Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Top Nachwuchsfahrer unter 18 Jahren, mit F1 Zukunft

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.

Beiträge: 45398
Nein, in der europäischen Formel-Renault bis zwei Liter.


Beiträge: 10721
Ach Tranquillo...
Die Erfolgsbilanz eines Nyck deVries mit "ein paar Kartrennen gewonnen" zu umschreiben ist wohl an Ignoranz kaum zu überbieten. Fakt ist mal dass der Junge BIS JETZT eine Erfolgsbilanz vorzuweisen hat wie KEINER vor ihm, auch nicht Senna... Und wir reden hier jeweils von der Championsleague seiner Altersklasse...
Wackerbauer kommt aus der NAVC, einer - wie der Name schon sagt - Amateurmeisterschaft und ging in den BMW Talentcup. Dort gewann er mit Sicherheit keine 15 von 17 Rennen weil der Talent-Cup in Academy-Form abgehalten wurde und die damit gar keine offiziellen Rennen fuhren. Außerdem "gewann" er gegen eine Herde "Namenloser". Und dass einer von dort direkt in die WSbR einsteigt halte ich für undenkbar... Soll übrigens keine Wertung über den Jungen beinhalten, er kann sicherlich was... Aber ihn auch nur ansatzweise auf dem Niveau von deVries zu sehen ist schlicht und einfach lächerlich!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "


Beiträge: 443
De Vries ist sicherlich ein Weltklasse Kartfahrer, darüber brauchen wir gar nicht reden. Aber Kart fahren ist nicht gleich wie Formel fahren.

Thonon zum Beispiel ist auch ein Weltklasse Kartfahrer der Weltmeisterschaften gewonnen hat. Ich hab mal ein Bild von ihm im Formel Auto gesehen, er fährt aber trotzdem noch Kart, das heißt also dass er sich im Formel Sport nicht durchsetzen konnte.


Du bist anscheinend ein Fan von de Vries und du hast auch sicherlich mit vielem Recht was du schreibst, noch hat er aber im Formel Sport nix gerissen. Ich will mal abwarten.


Hier noch was von Wackerbauer.
Stefan Wackerbauer hatte die Talentscouts der von BMW Motorsport professionell organisierten Formelsport-Einstiegsserie bereits im Herbst vergangenen Jahres beim Shootout positiv überzeugt. Als Gewinner der Veranstaltung im spanischen Monteblanco sicherte sich Stefan Wackerbauer das kostenfreie Werkscockpit für 2011 und bestätigte das in ihn gesetzte Vertrauen mit insgesamt 15 Siegen bei 17 Rennen.

http://www.stefan-wackerbauer.de/single ... 8#more-388

http://www.stefan-wackerbauer.de/wp-con ... piegel.pdf


Er fährt nächstes Jahr Renault 2.0.


Wackerbauer hat schon gezeigt dass er im Formel Wagen was kann, de Vries noch nicht.


Beiträge: 10721
Es hat nichts mit "Fan" zu tun - es gibt in der professionellen Kart-Szene wohl keinen objektiv denkenden Menschen der ihm nicht eine große Karriere vorhersagt... Und ich schrieb weiter oben dass es interessant sein wird wie schnell er sich in den Formel-Serien zurechtfindet und ob es zu Problemen kommt...
Aber ich lehn mich jetzt mal aus dem Fenster und mach Dir wenig Hoffnung. Mir ist nicht ein früherer Kart-Superstar bekannt der bei seinem Versuch die Karriereleiter zu erklimmen am Talent scheiterte. Vielmehr waren es immer die finanziellen Möglichkeiten, die Fahrer ähnlichen Kalibers lieber gleich an die Kart-Szene banden bzw. ihre Versuche scheitern ließen. Und da Familie deVries neben dem offensichtlichen Talent auch in dieser Beziehung zum Überfluß ausgestattet ist und noch dazu ab jetzt McLaren dahinterstehen dürfte spricht recht wenig dafür dass er der Erste sein könnte. Und was die Körpergröße betrifft - Massa und Heidfeld sind da auch nicht viel besser aufgestellt...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "


Beiträge: 443
Mav05 hat geschrieben:
Aber ich lehn mich jetzt mal aus dem Fenster und mach Dir wenig Hoffnung.


Unterstell mir bitte nichts!! Ich hoffe gar nichts, weder in die eine noch in die andere Richtung, ich will einfach nur abwarten wie sich de Vries weiterentwickelt. Ist er überhaupt schon einmal in einem Formel Auto gesessen?


Beiträge: 4004
MichaelZ hat geschrieben:


Nyck de Vries ist schon echt krass, profitiert aber wohl auch von seiner Größe, denn wie 16 sieht der nie im Leben aus, eher wie 12, wenn überhaupt. Klein und leicht, das könnte ein Vorteil sein. Sah aber schon recht irre aus, wie der neben den Grid-Girls gestanden ist. :lol: .


hmm, ... ja. :-)

http://www.motorsporza.nl/autosport/ove ... -de-vries/
"You always have to leave the space" - Fernando Alonso
http://www.youtube.com/watch?v=XuRQcclYayk


Beiträge: 310
Soso, größtes Fahrtalent seit Senna - und das von einem Mav05, dem solche Superlativen ja ansonsten eher gegen den Strich gehen (was wohl aber hauptsächlich daran liegt, wenn es im Zusammenhang mti einem Deutschen genannt wird) :lol:

Man sollte vielleicht doch erstmal die Füße still halten und schaun, ob er den Weg in die - vermeintlich - höchste Motorsportklasse schafft und wie er sich dann dort schlagen sollte. Ihn jetzt schon mit den allergrößten des Sports zu vergleichen, ist doch etwas sehr verfrüht.


Beiträge: 10721
Hey Mutt, das Bild ist aber doch schon etwas älter... ;-) Ich glaub das war 2009 im letzten Junioren-Jahr...
Und thebt, auch wenn Du jetzt der zweite Zweifler bist - ich habs eigentlich schon beantwortet...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "


Beiträge: 10721
Nach dem bevorstehenden Aufstieg von Nyck deVries und wohl auch Alex Albon in die Formel Renault scheint der nächste Überflieger wohl Max Verstappen zu werden - zumindest dominierte er das erste internationale Kartrennen 2012 nach Belieben...
Auch auf dem Merkzettel sollte man den Monegassen Charles Leclerce haben. Nach dem letzjährigen Gewinn des Junior-Weltcup und der CIK-FIA-Academy-Trophy ist er nun mit dem neuen ART GP Kart schnell unterwegs...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "


Beiträge: 443
Was macht eigentlich der Überflieger Nyck de Vries, schon lange nix mehr gehört.


Beiträge: 45398
Der fährt ja Formel-Renault 2.0 und war da zuletzt recht stark unterwegs.


Beiträge: 45398
Wenn ich mir den Formel-Renault-2.0-Eurocup so anschaue, dann fahren da ganz viele Franzosen mit. Schaut so aus, als würde Frankreich bald wieder erfolgreicheren Zeiten gegenüber stehen. Ich halte auch viel von WSbR-Pilot Norman Nato.

Auf wen muss man derzeit besonders achten?
Da Costa, Magnussen, Vandoorne, Nato, De Vries


Beiträge: 10721
...und Kvyat und Kirchhöfer
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "


Beiträge: 45398
Antonio Fuoco ist finde ich auch noch einer, auf denen man schauen sollte. War am Wochenende in der Formel-Renault schneller als De Vries, ist erst 16 und Ferrari-Junior.


Beiträge: 10721
WOW! Kvyat wird bei ToroRosso bestätigt... Zugegeben etwas überraschend früh - aber offensichtlich traut man es ihm wohl zu...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "


Beiträge: 25657
Dann gibts 2014 gleich zwei junge Russen in der F1, oder?
Wird Putin freuen im Kontext des ersten russischen GP.

Weiß jemand ob er Geld mit zu Torro Rosso bringt?

Razia hat sich ja über Torro Rosso ausgelassen und meinte die würden auch nur noch auf Paydriver setzen:

https://www.motorsport-magazin.com/forme ... m-verkauf/

Also ich bin bei den Nachwuchsklassen nicht so ganz auf dem Laufenden, aber nach dem was ich so gelesen habe scheint Kvyat durchaus vielversprechend zu sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 2343
Gute Entscheidung. Scheint mir der einzige mit wirklichem Potenzial aus dem Junior Programm zu sein. Kvyat konnte eigentl. auch direkt immer in den jeweiligen Klassen vorne mitfahren, was schonmal ein gutes Zeichen ist.

Ganz ohne Hintergedanken auf den kommenden Russland GP und dazugehörigen russischen Makrt, dürfte die Entscheidung nicht gewesen sein, aber hier stimmen zudem halt auch die Leistungen, warum also nicht einfach die Win-Win Möglichkeit nutzen.


Beiträge: 10721
:D) Fällt mir zwar schwer aber ich muß zugeben dass wir damit mal wieder einer Meinung sind... :D)
Sicherlich spielt der Russland-GP eine Rolle - eventuell ist es auch der für RedBull doch etwas größere Markt in Russland. Dass er weitere Großsponsoren mitbringt halte ich eher für unwahrscheinlich, da sind die Möglichkeiten im RB-Nachwuchsprogramm doch recht beschränkt...
Was solls, ich freu mich für Dani, er hat mit Leistung überzeugt seit ich ihn kenne und ist mit Sicherheit der mit Abstand beste russische Fahrer im Moment... Ach ja, und mein Tip von Seite 1 vom Herbst 2009... :D)
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "


Beiträge: 45398
Mav05 hat geschrieben:
WOW! Kvyat wird bei ToroRosso bestätigt... Zugegeben etwas überraschend früh - aber offensichtlich traut man es ihm wohl zu...


Gute Sache, auch wenn Da Costa 2013 sicherlich auch viel Pech hatte, Kvyat hat mich einfach am meisten bisher überzeugt. Ich halte ihn für einen der viel versprechendsten Fahrer am Markt. Hoffentlich gewinnt er jetzt noch den GP3-Titel.


Beiträge: 45398
formelchen hat geschrieben:
Weiß jemand ob er Geld mit zu Torro Rosso bringt?


Ich glaube ja, jedenfalls gab es vorgestern schon Gerüchte, dass russische Geldgeber ihn gerne bei Toro Rosso sehen wollen.


Beiträge: 25657
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Weiß jemand ob er Geld mit zu Torro Rosso bringt?


Ich glaube ja, jedenfalls gab es vorgestern schon Gerüchte, dass russische Geldgeber ihn gerne bei Toro Rosso sehen wollen.


Somit eine Win-Win Situation für die Bullen bzw. Torro Rosso. Ein wahrscheinlich guter Fahrer plus russische Gelder. Ähnlich wie bei Sauber.

Hoffentlich zeigen die beiden Jungs mehr als Petrov, denn ich denke für die F1 wäre ein erfolgreicher Russe wirklich Gold wert, das würde sicher weitere Sponsoren in die F1 locken.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 45398
Petrov war doch gar nicht so schlecht. Bei Caterham musste er sich jedenfalls vor Kovalainen nicht verstecken und auch bei Renault fand ich ihn mehr als brauchbar.

Sirotkin halte ich auch für talentiert, aber irgendwie traue ich Kvyat noch mehr zu, Sirotkin hätte noch ein Jahr gebraucht. Allerdings kann ich verstehen, dass er die Chance ergreift, denn wenn er nochmal eine solche Saison absolviert wie die aktuelle, dann ist er weg vom Fenster.

Mit Orudzhev kommt übrigens schon der nächste viel versprechende Russe nach. Also Russland ist absolut im Kommen. Ganz anders wie in China oder Südkorea, wo die Hoffnungen auf mehr Motorsportbegeisterung bisher nicht erfüllt wurden. Auch in Indien lässt das alles wieder etwas nach, auch wenn dort wenigstens einige gute Formel-Rennserien etabliert werden. Das ist schon mal eine gute Voraussetzungen für die Nachwuchsentwicklung.


Beiträge: 45398
Beitske Visser ist aus dem Red-Bull-Kader geflogen. Schade, halte sie für die viel versprechendste Rennfahrerin im Nachwuchssport, aber 2013 hatte sie ein eher schwaches Jahr.


Beiträge: 1264
War sie nicht erst seit April im Kader?


Beiträge: 45398
Kann sein. Jedenfalls erst seit diesem Jahr.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer