Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Ferrari SF16-H

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Mi Feb 08, 2017 6:55 pm

Beiträge: 1641
Mav05 hat geschrieben:
Wer hat denn jetzt schon wieder die Kellertüre offengelassen? Und ich dachte echt die hätten jetzt mal endgültig den Schlüssel verlegt nachdem Du Dich da unten verlaufen hast...

Ich bin lediglich euren Schreien nach Aufmerksamkeit gefolgt, was schon beachtlich ist, nach knapp einer Woche. Aber da sieht man mal wie schnell bestimmten Leuten hier langweilig wird, wenn die Reibungspunkte nicht mehr als Spielpartner zur Verfügung stehen. Von daher hielt ich es für verantwortungslos, euch in diesem Zustand gänzlich im Regen stehen zu lassen, denn wer weiß was das sonst noch für bleibende Schäden hinterlassen hätte.

Außerdem ist es natürlich stets aufs neue äußerst amüsant, die geistigen Spinnereien zu lesen die hier als Wahrheit/Fakt versucht werden an den Leser zu bringen - unser Springer-Qualitäts-Journalist und anerkannter Flaggenexperte schießt in der Sache natürlich erneut den Vogel ab^^ Spricht von "Ferrari wettert weiter" will damit aber nicht sagen, dass das von Ferrari ausgeht :lol: Gut das ihm formelchen nochmals erklärt hat, dass viele andere Teams hinter dem Treffen stehen, denn scheinbar wusste unser Bild-Schreiberling erneut nicht über die Details Bescheid - oder es war doch nur wieder so wie ich es vermute, eine sinnlose Stichelei gezielt gegen Ferrari. :D

Beitrag Mi Feb 08, 2017 8:33 pm

Beiträge: 116
Ach Gott, der Waldorfschüler, der Fachkenntnis mit blühender Phantasie zu kompensieren versucht, kommt aus seinem Loch gekrochen... Hat Mutti mal wieder vergessen den Rechner auszuschalten?

Beitrag Mi Feb 08, 2017 8:38 pm

Beiträge: 1641
JimmyClark hat geschrieben:
Ach Gott, der Waldorfschüler, der Fachkenntnis mit blühender Phantasie zu kompensieren versucht, kommt aus seinem Loch gekrochen... Hat Mutti mal wieder vergessen den Rechner auszuschalten?

Wie oben nachzulesen ist, bin ich schlicht euren Schreien nach Aufmerksamkeit gefolgt. Man sieht ja auch an dir, wie verzweifelt du danach lechzt Wahrgenommen zu werden. Und sei es eben auf unterstem Niveau gespickt mit persönlichen Anfeindungen :lol: :lol: :lol:

Einen "Rechner" (was die alte Generation als Synonym für ein stationären Computer verwendet) gibt es hier übrigens nicht mehr, medial sind wir dann doch im Jahr 2017 angekommen und mobil vernetzt - ich weiß, ist für die Greise hier "Neuland", aber man hilft ja gern in technischen Belangen weiter :D Ich kann also bequem aus allen Lebenslagen heraus mich über eure geistigen Ergüsse belustigen, nur habe ich halt anders als ihr noch andere Verpflichtungen und kann nicht immer mit euch spielen. :D) :D :lol:

Beitrag Mi Feb 08, 2017 9:07 pm

Beiträge: 116
Wie immer erst rumpöbeln, und dann gleich losflennen alle würden dich anfeinden. Dass du hier aber ab deinem ersten Beitrag nichts anderes gemacht hast, erhöht den Comedy Faktor natürlich noch.
Du musst ihn deinem privaten Umfeld äusserst beliebt sein, deine Kameraden im Kindergarten haben dich alle sicherlich ganz doll lieb..

Beitrag Mi Feb 08, 2017 9:29 pm

Beiträge: 1641
JimmyClark hat geschrieben:
Wie immer erst rumpöbeln, und dann gleich losflennen alle würden dich anfeinden. Dass du hier aber ab deinem ersten Beitrag nichts anderes gemacht hast, erhöht den Comedy Faktor natürlich noch.

