Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Silly-Season 2020

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Montag 3. Dezember 2018, 21:00

Beiträge: 38686
So jetzt sind ja alle Cockpits für 2019 besetzt. Lohnt sich finde ich mal ein Blick auf 2020.

Die größten Baustellen:
1) Kommt Esteban Ocon zu Mercedes statt Valtteri Bottas? Wenn nicht, wo bringt Mercedes Ocon sonst unter? Wenn ja: Wo geht Bottas hin?
2) Sollte Leclerc Vettel richtig bügeln, könnte der Deutsche auch sich nach neuen Cockpits umschauen. Da würde sich eher eigentlich nur Red Bull anbieten – aber ob er da neben Verstappen fährt? Höchstens Verstappen im Tausch zu Ferrari. Kann mir gut vorstellen, dass er ungeduldig wird, wenn Red Bull auch 2019 wieder nur dritte Kraft ist. Und davon gehe ich aus.
3) Gasly wird Verstappen wohl klar hinterherhecheln. Muss er dann nach einem Jahr schon wieder gehen? Aber wer soll da kommen?
4) Hülkenbergs Renault-Vertrag läuft aus. Kann sein, dass die Bottas oder Ocon holen.
5) Haas wird sich von einem der beiden (mindestens) hoffentlich trennen. Ich gehe von Magnussen aus. Weil Grosjean eigentlich schneller ist. Wenn Mick Schumacher in der Formel 2 überzeugt, könnte der aufsteigen.
6) Bei McLaren ist eigentlich fix – außer Alonso will zurück. Dann dürfte es für Sainz eng werden.
7) So ganz fix ist Pérez bei Force India für 2020 auch nicht. Ich kann mir nach wie vor vorstellen, dass er zu Haas geht.
8) Ticktum wird 2018 ziemlich sicher Toro Rosso fahren.
9) Sollte Latifi die Punkte für die Superlizenz schaffen, wird er wohl zu Williams gehen.

Daher ein erster Tipp:

Mercedes: Hamilton – Ocon
Ferrari: Vettel – Leclerc
Red Bull: Verstappen – Gasly
Renault: Ricciardo – Bottas
Haas: Grosjean – Schumacher
McLaren: Sainz – Norris
Force India: Pérez – Stroll
Sauber: Räikkönen – Giovinazzi
Toro Rosso: Kvyat – Ticktum
Williams: Russell – Latifi

Beitrag Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:44

Beiträge: 3333
MichaelZ hat geschrieben:
1) Kommt Esteban Ocon zu Mercedes statt Valtteri Bottas? Wenn nicht, wo bringt Mercedes Ocon sonst unter? Wenn ja: Wo geht Bottas hin?
Wenn Bottas überhaupt in der F1 bleiben sollte, könnte ich mir eine Rückkehr zu Williams vorstellen. Andere Optionen für den Finnen wären noch Force India, McLaren, Haas oder Sauber.
MichaelZ hat geschrieben:
2) Sollte Leclerc Vettel richtig bügeln, könnte der Deutsche auch sich nach neuen Cockpits umschauen. Da würde sich eher eigentlich nur Red Bull anbieten – aber ob er da neben Verstappen fährt? Höchstens Verstappen im Tausch zu Ferrari. Kann mir gut vorstellen, dass er ungeduldig wird, wenn Red Bull auch 2019 wieder nur dritte Kraft ist. Und davon gehe ich aus.
Dass Vettel geht, glaube ich noch nicht. Und auch Verstappen könnte bleiben, sollte er Gasly deutlich im Griff haben.
MichaelZ hat geschrieben:
3) Gasly wird Verstappen wohl klar hinterherhecheln. Muss er dann nach einem Jahr schon wieder gehen? Aber wer soll da kommen?
Vielleicht ja Dan Ticktum. Theoretisch könnte der Brite ja schon während der Saison für Kvyat einspringen, wenn er die Lizenzpunkte bekommen sollte. Wenn Ticktum die Erwartungen erfüllt, könnte er dann 2020 bei Red Bull fahren.
MichaelZ hat geschrieben:
4) Hülkenbergs Renault-Vertrag läuft aus. Kann sein, dass die Bottas oder Ocon holen.
Die Frage ist dann nur, wo Hülkenberg 2020 fahren wird. Rückkehr zu Sauber? Wechsel zu Haas?
MichaelZ hat geschrieben:
5) Haas wird sich von einem der beiden (mindestens) hoffentlich trennen. Ich gehe von Magnussen aus. Weil Grosjean eigentlich schneller ist. Wenn Mick Schumacher in der Formel 2 überzeugt, könnte der aufsteigen.
Ich tippe auf Grosjean. Der ist ja länger dabei, als Magnussen und hat auch schon viel mehr Mist gebaut. Grosjean hat bisher 7 Strafpunkte gesammelt. Da könnte Steiner wohl bald die Geduld mit dem Crashpiloten verlieren, wenn der sich nicht steigert.
MichaelZ hat geschrieben:
6) Bei McLaren ist eigentlich fix – außer Alonso will zurück. Dann dürfte es für Sainz eng werden.
Für Sainz kann es auch schnell eng werden, sollte Norris ihn in Grund und Boden fahren...
MichaelZ hat geschrieben:
8) Ticktum wird 2018 ziemlich sicher Toro Rosso fahren.
Und Kvyat schaut mal wieder in die Röhre. Und meiner Meinung nach könnte es auch bei Sauber 2019 interessant werden: Theoretisch könnte Räikkönen die Karriere beenden, um für Mick Schumacher Platz zu machen...
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Mittwoch 5. Dezember 2018, 22:47

Beiträge: 38686
Räikkönen hat einen Zwei-Jahresvertrag.

Beitrag Donnerstag 6. Dezember 2018, 08:18

Beiträge: 7736
Da sind aber schon noch ein paar dicke Fragezeichen dahinter...
MichaelZ hat geschrieben:
1) Kommt Esteban Ocon zu Mercedes statt Valtteri Bottas? Wenn nicht, wo bringt Mercedes Ocon sonst unter? Wenn ja: Wo geht Bottas hin?

Ich zweifle inzwischen auch dass Bottas jemals in Richtung konstant starke Nr.2 kommt geschweige denn Lewis fordern kann - da war 2018 einfach zu schlecht. Aber vielleicht wird er ja zum konstanten Wingman - aber dafür ist halt P5 in der WM mit dem stärksten Auto zu wenig. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob Ocon>Mercedes so als gesetzt gilt. Für mich ist der Typ ein arrogantes egoistisches Großmaul - und ob das nun die perfekte Lösung für Totos Wingman-Philosophie ist bleibt fraglich - zumal ja auch noch die Möglichkeit besteht dass der sehr talentierte und wohl wesentlich unproblematischere Russell sich mit ner starken Saison empfiehlt. Ich hätte Ocon zu den Duracells abgeschoben...
MichaelZ hat geschrieben:
2) Sollte Leclerc Vettel richtig bügeln, könnte der Deutsche auch sich nach neuen Cockpits umschauen. Da würde sich eher eigentlich nur Red Bull anbieten – aber ob er da neben Verstappen fährt? Höchstens Verstappen im Tausch zu Ferrari. Kann mir gut vorstellen, dass er ungeduldig wird, wenn Red Bull auch 2019 wieder nur dritte Kraft ist. Und davon gehe ich aus.

Viel würde hier wohl vom Endergebnis abhängen. Wird Leclerc Weltmeister ist Vettel reif für die Rente. Fährt er auf Vettel-Niveau aber beide bleiben wie 2018 hinter den Möglichkeiten und Erwartungen der Italiener zurück wird man wohl immer lauter nach einem wirklichen Superstar schreien - und der hieße dann in der Tat Verstappen.
MichaelZ hat geschrieben:
3) Gasly wird Verstappen wohl klar hinterherhecheln. Muss er dann nach einem Jahr schon wieder gehen? Aber wer soll da kommen?

Obwohl Kvyat deutlich besser als sein Ruf ist müsste er wohl wirklich überwältigend stark sein dass der Marko sich die Blöße gibt. Eher ist wohl Ricciardo von der Franzosen-Gurke so enttäuscht dass er zurück will... Im Prinzip vorerst mal recht komfortabel für Gasly!
MichaelZ hat geschrieben:
4) Hülkenbergs Renault-Vertrag läuft aus. Kann sein, dass die Bottas oder Ocon holen.

Ich geh mal davon aus dass ihn Dani bügelt - dann wirds interessant...
MichaelZ hat geschrieben:
5) Haas wird sich von einem der beiden (mindestens) hoffentlich trennen. Ich gehe von Magnussen aus. Weil Grosjean eigentlich schneller ist. Wenn Mick Schumacher in der Formel 2 überzeugt, könnte der aufsteigen.

Ich frag mich warum die immer noch dort sind... Deshalb no comment! Aber Mick sehe ich eher 2 Jahre in der F2 (obwohl die ja eher nicht so stark zu werden scheint).
MichaelZ hat geschrieben:
6) Bei McLaren ist eigentlich fix – außer Alonso will zurück. Dann dürfte es für Sainz eng werden.

Ja das ist wohl so...
MichaelZ hat geschrieben:
7) So ganz fix ist Pérez bei Force India für 2020 auch nicht. Ich kann mir nach wie vor vorstellen, dass er zu Haas geht.

Die Frage wird sein ob Papa Stroll längerfristig ans Team denkt - sonst wird er wohl ziemlich zügig seinem talentfreien Sohn einen passenden Wingman verordnen, Gelael oder so...
MichaelZ hat geschrieben:
8) Ticktum wird 2018 ziemlich sicher Toro Rosso fahren.

2018 wohl nicht mehr und 2019 nicht so oft... Ich denke dass Kvyat gereift ist und Albon nicht so schlecht - Ticktum wird sich nach der eigentümlichen F3-Saison neu beweisen müssen und aus mir unbegreiflichen Gründen spielt nun Auer auch noch mit...
MichaelZ hat geschrieben:
9) Sollte Latifi die Punkte für die Superlizenz schaffen, wird er wohl zu Williams gehen.

Das ist zu befürchten...

Beitrag Donnerstag 6. Dezember 2018, 10:09

Beiträge: 18638
MichaelZ hat geschrieben:
Mercedes: Hamilton – Ocon
Ferrari: Vettel – Leclerc
Red Bull: Verstappen – Gasly
Renault: Ricciardo – Bottas
Haas: Grosjean – Schumacher
McLaren: Sainz – Norris
Force India: Pérez – Stroll
Sauber: Räikkönen – Giovinazzi
Toro Rosso: Kvyat – Ticktum
Williams: Russell – Latifi


Würde ich weitgehend so unterschreiben.

Bei Bottas halte ich aber auch eine Rückkehr zu Williams für möglich.

Schumacher erwarte ich eher bei Sauber als bei Haas. Vielleicht fährt er aber auch 2 Jahre F2.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 6. Dezember 2018, 16:36

Beiträge: 38686
Mav05 hat geschrieben:
Ich zweifle inzwischen auch dass Bottas jemals in Richtung konstant starke Nr.2 kommt geschweige denn Lewis fordern kann - da war 2018 einfach zu schlecht.


Zu Beginn der Saison war er nicht so schlecht, oft sogar schneller als Lewis. Würde nicht ausschließen, dass Mercedes da seine Finger im Spiel hatte. Aber ja, ein Rosberg ist Bottas nicht. Die Frage ist halt, ob Mercedes das überhaupt will.

Mav05 hat geschrieben:
Obwohl Kvyat deutlich besser als sein Ruf ist müsste er wohl wirklich überwältigend stark sein dass der Marko sich die Blöße gibt. Eher ist wohl Ricciardo von der Franzosen-Gurke so enttäuscht dass er zurück will... Im Prinzip vorerst mal recht komfortabel für Gasly!


Stimmt, an Ricciardo habe ich gar nicht gedacht. Der hat zwar einen Zweijahresvertrag, aber ja, für ausgeschlossen halte ich das auch nicht.

Mav05 hat geschrieben:
Ich frag mich warum die immer noch dort sind... Deshalb no comment! Aber Mick sehe ich eher 2 Jahre in der F2 (obwohl die ja eher nicht so stark zu werden scheint)


De Vries wäre momentan mein Meister-Tipp für die Formel 1, aber ja: Bei dem Aufgebot, das sich bisher abzeichnet, würde ich Mick schon unter den Top 5 sehen und dann sollte eigentlich Formel 1 drin sein. Oder was glaubst du, wer soll da fahren 2019?

Mav05 hat geschrieben:
Die Frage wird sein ob Papa Stroll längerfristig ans Team denkt - sonst wird er wohl ziemlich zügig seinem talentfreien Sohn einen passenden Wingman verordnen, Gelael oder so...


Dafür brauchts erstmal die Superlizenz.

Mav05 hat geschrieben:
2018 wohl nicht mehr und 2019 nicht so oft... Ich denke dass Kvyat gereift ist und Albon nicht so schlecht - Ticktum wird sich nach der eigentümlichen F3-Saison neu beweisen müssen und aus mir unbegreiflichen Gründen spielt nun Auer auch noch mit...


Connections durch Berger halt.

Beitrag Donnerstag 6. Dezember 2018, 16:43

Beiträge: 38686
formelchen hat geschrieben:
Bei Bottas halte ich aber auch eine Rückkehr zu Williams für möglich.


Glaube ich nicht. Da braucht man Geld und das hat Bottas nicht. Daher fährt da ja auch kein Ocon.

Beitrag Montag 1. April 2019, 14:42

Beiträge: 38686
Was passiert eigentlich, wenn Vettel von Leclerc 2019 wirklich gebügelt wird.

1. Vettel will die Revanche 2020
2. Vettel hört auf
3. Vettel wechselt das Team

Punkt 1 und 2 halte ich für eher unwahrscheinlich.

Bleibt also Punkt 3. Und das könnte für richtig Schwung auf dem Transfermarkt sorgen. Denn Vettel wird wohl gegen einen Topstars ausgewechselt werden, aus zwei Gründen: a) Ferrari hat sonst ja kaum Alternativen. Giovinazzi ist bei Alfa Romeo wirklich nicht überzeugend. Weitere Junioren sind erst recht noch nicht Formel-1 und vor allem nicht Ferrari reif. b) Vettel kann eigentlich nur zu Red Bull oder Mercedes – und da wird er wohl kaum neben Verstappen oder Hamilton fahren. Sondern an deren Stelle. Und dann wird der andere Fahrer zu Ferrari gehen. Wobei auch Hamilton und Verstappen gegen Leclerc sicherlich kein einfaches Spiel hätten. Vielleicht holt Ferrari ja doch einen B-Fahrer wie Ricciardo, Hülkenberg oder Pérez neben Leclerc.

Das wäre dann schlecht für Vettel...

Beitrag Montag 1. April 2019, 15:41

Beiträge: 18638
Soweit ich weiß hat Vettel einen Vertrag bis Ende 2020.

Ich denke den wird er in jedem Fall erfüllen, auch bei einer Niederlage gegen Leclerc. Warum auch nicht???

Ist ja nicht jeder so wie der Alonso, der Ende 2007 ganz schnell das Weite gesucht hat als ein Neuling ihn geschlagen hat.... :lol: :lol:

Und kommt mir jetzt nicht mit "hat Vettel 2014 auch". Nein das hat er nicht, weil er mit Red Bull bereits alles erreicht hatte und seit seiner Jugend von Ferrari geträumt hat. Da nutzt man die Chance, wenn man sie bekommt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 1. April 2019, 16:15

Beiträge: 7736
Wenn er den Rest des Jahres so gebügelt wird fährt er keine Saison mehr neben Charles...

Beitrag Montag 1. April 2019, 17:52

Beiträge: 18638
Mav05 hat geschrieben:
Wenn er den Rest des Jahres so gebügelt wird fährt er keine Saison mehr neben Charles...


Aber zu 100%. :D

Jeder Fahrer wird mal vom Teamkollegen gebügelt. Ist dem Hammie ja auch vor 2 Wochen passiert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 1. April 2019, 20:57

Beiträge: 7736
formelchen hat geschrieben:
Jeder Fahrer wird mal vom Teamkollegen gebügelt. Ist dem Hammie ja auch vor 2 Wochen passiert.

Sicher doch... Wieviel hat der nochmal gestern dem Teamkollegen eingeschenkt?

Beitrag Dienstag 2. April 2019, 08:59

Beiträge: 18638
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Jeder Fahrer wird mal vom Teamkollegen gebügelt. Ist dem Hammie ja auch vor 2 Wochen passiert.

Sicher doch... Wieviel hat der nochmal gestern dem Teamkollegen eingeschenkt?


Wieviel bekam der vor 2 Wochen nochmal eingeschenkt? :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 2. April 2019, 14:38

Beiträge: 38686
formelchen hat geschrieben:
Soweit ich weiß hat Vettel einen Vertrag bis Ende 2020.

Ich denke den wird er in jedem Fall erfüllen, auch bei einer Niederlage gegen Leclerc. Warum auch nicht???

Ist ja nicht jeder so wie der Alonso, der Ende 2007 ganz schnell das Weite gesucht hat als ein Neuling ihn geschlagen hat.... :lol: :lol:

Und kommt mir jetzt nicht mit "hat Vettel 2014 auch". Nein das hat er nicht, weil er mit Red Bull bereits alles erreicht hatte und seit seiner Jugend von Ferrari geträumt hat. Da nutzt man die Chance, wenn man sie bekommt.


Stimmt. Als Vettel 2014 verblasen wurde, hatte er noch Chancen. Wenn er jetzt von Leclerc verblasen wird, wirds auch für ihn langsam eng...

Beitrag Dienstag 2. April 2019, 15:39

Beiträge: 18638
MichaelZ hat geschrieben:
Stimmt. Als Vettel 2014 verblasen wurde, hatte er noch Chancen. Wenn er jetzt von Leclerc verblasen wird, wirds auch für ihn langsam eng...


Alonso wurde 2007 auch verblasen und ist noch 11 Jahre gefahren.

Der Hammie wurde auch 2x verblasen und fährt noch sehr erfolgreich.

Ihr müsst mal die Kirche im Dorf lassen und eure Schadenfreude durch etwas Verstand ersetzen. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 2. April 2019, 15:48

Beiträge: 138
Alonso fehlten am Ende 2 Punkte für den Titel ... "verblasen" ist was anderes.

Beitrag Dienstag 2. April 2019, 16:11

Beiträge: 18638
bredy hat geschrieben:
Alonso fehlten am Ende 2 Punkte für den Titel ... "verblasen" ist was anderes.


Nein das hast du falsch in Erinnerung. Sie waren sogar punktgleich und der Hammie nur auf P2 in der WM, weil er die besseren Einzelergebnisse hatte. Und für den Titel fehlte Alonso nur 1 Punkt.

Das Wort "verblasen" habe ich nur genutzt, weil der MichaelZ bei 4 Punkten Unterschied zwischen Leclerc und Vettel ja auch schon von "verblasen" spricht.

Es gibt da übrigens noch einen Unterschied:

der Hammie war damals Rookie, fuhr seine erste Saison. Leclerc hat immerhin schon eine Saison Erfahrung. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 2. April 2019, 16:44

Beiträge: 138
Alonso fehlten 2 Punkte für den Titel. 1 Punkt mehr hätte ihn nur punktgleich mit Kimi gestellt und der hatte mehr Siege.

Beitrag Dienstag 2. April 2019, 17:17

Beiträge: 18638
bredy hat geschrieben:
Alonso fehlten 2 Punkte für den Titel. 1 Punkt mehr hätte ihn nur punktgleich mit Kimi gestellt und der hatte mehr Siege.


Stimmt, sorry.

Aber geschlagen wurde er trotzdem vom Rookie. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 2. April 2019, 19:54

Beiträge: 7736
formelchen hat geschrieben:
Es gibt da übrigens noch einen Unterschied:
der Hammie war damals Rookie, fuhr seine erste Saison. Leclerc hat immerhin schon eine Saison Erfahrung. :wink:

Es gab (unter anderem) noch einen weiteren - bei den Rennen bei den man vergleichbar war (also wo es um puren Speed ging, keiner von beiden Probleme hatte und man mehr oder weniger gegeneinander fuhr) war meist Alonso schneller - ich glaub das kann der Vettel schon nach 2 Rennen nicht mehr behaupten... :)

Beitrag Dienstag 2. April 2019, 22:28

Beiträge: 18638
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Es gibt da übrigens noch einen Unterschied:
der Hammie war damals Rookie, fuhr seine erste Saison. Leclerc hat immerhin schon eine Saison Erfahrung. :wink:

Es gab (unter anderem) noch einen weiteren - bei den Rennen bei den man vergleichbar war (also wo es um puren Speed ging, keiner von beiden Probleme hatte und man mehr oder weniger gegeneinander fuhr) war meist Alonso schneller - ich glaub das kann der Vettel schon nach 2 Rennen nicht mehr behaupten... :)


Schreib verständliche Sätze, dann versteht man dich auch. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 3. April 2019, 05:46

Beiträge: 7736
Ich bin nicht verantwortlich für Deine begrenzte Auffassungsgabe...

Beitrag Mittwoch 3. April 2019, 09:04

Beiträge: 18638
Mav05 hat geschrieben:
Ich bin nicht verantwortlich für Deine begrenzte Auffassungsgabe...


Wenn wir mal annehmen dass deine Aussage richtig ist, was ich bezweifle, musst da aber eben auch bedenken dass Hamilton ein Rookie war. Und das ist Leclerc eben nicht mehr, eine Saison Erfahrung macht da schon einiges aus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 3. April 2019, 14:14

Beiträge: 38686
Mav05 hat geschrieben:
Es gab (unter anderem) noch einen weiteren - bei den Rennen bei den man vergleichbar war (also wo es um puren Speed ging, keiner von beiden Probleme hatte und man mehr oder weniger gegeneinander fuhr) war meist Alonso schneller - ich glaub das kann der Vettel schon nach 2 Rennen nicht mehr behaupten... :)


Hmm wie kommst du da drauf? Monaco, Indy etc - beide fuhren für mich absolut auf Augenhöhe.

Beitrag Samstag 4. Mai 2019, 21:44

Beiträge: 38686
Meine Mai-Prognose:

Mercedes: Hamilton - Bottas
Ferrari: Vettel - Leclerc
Red Bull: Verstappen - Albon
McLaren: Norris - Sainz
Racing Point: Stroll - Ocon
Alfa Romeo: Räikkönen - Giovinazzi
Renault: Hülkenberg - Ricciardo
Haas: Magnussen - Pérez
Toro Rosso: Kvyat - Ticktum
Williams: Russell - Mazepin

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video