Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Robert Kubica

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 10. April 2018, 19:44

Beiträge: 8283
MichaelZ hat geschrieben:
... Stroll 30.

...plus den Betrag für spezielle Dienstleistungen. Allein seine Fahrschule in 2016 soll ja schon bis zu 80 Mio. wert gewesen sein, sein Exklusivtest vor Kanada letztes Jahr sicher auch noch etwas...

Beitrag Dienstag 10. April 2018, 23:11

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Britisches Handelsregister, Maldonado brachte um die 20 Millionem Euro mit, Stroll 30.


Hm also ich kann mich erinnern, dass damals eine Rechnung durchs Netz geisterte von Williams an Maldonados Sponsor über 30 Mio. britische Pfund, die angeblich echt war. Kann aber trotzdem Fake gewesen sein.

Wobei britische Pfund ja auch noch etwas anderes sind als Euro.

Aus dem Handelsregister habe ich nicht gelesen, aber wenn du das so sagst wird das wohl da drin stehen.

Ich denke trotzdem, dass man auch bei Williams einen gewissen Stolz hat. Wenn Stroll 30 Mio. mitbringt und sagen wir ein Kubica 10 Mio. wenn er Einsatzpilot wäre, dann muss man bei der Differenz von 20 Mio. eben auch noch Dinge berücksichtigen wie:

- wer holt mehr Punkte, die letztlich auch Geld bringen
- wer schrottet wie oft das Auto - kostet ja auch Kohle
- wer bringt die Entwicklung des Autos besser voran


Was ich damit sagen will: auch ein großen Batzen Geld sichert einem Fahrer nicht das Cockpit, wenn dessen Leistung nicht stimmt oder sein Verhalten in der Öffentlichkeit permanent dem Team schadet.

Ergänzt um die Tatsache, dass der Stroll ja offenbar nicht zufrieden ist mit Team und Auto, was ähnlich wie damals bei Maldonado zu einem Teamwechsel führen könnte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 11. April 2018, 16:21

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Ich denke trotzdem, dass man auch bei Williams einen gewissen Stolz hat. Wenn Stroll 30 Mio. mitbringt und sagen wir ein Kubica 10 Mio. wenn er Einsatzpilot wäre, dann muss man bei der Differenz von 20 Mio. eben auch noch Dinge berücksichtigen wie:

- wer holt mehr Punkte, die letztlich auch Geld bringen
- wer schrottet wie oft das Auto - kostet ja auch Kohle
- wer bringt die Entwicklung des Autos besser voran


Williams wird sich das schon durchrechnen. So gut im Autoabstimmen ist der Kubica jetzt im Vergleich zu Sirotkin auch nicht. Da reicht ja eigentich einer. Und so sehr verschrotten wie ein Maldonado die Autos tun die aktuellen Fahrer ja auch nicht. Williams hat derzeit noch mehr ein Geld-, als nur ein Fahrerproblem.

Beitrag Mittwoch 11. April 2018, 16:51

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
So gut im Autoabstimmen ist der Kubica jetzt im Vergleich zu Sirotkin auch nicht.

Wie mal wieder aus Unwissenheit ein Fakt entsteht, presented by Herrn Z.

Beitrag Donnerstag 12. April 2018, 19:13

Beiträge: 40295
Wenn du es besser weißt, schieß los.

Beitrag Donnerstag 12. April 2018, 19:27

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Wenn du es besser weißt, schieß los.

Es reicht zu wissen, dass du es nicht wissen kannst, um so eine Aussage einordnen zu können. Wenn du geschrieben hättest, dass du nicht glaubst dass ein Kubica dahingend besser ist, ok, aber du formulierst es mal wieder so als wenn es Tatsache ist, was natürlich kompletter Unsinn ist, weil du keinerlei technische Einblicke bekommst in diese Thematiken, auch wenn du noch so sehr mit deinem Pressepass vor langer Zeit mal rumgewedelt haben willst :D Kubica hat genug Referenzen die für seine Verständnis in dem Bereich sprechen, Sirotkin dagegen hat letzte Woche das erstemal einen GP überhaupt beendet und überhaupt keinerlei nennenswerten Erfahrungswerte. Sein Ingenieurs-Abschluss hilft sicherlich beim theoretsichen Verständnis, aber erst über Erfahrung durch Praxis bringt einem die nötigen Kenntnisse, um Entwicklungs-/Setuparbeiten gezielt durchführen zu können.

Beitrag Donnerstag 12. April 2018, 19:31

Beiträge: 40295
Also heiße Luft.

Wenn du meinst ich weiß nichts, dann mein das :wink:

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 17:02

Beiträge: 40295
So jetzt scheint's ja so gut wie fix zu sein – Kubica 2019 wohl bei Williams.

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 21:33

Beiträge: 8493
das wären großartige Nachrichten - sowohl für Kubica als auch für Williams.
GO Lewis

Beitrag Mittwoch 14. November 2018, 16:18

Beiträge: 40295
Ich würd mich für Kubica freuen, für Williams wäre aber Ocon die schnellere Variante gewesen. Aber Kubica bringt halt auch Geld mit.

Beitrag Mittwoch 14. November 2018, 16:30

Beiträge: 20031
Keine Ahnung wie gut Kubica noch ist und ein Vergleich mit Russel sagt auch nicht sooviel aus, leider.

Aus PR-Sicht wäre Kubica aber definitiv eine gute Wahl.

Vermutlich bekommt er nur einen Einjahresvertrag, damit 2020 bei Williams Platz ist für Bottas.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 14. November 2018, 17:12

Beiträge: 40295
Russell ist eines der großen Talente derzeit, ist auf Anhieb (wohl) Formel-2-Meister geworden. Der kann so schlecht nicht sein.

Beitrag Donnerstag 22. November 2018, 17:03

Beiträge: 40295
Kubica ist jetzt offiziell fix. Mal schaun, wie er sich 2019 gegen Russell schlägt.

Beitrag Montag 18. März 2019, 15:44

Beiträge: 40295
Ich finds klasse, dass Kubica tatsächlich sein Comeback gegeben hat. Aber ob er sich damit wirklich einen Gefallen getan hat? Williams miserabel und Russell dann doch deutlich schneller als er.

Beitrag Montag 18. März 2019, 16:19

Beiträge: 20031
Ich glaube nicht dass Kubica 2020 noch an Bord ist.

Ist alles ne nette Geschichte und tolle PR. Aber der Speed ist einfach nicht mehr so gut wie damals.

Vielleicht liegt es auch an den Problemen mit der Hand. Glock sagte ja auch, dass das definitiv stört beim Fahren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 20. März 2019, 07:22

Beiträge: 40295
Ja ich glaube auch nicht, dass er 2020 an Bord ist und ich würde auch meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass er die Saison zu Ende fährt. Andererseits: Glock hat auch gesagt, dass er sich Kubicas Zeiten genau angeschaut hat und die waren ganz oft auf dem Niveau von Russell. Und dann muss man immer schauen, wann wer wo Zeit verliert beim Überrunden etc. Dazu scheint Kubica ja auch einige Probleme gehabt haben.

Geben wir ihm noch 1-2 Rennen.

Beitrag Samstag 11. Mai 2019, 15:08

Beiträge: 40295
Es gibt Gerüchte, dass Kubica gegen Latifi ausgetauscht werden soll. Meines Erachtens hat Latifi aber nicht genügend Superlizenzpunkte.

Beitrag Samstag 11. Mai 2019, 16:29

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Es gibt Gerüchte, dass Kubica gegen Latifi ausgetauscht werden soll. Meines Erachtens hat Latifi aber nicht genügend Superlizenzpunkte.


Ich glaube nicht dass man während der Saison tauscht. Auch wenn Kubica nicht schnell ist, hat seine Erfahrung einen gewissen Wert bei der Entwicklung.

Mit zwei Rookies zu fahren wäre da etwas kontraproduktiv.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 11. Mai 2019, 19:21
L L

Beiträge: 393
Schade eigentlich...
Ich mag Kubica, aber bis jetzt hat er kein einziges Teamduell für sich entscheiden können.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 12. Mai 2019, 11:24

Beiträge: 8493
L hat geschrieben:
Schade eigentlich...
Ich mag Kubica, aber bis jetzt hat er kein einziges Teamduell für sich entscheiden können.


Ja, klar, aber Williams hat halt auch andere Probleme. Ein schlechtes Auto zu fahren ist nicht immer jedermanns Sache. Aber gibt ja andere FAhrer im Feld, die ähnlich ablosen.
Aber 1,2 Sekunden in Barcelona sind schon eine Hausnummer. Wer ist bei Williams eigentlich Ersatzfahrer?
GO Lewis

Beitrag Sonntag 12. Mai 2019, 17:35

Beiträge: 40295
L hat geschrieben:
Schade eigentlich...
Ich mag Kubica, aber bis jetzt hat er kein einziges Teamduell für sich entscheiden können.

Vor allem hat er jedes überaus deutlich verloren...

Beitrag Dienstag 25. Juni 2019, 17:47

Beiträge: 40295
Das erste Mal, dass Kubica vor Russell ins Ziel kam.

Beitrag Mittwoch 31. Juli 2019, 15:08

Beiträge: 40295
Ich will seine Performance 2019 ja gar nicht schön reden, aber Hockenheim war gut: Keinen Fehler, im Quali nur eine Zehntel hinter Russell, im Rennen vor Russell – und in den Punkten. Freut mich für ihn.

Beitrag Mittwoch 31. Juli 2019, 22:47

Beiträge: 20031
Bei so schwierigen Bedingungen kommt es auch eher auf Erfahrung und Fehler an, weniger auf Speed. Wer Sonntag ohne Crash auf der Strecke blieb, war damit ja schon automatisch in den Punkten.

Will Kubicas Leistung damit nicht mies reden, aber ich sehe ihn 2020 nicht mehr in der F1.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 1. August 2019, 21:49

Beiträge: 40295
Das glaube ich auch nicht. Auch wenn er natürlich 15 Millionen mitbringen soll. Aber seine Sponsoren haben ja auch keine Lust mehr.

Nichts desto trotz: ich fands toll, dass er die Chance nochmal bekommen hat. Ich fands auch toll, dass er einmal in die Punkte fuhr. Tolle Geschichte, aber keine mit Zukunft.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video