Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Max Verstappen

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Sa Jun 02, 2018 8:21 pm

Beiträge: 1641
MichaelZ hat geschrieben:
wie du deine persönlichen Anfeindungen immer so mit Argumenten untermauerst... :lol:

Was für Argumente erwartest du denn, wenn ich ledigich auf deinen deplazierten Quervergleiche hinweise, der mit Sache hier rein garnichts zu tun hat?

Beitrag So Jun 03, 2018 3:14 pm

Beiträge: 38480
Argumente, die zeigen, dass meine angeblichen deplatzierten Quervergleiche deplatziert sind zum Beispiel. :wink:

Beitrag So Jun 03, 2018 3:40 pm

Beiträge: 1641
MichaelZ hat geschrieben:
Argumente, die zeigen, dass meine angeblichen deplatzierten Quervergleiche deplatziert sind zum Beispiel. :wink:

Die Arugmente ergeben sich aus dem Context zum Thema, der bei dir mal wieder nicht vorhanden gewesen ist. Dein Ziel war es einfach, wie so oft, auf stupide Art gegen bestimmte deutsche Fahrer zu hetzen.

Beitrag Mo Jun 04, 2018 4:14 pm

Beiträge: 38480
Und wieder so wenig Persönliches und viele Argumente :lol:

Beitrag Mo Jun 04, 2018 4:45 pm

Beiträge: 1641
MichaelZ hat geschrieben:
Und wieder so wenig Persönliches und viele Argumente :lol:

An solchen Reaktionen von dir merkt man schnell, wenn man mit seinen Einschätzungen goldrichtig lag.

Beitrag Mo Jun 04, 2018 6:36 pm

Beiträge: 38480
Ich hab Argumente geliefert. Du hast gefragt, welche Argumente du bringen sollst. :wink:

Beitrag Mo Jun 04, 2018 6:38 pm

Beiträge: 1641
MichaelZ hat geschrieben:
Ich hab Argumente geliefert. Du hast gefragt, welche Argumente du bringen sollst. :wink:

Dein unsinniger Hülkenberg Querverweis ist kein Argument hinsichtlich der Diskussion, daher wüsste ich auch nicht was ich als Argument dagegen bringen sollte, wenn dein Einwurf gar kein argumentativer Bestandteil von irgendwas ist. Darauf habe ich lediglich hingewiesen, da du das gern mal tust.

Beitrag Mo Jun 04, 2018 6:55 pm

Beiträge: 7631
Wisst Ihr beiden eigentlich noch um was es ursprünglich mal ging...? :D) :D) :D)

Beitrag Mo Jun 04, 2018 10:25 pm

Beiträge: 1002
Spielt doch keine Rolle...

Beitrag Mi Jun 06, 2018 4:09 pm

Beiträge: 38480
AMuS hat mal die Verstappen-Fehler zusammengerechnet. Ohne die würde Vettel mit 107 Punkten die WM anführen, Verstappen käme auf 90 Zähler...

Beitrag Do Jun 07, 2018 7:02 pm

Beiträge: 18409
Die Leute von der AMS haben jetzt mal durchgerechnet, wo Verstappen ohne seine Fehler stehen würde. Wirklich ein gelungener Artikel.

Demnach wäre er mit 90 Punkten mitten im WM-Kampf - und das ist noch konservativ gerechnet, es könnten sogar noch mehr Punkte sein.

Durch Verschiebungen bei den Rennergebnissen wäre bei dieser Rechnung auch Vettel WM-Führender mit 107 Punkten vor Hammie mit 95 Punkten, Bottas wäre mit 88 Punkten knapp hinter Max auf P4.

Guter Artikel, kann ihn nur weiterempfehlen. Er zeigt auch klar, was Max dieses Jahr schon verschenkt hat. Und dass er rein vom Speed her, bereinigt um die Fehler, vor Ricciardo wäre.


Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... en-fehler/
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Fr Jun 08, 2018 5:18 pm

Beiträge: 38480
Schau mal einen Post drüber :wink:

Aber gleich wird Historiker wieder um die Ecke kommen und behaupten ich hetze wieder mal gegen Verstappen :lol:

Beitrag So Okt 07, 2018 6:16 pm

Beiträge: 8210
Ich muß sagen, Verstappen enttäuscht mich immer mehr. Klar, er ist schnell, aber sonst? Er zeigt eigentlich keinerlei Lernkurve, er macht immer wieder Fehler unter Druck (Monza und Suzuka zuletzt), sein Zweikampfverhalten ist im Prinzip nach wie vor unfair und ich muß sagen, ich dachte, er hätte die Kurve bekommen nach dem schlechten Saisonstart, aber so? Speed allein ist halt nicht alles....
GO Lewis

Beitrag So Okt 07, 2018 6:41 pm

Beiträge: 7631
Was für Rennen schaust Du eigentlich...? Der fährt seit Monaco Kreise um seinen hochgelobten Teamkollegen (der inzwischen nicht die Spur einer Chance hat...) und holt alle Punkte die das immer lahmer werdende Auto hergibt... Setzt den in den Mercedes und Hamilton hat endlich mal was zu tun...

Beitrag So Okt 07, 2018 6:59 pm

Beiträge: 18409
Also wer über Vettels Fehlerquote schimpft, der muss sich auch mal die von Max ansehen. Der übertrifft Vettel 2018 auf jeden Fall deutlich. Nur ist das nicht so ganz im Fokus, weil er halt nicht um die WM fährt.

Der Speed von Max ist aber beeindruckend, da kann man nichts sagen.

Säße er neben Hammie im Mercedes, wäre das sicher sehr interessant. Aber ich bin sicher Hammie würde ihn schlagen, weil der einfach weniger Fehler macht.


Der Vergleich zu Ricciardo ist derzeit übrigens etwas fragwürdig. Der Ricciardo hatte schon seit 2-3 Monaten kein Wochenende mehr ohne technische Probleme. Schon krass was da an seinem Auto passiert....vor allem seitdem sein Wechsel zu Renault bekannt ist.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Okt 07, 2018 7:12 pm

Beiträge: 38480
automatix hat geschrieben:
Ich muß sagen, Verstappen enttäuscht mich immer mehr. Klar, er ist schnell, aber sonst? Er zeigt eigentlich keinerlei Lernkurve, er macht immer wieder Fehler unter Druck (Monza und Suzuka zuletzt), sein Zweikampfverhalten ist im Prinzip nach wie vor unfair und ich muß sagen, ich dachte, er hätte die Kurve bekommen nach dem schlechten Saisonstart, aber so? Speed allein ist halt nicht alles....


Das kann ich so nur unterschreiben. Ich hoffe, dass Leclerc 2019 Weltmeister wird.

Beitrag So Okt 07, 2018 7:13 pm

Beiträge: 7631
formelchen hat geschrieben:
Also wer über Vettels Fehlerquote schimpft, der muss sich auch mal die von Max ansehen. Der übertrifft Vettel 2018 auf jeden Fall deutlich. Nur ist das nicht so ganz im Fokus, weil er halt nicht um die WM fährt.

Bist Du sicher dass Du diesen Vergleich wirklich durchrechnen willst? ;-)
formelchen hat geschrieben:
Säße er neben Hammie im Mercedes, wäre das sicher sehr interessant. Aber ich bin sicher Hammie würde ihn schlagen, weil der einfach weniger Fehler macht.

Die Tatsache in einem überlegenen oder mindestens gleichwertig siegfähigen Auto zu sitzen ändert alles. Du musst das Auto nicht mehr überfahren und machst logisch viel weniger Fehler!
formelchen hat geschrieben:
Der Vergleich zu Ricciardo ist derzeit übrigens etwas fragwürdig. Der Ricciardo hatte schon seit 2-3 Monaten kein Wochenende mehr ohne technische Probleme. Schon krass was da an seinem Auto passiert....vor allem seitdem sein Wechsel zu Renault bekannt ist.

Na super dass er dabei immer den RedBull über den Klee lobt und sein neuer Arbeitgeber ihn wohl schon auf das nächste Jahr einstimmen möchte... Was die gerade abliefern ist nur noch peinlich!

Beitrag So Okt 07, 2018 7:16 pm

Beiträge: 7631
MichaelZ hat geschrieben:
Das kann ich so nur unterschreiben. Ich hoffe, dass Leclerc 2019 Weltmeister wird.

LeClerc fährt jetzt noch nicht mal auf dem Verstappen-ToroRosso-Niveau und wird als der neue Messias angesehen... Wenn Max endlich einen Motor hat der halbwegs vergleichbar ist sehen die anderen kein Land!

Beitrag So Okt 07, 2018 7:38 pm

Beiträge: 1641
Mav05 hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Das kann ich so nur unterschreiben. Ich hoffe, dass Leclerc 2019 Weltmeister wird.

LeClerc fährt jetzt noch nicht mal auf dem Verstappen-ToroRosso-Niveau und wird als der neue Messias angesehen... Wenn Max endlich einen Motor hat der halbwegs vergleichbar ist sehen die anderen kein Land!

Meinst du das Toro Rosso Niveau, wo ein Sainz praktisch speedmäßig auf Augenhöhe war, aber Mad Max schon in seinen Anfängen zeigte, dass er kein Teamplayer ist, außer er darf profitieren? :lol:

Leclerc hat bei Sauber die Lage besser im Griff, als Verstappen es bei Toro Rosso hatte.

Beitrag So Okt 07, 2018 7:42 pm

Beiträge: 7631
Historiker hat geschrieben:
Meinst du das Toro Rosso Niveau, wo ein Sainz praktisch speedmäßig auf Augenhöhe war, aber Mad Max schon in seinen Anfängen zeigte, dass er kein Teamplayer ist, außer er darf profitieren? :lol:

Ja, auch das - immerhin gegen einen TK dem viele doch einiges an Talent nachsagten - was man ja nun beim LeClerc-TK nicht unbedingt als Referenz heranziehen kann...

Historiker hat geschrieben:
Leclerc hat bei Sauber die Lage besser im Griff, als Verstappen es bei Toro Rosso hatte.

Und das machst Du woran genau fest?

Beitrag So Okt 07, 2018 7:57 pm

Beiträge: 1641
Mav05 hat geschrieben:
Ja, auch das - immerhin gegen einen TK dem viele doch einiges an Talent nachsagten - was man ja nun beim LeClerc-TK nicht unbedingt als Referenz heranziehen kann...

Das mag durchauas richtig sein, daher dominiert das teaminterne Quali mit 15:2 auch deutlicher gegen einen etablierten Fahrer, als Rookie Verstappen gegen Rookie Sainz mit 8:7 und auch im Rennentrimm liegt zwischen beiden soviel, dass Teamorders keinerlei Rolle bisher spielten, weil Ericcson anders als Sains nie in der Lage war, den Teamkollegen im Rennen zu fordern.

Mav05 hat geschrieben:
Und das machst Du woran genau fest?

In dem Fall? An den nackten Zahlen. Woran machst du denn fest, dass Verstappen in seiner Rookie Saison einen besseren Eindruck gemacht haben soll?

Beitrag So Okt 07, 2018 7:57 pm

Beiträge: 38480
Mav05 hat geschrieben:
Bist Du sicher dass Du diesen Vergleich wirklich durchrechnen willst? ;-)


Verstappen hat natürlich weniger Punkte liegen lassen als Vettel, weil sein Azto halt schlechter ist und er daher immer an Positionen die Fehler macht, die einfach weniger Punkte hergeben. Aber de facto hat er in etwa genauso viele Fehler gemacht wie Vettel.

Dein Argument, wenn er denn mal vorn ist, muss er nicht mehr so fahren, mag stimmen. Und darauf muss Verstappen bauen. Denn wenn er so weiter fährt, wird er nicht Weltmeister.

Beitrag So Okt 07, 2018 8:00 pm

Beiträge: 38480
Mav05 hat geschrieben:
Ja, auch das - immerhin gegen einen TK dem viele doch einiges an Talent nachsagten - was man ja nun beim LeClerc-TK nicht unbedingt als Referenz heranziehen kann...


Für mich steht Verstappens Talent außer Zweifel. Da gehrt er in die Riege eines Hamilton. Aber die Fehlerquote ist hoch und der Vergleich zu Sainz – naja der geht gegen Hülkenberg auch so ein bisschen unter.

Beitrag So Okt 07, 2018 8:03 pm

Beiträge: 7631
MichaelZ hat geschrieben:
Dein Argument, wenn er denn mal vorn ist, muss er nicht mehr so fahren, mag stimmen. Und darauf muss Verstappen bauen. Denn wenn er so weiter fährt, wird er nicht Weltmeister.

Und das machst Du woran fest? Wieviele Punkte hat er denn genau seit Monaco verloren? Mir fällt da spontan nur die (in meinen Augen fragwürdige) Bottas-Strafe in Monza ein... Und wieviele hat er im Gegenzug geholt weil er selbst so grandios war?

Beitrag So Okt 07, 2018 8:15 pm

Beiträge: 38480
Naja aber das könntest du bei Vettel auch sagen – siehe den Vergleich zu Kimi. Schneller ist er ja schon meistens, nur zu Beginn der Saison nicht, als Vettel mit dem Auto noch nicht so recht klar kam.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video