Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Sebastian Vettel 2011

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 0
rot hat geschrieben:
Mr_Mutt hat geschrieben:
rot hat geschrieben:
... praktisch jeder Fahrer im Feld sagt, dass das Auto ein richtiger Überflieger ist.


Dafür hast sicher Quellen, d.h. Aussagen von"praktisch jedem Fahrer". Dann poste doch bitte mal die entsprechenden Links dazu, würde mich interessieren.


Willst du mich verarschen? In praktisch jedem Fahrerinterview, wo der Fahrer drauf angesprochen wird, heißt es, gegen die RB ist dieses Jahr kein Kraut gewachsen (das ist wohlgemerkt meine eigene Zusammenfassung und kein O-Ton!). Stand hier in mindestens einem Dutzend Interviews zu lesen und selbst die Heinis bei RTL erkennen ja an, dass der Sepp durchaus ein gutes Auto hat.



Sehs doch ein, die Typen wollen doch nur ne neue Heldensaga stricken, das Vettel am Ende mit einem unterlegenen Auto WM geworden ist....

Der McLaren war ganz sicher einen Tick besser..... :D

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 310
rot hat geschrieben:
Und wie erklärst du dir dann 16 Poles in 17 Rennen????
Ich will ja Vettels Leistung in keinster Weise schmälern, aber kein Fahrer führt so dermaßen überlegen eine WM an, ohne ein sehr überlegenes Auto zu haben. Der Typ hat alleine mehr Punkte geholt als Ferrari. Man sollte auch als Fan so objektiv bleiben, zu sehen, dass das nicht alleine an Vettels zweifellos überragender Leistung liegt.

Zum einen ist Vettel ein sehr guter Qualifyer und zum anderen ist der Red Bull - wie geschrieben - wohl das beste Gesamtpaket (incl. Fahrer). Jedoch hat man nicht das Überauto, womit man Kreise um die Konkurrenz fährt (was du ja suggeriest), wie es teilweise zu Zeiten von McLaren oder Ferrari in den letzten 10-20 Jahren der Fall war.

Selbst im Quali waren doch die Ergebnisse meist innerhalb weniger Zehntel, Hunderstel oder gar Tausendstel und im Rennen sah es größtenteils nicht anders aus. Da waren es Kleinigkeiten, die über den Sieg entschieden - und eine von den Kleinigkeiten dürfte ein Fahrer namens Vettel gewesen sein.

Mit einem Überauto wäre ein Fahrer vom Schlage Webber mühelos WM-Zweiter geworden - wie gesehen zu Rubens Zeiten, als der Ferrari wirklich dominant war.

Funer hat geschrieben:
Sehs doch ein, die Typen wollen doch nur ne neue Heldensaga stricken, das Vettel am Ende mit einem unterlegenen Auto WM geworden ist....

Der McLaren war ganz sicher einen Tick besser..... :D

Ach Funer, keiner schrieb, dass der Red Bull unterlegen war. Auch bastelt hier niemand an einer Heldensaga, außer wieder mal die Antis, die diese den Vettel-Sympathisanten in den Mund legen wollen.

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 4004
Funer hat geschrieben:


Sehs doch ein, die Typen wollen doch nur ne neue Heldensaga stricken, das Vettel am Ende mit einem unterlegenen Auto WM geworden ist....

Der McLaren war ganz sicher einen Tick besser..... :D


Hat zwar niemand gesagt, dass der RBR unterlegenen war, aber wenn man sonst nicht mitreden kann, muss man eben Dinge kommentieren, die nicht gesagt wurden. Dann noch ein :D hintendran, dann kommt es gleich noch mal doppelt so schlau rüber.
"You always have to leave the space" - Fernando Alonso
http://www.youtube.com/watch?v=XuRQcclYayk

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 0
Ach Blubberheini, les doch einfach mal die Beiträge dann weißt du wer gesagt hat, das der McLaren einen Tick bsser war, ein Typ so etwa auf deinem unerreichten Niveau....

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 0
Mr_Mutt hat geschrieben:
Funer hat geschrieben:


Sehs doch ein, die Typen wollen doch nur ne neue Heldensaga stricken, das Vettel am Ende mit einem unterlegenen Auto WM geworden ist....

Der McLaren war ganz sicher einen Tick besser..... :D


Hat zwar niemand gesagt, dass der RBR unterlegenen war, aber wenn man sonst nicht mitreden kann, muss man eben Dinge kommentieren, die nicht gesagt wurden. Dann noch ein :D hintendran, dann kommt es gleich noch mal doppelt so schlau rüber.



Richtig, und wenn du es noch in deiner unrühmlichen Art kommentierst, was ja anscheinend zwanghaft bei dir ausgeprägt ist, wirds gleich noch ein bissel interessanter.

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 310
Funer hat geschrieben:
Richtig, und wenn du es noch in deiner unrühmlichen Art kommentierst, was ja anscheinend zwanghaft bei dir ausgeprägt ist, wirds gleich noch ein bissel interessanter.

Meinst du solch unrühmliche Art, wie du Beiträge kommentierst?

Ich mein, du hast von meinem unerreichten Niveau gesprochen. Da wollen wir der Forengemeinde natürlich mal zeigen, auf welcher Stufe du so wanderst.

Funer hat geschrieben:
Man halt doch einfach mal dein dummes Maul.


:lol:

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 0
thebbt hat geschrieben:
Da wollen wir der Forengemeinde natürlich mal zeigen, auf welcher Stufe du so wanderst.

Funer hat geschrieben:
Man halt doch einfach mal dein dummes Maul.


:lol:



Also ich würde wetten das mindestens 85% der Forengemeinde das ebenso sehen....

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 10696
thebbt hat geschrieben:
Der Red Bull mag das ausgereiftere, komplettere Paket sein, aber so überlegen, wie er hier von einigen gemacht wird, ist er schon lange nicht mehr und war er meiner Meinung nach auch nie.

Ich will ja jetzt sicher keine Diskussion anfachen, aber wer die Überlegenheit des RedBull im Rennen anzweifelt sollte nicht nur die Pole- und Ergebnisstatistiken zu Rate ziehen sondern sich unter Umständen auch mal mit dem neuesten Hobby der beiden RB-Fahrer die letzten Runden eines GP betreffend beschäftigen... Wenn man dann noch berücksichtigt, dass das Ganze teilweise mit harten Reifen und - wie wir heute auch erfahren durften - mit abgeschaltetem KERS und reduzierter Motordrehzahl aufgeführt wird dann ist es schon reichlich lächerlich, diese zur Schau gestellte Arroganz zu verleugnen...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 3569
Ein beitrag dieser Sorte und hier ist dicht.
Spain 1999
Press Reporter: Mika, the perfect flags to lights victory. It looked very easy, was it?
Mika Häkkinen: Oh yeah, it was so easy, you can't believe it.
[long pause, silence]
Mika Häkkinen: No, it wasn't.
( http://www.youtube.com/watch?v=rRIq3UhoB-M )

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 4004
Mav05 hat geschrieben:
thebbt hat geschrieben:
Der Red Bull mag das ausgereiftere, komplettere Paket sein, aber so überlegen, wie er hier von einigen gemacht wird, ist er schon lange nicht mehr und war er meiner Meinung nach auch nie.

Ich will ja jetzt sicher keine Diskussion anfachen, aber wer die Überlegenheit des RedBull im Rennen anzweifelt sollte nicht nur die Pole- und Ergebnisstatistiken zu Rate ziehen sondern sich unter Umständen auch mal mit dem neuesten Hobby der beiden RB-Fahrer die letzten Runden eines GP betreffend beschäftigen... Wenn man dann noch berücksichtigt, dass das Ganze teilweise mit harten Reifen und - wie wir heute auch erfahren durften - mit abgeschaltetem KERS und reduzierter Motordrehzahl aufgeführt wird dann ist es schon reichlich lächerlich, diese zur Schau gestellte Arroganz zu verleugnen...


Kimika - hier gehts wieder ums Auto

Und weil Webber so Arrogant ist, begnügt er sich mit P4 in der Gesamtwertung trotz des überlegenen Autos?

Schnellste Runde am Ende eines Rennen sind natürlich vor allem dann überraschend wenn man im Rennen nicht nachtanken kann und bei Reifen bei denen man nicht weiß wie lange sie halten wenn man mal das Autos ans Limit bringt. Ob es arrogant ist, am Ende noch mal zu sehen, was die Reifen noch hergeben wenn es keine Rolle mehr spielt wenn sie nach der Runde nur noch zum nach-hause-rollen geeignet sind sei mal dahingestellt.

Aber noch mal, es hat niemand gesagt, dass der RBR nicht das beste Auto ist, auch wenn es offenbar für manche schwer ist, das zu akzeptieren. Auch in der Post die du selber zitiert hat, steht das einfach nicht drin.
"You always have to leave the space" - Fernando Alonso
http://www.youtube.com/watch?v=XuRQcclYayk

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 310
Funer hat geschrieben:
thebbt hat geschrieben:
Da wollen wir der Forengemeinde natürlich mal zeigen, auf welcher Stufe du so wanderst.

Funer hat geschrieben:
Man halt doch einfach mal dein dummes Maul.


:lol:



Also ich würde wetten das mindestens 85% der Forengemeinde das ebenso sehen....

Da würde ich locker gegenhalten und auf einen unteren einstelligen Prozentsatz tippen. Wobei mich in dem Fall vielmehr interessieren würde, was die Moderation von einer Wortwahl hält.

Mav05 hat geschrieben:
Ich will ja jetzt sicher keine Diskussion anfachen, aber wer die Überlegenheit des RedBull im Rennen anzweifelt sollte nicht nur die Pole- und Ergebnisstatistiken zu Rate ziehen sondern sich unter Umständen auch mal mit dem neuesten Hobby der beiden RB-Fahrer die letzten Runden eines GP betreffend beschäftigen... Wenn man dann noch berücksichtigt, dass das Ganze teilweise mit harten Reifen und - wie wir heute auch erfahren durften - mit abgeschaltetem KERS und reduzierter Motordrehzahl aufgeführt wird dann ist es schon reichlich lächerlich, diese zur Schau gestellte Arroganz zu verleugnen...

Wir sprechen also von den letzten 2 Rennen von bis dato 17 gesehenen. Interessant daraus auf die gesamte Saison zu schlussfolgern.

Fakt ist nunmal, dass es diese massive Überlegenheit nicht gab, denn sonst würde man selbst einen Webber irgendwie auf P2 lotsen können und das Feld wohl überrunden.

Beitrag Montag, 31. Oktober 2011

Beiträge: 3713
Funer hat geschrieben:
thebbt hat geschrieben:
Da wollen wir der Forengemeinde natürlich mal zeigen, auf welcher Stufe du so wanderst.

Funer hat geschrieben:
Man halt doch einfach mal dein dummes Maul.


:lol:



Also ich würde wetten das mindestens 85% der Forengemeinde das ebenso sehen....


Funer, riskier wegen ihm kein Bann.

Nur soviel, ich hab in meiner Igg Liste 6 Leute stehen.

5 davon "ist" er.






Noch fragen?
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Vorherige

Zurück zu Die Fahrer