Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Mark Webber 2011

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Montag, 18. Juli 2011

Beiträge: 45286
formelchen hat geschrieben:
Nein das ist nicht korrekt. Damals in Istanbul wurde der Funkspruch an Button sogar im TV eingeblendet und da hieß es, dass Button den Abstand zu Hamilton halten soll.

Nichts anderes hat man auch Webber gefunkt.


Wenn ich mich recht erinnere ist das falsch. Damals wurde an Button gefunkt, dass er Benzin sparen soll. Wie übrigens auch in Silverstone 2011 an Hamilton. Scheinbar hat McLaren da immer wieder mal Probleme.

Beitrag Montag, 18. Juli 2011

Beiträge: 45286
formelchen hat geschrieben:
Ach und in Silverstone ging es nicht um die WM? Der große Gegner Alonso lag in Führung.

Der einzige Gegner von Red Bull ist man selbst. Wie 2010 und in Silverstone machte man wieder einen großen Schritt dahin.

Welche Absicht Horner mit dem Funkspruch hatte, ist doch rein spekulativ. Klar wird ihm von Leuten wie dir unterstellt, dass er Vettel vorne behalten wollten. Aber das Argument, dass man seitens Red Bull einfach nur eine Kollision vermeiden wollte, ist nicht so abwegig oder? Im Falle einer Kollsiion hätten sie europaweit wieder Hohn und Spott geerntet.

So wie jetzt auch.

Beitrag Montag, 18. Juli 2011

Beiträge: 1893
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Nein das ist nicht korrekt. Damals in Istanbul wurde der Funkspruch an Button sogar im TV eingeblendet und da hieß es, dass Button den Abstand zu Hamilton halten soll.

Nichts anderes hat man auch Webber gefunkt.


Wenn ich mich recht erinnere ist das falsch. Damals wurde an Button gefunkt, dass er Benzin sparen soll. Wie übrigens auch in Silverstone 2011 an Hamilton. Scheinbar hat McLaren da immer wieder mal Probleme.

beide Fahrer mussten in Istanbul 2010 Benzin sparen
Man hatte nicht gedacht, dass Vettel und Webber sich gegenseitig abschiessen würden und man somit um den Sieg kämpft.
Button hat möglicherweise ein wenig mehr Benzin gespart da er locker hinter Lewis und Vettel herfuhr, Lewis durch einen verpatzen Pit Stop hinter Vettel (und einen Ferari?) zurückfiel und bei der Aufholjagd Vettel in den Unfall mit Webber gehetzt hat.
Nachdem man Hamilton aber total verar**t hatte, als man ihm erzählte er solle nun runterdrehen und Button würde das gleiche tun
(" both cars are on the same strategy , we have to save fuel,- will Jenson overtake me, if I back off? -No Lewis, no ")
Und Button überholte ihn, hat Lewis aufs Benzinsparen gepfiffen und hat sich Button wieder geschnappt
Daraufhin kam die Anweisung an Button, das das Benzin nun wirklich so knapp sei, dass beide es nicht bis ins Ziel schaffen würden, wenn sie nicht langsamer tun.
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom
(Albert Einstein)

Beitrag Dienstag, 19. Juli 2011

Beiträge: 421
GloriaD hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Nein das ist nicht korrekt. Damals in Istanbul wurde der Funkspruch an Button sogar im TV eingeblendet und da hieß es, dass Button den Abstand zu Hamilton halten soll.

Nichts anderes hat man auch Webber gefunkt.


Wenn ich mich recht erinnere ist das falsch. Damals wurde an Button gefunkt, dass er Benzin sparen soll. Wie übrigens auch in Silverstone 2011 an Hamilton. Scheinbar hat McLaren da immer wieder mal Probleme.

beide Fahrer mussten in Istanbul 2010 Benzin sparen
Man hatte nicht gedacht, dass Vettel und Webber sich gegenseitig abschiessen würden und man somit um den Sieg kämpft.
Button hat möglicherweise ein wenig mehr Benzin gespart da er locker hinter Lewis und Vettel herfuhr, Lewis durch einen verpatzen Pit Stop hinter Vettel (und einen Ferari?) zurückfiel und bei der Aufholjagd Vettel in den Unfall mit Webber gehetzt hat.
Nachdem man Hamilton aber total verar**t hatte, als man ihm erzählte er solle nun runterdrehen und Button würde das gleiche tun
(" both cars are on the same strategy , we have to save fuel,- will Jenson overtake me, if I back off? -No Lewis, no ")
Und Button überholte ihn, hat Lewis aufs Benzinsparen gepfiffen und hat sich Button wieder geschnappt
Daraufhin kam die Anweisung an Button, das das Benzin nun wirklich so knapp sei, dass beide es nicht bis ins Ziel schaffen würden, wenn sie nicht langsamer tun.


Es ist schon bemerkenswert, welch glorreiche Heldensagen man zu lesen bekommt, sobald man einen echten Fan an die Tasten lässt.

Beitrag Dienstag, 19. Juli 2011

Beiträge: 10696
Sonnenschein hat geschrieben:
Es ist schon bemerkenswert, welch glorreiche Heldensagen man zu lesen bekommt, sobald man einen echten Fan an die Tasten lässt.

So ähnlich wollte ich es auch gerade ausdrücken... ;-)
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Dienstag, 19. Juli 2011

Beiträge: 1893
Mav05 hat geschrieben:
Sonnenschein hat geschrieben:
Es ist schon bemerkenswert, welch glorreiche Heldensagen man zu lesen bekommt, sobald man einen echten Fan an die Tasten lässt.

So ähnlich wollte ich es auch gerade ausdrücken... ;-)

Ach und ihr wisst es also besser?
Dann mal heraus damit

Meine Geschichte deckt sich imrhin mit dem Race edit und den Aussagen vom Chefingineur (beide hatten die gleiche Rundenzeit und Benzinsparen verordnet bekommen)
die einzige offene Frage an der Geschichte ist, warum sich Button nicht an die Anweisungen runterzudrehen gehalten hat. Hat er es nicht gehöhrt oder hat er es ignoriert.
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom
(Albert Einstein)

Beitrag Dienstag, 19. Juli 2011

Beiträge: 1614
albj hat geschrieben:
Um zum Thema zu kommen: Webber kann IMO nicht so grottig sein, wie er aktuell gegen Vettel aussieht.
Dafür muss es doch Gründe geben, und ich bin gespannt, ob wir die jemals erfahren werden.


wenn ich mich recht erinnere, hatte webber gerade in den ersten rennen, wo er sich den größten teil des rückstandes eingefangen hat und auch am ende der rennen deutlicher hinter vettel zurück lag als zuletzt, wesentlich ausgeprägtere probleme mit dem kers als vettel. gerade beimn start hat webbers kers doch anfang nie funktioniert. einmal im mittelfeld ist ohne kers auch schlecht mit überholen und nach vorn kommen. vornewegfahren geht mit einem in der aero überlegenen auto dagegen auch ohne kers.



MichaelZ hat geschrieben:
Wenn ich mich recht erinnere ist das falsch. Damals wurde an Button gefunkt, dass er Benzin sparen soll. Wie übrigens auch in Silverstone 2011 an Hamilton. Scheinbar hat McLaren da immer wieder mal Probleme.


die verpackens halt ein klein wenig geschickter als die andren ;)



GloriaD hat geschrieben:
Meine Geschichte deckt sich imrhin mit dem Race edit und den Aussagen vom Chefingineur


deine geschichten haben leider immer diesen "lewis ist ein gott und button ist so sch****"-unterton, wodurch sie halt selbst wenn sie die realität treffen immer noch wie unreflektierte heldenverehrung (und etwas gebashe) klingen.

Beitrag Montag, 25. Juli 2011

Beiträge: 25500
Was ist eigentlich bei Red Bull los? Nach Indalo und Konsorten wird dort doch übelste Stallorder betrieben, oder?

Wie kann es dann sein, dass Webber genau eine Position vor Vettel ins Ziel kommen darf?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 25. Juli 2011

Beiträge: 0
Ich fuerchte, dass er nur noch in Belgien gewinnen kann, weil ich es ihm dort zutraue aufgrund seiner Pole Position aus dem Vorjahr, was klipp und klar bedeutet, dass er da eine gute Form haben koennte. Bild Bei den anderen Rennen wird er gegen VET gar nichts zu bestellen haben, weil VET tatsaechlich nicht die Leistungen brachte, die er zuvor zustande gebracht hat. Tja, wo hat WEB verloren? Bild Der schlechte Boxenstopp hat ihn die Fuehrung gekostet, aber dann waere er wohl zu schlecht gewesen. WEB lag fast 10 Sekunden hinter Ham. Es ist schade, dass WEB nicht in Fuehrung geblieben ist, weil das Rennen dann schon wieder spannender gewesen waere, fuerchte ich leider. Bild Ham haette ihn irgendwann wegen der besseren Performance und seiner tollen Mut bei Zweikaempfen ueberholt...!

Beitrag Montag, 25. Juli 2011

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:
Wie kann es dann sein, dass Webber genau eine Position vor Vettel ins Ziel kommen darf?


Weil der Rennverlauf keinen Positionswechsel zulies, ohne das RBR Punkte in der Konstruktionswertung verliert!
Du hast das Rennen gesehen oder? Vettel kam erst in der letzten Runde via Boxenstopp an Massa vorbei und da war es zu spät für einen Funkspruch ala "Mark, you must safe Fuel"!

Beitrag Montag, 25. Juli 2011

Beiträge: 45286
formelchen hat geschrieben:
Was ist eigentlich bei Red Bull los? Nach Indalo und Konsorten wird dort doch übelste Stallorder betrieben, oder?

Wie kann es dann sein, dass Webber genau eine Position vor Vettel ins Ziel kommen darf?


Ich glaube, Webber war quasi schon im Ziel, bis Vettel definitiv an Massa vorbei war :D Nein ernsthaft, der Abstand war so groß, Red Bull hätte sich voll lächerlich gemacht.

Beitrag Montag, 25. Juli 2011

Beiträge: 443
Goodwood hat geschrieben:
Weil der Rennverlauf keinen Positionswechsel zulies, ohne das RBR Punkte in der Konstruktionswertung verliert!
Du hast das Rennen gesehen oder? Vettel kam erst in der letzten Runde via Boxenstopp an Massa vorbei und da war es zu spät für einen Funkspruch ala "Mark, you must safe Fuel"!



Du hast schon das Rennen gesehen oder?
Vettel war ganz am Anfang des Rennens direkt hinter Webber als Alonso rausrutschte.

Beitrag Montag, 25. Juli 2011

Beiträge: 13287
Naja und? soll RBR in Runde 5 Web einbremsen? Sowas macht man zum Schluß, aber sicher nicht am Start.

Schuld ist Web aber trotzdem an Vet's desaster, wie man am Start sehen konnte, stand Web Vet im Weg, und Vet war dann im Fer Sandwich verloren, dann kam erst Alonsos ausrutscher, dann Vets ausrutscher, der schlimmer war, und die Reifen ruinierte, damit war das Rennen hin, dazu klebte er noch unnötig Kilometerlang an Massas Getriebe, sonst wäre er sicher in der nähe von Web gewesen am Ende, und man hätte Positionen tauschen können.
Bild

Beitrag Montag, 25. Juli 2011

Beiträge: 443
Deichgraf hat geschrieben:
Naja und? soll RBR in Runde 5 Web einbremsen? Sowas macht man zum Schluß, aber sicher nicht am Start.


Wann man das macht steht nirgends geschrieben.
Du hast Türkei 05 gesehen? Wann musste Fisico Alonso vorbeiwinken? Ja genau, ganz am Anfang des Rennens.

Aber was solls, um das ging es auch gar nicht.


Goodwood hat geschrieben:
Weil der Rennverlauf keinen Positionswechsel zulies, ohne das RBR Punkte in der Konstruktionswertung verliert!


Genau das habe ich beantwortet, nicht mehr und nicht weniger.

P.s. Webber ist gar nirgends Schuld, Vettel war dieses Wochenende einfach nicht so stark wie Webber, daran gibts nix zu diskutieren, alles andere ist Fangeblubber.

Beitrag Montag, 25. Juli 2011

Beiträge: 6675
Deichgraf hat geschrieben:
Schuld ist Web aber trotzdem an Vet's desaster.


Ein einfaches Nein reicht hier in meinen Augen aus. Sich am Start richtig zu positionieren gehört auch dazu. Manchmal läuft es aber einfach und manchmal nicht. Kommt davon, wenn man nicht vorne startet und auf und davon fährt. Dazu ein Fehler im Rennen, was nicht hilfreich war. Es ging auf seine und Ferraris Kappe, dass er 4. wurde. Für die Deutschen Medien sicher eine Katastrophe, dem WM-Titel tut es aber sicher keinen Abbruch.
Kimi Raikkonen

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 25500
Iceman's good hat geschrieben:
Es ging auf seine und Ferraris Kappe, dass er 4. wurde.[/color]


Auch auf Red Bulls Kappe, denn wie während des Rennens auch über Funk zu hören war hatte Vettel leichte Bremsprobleme.

Abgesehen davon war Red Bull strategisch etwas dumm, hätte man Vettel zum Schluss etwas früher reingeholt als Massa, wäre er schon früher an Massa vorbei gekommen. Dass es dann passierte, als beide an der Box waren, das war eigentlich nur Glück für Vettel und Red Bull.

Wobei man sagen muss, dass Vettel von der Position seiner Box profitierte. Denn Ferrari hätte Massa wohl sowieso festhalten müssen, um ein "unsafe Release" zu verhindern, wenn ihr versteht was ich meine.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 45286
Deichgraf hat geschrieben:
Schuld ist Web aber trotzdem an Vet's desaster.


So ein Quatsch. Was kann Vettel dafür, dass er pro Runde eine halbe Sekunde langsamer als Webber fährt? Und was kann Webber dafür, dass Vettel sich von der Strecke dreht?

Wieso kann man nicht akzeptieren, dass Vettel einfach mal ein schlechtes Wochenende hatte.

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 13287
Falsch verstanden worden bin, natürlich hat Vet selber schuld am ganzen, aber beim Start stand Ihm Web im Weg, das sollte klar sein.
Bild

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 0
Im Weg rumgestanden ? Am Start? Da versucht jeder Pilot sich bestens zu positionieren. Dieses Mal hat Vettel halt die A-karte gehabt weil er sich für die falsche Stelle entschieden hat! Nix Webber ist schuld, nix Vettel ist schuld! Thats Racing, thats life!

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 1592
formelchen hat geschrieben:
Abgesehen davon war Red Bull strategisch etwas dumm, hätte man Vettel zum Schluss etwas früher reingeholt als Massa, wäre er schon früher an Massa vorbei gekommen. Dass es dann passierte, als beide an der Box waren, das war eigentlich nur Glück für Vettel und Red Bull.

Dumm war es von Vettel nicht den Anweisungen zu folgen, er hat genau das nicht gemacht was von Jerome befohlen und logisch zu tun gewesen wäre. Wieder mal mehr Glück als Verstand und trotzdem ein Gesicht als ob ihm jemand ins Auto gepisst hätte. Der Junge wird noch schwer zu knabbern haben. Ich schätze er wird bei anhaltender Niederlage noch schlimmer reagieren als Hamilton. :D
_______________________

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 45286
Da zählt tatsächlich die Erfahrung. Schumacher ist da meistens sehr stark, das muss man ihm schon mal lassen. Diese Qualität erkennen wir jedenfalls seit seinem Comeback.

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:
Abgesehen davon war Red Bull strategisch etwas dumm, hätte man Vettel zum Schluss etwas früher reingeholt als Massa, wäre er schon früher an Massa vorbei gekommen. Dass es dann passierte, als beide an der Box waren, das war eigentlich nur Glück für Vettel und Red Bull.


Dumm war einzig und allein Vettel weil er die Teamanweisung nicht befolgte.

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 13287
RBR hätte locker 5 Runden vor Schluß schon Vet holen solle, ich tippe mal er wäre fast noch an Web herangekommen.
Bild

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 7113
Funer hat geschrieben:
Dumm war einzig und allein Vettel weil er die Teamanweisung nicht befolgte.

:D ..........
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Dienstag, 26. Juli 2011

Beiträge: 0
Deichgraf hat geschrieben:
RBR hätte locker 5 Runden vor Schluß schon Vet holen solle, ich tippe mal er wäre fast noch an Web herangekommen.



Naja, das hätte wohl nur mit Teamorder gereicht, und einen plötzlichen Leistungsverlust bei Webber hätte man auch noch hinbekommen müssen, bei dem Vorsprung den Webber ja nur noch verwaltet hat und gar nicht mehr voll gefahren ist.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer