng gegen Sauber. Aktuell würde ich mein Geld aber eher auf Sauber setzen, das Auto ist einfach schneller und ohne die vielen Fehler von Perez wären die Schweizer längst vorbeigezogen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 9. November 2012, 08:13

Beiträge: 8407
naja, Ferrari wäre ohne Speed fast WM geworden, wenn Alonso nicht von ein paar Kamikazefahrern abgeräumt worden wäre - Kimi ist ziemlich sicher WM dritter mit einen zuverlässigen Auto - zeigt eigentlich deutlich, daß Zuverlässigkeit wichtiger ist als Speed - aber im Endeffekt brauchts beides und Mclaren hat seit ewigen Zeiten eigentlich fast immer nur eines der beiden zusammengebracht....
und das Mclaren überhaupt noch Chancen auf P2 in der KWM hat liegt ja allein dadran, daß Ferrari und Renault eigentlich nur 1 Mann Teams sind....

Zu Mercedes GP sag ich nichts, wir werden sehen wie es da nächtes Jahr läuft. Ferrari war ja 95 auch eine Gurke und ab 97 WMfähig....
GO Lewis

Beitrag Samstag 17. November 2012, 21:38

Beiträge: 8407
Was Mclaren veranstaltet ist ja schon Slapstick - jetzt schaffens sie schon nichtmal mehr durchs Quali ohne das ein Auto verreckt.....
GO Lewis

Beitrag Samstag 17. November 2012, 21:55

Beiträge: 0
BUT tut mit absolut Leid. Bild Irgendwie faengt er Hard as Mercedes oder Hard as a motherf****er noch ab...!

Beitrag Samstag 17. November 2012, 21:59

Beiträge: 19538
automatix hat geschrieben:
Was Mclaren veranstaltet ist ja schon Slapstick - jetzt schaffens sie schon nichtmal mehr durchs Quali ohne das ein Auto verreckt.....


Das schafft Mercedes auch.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 18. November 2012, 15:35

Beiträge: 2951
Warum ist an diesem Wochenende eigentlich auf den McLarens Werbung für verizon statt für vodafone? Ich hab irgendwie im Hinterkopf, dass die beiden Firmen was miteinander zu tun haben, also ist es wahrscheinlich einfach Werbung für die lokale Variante des Konzerns. 2007 beim US GP waren sie allerdings auch ganz normal mit vodafone-Werbung unterwegs. Weiß jemand da was genaueres?
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Sonntag 18. November 2012, 15:42

Beiträge: 19538
Ekelstein hat geschrieben:
Warum ist an diesem Wochenende eigentlich auf den McLarens Werbung für verizon statt für vodafone? Ich hab irgendwie im Hinterkopf, dass die beiden Firmen was miteinander zu tun haben, also ist es wahrscheinlich einfach Werbung für die lokale Variante des Konzerns. 2007 beim US GP waren sie allerdings auch ganz normal mit vodafone-Werbung unterwegs. Weiß jemand da was genaueres?


Hab ich mich gestern auch gefragt.

Dazu einfach mal bei Wikipedia schauen:

Verizon Communications entstand aus einer Kooperation von Bell Atlantic und GTE. Das Unternehmen beschäftigt 235.000 Angestellte (Stand 2007).
Verizon Wireless, das als Joint Venture zwischen Verizon und Vodafone entstand, ist mittlerweile der größte Mobilfunk-Anbieter in den USA. Hauptsitz ist die ehemalige AT&T-Zentrale in Basking Ridge, New Jersey. Verizon Communications hält die Mehrheit an Verizon Wireless.


Warum man in Indy 2007 noch mit Vodafone Werbung fuhr, weiß ich nicht. Aber das ist natürlich auch ne Frage der Zuschauermengen und wo man die Schwerpunkte legt. Es schauen sich am TV nunmal mehr Europäer die F1-Rennen an als Nordamerikaner.

Und in Indy damals gabs auch nicht allzu viele Zuschauer an der Strecke. In Austin dagegen ist volles Haus - vielleicht spielt das auch eine Rolle. Man erreicht mit dem Rennen in Texas wohl mehr Amis als damals in Indy.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 27. November 2012, 17:25

Beiträge: 277
Steigt Vodafone nicht als McLaren-Sponsor aus? Da war doch in den letzten Wochen was von zu lesen.

