Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Valtteri Bottas

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag So Jan 07, 2018 12:56 pm

Beiträge: 452
Wie das geht mit dem unterbuttern, hat man ja gesehen als Vettel 2014 keinen Stich gegen Ricardo gesehen hat. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie Vettel völlig fassungslos war, das er vom Team aufgefordert wurde, Ricardo vorbei zu lassen weil der deutlich schneller war. Ab diesem Zeitpunkt wars beim deutschen Helden aus, erstens weil er es selbst nicht auf die Reihe bekam solide Leistungen abzuliefern weil ihm das Klebeheck fehlte, und zum anderen dadurch, dass ihm das Team einfach mal den Nr. 1 Status entzog und er selber zusehen musste wie er klar kommt. Und damit kam er gar nicht klar, das kannte er so noch nicht.
Und so erging es auch Kimi 2008. Dank einem Super Berater Schumacher der seinem Sklaven Massa ganz offensichtlich den Titel zuschanzen wollte und sollte. Zu sehen in hirnlosen Strategien für Räikkönen die schon an Verrat und Betrug grenzten.
Und der etwas unterbelichtete Massa krähte ja schon nach dem fünften Rennen um Stallorder zu seinen Gunsten weil er es selbst nicht auf die Reihe bekam da Kimi für gewöhnlich im Rennen fast immer schneller als Massa war.
Schön das dank der Unfähigkeit von Massa dieses Spiel nicht aufgegangen ist.

Beitrag Mo Jan 08, 2018 10:21 am

Beiträge: 16205
automatix hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
2003 M. Schumacher mit Glück WM. Raikkonen war meines Erachtens besser als Schumacher.


wenn man überlegt, daß Kimi da das ganze Jahr mit der Vorjahresgurke fahren mußte....


Kimi hatte 2003 insgesamt 3 Ausfälle, davon 2 durch Kollisionen. Wenn du dir den knappen WM-Stand anschaust, ist also relativ klar weshalb er den Titel NICHT geholt hat.

Wenngleich die Saison 2003 sicher eine von Kimis besten Saisons war. Das ändert trotzdem nichts daran, dass Kimi in 7 Jahren Ferrari seinen Teamkollegen nur 2x schlagen konnte. Und das Eine mal davon auch nur, weil der Teamkollege ab Ungarn ausgeknocked war.

Beitrag Mo Jan 08, 2018 1:53 pm

Beiträge: 2226
Tja, Schumacher hatte aber ein wesentlich besseres Fahrzeug und wenn man bedenkt, dass RAI zweimal mehr ausfiel, zeigt es, wie gut und Konstant RAI war. Du meintest ja, er wäre nie konstant gewesen, Schumacher war auch nicht immer konstant :lol:

Beitrag Mo Jan 08, 2018 5:18 pm

Beiträge: 16205
formel@ hat geschrieben:
Tja, Schumacher hatte aber ein wesentlich besseres Fahrzeug und wenn man bedenkt, :


"Wesentlich besser" ist nichts anderes als eine primitive Übertreibung. Woran machst du das genau fest???

Schumis Teamkollege lag in der WM hinter einem McLaren und hinter einem Williams.

Der Ferrari 2003 war bei weitem nicht so konkurrenzfähig wie der von 2002 und 2004.

formel@ hat geschrieben:
dass RAI zweimal mehr ausfiel, zeigt es, wie gut und Konstant RAI war. :


Zweimal durch Kollision auszufallen ist also gut. Naja....das müsste man sich dann noch mal im Detail ansehen, ob bzw. wieviel Schuld der Kimi an den Kollisionen hatte.


formel@ hat geschrieben:
Du meintest ja, er wäre nie konstant gewesen, Schumacher war auch nicht immer konstant :lol:


Zwischen "nie konstant" und "nicht immer konstant" sehe ich einen großen Unterschied. :wink:

Ich sag es mal so: Schumacher war von 1991-2006 konstant gut, mit kleineren Durchhängern wie 2003, wo er aber dennoch Weltmeister wurde. Negativ fallen eigentlich nur die Mercedes-Jahre ins Kontor. So kann man sagen, dass er locker in 85% seiner F1-Zeit konstant gut war.

Bei Kimi sehe ich da höchstens 5 starke Jahre, auf seine F1-Laufbahn gerechnet reden wie hier von vielleicht 50%.

Und ich weiß auch nicht was die Vergleiche mit Schumacher, einem 7-fachen sollen. Kimi sieht ja sogar in Vergleichen mit dem zweifachen Alonso oder dem nullfachen Massa nicht sonderlich gut aus. :lol: :lol: :lol:

Beitrag Sa Mär 24, 2018 9:04 am

Beiträge: 36493
Das war schon mal nichts von Bottas...

Beitrag Sa Mär 24, 2018 9:44 am

Beiträge: 452
Kann passieren, ist natürlich erst mal schlecht. Aber ich denke er kann sogar noch aufs Podium kommen wenn sich die Pace von Mercedes bewahrheitet. Das war heute ja ne klare Ansage von Lewis, erstaunlich was er zu leisten vermag, wenns drauf ankommt.
Kimi schneller als Vettel, auch das hatte ich erwartet, scheint Kimi mit dem Auto doch besser klar zu kommen. Morgen werden die Roten das ganz sicher korrigieren. Verstappen hätte gut auf P2 sein können, sein kurzer Rutscher hat Zeit gekostet.
Red Bull wird morgen im Rennen stark sein, zumal sie zunächst länger draußen bleiben können. Und der Start verspricht auch Spannung, Verstappen gleich hinter Vettel, da ist einiges möglich...

Beitrag Sa Mär 24, 2018 10:03 am

Beiträge: 16205
Podium wird eng für Bottas, so überlegen ist der Mercedes nicht.

P4 sollte drin sein, die Haas, die Renault und Ricciardo sollte er mal locker schnappen können.

Aber ein sehr schlechter Start in die Saison für Bottas. Das nagt an der Moral und wenn Hammie gleich am ersten Wochenende schon gewinnt und Bottas nichtmal auf dem Podium landet, ist Bottas schneller die Nr.2 als er gedacht hat.

Seinen Speed fand ich bis dahin aber nicht übel, er war nah an Hammie dran. Auch wenn ich denke, dass er am Ende mehrere Zehntel auf die Fabelzeit Hamiltons verloren hätte.

Beitrag Sa Mär 24, 2018 11:48 am

Beiträge: 452
Jetzt wirds natürlich schwierig von Platz 15. Aber dennoch, wenn Mercedes seine Performance aus den Tests und den Trainings bestätigen kann, kommt er noch weit nach vorn. Ich weiß ja nicht wo Vettel sich im Vergleich mit Mercedes sieht, ich fand die Pace von Mercedes bei den Longruns deutlich stärker als das, was Ferrari da zeigte. Das waren teilweise Unterschiede von bis zu 1 Sekunde pro Runde. Da kann von eng keine Rede sein. Aber vielleicht hat Ferrari ja noch was in der Hinterhand...
Ich erwarte morgen das Red Bull sehr stark sein wird, und ich könnte mir vorstellen, dass sie Ferrari schlagen wenn die Autos halten.

Beitrag Sa Mär 24, 2018 2:43 pm

Beiträge: 16205
Unterschiede von 1 Sekunde auf dem Longrun? Da hat wohl jemand zuviel geraucht. :lol: :lol: :lol:

AMS hat eine gute Analyse rausgebracht. Die sah am Freitag sogar Ricciardo knapp vor Mercedes und Ferrari auch nur 1-2 Zehntelsekunden hinter Mercedes.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... ckt-stars/

Beitrag Sa Mär 24, 2018 4:14 pm

Beiträge: 16205
Rosberg zeigte heute Mitleid für Bottas. Das ist ja eigentlich sowas wie die Höchststrafe für Bottas - Mitleid vom Vorgänger.

Ich jedenfalls bedaure weiterhin, dass Rosberg sich zurückgezogen hat. Er würde Hamilton deutlich mehr fordern. Hoffe Nico geht im Laufe des Jahres nochmal in sich und kommt 2019 zurück. Auch wenn das eher Wunschdenken ist. Er scheint sich in seiner neuen Rolle als TV-Sabbel-Heini ja sehr wohl zu fühlen.

Beitrag Sa Mär 24, 2018 6:35 pm

Beiträge: 7699
Rosberg hatte es halt nicht mehr drin - der wäre geendet wie Lauda 85....

Für Bottas ist es blöde, normal wird er da nur noch auf P6 kommen - aber mal schauen ob alle durchhalten und Vettel, Kimi und Verstappen am Start .....

Aber grundsätzlich denke ich muß Ferrari eher nach hinten schauen zu Verstappen als nach vorne zu Hamilton. Denn nicht nur Mercedes hat einen Qualimodus, der von Ferrari hat die Schwächen etwas kaschiert....

Beitrag Sa Mär 24, 2018 7:21 pm

Beiträge: 16205
automatix hat geschrieben:

Aber grundsätzlich denke ich muß Ferrari eher nach hinten schauen zu Verstappen als nach vorne zu Hamilton. Denn nicht nur Mercedes hat einen Qualimodus, der von Ferrari hat die Schwächen etwas kaschiert....


Welche Schwächen denn??

Ich denke mal alle Teams können im Q3 ein paar PS mehr abrufen als sonst. Nur ist es bei Mercedes halt mehr als beim Rest.

Ferrari war im Q3 jedenfalls etwas schneller als Red Bull und wie es im Rennen aussieht, sehen wir morgen. Ich glaube nicht dass es da einen nennenswerten Unterschied gibt zwischen den beiden Autos.

Beitrag Sa Mär 24, 2018 8:58 pm

Beiträge: 6943
formelchen hat geschrieben:
Ferrari war im Q3 jedenfalls etwas schneller als Red Bull und wie es im Rennen aussieht, sehen wir morgen. Ich glaube nicht dass es da einen nennenswerten Unterschied gibt zwischen den beiden Autos.

Ferrari war nicht schneller - sie haben es nur geschafft ihre Runde zusammenzubringen, Max nicht...

Beitrag So Mär 25, 2018 6:34 am

Beiträge: 16205
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ferrari war im Q3 jedenfalls etwas schneller als Red Bull und wie es im Rennen aussieht, sehen wir morgen. Ich glaube nicht dass es da einen nennenswerten Unterschied gibt zwischen den beiden Autos.

Ferrari war nicht schneller - sie haben es nur geschafft ihre Runde zusammenzubringen, Max nicht...


Stimmt so nicht, Vettel hatte auch nen Fehler drin.

Und der kleine Rutscher von Max hat auch nur 1-2 Zehntel ausgemacht.

Beitrag So Mär 25, 2018 9:16 am

Beiträge: 36493
formelchen hat geschrieben:

Ich denke mal alle Teams können im Q3 ein paar PS mehr abrufen als sonst. Nur ist es bei Mercedes halt mehr als beim Rest.

Ferrari war im Q3 jedenfalls etwas schneller als Red Bull und wie es im Rennen aussieht, sehen wir morgen. Ich glaube nicht dass es da einen nennenswerten Unterschied gibt zwischen den beiden Autos.


Also laut Danner war das Hamilton und kein PS-Modus von Mercedes. Die GPS-Messungen scheinen diese These zu stützen. Ich denke zwar auch, dass Mercedes diesen Boost nach wie vor hat, aber der macht keine sieben Zehntel aus, denn a) hätte man den doch sonst schon beim ersten Run in Q3 gezündet, immerhin läuft Hamilton sonst Gefahr, dass was dazwischen kommt wie Abbruch, gelbe Flagge, ein Fehler oder sonst was. Und b) war Kimi schneller als Vettel. Auch wenn das im Training auch schon so war ist für mich Vettel fahrerisch einfach nicht gut gewesen. Normalerweise ist er ja 2-3 Zehntel schneller als Kimi, das hätte den Abstand zu Mercedes dann schon etwas relativiert.

Beitrag So Mär 25, 2018 9:18 am

Beiträge: 1007
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:

Ich denke mal alle Teams können im Q3 ein paar PS mehr abrufen als sonst. Nur ist es bei Mercedes halt mehr als beim Rest.

Ferrari war im Q3 jedenfalls etwas schneller als Red Bull und wie es im Rennen aussieht, sehen wir morgen. Ich glaube nicht dass es da einen nennenswerten Unterschied gibt zwischen den beiden Autos.


Also laut Danner war das Hamilton und kein PS-Modus von Mercedes. Die GPS-Messungen scheinen diese These zu stützen. Ich denke zwar auch, dass Mercedes diesen Boost nach wie vor hat, aber der macht keine sieben Zehntel aus, denn a) hätte man den doch sonst schon beim ersten Run in Q3 gezündet, immerhin läuft Hamilton sonst Gefahr, dass was dazwischen kommt wie Abbruch, gelbe Flagge, ein Fehler oder sonst was. Und b) war Kimi schneller als Vettel. Auch wenn das im Training auch schon so war ist für mich Vettel fahrerisch einfach nicht gut gewesen. Normalerweise ist er ja 2-3 Zehntel schneller als Kimi, das hätte den Abstand zu Mercedes dann schon etwas relativiert.


Hat Toto Wolff nicht Hamilton widersprochen und sagte das es einen Partymodus gibt?

Beitrag Mi Jun 13, 2018 4:44 pm

Beiträge: 36493
Bottas scheint echt besser zu sein als ich dachte. Bis Ungarn 2017 konnte er Hamilton ja durchaus Paroli bieten. Danach wurde es Mercedes wohl zu heiß, als Lewis wieder Champion war, war Bottas wieder stark. Bis heute...

Beitrag Mi Jun 13, 2018 6:12 pm

Beiträge: 7699
MichaelZ hat geschrieben:
Bottas scheint echt besser zu sein als ich dachte. Bis Ungarn 2017 konnte er Hamilton ja durchaus Paroli bieten. Danach wurde es Mercedes wohl zu heiß, als Lewis wieder Champion war, war Bottas wieder stark. Bis heute...


war er das? In Mexico fuhr ihn Verstappen in Grund und Boden, Brasilien hat er quasi kampflos abgeschenkt und in Abu Dhabi hat man ihn halt gewinnen lassen....

Dieses Jahr fährt er ganz gut, man merkt halt doch, daß er jetzt im Team angekommen ist - aber irgendwie ziehen Finnen Pech scheinbar magisch an in der F1 und Bottas gehts kaum anders als seinen Vorgängern.

Und das Hamilton in der Frühphase der Saison öfters mal nicht die Ergebnisse holt ist auch nichts neues - und dieses Jahr holt er die Ergebnisse, obwohl er eigentlich nicht so gut fährt wie sonst....

Beitrag Mi Jun 13, 2018 8:24 pm

Beiträge: 16205
automatix hat geschrieben:
Und das Hamilton in der Frühphase der Saison öfters mal nicht die Ergebnisse holt ist auch nichts neues - und dieses Jahr holt er die Ergebnisse, obwohl er eigentlich nicht so gut fährt wie sonst....


Er holt die Ergebnisse??

Bahrain, China und Kanada waren alles andere als überzeugend. Baku war ebenso wenig überzeugend, auch wenn das Ergebnis da stimmte.

Wie gesagt: ohne den Reifenschaden bei Bottas in Baku säh es für Hammie jetzt ne ganze Ecke blöder aus.

Beitrag Do Jun 14, 2018 4:25 am

Beiträge: 7699
Unterm Strich sagt halt die Realität, daß er mit 120 Punkten nur einen Punkt hinterm WM führenden liegt. Und selbst wenn Bottas Baku gewonnen hätte hätte Lewis noch zwei Punkte mehr - und das, obwohl jeder behauptet, er wäre nicht motiviert, fahre schlecht usw....

Aber daß es im 2. Jahr im Team für Bottas besser laufen sollte war ja auch klar oder?

Beitrag Do Jun 14, 2018 9:15 am

Beiträge: 16205
automatix hat geschrieben:
Unterm Strich sagt halt die Realität, daß er mit 120 Punkten nur einen Punkt hinterm WM führenden liegt. Und selbst wenn Bottas Baku gewonnen hätte hätte Lewis noch zwei Punkte mehr - und das, obwohl jeder behauptet, er wäre nicht motiviert, fahre schlecht usw....


Naja du und ein gewisser anderer User sagen doch immer der Mercedes sei so toll, wie kann es dann sein dass der Seb die WM anführt??

Sagt ja niemand dass der Lewis generell schlecht fährt. Melbourne und Barcelona waren gut, Monaco war auch ok.

Aber die Konstanz fehlt derzeit und das war 2017 in der ersten Saisonhälfte auch schon so.

automatix hat geschrieben:
Aber daß es im 2. Jahr im Team für Bottas besser laufen sollte war ja auch klar oder?


Es läuft eigentlich sehr ähnlich wie 2017 in der ersten Saisonhälfte, da war Bottas ähnlich stark in Relation zu Hamilton.

Wie MichaelZ schon sagte: bis Ungarn war es relativ ausgeglichen. Nach der "Stallorder" von Ungarn, als Wolff und Lauda sehr aufgebracht waren, gab es dann plötzlich viele Probleme bei Bottas. Und als der Hammie den Titel in der Tasche hatte, ging es wieder bei Bottas bergauf.

Ich hoffe Bottas gewinnt jetzt mal ein Rennen und zieht mit Hammie in der WM gleich.

Vorherige

Zurück zu Die Fahrer

cron