Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Silly-Season 2023

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Donnerstag, 28. Juli 2022

Beiträge: 25493
So drei Tage später hat sich mein letzter Beitrag schon erledigt. Da habe ich Vettels Aussagen wohl falsch interpretiert oder er hat seine Meinung kurzfristig geändert, denn angeblich hat er die Entscheidung erst gestern getroffen.

Jetzt kommt also nochmal Bewegung in den Fahrermarkt.

Aston Martin hat leider keine wirklichen Top Alternativen. Die richtig guten Fahrer sind ja schon seit einiger Zeit woanders fix.

Ich sehe jetzt folgende Möglichkeiten für das Team:

- Hülkenberg
- Piastri
- Alonso
- Schumacher
- Ricciardo, auch wenn der für 2023 eigentlich schon fix ist bei McLaren

Die einfachste Lösung wäre natürlich Hülkenberg. Er kennt das Team, ist sowieso Ersatzfahrer und wäre ohne Probleme verfügbar.

Piastri halte ich für unwahrscheinlich, weil der keine Erfahrung hat und Alpine den wahrscheinlich nur temporär freigibt.

Alonso wäre verfügbar, wird aber wohl lieber bei Alpine bleiben, wenn man sich die aktuelle Performance anschaut.

Schumacher macht aus Aston Martin Sicht auch keinen Sinn, so lange der Magnussen nicht klar wegbügelt.

Ricciardo würde aus meinen Augen halbwegs Sinn machen, ist aber offiziell gebunden und man weiß eben nicht ob er wieder die alte Form aus Red Bull-Zeiten wieder findet.

Alles in allem keine wirklich guten Aussichten für das Team, ich denke sie sollten Hülkenberg einen Einjahresvertrag geben. Wenn Aston 2023 ein gutes Auto baut, wird man auch für Topfahrer als Team wieder interessant.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 29. Juli 2022

Beiträge: 846
Wenn AM den 35-jährigen Vettel gegen den dann 35-jährigen Hülkenberg, der in den letzten drei Jahren ganz vier Rennen fuhr, austauscht, dann sollte man dieses Kapitel Aston Martin tatsächlich zu den Akten legen.

Beitrag Freitag, 29. Juli 2022

Beiträge: 25493
Bananenflanke hat geschrieben:
Wenn AM den 35-jährigen Vettel gegen den dann 35-jährigen Hülkenberg, der in den letzten drei Jahren ganz vier Rennen fuhr, austauscht, dann sollte man dieses Kapitel Aston Martin tatsächlich zu den Akten legen.


Hülkenberg ist dieses Jahr zwei Rennen gefahren und war gar nicht schlecht. Besser als Stroll ist er allemal, das musst du doch zugeben.

Natürlich ist er keine große Nummer, aber wen schlägst du so kurzfristig vor??

Wie gesagt: die Alternativen sind rar und mit Hülkenberg könnte man einen Einjahresvertrsg machen.

Und Aston Martin ist rein sportlich gesehen derzeit auch keine Wunschadresse für Topfahrer.

Seb hat sich ja schon für Mick stark gemacht. Aus Marketingsicht wäre das auch cool. Aber ehrlich gesagt glaube ich wäre man sportlich gesehen mit Hülkenberg besser dran.

Ich sehe da derzeit keine brauchbare Alternative für Aston Martin.

Alonso soll sich ja mit Alpine schon fast einig sein.

Vielleicht könnte man Gasly bei Alpha Tauri rauskaufen. Oder Nick de Vries wäre vielleicht noch eine Lösung, bei dem weiß man aber auch nicht ob er taugt. Ich denke jedenfalls dass sie einen Fahrer mit Erfahrung brauchen. Einen Rookie sehe ich dort eher nicht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 29. Juli 2022

Beiträge: 45280
formelchen hat geschrieben:
Ricciardo hat 2015 gegen Kvyat verloren. Kommst du deshalb auf die Idee Kvyat für besser zu halten??

Eigentlich solltest du wissen dass es sich auch nur um Menschen handelt deren Leistungen nunmal aus diversen Gründen schwanken.

Auch Hamilton war nicht immer konstant gut.


Vettel hat dann aber sehr oft Jahre, wo er extrem schwankt. Seit 2017 war er ja wahnsinnig fehleranfällig. Aber egal, die Diskussion hatten wir ja schon siebenhundertvierunddreißigtausend Mal.

Beitrag Freitag, 29. Juli 2022

Beiträge: 25493
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ricciardo hat 2015 gegen Kvyat verloren. Kommst du deshalb auf die Idee Kvyat für besser zu halten??

Eigentlich solltest du wissen dass es sich auch nur um Menschen handelt deren Leistungen nunmal aus diversen Gründen schwanken.

Auch Hamilton war nicht immer konstant gut.


Vettel hat dann aber sehr oft Jahre, wo er extrem schwankt. Seit 2017 war er ja wahnsinnig fehleranfällig. Aber egal, die Diskussion hatten wir ja schon siebenhundertvierunddreißigtausend Mal.


Also die Fehler die Leclerc derzeit macht, hat Vettel in dem Alter mit einem WM-tauglichen Auto nicht gemacht. Vettel hat damals die Chancen genutzt und 4 Titel geholt.

Wie im Vettel-Thread geschrieben, fährt Leclerc ja derzeit so wie Vettel 2018 und wirft die WM mit dummen Fehlern vielleicht sogar weg. Allerdings war Vettel damals schon ne Ecke älter, Leclerc ist wirklich im besten Alter.

Vettel war 2017 auch noch nicht fehleranfällig, das ging 2018 los als das Team ihm nicht ausreichend Rückhalt gab. Ich sehe da übrigens Parallelen zum aktuellen Umgang mit Leclerc.

Und ja, die letzten 3 Jahre bei Ferrari waren nicht sonderlich gut. Das ändert aber nichts an 6 grandiosen Jahren bei Red Bull und Torro Rosso, in denen er wirklich das Maximum rausgeholt hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 45280
In der Tat kommt jetzt ein bisschen Schwung rein. Alonso und Ricciardo wären sicherlich zwei attraktive Alternativen, wobei beide ja gerne bei ihren Teams bleiben wollen.

Nyck de Vries wird auch als Kandidat gehandelt. Würde ich als durchaus gut empfinden, weil der einfach gut ist.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 45280
formelchen hat geschrieben:
Also die Fehler die Leclerc derzeit macht, hat Vettel in dem Alter mit einem WM-tauglichen Auto nicht gemacht.


Doch 2018.

Und schon 2017 (eigentlich sogar 2016) machte Vettel schon viele Fehler. Aber das hatten wir ja schon mal.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 25493
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Also die Fehler die Leclerc derzeit macht, hat Vettel in dem Alter mit einem WM-tauglichen Auto nicht gemacht.


Doch 2018.

Und schon 2017 (eigentlich sogar 2016) machte Vettel schon viele Fehler. Aber das hatten wir ja schon mal.


Er hatte seinen Teamkollegen bis 2017 immer sehr gut im Griff und der war schließlich auch kein Nasenbohrer.

Die Fehler wurden erst ab 2018 zuviel.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 25493
MichaelZ hat geschrieben:
In der Tat kommt jetzt ein bisschen Schwung rein. Alonso und Ricciardo wären sicherlich zwei attraktive Alternativen, wobei beide ja gerne bei ihren Teams bleiben wollen.

Nyck de Vries wird auch als Kandidat gehandelt. Würde ich als durchaus gut empfinden, weil der einfach gut ist.


Wobei das beides natürlich Fahrer sind die derzeit kein Land sehen gegen ihre Teamkollegen. Und Alonso wäre altersbedingt natürlich keine langfristige Lösung.