Ich sehe die Saison 2013 für McLaren problematisch. Nicht nur, dass Hamilton weg ist - jetzt hat man mit Perez und Button einen Weltmeister und einen Newcomer, von dem man sich viel verspricht. Mit spanisch sprechenden Fahrern hat man bei McLaren kuioserweise bisher aber eher negative Erfahrungen gemacht: Montoya wurde rausgeschmissen, Alonso ging nach der Affäre 2007 freiwillig und de la Rosa lieferte als Ersatzfahrer von Montoya außer einem 2. Platz in Ungarn 2006 auch keine berauschenden Ergebnisse ab. Ich fürchte, McLaren wird wieder eine Übergangsphase oder eine Durchhängerphase wie von 1994 bis 1997 durchmachen. Könnte mir auch vorstellen, dass Button recht schnell die Motivation flöten geht, sollte es nächstes und übernächstes Jahr nicht so gut laufen. Perez sehe ich ohnehin nur als sogenannten "Journeyman", also Durchreisenden oder Übergangsfahrer. McLaren hat ja einen jungen Finnen in der Hinterhand, und wenn Perez nicht das zeigen sollte, was man von ihm erwartet, könnte dieser seinen Platz im McLaren schneller verlieren als ihm lieb ist.

Beitrag Mittwoch 28. November 2012, 16:52

Beiträge: 39645
Die Gerüchte um Vodafone sind bisher nichts weiter als Gerüchte.

Beitrag Mittwoch 9. Januar 2013, 20:48

Beiträge: 2951
Scheint wohl auch nichts dran gewesen zu sein. Perez hat sich ja jetzt zum ersten Mal bei McLaren gezeigt und da trug er auch Team-Kleidung mit Vodafone-Logos. Könnte zwar auch noch was vom letzten Jahr übrig gebliebenes sein, das würde man aber auch wohl kaum machen, wenn einer der Sponsoren darauf keinen Vertrag mehr mit dem Team hat, man will ja wohl kaum Gratiswerbung für einen Ex-Sponsor machen, also dürfte Vodafone wohl auch weiter bei McLaren mit dabei sein.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Mittwoch 9. Januar 2013, 21:00

Beiträge: 19538
Ekelstein hat geschrieben:
Scheint wohl auch nichts dran gewesen zu sein. Perez hat sich ja jetzt zum ersten Mal bei McLaren gezeigt und da trug er auch Team-Kleidung mit Vodafone-Logos. Könnte zwar auch noch was vom letzten Jahr übrig gebliebenes sein, das würde man aber auch wohl kaum machen, wenn einer der Sponsoren darauf keinen Vertrag mehr mit dem Team hat, man will ja wohl kaum Gratiswerbung für einen Ex-Sponsor machen, also dürfte Vodafone wohl auch weiter bei McLaren mit dabei sein.



Ich meine irgendwo gelesen zu haben dass Vodafone auch erst zu 2014 bei McLaren aussteigt bzw. ausgestiegen ist. Aber sicher bin ich mir da auch nicht...
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 9. Januar 2013, 21:14

Beiträge: 2951
Man kann aber auch so mal gespannt sein, was für eine Lackierung McLaren dieses Jahr verwendet. Es ist ja offensichtlich so, dass sie jetzt wie ein normales Kundenteam für die Mercedes-Motoren bezahlen müssen, wenn ich es richtig im Kopf habe, und da weiß ich nicht, ob man auch das Silber/Chrom-Design beibehalten wird. Ist ja doch bei den meisten mit Mercedes asoziiert und daher würde man dadurch ja noch Werbung spazieren fahren für etwas, wofür man noch zusätzlich bezahlen muss. Ich träume da ja von einer Rückkehr zum traditionellen weiß/roten Design, würde sich ja mit Vodafone als Hauptsponsor auch anbieten, wird aber wohl eher nicht passieren.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Mittwoch 9. Januar 2013, 21:39

Beiträge: 0
traditionelle mclaren farbe wäre ja orange. fänd ich super. :)

Beitrag Mittwoch 9. Januar 2013, 21:48

Beiträge: 19538
Ekelstein hat geschrieben:
Man kann aber auch so mal gespannt sein, was für eine Lackierung McLaren dieses Jahr verwendet. Es ist ja offensichtlich so, dass sie jetzt wie ein normales Kundenteam für die Mercedes-Motoren bezahlen müssen, wenn ich es richtig im Kopf habe, und da weiß ich nicht, ob man auch das Silber/Chrom-Design beibehalten wird. Ist ja doch bei den meisten mit Mercedes asoziiert und daher würde man dadurch ja noch Werbung spazieren fahren für etwas, wofür man noch zusätzlich bezahlen muss. Ich träume da ja von einer Rückkehr zum traditionellen weiß/roten Design, würde sich ja mit Vodafone als Hauptsponsor auch anbieten, wird aber wohl eher nicht passieren.



Ich glaube es hat nichts mit Mercedes zutun, dass McLaren in den letzten 3 Jahren noch in den Chrom-Farben fuhr.

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass es soetwas wie eine Branding-Vereinbarung mit Vodafone gibt, die diese Lackierung beinhaltet. Aber auch hier bin ich mir nicht mehr sicher, wer mehr dazu weiß kann mich gern korrigieren.

Ich rechne jedenfalls nicht damit, dass sich an der Lackierung bei McLaren grundlegendes ändern wird. Und ich muss sagen dass ich die McLaren-Lackierung mit diesem Chrome-Effekt seit Jahren für so ziemlich die schönste Lackierung um Feld halte.

Das rot-weiße Design war Marlboro geschuldet und wird sicher nicht wieder kommen.

Die Vodafone-Farbe ist ja eigentlich rot - aber man wird kaum in der Farbe des Erzrivalen fahren. Ich bin zu 95% sicher dass man auch 2013 in Chrome fahren wird.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 9. Januar 2013, 22:42

Beiträge: 2951
Stimmt, die Autos von Bruce McLaren waren Orange, das wurde ja auch noch ab und zu bei Testfahrten eingesetzt, wenn kein neuer Sponsor da war. Aber die Hälfte ihrer Teamgeschichte sind sie ja im Marlboro-Design gefahren und daher verbinden wohl viele das als Erstes mit McLaren. Lotus war ja auch grundsätzlich grün/gelb, am bekanntesten ist aber wohl das JPS-schwarz/gold und deswegen verwendet die aktuelle Lotus-Wiedergeburt es.
Das sich wirklich was ändert am Design kann ich mir auch nicht vorstellen, außer man bekommt einen neuen Hauptsponsor und verliert womöglich noch Mercedes als Motorenhersteller, was ich für extrem unwahrscheinlich halte. So lange profitiert man eben auch davon, dass man als eines der wenigen Teams wirklich eine Design-Identität hat, so wie Ferrari rot ist, sind McLaren eben die Silberpfeile.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Donnerstag 10. Januar 2013, 12:52

Beiträge: 39645
Ekelstein hat geschrieben:
Man kann aber auch so mal gespannt sein, was für eine Lackierung McLaren dieses Jahr verwendet. Es ist ja offensichtlich so, dass sie jetzt wie ein normales Kundenteam für die Mercedes-Motoren bezahlen müssen, wenn ich es richtig im Kopf habe, und da weiß ich nicht, ob man auch das Silber/Chrom-Design beibehalten wird. Ist ja doch bei den meisten mit Mercedes asoziiert und daher würde man dadurch ja noch Werbung spazieren fahren für etwas, wofür man noch zusätzlich bezahlen muss. Ich träume da ja von einer Rückkehr zum traditionellen weiß/roten Design, würde sich ja mit Vodafone als Hauptsponsor auch anbieten, wird aber wohl eher nicht passieren.


Ich denke nicht, dass sich da was ändern wird. Und ob das rot-weiß heute noch gut aussehen würde?

Beitrag Donnerstag 10. Januar 2013, 17:36

Beiträge: 0
Ich denke eher nicht, und die bisherige Farbgebung ist ja nicht die schlechteste, mir gefällt sie sogar ausgesprochen gut. Ich denke es wird dabei bleiben, es gibt gar keinen Grund ewtas daran zu ändern.

Beitrag Montag 14. Januar 2013, 13:16

Beiträge: 39645
Es wird ja immer wieder drüber diskutiert, wen McLaren statt Perez hätte nehmen sollen. Drei Fahrer hätte ich für die bessere Lösung gehalten:

- Webber
- Räikkönen
- Hülkenberg

Hülkenberg ist ein Deutscher, also lassen wir den mal außen vor, denn über deutsche Fahrer kann man hier nicht diskutieren.

Aber wie hätte sich eurer Meinung nach Button gegen Webber oder Räikkönen geschlagen?

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video