Ich wüsste nicht ,wo ich mich hinsichtlich deiner oder Hasstiraden der anderen beschwert hätte? Wie kommst du darauf? Ich sagte doch, dass ich es amüsant finde und es mich durchaus unterhält, wie ihr euch hier verhaltet - besonders wenn man dann mal eben nicht als Blitzableiter wegen wohl privater Frustrationen herhalten kann und die Sehnsucht in jedem Beitrag rauszulesen ist :lol:

Wo wir auch grad wieder beim lesen sind. Eventuell solltest du wirklich mal anfangen gewisse Sachverhalte erst nachzulesen, bevor du dich dazu äußerst um dir diese ständigen Peinlichkeiten zu ersparen. Ich empfehle bzgl. deiner erneut kleinen haltlosen Unterstellung den Blick auf Seite 1 dieses Threads.

JimmyClark hat geschrieben:
Du musst ihn deinem privaten Umfeld äusserst beliebt sein, deine Kameraden im Kindergarten haben dich alle sicherlich ganz doll lieb..

Da brauchst du dir keine Sorgen machen, in meinem sozialen und privaten Umfeld ist alles im Besten. Hoffe dir und deiner Altherrenrunde im Pflegeheim geht es ähnlich gut!?

Beitrag Do Feb 09, 2017 9:54 am

Beiträge: 116
Historiker hat geschrieben:
Ich wüsste nicht ,wo ich mich hinsichtlich deiner oder Hasstiraden der anderen beschwert hätte? Wie kommst du darauf? Ich sagte doch, dass ich es amüsant finde und es mich durchaus unterhält, wie ihr euch hier verhaltet - besonders wenn man dann mal eben nicht als Blitzableiter wegen wohl privater Frustrationen herhalten kann und die Sehnsucht in jedem Beitrag rauszulesen ist :lol:

Und sei es eben auf unterstem Niveau gespickt mit persönlichen Anfeindungen


Tja, wie komm ich jetzt darauf? Dein Erinnerungsvermögen scheint selbst für Deine Verhältnisse ungewöhnlich schwach. Bei Begriffen wie "Hasstiraden" und "Anfeindungen" merkt man förmlich wie egal Dir das Ganze ist... Könntest natürlich auch schreiben "lieber Mod hilf mir bitte, die sind so gemein zu mir".
Und das lustige ist ja, sowas kommt nach diesem Wiedereinstieg hier:

Was habe ich in der Woche verpasst? Der Ex-Facharbeiter hat es noch immer nicht geschafft den Inhalt nachzulesen, sondern verstrickt sich stattdessen in physikalischen Erklärungsnöten :lol: der Springer-Qualitätsjournalist erfindet weiterhin seine eigene Wahrheit und kann keine Fehler eingestehen :lol: unsere Foren-Pöbel pöbelt in bekannter Manier und der Kart-Fahrschullehrer meint auch mal wieder vorbeischauen zu müssen, um einen sinnbefreiten Spruch abzulasssen :lol:

Außerdem ist es natürlich stets aufs neue äußerst amüsant, die geistigen Spinnereien zu lesen die hier als Wahrheit/Fakt versucht werden an den Leser zu bringen - unser Springer-Qualitäts-Journalist und anerkannter Flaggenexperte schießt in der Sache natürlich erneut den Vogel ab


Solche Aussagen sind, beim dem Unsinn den Du hier selbst vom Stapel läßt, natürlich umso amüsanter.

Wo wir auch grad wieder beim lesen sind. Eventuell solltest du wirklich mal anfangen gewisse Sachverhalte erst nachzulesen, bevor du dich dazu äußerst um dir diese ständigen Peinlichkeiten zu ersparen. Ich empfehle bzgl. deiner erneut kleinen haltlosen Unterstellung den Blick auf Seite 1 dieses Threads.