De Vries wurde ja schon von Journalisten gefragt dazu und soll sich verhalten geäußert haben.

Es wird im Paddock wohl erzählt dass das Verhältnis von Stroll und Wolff sich abgekühlt hat, was schlecht für de Vries ist.

Dennoch ist er sicher ein Kandidat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 25493
Also doch: Alonso geht zu Aston Martin.

Angesichts der aktuellen Leistung der Teams ist das erstmal unverständlich, aber es könnte sich trotzdem als goldrichtig erweisen wenn man sieht was Stroll alles auf die Beine stellt.

Damit dürfte Piastri bei Alpine gesetzt sein.

Jetzt ist nur noch ein Cockpit bei Williams offen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 3402
Mein Tipp:

Red Bull: Verstappen / Pérez
Ferrari: Leclerc / Sainz
Mercedes: Hamilton / Russell
Alpine: Ocon / Ricciardo?
McLaren: Norris / Piastri?
Alfa Romeo: Bottas / Schumacher?
Haas: Magnussen / Zhou?
Alpha Tauri: Gasly / Tsunoda?
Aston Martin: Stroll / Alonso
Williams: Albon / De Vries?
Meine Website: https://www.klokriecher.de

YouTube: KLOKRIECHER
YouTube: KlokriecherBuilds
YouTube: KlokriecherStopmotion
Instagram: klokriecher
TikTok: klokriecher
Twitter: klokriecher

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 25493
KLOKRIECHER hat geschrieben:
Mein Tipp:

Red Bull: Verstappen / Pérez
Ferrari: Leclerc / Sainz
Mercedes: Hamilton / Russell
Alpine: Ocon / Ricciardo?
McLaren: Norris / Piastri?
Alfa Romeo: Bottas / Schumacher?
Haas: Magnussen / Zhou?
Alpha Tauri: Gasly / Tsunoda?
Aston Martin: Stroll / Alonso
Williams: Albon / De Vries?


Piastri ist Alpine-Mann, warum sollte er zu McLaren gehen, jetzt wo bei Alpine ein Auto frei wird? Natürlich wird Piastri neben Ocon fahren.

Und warum sollten Zhou und Schumacher tauschen? Wird nicht passieren. Zhou überzeugt bei Alfa. Schumacher muss auf Glück hoffen, dass er bei Haas bleiben darf. Zuletzt waren seine Leistungen aber ok.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 3402
formelchen hat geschrieben:
KLOKRIECHER hat geschrieben:
Mein Tipp:

Red Bull: Verstappen / Pérez
Ferrari: Leclerc / Sainz
Mercedes: Hamilton / Russell
Alpine: Ocon / Ricciardo?
McLaren: Norris / Piastri?
Alfa Romeo: Bottas / Schumacher?
Haas: Magnussen / Zhou?
Alpha Tauri: Gasly / Tsunoda?
Aston Martin: Stroll / Alonso
Williams: Albon / De Vries?


Piastri ist Alpine-Mann, warum sollte er zu McLaren gehen, jetzt wo bei Alpine ein Auto frei wird? Natürlich wird Piastri neben Ocon fahren.

Und warum sollten Zhou und Schumacher tauschen? Wird nicht passieren. Zhou überzeugt bei Alfa. Schumacher muss auf Glück hoffen, dass er bei Haas bleiben darf. Zuletzt waren seine Leistungen aber ok.
Ralf Schumacher meinte ja, dass Piastri bei McLaren im Gespräch sei. Und Zhou hätte sicher die Kohle, die Haas gut gebrauchen könnte...
Meine Website: https://www.klokriecher.de

YouTube: KLOKRIECHER
YouTube: KlokriecherBuilds
YouTube: KlokriecherStopmotion
Instagram: klokriecher
TikTok: klokriecher
Twitter: klokriecher

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 25493
Naja Piastri wurde mit allen offenen Cockpits in Verbindung gebracht.

Ralf Schumacher ging auch davon aus dass Alonso bei Alpine bleibt.

De Facto ist Piastri Alpine-Mann und gilt als großes Talent. Da wird man jetzt nicht so blöd sein ihn ziehen zu lassen, jetzt wo man eh einen Fahrer braucht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 45280
formelchen hat geschrieben:
Piastri ist Alpine-Mann, warum sollte er zu McLaren gehen, jetzt wo bei Alpine ein Auto frei wird? Natürlich wird Piastri neben Ocon fahren.


Die französische Auto Hebdo sagt, dass Ricciardo Favorit auf den Alpine-Sitz ist. Und normalerweise schreiben die keinen Mist.

Ich würds allerdings nicht verstehen. Wieso nimmt Alpine nicht einfach Piastri?

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 25493
Es könnte natürlich sein dass Alpine keinen Neuling will, da zu riskant. Und Ricciardo wollte man ja eigentlich halten.

Es könnte auch sein dass Piastri schon bei Williams fix ist und man Williams nicht vor den Kopf stoßen will.

Aber wenn dem nicht so ist, wäre es eigentlich Quatsch Piastri nicht zu nehmen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 45280
Naja wenn sie keinen Rookie wollen, dann spricht das aber nicht für Piastri. Wenn der doch so gut ist...

Also wenn sie Piastri 2023 nicht nehmen hoffe ich für Piastri, dass er 2024 wo anders ein Topcockpit bekommt.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 25493
MichaelZ hat geschrieben:
Naja wenn sie keinen Rookie wollen, dann spricht das aber nicht für Piastri. Wenn der doch so gut ist...

Also wenn sie Piastri 2023 nicht nehmen hoffe ich für Piastri, dass er 2024 wo anders ein Topcockpit bekommt.


Mercedes hat Russell und Ocon auch lange Zeit woanders untergebracht, Russell regelrecht versauern lassen. Obwohl er immer als Toptalent galt.

Ferrari hat Leclerc auch erstmal ein Jahr bei Sauber fahren lassen. Jetzt lässt man Mick bei Haas fahren.

Red Bull lässt Rookies sowieso erstmal Erfahrung sammeln bei Alpha Tauri.

Du siehst also, es ist bei den Topteams bzw. großen Herstellerteams üblich dass man seine Nachwuchsfahrer erstmal bei kleinen Teams unterbringt....warum sollte Alpine das anders machen.....

Aber jetzt ist die Situation halt so, dass der Fahrermarkt quasi leer gefegt ist. Es gibt 2-3 Rookies die in Frage kommen und ansonsten ist da nichts außer ein Latifi oder Hülkenberg. Ricciardo ist ja zumindest vertragstechnisch gar nicht verfügbar.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 25493
Zu Piastri gibt es die Meldung, dass er angeblich zu McLaren will und es auch schon eine Vereinbarung gibt.

Alpine ist aber der Meinung man habe ein vertragliches Recht auf Piastri. Hier ist also ein Rechtsstreit im Gange.

Das kann noch spannend werden....also doch möglich dass Ricciardo zu Alpine kommt.

Wird der Deal zwischen Oscar Piastri und Alpine doch nicht so einfach? Laut Informationen unseres Motorsport-Network-Kollegen Adam Cooper stehen beide Parteien im Rechtsstreit miteinander. Alpine glaubt, Piastri sei vertraglich verpflichtet, für das Team zu fahren, wenn er einen Platz angeboten bekommt. Der scheint jedoch schon eine Vereinbarung mit McLaren getroffen zu haben.

Das erinnert an den Fall Jenson Button, der gleichzeitig Verträge mit Williams und mit BAR hatte - und das gleich zweimal 2005 und 2006 unterschrieb er damals einen Vertrag, um zu Williams zu wechseln. Erst wollte er wechseln und durfte aufgrund seines Vertrags mit BAR nicht, ein Jahr später wollte er dann doch nicht mehr zu Williams und kaufte sich frei.


Quelle: f1-total.de
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 846
Auf jeden Fall interessant, wie sich das zwischen McLaren und Alpine entwickelt. Beide wollen Piastri, der Unterlegene bekommt wohl Ricciardo.

So ganz vom Tisch ist für mich auch das zweite AT-Cockpit neben Gasly noch nicht. Gasly schwächelt zwar derzeit enorm und Tsunoda ist deutlich näher dran, aber insgesamt absolvieren die eine richtig schlechte Saison. Meistens scheitert mindestens einer schon in Q1, an Q3 ist fast gar nicht denken und seit Baku holte das Team auch keinerlei Punkte mehr. Problem nur, dass in der F2 auch keiner so richtig zündet oder sich aufdrängt. Vielleicht probiert man es da doch nochmal mit Albon der ja eine gute Saison bei Williams fährt.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 25493
Naja Gasly hat einen Vertrag, darauf hat Marko immer wieder verwiesen.

Wenn Piastri wirklich zu McLaren geht, dann könnte Gasly natürlich für Alpine auch interessant sein. Die Frage ist, ob Alpine dann Ablöse zahlen muss. Ich denke Marko würde Gasly prinzipiell auch so gehen lassen, das Problem ist aber dass man derzeit keinen brauchbaren Ersatz im Programm hat.

Ricciardo würde dann in die Röhre schauen oder muss auf Williams hoffen. Oder Marko würde Ricciardo eine Chance geben beim Junior-Team. Wäre aber peinlich für Ricciardo, weil er damals ja Red Bull nen Korb gegeben hat. Marko würde sich wohl denken "man sieht sich immer 2x im Leben".

Stein des Anstoßes scheint jedenfalls Schlampigkeit von Piastri zu sein. Denn wie kann er bitte eine Vereinbarung bei McLaren unterschreiben, wenn er noch einen Vertrag mit Alpine hat? Das erinnert tatsächlich ein wenig an die Schlampigkeit von Jenson Button damals.

Normalerweise ist alles klar: Piastri im Alpine, Ricciardo hat einen Vertrag mit McLaren....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 846
formelchen hat geschrieben:
Naja Gasly hat einen Vertrag, darauf hat Marko immer wieder verwiesen.


Ich meinte ich auch vor allem Tsunoda, der hat nämlich keinen Vertrag für 2023. Gasly und Albon könnten sich 2023/2024 auch um das zukünftige RB-Cockpit duellieren.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 25493
Gasly fährt allerdings eine relativ schlechte Saison verglichen mit den letzten Jahren, während Tsunoda sich dieses Jahr gesteigert hat. Ich denke beide bleiben.

Albon würde gerade erst von Williams bestätigt, der bleibt also sicher.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 25493
Ich sehe, die Sommerpause wird unterhaltsam.

Alpine bestätigt Piastri. Der twittert danach, dass er 2023 nicht für Alpine fahren wird. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 06. August 2022

Beiträge: 846
Ricciardo zurückzuholen, wäre für Alpine wohl die bequemste Lösung. Aber irgendwie warm wurden die 2019/2020 schon nicht miteinander. Und seit dem haben sich Ricciardos Leistungen auch nicht wirklich verbessert. Andererseits gibt der Markt an etablierten Fahren auch nicht sonderlich viel her.
Ich könnte mir womöglich Bottas vorstellen, der ja eine gute Saison bei Alfa fährt aber auch einen mehrjährigen Vertrag bei Alfa zu haben scheint. Vielleicht lässt sich auch Pourchaire hochziehen, entweder bei Alfa, oder direkt bei Alpine.
Vettels Rücktritt hat auf jeden Fall richtig Bewegung in die Sache gebracht. Alonso hätte zum Beispiel auch Gasly ersetzen können, der hat aber schon verlängert.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer