Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Villeneuve zu langsam???

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Freitag 6. September 2019, 18:30

Beiträge: 20031
Ich schreib es mal in diesen Thread:

Villeneuve kriegt ja gerade die volle Breitseite von einigen Fahrern.

Hamilton und Verstappen haben sich sehr abfällig über ihn geäußert.

Und Norris widerspricht zumindest mal Villeneuves Aussage, die heutige Playstation-Fahrer-Generation sei sich nicht der Gefahr bewusst, der sie in echten Rennautos ausgesetzt sind.

Sonderlich beliebt scheint Villeneuve im Fahrerlager nicht zu sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 8. September 2019, 19:55

Beiträge: 40295
Naja Villeneuve hat doch schon immer polarisiert. Er nimmt halt kein Blatt vor den Mund. Ich mag ihn. Auch wenn ich nicht immer mit seiner Meinung übereinstimme.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 07:57

Beiträge: 8493
MichaelZ hat geschrieben:
Naja Villeneuve hat doch schon immer polarisiert. Er nimmt halt kein Blatt vor den Mund. Ich mag ihn. Auch wenn ich nicht immer mit seiner Meinung übereinstimme.


wobei man bei Villeneuve noch mehr den Eindruck hat als bei Rosberg, daß er so über seinen miesen Karriereverlauf frustriert ist und so gegen seine steigende Irrelevanz ankämpft...
GO Lewis

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 08:27

Beiträge: 8283
Bei Villeneuve mag das so sein, aber es ist auch ein Unterschied - Jacques ist 15 Jahre weg, ne andere Generation... Bei Nico ist das schon irgendwie so wie Max gesagt hat - erst abhauen und dann hintenrum sticheln...

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 09:09

Beiträge: 1452
Der Herr Rosberg wird es sich wohl bei einigen endgültig verscherzt haben, da nützt auch kein hinterher geheucheltes "ich habe Respekt." Genau der fehlt diesem Herrn nämlich völlig, da kommt sein ganzer intriganter Charakter zum Ausdruck. Wie Wolff schon sagte, Rosberg war der Intrigant im Team. Der soll froh sein, dass er durch den Ausfall von Lewis eine WM geschenkt bekommen hat.
Gut das ich mir das hohle Gesabbel nicht mehr anhören muss, der ist bei RTL gut aufgehoben, genau sein Niveau.
Und Ville, na ja, der sieht das alles aus einer ganz anderen, nämlich seiner früheren Perspektive, da kann man eigentlich nur drüber schmunzeln.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 14:36

Beiträge: 40295
Kalamati hat geschrieben:
Der soll froh sein, dass er durch den Ausfall von Lewis eine WM geschenkt bekommen hat.


Wenn Hamilton Rosberg klar im Griff gehabt hätte, wäre der eine Ausfall auch verkraftbar gewesen. In vier Rennen schon hat er einen solchen reingefahren. Also, nein, daran lags nicht.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 14:52

Beiträge: 1452
Doch, es lag genau daran das Rosberg das Quäntchen Glück gehabt hat. Zeigt allein schon das Hamilton 10 Siege zu verzeichnen hat, Rosberg nur 9. Und wäre der Ausfall nicht gewesen, hätte es da 11:9 gestanden. Und Rosberg hatte das große Glück, frei fahren zu können, auch etwas, was zum Beispiel bei Ferrari oder auch Red Bull undenkbar ist. Der eine unverschuldete Ausfall hat diese WM entschieden und nichts anderes.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 15:07

Beiträge: 40295
Ja, wenn zwei Fahrer in etwa gleich auf sind, entscheidet schon mal ein Ausfall. Glück des Tüchtigen.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 17:07

Beiträge: 20031
Mav05 hat geschrieben:
Bei Villeneuve mag das so sein, aber es ist auch ein Unterschied - Jacques ist 15 Jahre weg, ne andere Generation... Bei Nico ist das schon irgendwie so wie Max gesagt hat - erst abhauen und dann hintenrum sticheln...


Nico hat ja Besserung gelobt. Er nimmt Kritik also an, was ich positiv finde.

Ich finde es ja immer noch etwas lächerlich, dass er da jetzt im TV und auf Youtube soviel rumquakt, obwohl er im perfekten Alter und in guter Verfassung ist, um selbst noch konkurrenzfähig F1 zu fahren.

Villeneuve ist mir generell zu negativ. Er meckert und schimpft immer viel über alles und jeden. Dass er mal etwas positives sagt, ist eher Seltenheit.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 19:36
L L

Beiträge: 393
Ich hätte es zwar auch besser gefunden wenn er weiter gemacht hätte, aber das ist einzig und allein seine Entscheidung. Dass er jetzt auf YouTube ist finde ich jetzt gar nicht so verkehrt, allerdings sind seine Videos größtenteils Schrott, das sollte er schon etwas professioneller machen.

Also ich mag Villeneuve, ich finde auch nicht, dass er generell negativ ist. Er ist einfach ehrlich und sagt seine Meinung direkt ohne Umschweife und genau deshalb polarisiert er auch.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 22:00

Beiträge: 1452
MichaelZ hat geschrieben:
Ja, wenn zwei Fahrer in etwa gleich auf sind, entscheidet schon mal ein Ausfall. Glück des Tüchtigen.


Gut erkannt.

Beitrag Mittwoch 11. September 2019, 15:34

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Ich finde es ja immer noch etwas lächerlich, dass er da jetzt im TV und auf Youtube soviel rumquakt, obwohl er im perfekten Alter und in guter Verfassung ist, um selbst noch konkurrenzfähig F1 zu fahren.


Naja er will halt diese intensive Herangehensweise wie 2016 nicht mehr machen. Familie und so. Er könnte natürlich noch den Kimi machen und einfach aus Spaß fahren, ohne große Ansprüche, aber wie hier schon gesagt wurde: Das ist Rosbergs Entscheidung.

Beitrag Mittwoch 11. September 2019, 18:46

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich finde es ja immer noch etwas lächerlich, dass er da jetzt im TV und auf Youtube soviel rumquakt, obwohl er im perfekten Alter und in guter Verfassung ist, um selbst noch konkurrenzfähig F1 zu fahren.


Naja er will halt diese intensive Herangehensweise wie 2016 nicht mehr machen. Familie und so. Er könnte natürlich noch den Kimi machen und einfach aus Spaß fahren, ohne große Ansprüche, aber wie hier schon gesagt wurde: Das ist Rosbergs Entscheidung.


Ich respektiere seine Entscheidung ja auch und gerade nach dem Unfall von Hubert habe ich noch mehr Verständnis dafür. Er hat zwei Kinder und da ist es irgendwo verständlich dass er nicht mehr fährt.

Aber wenn ich ihn da im TV immer so sehe, ärgert mich das dennoch. Er ist topfit, er ist besser als wohl 12-15 andere Fahrer im aktuellen Feld und wenn ich den langweiligen Bottas und seine Leistungen sehe, dann vermisse ich das Duell Hamilton/Rosberg doch ein wenig. Stattdessen ist die WM wie schon 2018 mal wieder sehr früh entschieden und die Spannung raus.

Selbst Hamilton jammert ja immer wieder, dass er sich über mehr Konkurrenz freuen würde.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 11. September 2019, 18:50

Beiträge: 20031
L hat geschrieben:
Also ich mag Villeneuve, ich finde auch nicht, dass er generell negativ ist. Er ist einfach ehrlich und sagt seine Meinung direkt ohne Umschweife und genau deshalb polarisiert er auch.


Also ich schaue ja nicht den Sender für den Villeneuve den Experten macht. Aber ich würde wetten dass er kaum mal einen Fahrer vor´s Mikro bekommt. Er scheint ja im Fahrerfeld sehr unbeliebt zu sein wie die jüngsten Aussagen von Norris, Hamilton und Verstappen zeigen.

Und auf mich wirkte er seit seinem unfreiwilligen F1-Ausstieg auch immer sehr frustriert, er wollte eigentlich noch viel länger fahren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 12. September 2019, 14:31

Beiträge: 280
MichaelZ hat geschrieben:
Ja, wenn zwei Fahrer in etwa gleich auf sind, entscheidet schon mal ein Ausfall. Glück des Tüchtigen.


In der Tat, nur trifft das nicht auf HAM/ROS zu, denn HAM hatte 2016 nicht nur einen Ausfall, sondern weitere technische Defekte

Bahrain: fährt ihm BOT ins Auto
China: Start von letzter Reihe
SPA: Start von letzter Reihe
Russland: Start von P10
Malaysia: Ausfall
Rosberg hatte nur eine Rückversetzung um 5 Plätze und die Kollision mit VET in Malaysia, die ihn aber kein Nachteil brachte, weil HAM ausschied.

Bei Nässe war ROS im Vergleich zu HAM eine Niete - von gleichauf kann also nicht die Rede sein.

Vorherige

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video