Also ich bekomme ja immer mehr den Eindruck, daß Du Dich ja eigentlich mit Dir selbst unterhältst. Denn niemand glänzt hier mehr mit Ahnungslosigkeit als Du. Diese von Dir sogar noch zugegebene Ahnungslosigkeit hindert Dich aber nicht, fortwährend anderen zu widersprechen. Es sist immer wieder erstaunlich, wie wenig Inhalt Du in so vielen Worten unterbringst...

JimmyClark hat geschrieben:
Du musst ihn deinem privaten Umfeld äusserst beliebt sein, deine Kameraden im Kindergarten haben dich alle sicherlich ganz doll lieb..

Da brauchst du dir keine Sorgen machen, in meinem sozialen und privaten Umfeld ist alles im Besten. Hoffe dir und deiner Altherrenrunde im Pflegeheim geht es ähnlich gut!?

Das ist jetzt alles was Dir dazu einfällt? Das ist sogar für Deine Verhältnisse erbärmlich!

Beitrag Do Feb 09, 2017 4:37 pm

Beiträge: 37551
formelchen hat geschrieben:
Da vergisst du jetzt aber Red Bull, die ja angeblich auch mit diesem System fahren. Insofern sprechen wir von zwei Teams die vorne wegfahren könnten aber eben gegeneinander.

Und ich kann mir schon vorstellen, welchen Ferrari du gern vorne sehen würdest. :lol: :lol: :lol:


Wieso habe ich vergessen, dass Red Bull auch mit dem System fährt?
Ansonsten würde ich mich mit beiden Ferrari-Piloten als Weltmeister zufrieden geben. Ich fänds cool, wenn der älteste Fahrer im Feld Weltmeister werden würde, einfach weil ich überzeugt bin, dass man auch in dem Alter noch Spitzenleistungen bringen kann in der Formel 1.

Rein beruflich wäre mir aber Vettel lieber :wink:

Beitrag Do Feb 09, 2017 4:39 pm

Beiträge: 37551
Historiker hat geschrieben:
Spricht von "Ferrari wettert weiter" will damit aber nicht sagen, dass das von Ferrari ausgeht :lol:


Du hast behauptet, dass ich gesagt hätte, dass Technikertreffen sei von Ferrari initiiert - das habe ich aber nie. Das weißt du auch, du Lügner.

Beitrag Fr Feb 10, 2017 8:15 pm

Beiträge: 1641
JimmyClark hat geschrieben:
Tja, wie komm ich jetzt darauf? Dein Erinnerungsvermögen scheint selbst für Deine Verhältnisse ungewöhnlich schwach. Bei Begriffen wie "Hasstiraden" und "Anfeindungen" merkt man förmlich wie egal Dir das Ganze ist... Könntest natürlich auch schreiben "lieber Mod hilf mir bitte, die sind so gemein zu mir".
Und das lustige ist ja, sowas kommt nach diesem Wiedereinstieg hier:

In dem Fall ist nicht mein Erinnerungsvermögen nicht das Problem, sondern deine Deutung von Aussagen. Was du hier zitierst, sind Darlegungen eurer Inhalte, inwiefern du daraus ableiten willst, dass ich mich darüber beschweren würde, müsstest du eventuell nochmal in Ruhe erläutern, wenn du etwas klarer im Kopf bist - eventuell wäre es sinnvoll, wenn du zu dem Zeitpunkt nicht gerade unter Medikamenteneinfluss stehst ;)

Aber ich kann dir gern nochmal bestätigen, dass ich nichts gegen derartige verbalen Entgleisungen eurerseits habe - es ist für mich äußerst amüsant, wie ihr euch in eurer Hilflosigkeit verhaltet, sobald ihr von einer Gegenseitige etwas argumentativen Druck bekommt :lol:

JimmyClark hat geschrieben:
Solche Aussagen sind, beim dem Unsinn den Du hier selbst vom Stapel läßt, natürlich umso amüsanter.

Find ich auch amüsant, da der Inhalt in dem Zitat ja ein sehr treffendes Bild von euch widerspiegelt :!:

JimmyClark hat geschrieben:
Also ich bekomme ja immer mehr den Eindruck, daß Du Dich ja eigentlich mit Dir selbst unterhältst. Denn niemand glänzt hier mehr mit Ahnungslosigkeit als Du. Diese von Dir sogar noch zugegebene Ahnungslosigkeit hindert Dich aber nicht, fortwährend anderen zu widersprechen. Es sist immer wieder erstaunlich, wie wenig Inhalt Du in so vielen Worten unterbringst...

Ach, führen wir keine Unterhaltung? Seltsam^^

Die einzigen die hier mit Ahnungslosigkeit in Perfektion glänzen, sind unser Flaggenexperte und du mit deinen ständigen Einwürfen, die man problemlos entkräften kann.

Von daher ja auch zum wiederholten Male der Rat an dich, doch gewisse Sachverhalte einfach mal vorher nachzulesen, bevor du dich ständig in solche peinlichen Situationen bringst und haltlose Anschuldigungen äußerst, die du dir alle hättest sparen können, wenn du etwas lesen würdest :D

JimmyClark hat geschrieben:
Das ist jetzt alles was Dir dazu einfällt? Das ist sogar für Deine Verhältnisse erbärmlich!

Was gefällt denn dem Herrn daran nicht, eventuell kann ich dann für deine kommenden Anfeindungen eine etwas für dich genehmere Antwort bringen!? :drink: :D :lol:

In dem Sinne wünsche ich Dir und unserem Springer-Qualitäts-Journalisten natürlich ein schönes und vor allem erholsames Wochenende, auf das ihr euch die Zeit nehmt und eure erdachten "Fakten" in einem besseren Lügenmantel verpacken könnt :wink:

Beitrag Sa Feb 11, 2017 4:51 pm

Beiträge: 37551
Von Lügen brauchst du was sagen - aber darauf gehst du ja nicht mehr ein. Wen wunderts :D)

Beitrag Mo Feb 13, 2017 4:05 pm

Beiträge: 37551
Na wo ist unser vorlauter Historiker? Inzwischen ist klar, dass es Ferrari wirklich darum geht, die Systeme der Konkurrenz zu verbieten. :wink:

"Sein Beitrag zum obersten Zweck der Feder-Aufhängung – die Befestigung der Räder am Auto auf eine Art, die die Federung unempfindlich macht gegenüber Unebenheiten auf der Strecke – ist klein, während ihr Effekt auf den Bodenabstand und somit auch auf die aerodynamische Leistung viel größer ist. Das geht soweit, dass wir glauben, dass es auch das zusätzliche Gewicht und die Komplexität des Designs rechtfertigen würde", sagte Resta.

"Wir bezweifeln daher die Legalität dieser Systeme unter Artikel 3.15 und seiner Interpretation in TD/002-11, der einen Unterschied macht, ob Details "völlig dem Hauptzweck der Aufhängung dienen" oder "dazu entworfen wurden, die aerodynamische Leistung des Autos direkt zu beeinflussen".

Beitrag Mo Feb 13, 2017 5:40 pm

Beiträge: 7297
Tja, mit der Art von Partisanenkampf hat Ferrari Erfahrung - hätte ja 2006 schon fast gereicht... ;-)

Beitrag Mo Feb 13, 2017 8:34 pm

Beiträge: 17308
Ich weiß gar nicht wie Ferrari überhaupt auf die Idee kommt dass da etwas ist.

Angeblich bringt das System nur auf den Geraden einen Vorteil. Die Topspeeds von Mercedes und Red Bull waren aber jetzt nicht soo überlegen oder teilweise auf dem selben Niveau wie bei Ferrari.

Gut es kann sein dass diese beiden Teams deutlich mehr Flügel gefahren sind als die anderen Teams. ABER wenn da wirklich etwas grob Auffälliges wäre, dann hätten doch die anderen Teams letzte Woche Dienstag sicher mehr Unterstützung für Ferrari gezeigt.

Außerdem waren Red Bull und Ferrari beim Speed 2016 nicht so weit auseinander. Also kann das System zumindest am Red Bull keinen allzu großen Vorteil gebracht haben. Denkbar ist natürlich, dass Mercedes ein besseres System hat als die Bullen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Feb 13, 2017 8:36 pm

Beiträge: 1641
MichaelZ hat geschrieben:
Na wo ist unser vorlauter Historiker? Inzwischen ist klar, dass es Ferrari wirklich darum geht, die Systeme der Konkurrenz zu verbieten. :wink:

Oh, ich vernehme erneut den Schrei nach Aufmerksamkeit? Entschuldige dass ich nicht immer gleich auf deine kleinen Anfeindungen reagieren kann, aber im Gegensatz zu dir gehe ich einer seriösen und intensiven Beschäftigung nach, die mir nicht immer Zeit für eure Spielereien gewährt.

Wieso Ferrari? Soweit es dein Freund Schmitt geschrieben hat, stehen da doch noch 3 andere Teams hinter und vermutlich würden es noch mehr sein, wenn keine Verbindung zu Mercedes und RB bestehen würden - denn welches Interesse sollte man haben, der Konkurrenz den Vorteil zu gewähren!?

Da du aber sicherlich auf die Anfrage Ferraris bei der FIA anspielst, so hat das eine mit dem anderen erstmal nichts zu tun. Whiting hat von Ferrari ein Entwicklungskonzept vorgelegt bekommen, woraufhin man um Klarstellung bat, ob dies dem Reglement entspricht. Das aktuelle Teammeeting hatte damit nichts zu tun.

Ich weiß du bist gerade etwas verzweifelt, weil niemand so recht mit dir spielen mag, aber du müsstest dann doch schon etwas cleverer vorgehen, um mich irgendwie aus der Reserve locken zu können :lol: :D :wink:

Interessant an den Erkenntnissen aus dem Meeting bzw. was man medial davon erfahren hat ist, dass man bei einem eventuellen Protest nach einem Rennen gezwungen ist, die technischen Details für alle offen zu legen - das war mir so noch nicht bekannt. Wenn das laut Reglement so erlaubt ist, würde ich an Stelle jedes Teams auf jeden Fall Protestieren, denn dann braucht man nicht wie McLaren einst die Konkurrenz ausspionieren :D

Beitrag Mo Feb 13, 2017 9:58 pm

Beiträge: 7297
McLaren hat die Konkurrenz ausspioniert?

Beitrag Mo Feb 13, 2017 11:42 pm

Beiträge: 1641
Mav05 hat geschrieben:
McLaren hat die Konkurrenz ausspioniert?

War Coughlan kein hochrangiges Mitglied bei McLaren zu dem Zeitpunkt und musste man nicht im Zuge dessen eine Rekordstrafe zahlen? Ok, kann man schon mal vergessen, war auch kein großer Skandal und Schumacher war auch nicht mehr Hauptakteur bei den Roten^^

Beitrag Di Feb 14, 2017 4:50 am

Beiträge: 7297
Wenn ich mich recht erinnere war die Story doch wohl eher so dass der gute Herr Stepney von Ferrari unbedingt eine Kiste voll Blaupausen (USB-Sticks gab es damals in Maranello wohl noch nicht...) an den Mann bringen wollte und der Herr Coughlan dann wohl der Meinung war bevor der Stepney die schwere Kiste weiter umherschleppen müsste könnte man ja mal drüberschauen... Da Stepney aber sehr an der Qualität des italienischen Papiers hing meinte er wohl "Nix da, ich nehm die wieder mit, aber kopieren kannst Du schon schnell..." worauf Coughlan das kleine Problem hatte dass es bei McLaren keine Kopierer mehr gab (weil man schon im digitalen Zeitalter angekommen war...) und bei seinem heimischen Kopierer gerade die Patronen leer waren und er zum Copy-Shop um die Ecke rennen musste wo dann ausgerechnet ein kleiner Aushilfsjogi mit viel technischem Verständnis und noch mehr moralischer Verantwortung arbeitete...
Also was ich damit sagen will - "McLaren hat die Konkurrenz ausspioniert" suggeriert (so rein linguistisch betrachtet) eine gewaltige kriminelle Energie im James-Bond-Stil, die wirkliche Story war doch wohl eher eine an den Haaren herbeigezogene und sehr konstruiert wirkende Schmierenkomödie. Das wäre ja ungefähr so wie wenn man Russland und Deutschland dafür anzählen würde dass der Snowden keinen Bock mehr auf NSA hatte...

Beitrag Di Feb 14, 2017 10:08 am

Beiträge: 17308
Naja Mav deine Argumentationskette ist etwas einseitig.

Du hast schon Recht, Stepney hatte wohl intern eine Rechnung mit Ferrari offen. ABER Coughlan (also McLaren) hat das Geschenk auch dankend angenommen. Man hätte ja auch sagen können "nein, kein Interesse das ist illegal".

Und Ron Dennis ist ja auch erst zur FIA, nachdem Alonso ihn erpresst hat. Ansonsten hätte der gute Ron wohl auch alles so laufen lassen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Feb 14, 2017 1:46 pm

Beiträge: 7297
Richtig, McLaren (bzw. Coughlan) hätte nein sagen können - hätte aber wohl in der damaligen Situation keiner... Aber was bleibt ist dass die Story danach viel zu sehr aufgebauscht und überkonstruiert wurde und dass es nach wie vor schwer ist McLaren da ein aktives, absichtliches Handeln (so in dem Stil "Eh Stepney, bring noch bisschen mehr, wir zahlen auch...") zu unterstellen...
Und ich behaupte auch mal dass es ohne den Machtkampf Dennis-Mosley und evtl. auch noch die FOTA auf weitaus kleinerer Flamme gekocht worden wäre...

Beitrag Di Feb 14, 2017 1:52 pm

Beiträge: 17308
Betrug ist Betrug. Da spielt es keine Rolle, ob du jemanden angestiftet hast oder seine illegal angebotenen Informationen nur "angenommen" hast. McLaren hat sich damals falsch verhalten und wurde dafür zurecht bestraft.

Über das Maß der Strafe kann man natürlich diskutieren. Dass Mosley und Dennis nicht gerade Freunde waren, hat dabei sicher eine Rolle gespielt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Feb 14, 2017 4:16 pm

Beiträge: 1641
Mav05 hat geschrieben:
Also was ich damit sagen will - "McLaren hat die Konkurrenz ausspioniert" suggeriert (so rein linguistisch betrachtet) eine gewaltige kriminelle Energie im James-Bond-Stil, die wirkliche Story war doch wohl eher eine an den Haaren herbeigezogene und sehr konstruiert wirkende Schmierenkomödie. Das wäre ja ungefähr so wie wenn man Russland und Deutschland dafür anzählen würde dass der Snowden keinen Bock mehr auf NSA hatte...

Der Skandal wurde damals eben unter diesem Motto global "vermarktet", wie du das jetzt bezeichnen würdest, spielt eigentlich keine Rolle. Fakt ist, dass McLaren bewusst Daten über illegale Wege von einem Konkurrenten bezogen hat. Da du auch gerade den Bond-Vergleich anbringst, so ist das Vorgehen Informationen über Mittelsmänner (die die "Seiten gewechselt" haben) zu beziehen, in der Spionage-/Agentenszene jetzt nicht unübliches :wink:

Aber wir bewegen uns dann doch etwas von dem eigentlichen Punkt weg, den ich ansprechen wollte, nämlich dass man wohl mit einem Protest legal an die gewünschten Informationen kommen kann, was mir bis dato nicht bewusst gewesen ist. Generell ist das natürlich etwas fragwürdig, aber wenn es eben laut Reglement so machbar ist, würde ich das an Stelle der übrigen Teams auf jeden Fall tun.

Beitrag Di Feb 14, 2017 4:41 pm

Beiträge: 37551
Historiker hat geschrieben:
Wieso Ferrari? Soweit es dein Freund Schmitt geschrieben hat, stehen da doch noch 3 andere Teams hinter und vermutlich würden es noch mehr sein, wenn keine Verbindung zu Mercedes und RB bestehen würden - denn welches Interesse sollte man haben, der Konkurrenz den Vorteil zu gewähren!?


Den aktiven Part übernimmt Ferrari, die Briefe jedenfalls werden von Ferrari geschrieben.
Und deine Verbindungen zu Red Bull/Mercedes kannst du auch anders aufrollen: Wenn sich schon mal alle anschließen, die Ferrari-Connections haben (oder das vielleicht in Zukunft haben wollen) ist man auch gleich bei den 2-3 Teams, die da dabei sind :D)

Historiker hat geschrieben:
Da du aber sicherlich auf die Anfrage Ferraris bei der FIA anspielst, so hat das eine mit dem anderen erstmal nichts zu tun. Whiting hat von Ferrari ein Entwicklungskonzept vorgelegt bekommen, woraufhin man um Klarstellung bat, ob dies dem Reglement entspricht. Das aktuelle Teammeeting hatte damit nichts zu tun.


:lol: :lol: :lol:

Wir fassen zusammen: Ferrari hat eine Anfrage bei Whiting gestellt zu einem Zeitpunkt, der es einfach unwahrscheinlich erscheinen lässt, dass es Ferrari darum ging, selbst sowas zu bauen. Nachdem man einen Korb gekriegt hat, tritt Ferrari jetzt nach und versucht offen die Systeme der Konkurrenz zu verbieten, also genau das zu machen, was ich schon die ganze Zeit sage. Die Indizien in die Richtung werden doch immer deutlicher, was Ferrari damit wirklich will.

Aber glaub du weiterhin, dass Ferrari nur selber sowas bauen will :lol:

Historiker hat geschrieben:
Interessant an den Erkenntnissen aus dem Meeting bzw. was man medial davon erfahren hat ist, dass man bei einem eventuellen Protest nach einem Rennen gezwungen ist, die technischen Details für alle offen zu legen - das war mir so noch nicht bekannt. Wenn das laut Reglement so erlaubt ist, würde ich an Stelle jedes Teams auf jeden Fall Protestieren, denn dann braucht man nicht wie McLaren einst die Konkurrenz ausspionieren :D


Das stimmt so nicht. Sonst könnte ja jedes Team ständig gegen ein anderes protestieren und würde so an die Daten kommen... :D
Man muss es der FIA komplett offen legen und die Protestanten dürfen Fragen stellen, auf die geantwortet werden müssen - was aber nicht heißt, dass die die kompletten Details offen legen müssen, so dass sie kopiert werden dürfen.

Beitrag Di Feb 14, 2017 5:20 pm

Beiträge: 1641
MichaelZ hat geschrieben:
Den aktiven Part übernimmt Ferrari, die Briefe jedenfalls werden von Ferrari geschrieben.
Und deine Verbindungen zu Red Bull/Mercedes kannst du auch anders aufrollen: Wenn sich schon mal alle anschließen, die Ferrari-Connections haben (oder das vielleicht in Zukunft haben wollen) ist man auch gleich bei den 2-3 Teams, die da dabei sind :D)

Soso, Ferrari schreibt Briefe!? :D

Also Ferrari ist mit aktuell 2 weiteren Teams in der Partnerschaft, da sich jedoch 3 weitere Teams neben Ferrari an einem Verbot stark gemacht haben, kann deine Rechnung nicht so ganz stimmen. Nehmen wir das wahrscheinlichste an: Ferrari, Haas und Sauber sind für ein Verbot, fehlt noch ein Team. Mercedes, Red Bull, Toro Rosso, Williams und vermutlich Force India sind dagegen. Bleiben noch das Werksteam Renault (Partner von Red Bull) und McLaren. Hmm, welcher davon soll denn in naher Zukunft mit Ferrari zusammenarbeiten wollen? :D

MichaelZ hat geschrieben:
:lol: :lol: :lol:

Wir fassen zusammen: Ferrari hat eine Anfrage bei Whiting gestellt zu einem Zeitpunkt, der es einfach unwahrscheinlich erscheinen lässt, dass es Ferrari darum ging, selbst sowas zu bauen. Nachdem man einen Korb gekriegt hat, tritt Ferrari jetzt nach und versucht offen die Systeme der Konkurrenz zu verbieten, also genau das zu machen, was ich schon die ganze Zeit sage. Die Indizien in die Richtung werden doch immer deutlicher, was Ferrari damit wirklich will.

Aber glaub du weiterhin, dass Ferrari nur selber sowas bauen will :lol:

Da du ja nicht weißt wann die Anfrage eingegangen ist, wie wir nun mittlerweile Wissen, kannst natürlich auch keine Kenntnis darüber haben, in welchem Umfang Ferrari über ein reines Konzept die Entwicklung dahingehend bereits angestossen hat. Genauso wenig wie du wissen kannst, wie wir in der Diskussion ebenfalls gelernt haben, wieviel Zeit für eine Entwicklung in den Bereich von Nöten ist.

MichaelZ hat geschrieben:
Das stimmt so nicht. Sonst könnte ja jedes Team ständig gegen ein anderes protestieren und würde so an die Daten kommen... :D
Man muss es der FIA komplett offen legen und die Protestanten dürfen Fragen stellen, auf die geantwortet werden müssen - was aber nicht heißt, dass die die kompletten Details offen legen müssen, so dass sie kopiert werden dürfen.

Die Daten müssen so oder so bei der FIA offen gelegt werden, um eine allgemeine Prüfbarkeit der Legalität eines Autos zu erlauben. Das hat mit einem etwaigen Einspruch nichts zu tun.

Ob ein Team das Protest einlegt nun eine 1:1 Kopie des technischen Dossier oder ob man einfach nur über die Funktionsweise des Systems aufgeklärt wird, ist doch egal. Der "Trick", sollte einer Vorhanden sein, wird in dem Zusammenhang für die Konkurrenz offengelegt.

Beitrag Di Feb 14, 2017 5:52 pm

Beiträge: 7297
Historiker hat geschrieben:
Die Daten müssen so oder so bei der FIA offen gelegt werden, um eine allgemeine Prüfbarkeit der Legalität eines Autos zu erlauben. Das hat mit einem etwaigen Einspruch nichts zu tun.

Ob ein Team das Protest einlegt nun eine 1:1 Kopie des technischen Dossier oder ob man einfach nur über die Funktionsweise des Systems aufgeklärt wird, ist doch egal. Der "Trick", sollte einer Vorhanden sein, wird in dem Zusammenhang für die Konkurrenz offengelegt.

Wo hast Du das her? Meines Wissens legt man einen Protest gegen einen Sachverhalt ein, die FIA (und nur die...) prüft und gibt danach ein Urteil im Stil des römischen Kaisers (also Daumen hoch/Daumen runter). Dass der Protestführer da irgendwie involviert ist wäre mir neu!

Beitrag Di Feb 14, 2017 7:04 pm

Beiträge: 1641
Auf was genau beziehst du dich jetzt? Dass die Daten offen gelegt werden müssen und andere dahingehend Informationen einholen können?

Dazu schreibt die Konkurrenzseite: "Wenn man nun in Melbourne gegen den Mercedes- und den Red-Bull-Boliden Protest einlegt, könnte das zumindest ein Problem der Mannschaft um Technikchef Mattia Binotto beseitigen: Die Teams müssten dann ihre Technologie offenlegen, wodurch man zumindest wissen würde, was die Konkurrenz in diesem Bereich besser macht."

War mir wie gesagt auch nicht bekannt, aber scheint wohl so zu sein, dass die Teams dann entsprechend Informationen zur Technologie bei der FIA einberufen können, nachdem Protest eingelegt wurde.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams