Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Mark Webber 2011

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch, 19. Januar 2011

Beiträge: 5468
Wie macht sich Webber in der diesjährigen Saison?
I´m the bad dream
that f********* just had today...

Beitrag Mittwoch, 19. Januar 2011

Beiträge: 0
Schade, dass WEB nicht Weltmeister geworden ist und genau darum wird er VET dank dessen ueberragender Leistung, die fuer mich aufgrund seines WM-Statusses praktisch feststeht, untergehen. Bild Natuerlich wuensche ich ihm fuer seine wahrscheinlich letzte Karriere-Saison alles andere als schlechtes, sodass er stolzen Hauptes sein Cockpit an ALG oder RIC abgeben werden koennte...

Beitrag Mittwoch, 19. Januar 2011

Beiträge: 13287
Web wird am Druck zerbröseln, im Team wird sich nun alles um Sebs Titelverteidigung drehen, und er spielt nur ne Nebenrolle.
Bild

Beitrag Mittwoch, 19. Januar 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
Deichgraf hat geschrieben:
Web wird am Druck zerbröseln, im Team wird sich nun alles um Sebs Titelverteidigung drehen, und er spielt nur ne Nebenrolle.




und du meinst ,das wäre jetzt was ganz neues für ihn :drink:

Beitrag Mittwoch, 19. Januar 2011

Beiträge: 45286
Webber wird von Red Bull 2011 von Anfang an eingebremst werden.

Schade, 2010 war für ihn die einzige Chance, nach dem Titel zu greifen.

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011

Beiträge: 802
Ich glaube nicht, dass man Webber einbremsen wird. Das hat sich spätestens nach Silverstone erledigt.

Es wird ganz an ihm liegen, was er in dieser Saison erreicht.
Man wird ihm schon gleichwertiges Material geben, er hat mehrmals gesagt, dass er vom Material her gleichberechtigt ist.

Aber er spürt, dass Vettel im Team beliebter und auch auf einer Runde gesehen schneller ist.

Es liegt jetzt ganz bei ihm, ob er damit umgehen kann. Ich traue Webber jedenfalls eine ähnlich starke Saison wie 2010 und auch den Titel zu.
Quando você quer alguma coisa, todo o universo conspira para que você realize o seu desejo.
- Paulo Coelho

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011

Beiträge: 25503
Webber wird dieses Jahr wohl nicht das Glück haben, dass sein Teamkollege wieder bei mehreren Rennen, die er anführt, ausfällt bzw. technische Probleme hat. Denn nur dadurch kam er in der WM überhaupt vor Vettel.

Ich denke Vettel wird ihn von Anfang an voll im Griff haben. Webber wird eine gute solide Saison fahren, aber auch die Nr.2 im Team sein. Er ist einfach einen Tick langsamer als Vettel.

Ende 2011 wird er wohl Red Bull und vermutlich die ganze F1 verlassen und in Rente gehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011

Beiträge: 802
Das kannst du nicht wissen. Die Zuverlässigkeit bei RBR kann besser aber auch schlechter werden.

Und Vettel hat auch kein Abo auf eine fehlerfreie Saison.

Webber hat letztes Jahr richtig gute Leistungen gezeigt, besonders in Ungarn. Da hat er starke Nerven bewiesen und hat tolle Rundenzeiten hingelegt. Leider hat er in den letzten Rennen nachgelassen.

Immer erstaunlich zu sehen, wie die mentale Verfassung eines Fahrers vernachlässigt wird.

EDIT: Und ja, laut Ron Dennis hat z.B. in Bahrain die ECU in den Spritsparmodus geschaltet, deshalb wurde Vettel für ein paar Runden langsamer.

Vettel hatte Pech aber vielleicht nicht so viel, wie gedacht.
Quando você quer alguma coisa, todo o universo conspira para que você realize o seu desejo.
- Paulo Coelho

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011

Beiträge: 5468
formelchen hat geschrieben:
...Denn nur dadurch kam er in der WM überhaupt vor Vettel...

Das stimmt so nicht ganz.
Es müsste korrekt heißen: Dadurch und durch Vettels Dummheit kam er in der WM überhaupt vor Vettel.
I´m the bad dream
that f********* just had today...

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011

Beiträge: 0
VET war in der Tuerkei und nur da etwas dumm, aber selbst da war eigentlich auch nur der Red Bull-Kommandostand im Blackout. Bild WEB in meinen Augen immer noch voellig grundlos ohne viel Drehzahl fahren zu lassen, war total falsch. Nein, so hat Formelchen schon total Recht...

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011

Beiträge: 10698
formelchen hat geschrieben:
Webber wird dieses Jahr wohl nicht das Glück haben, dass sein Teamkollege wieder bei mehreren Rennen, die er anführt, ausfällt bzw. technische Probleme hat. Denn nur dadurch kam er in der WM überhaupt vor Vettel.

FALSCH! Nach den Anführ-Ausfall-Rennen zu Beginn der Saison war Vettel trotzdem vorn. Webber kam nur dadurch nach vorn, dass er einen beeindruckenden Zwischenspurt hinlegte und dann noch von Vettel die Türkei-Steilvorlage bekam... Und danach brauchte Vettel wiederum ewig, um aufzuschließen - bis das nächste technische Problem kam, dass aber Webber auch nichts nutzte... Effektiv hat Vettel die Punkte also in den Rennen verloren, in denen sie auch wirklich gegeneinander gefahren sind...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011

Beiträge: 25503
albj hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
...Denn nur dadurch kam er in der WM überhaupt vor Vettel...

Das stimmt so nicht ganz.
Es müsste korrekt heißen: Dadurch und durch Vettels Dummheit kam er in der WM überhaupt vor Vettel.



Mit einem Sieg in Bahrain und Melbourne durch Vettel wäre es alles ganz anders gekommen. Und diese beiden Rennen führte er überlegen an, bis das Auto Probleme machte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
Babaco hat geschrieben:
VET war in der Tuerkei und nur da etwas dumm, aber selbst da war eigentlich auch nur der Red Bull-Kommandostand im Blackout.


Wäre mir jetzt neu das der Red bull Kommandostand gefunkt hätte ,der soll die Augen zu machen und nach rechts ziehen .
Und selbst wenn ,wenn dir dein Navi im Auto erzählt ,das du nach rechts fahren sollst und die knallst in die nächste Hausmauer ,dann ist da auch nicht dein Navi schuld ,sondern die eigene Blödheit

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
formelchen hat geschrieben:
albj hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
...Denn nur dadurch kam er in der WM überhaupt vor Vettel...

Das stimmt so nicht ganz.
Es müsste korrekt heißen: Dadurch und durch Vettels Dummheit kam er in der WM überhaupt vor Vettel.



Mit einem Sieg in Bahrain und Melbourne durch Vettel wäre es alles ganz anders gekommen. Und diese beiden Rennen führte er überlegen an, bis das Auto Probleme machte.


Und wenn die anderen auf Mopeds angeteten wären ,dann wäre er schon in in Australien Weltmeister gewesen .

Beitrag Freitag, 21. Januar 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
formelchen hat geschrieben:
Webber wird dieses Jahr wohl nicht das Glück haben, dass sein Teamkollege wieder bei mehreren Rennen, die er anführt, ausfällt bzw. technische Probleme hat. Denn nur dadurch kam er in der WM überhaupt vor Vettel.

Interessant aber vom Wahrheitsgehalt irgendwie weit unter dem Gefrierpunkt .

Ich denke Vettel wird ihn von Anfang an voll im Griff haben. Webber wird eine gute solide Saison fahren, aber auch die Nr.2 im Team sein. Er ist einfach einen Tick langsamer als Vettel.

Wie das mit dem Denken eben manchmal so ist ,gelle

Ende 2011 wird er wohl Red Bull und vermutlich die ganze F1 verlassen und in Rente gehen.

Das Produkt eigener Denkerei , internem Wissen oder einfach nur
die Hoffnung aus Angst das der Sepp eventuell auf Grund diverser Blähungen, Markos Puderzucker auch weiterhin zu oft
ausfurzt ?


Beitrag Samstag, 22. Januar 2011

Beiträge: 45286
Babaco hat geschrieben:
VET war in der Tuerkei und nur da etwas dumm, aber selbst da war eigentlich auch nur der Red Bull-Kommandostand im Blackout. Bild WEB in meinen Augen immer noch voellig grundlos ohne viel Drehzahl fahren zu lassen, war total falsch. Nein, so hat Formelchen schon total Recht...


Der Kommandostand hatte damit nicht viel zu tun, Vettel ist ihm einfach ins Auto gefahren. Dass Webber mit wenig Drehzahlen gefahren ist, hatte einen einfachen Grund: Nach zwei Siegen in Folge, fürchtete man bei Red Bull Webber würde Vettel in der WM enteilen und wollte die Reihenfolge drehen.

Beitrag Samstag, 22. Januar 2011

Beiträge: 45286
Mav05 hat geschrieben:
FALSCH! Nach den Anführ-Ausfall-Rennen zu Beginn der Saison war Vettel trotzdem vorn. Webber kam nur dadurch nach vorn, dass er einen beeindruckenden Zwischenspurt hinlegte und dann noch von Vettel die Türkei-Steilvorlage bekam... Und danach brauchte Vettel wiederum ewig, um aufzuschließen - bis das nächste technische Problem kam, dass aber Webber auch nichts nutzte... Effektiv hat Vettel die Punkte also in den Rennen verloren, in denen sie auch wirklich gegeneinander gefahren sind...


Vettel brauchte aber auch immer ewig, weil er auch Defekte hatte. Das muss man schon auch sagen.

Und nur zu sagen, dass Webber die Punkte gegen Vettel da machte, als sie wirklich gegeneinander fuhren,ist falsch. De facto fuhren sie auch zu Saisonbeginn gegeneinander, aber wo war Webber beispielsweise in Bahrain, als Vettel trotz des Defekts noch vor Webber ins Ziel kam? Wieso hat Webber in Australien eine Kollision nach der anderen gehabt? Und dann natürlich das Saisonfinale, wo er einfach wieder wie zu Beginn Speed verloren hat.

Meines Erachtens hatte Webber im Sommer eine starke Phase, in der er Vettel auch oft im Griff hatte. Aber das reicht eben nicht. 2005 hatte Montoya im Sommer bei McLaren auch so eine Phase, in der er gegen Räikkönen sich mehrmals durchsetzen konnte und gewinnen konnte. Trotzdem war Räikkönen auf die Dauer stärker. Heute würde keiner auf die Idee kommen und sagen, dass Montoya stärker als Räikkönen war.

Beitrag Samstag, 22. Januar 2011

Beiträge: 0
AWE hat geschrieben:
Babaco hat geschrieben:
VET war in der Tuerkei und nur da etwas dumm, aber selbst da war eigentlich auch nur der Red Bull-Kommandostand im Blackout.


Wäre mir jetzt neu das der Red bull Kommandostand gefunkt hätte ,der soll die Augen zu machen und nach rechts ziehen .
Und selbst wenn ,wenn dir dein Navi im Auto erzählt ,das du nach rechts fahren sollst und die knallst in die nächste Hausmauer ,dann ist da auch nicht dein Navi schuld ,sondern die eigene Blödheit

Noe, du hast hier etwas nicht wirklich verstanden. Bild Ich meine mit dem Satz natuerlich nicht, dass VET einen Urknall auf WEB ausueben sollte. Bild Es war eine Dummheit vom Kommandostand, dass WEB die Aufforderung zum Spritsparen ohne triftigen Grund erhalten hatte...

MichaelZ hat geschrieben:
Babaco hat geschrieben:
VET war in der Tuerkei und nur da etwas dumm, aber selbst da war eigentlich auch nur der Red Bull-Kommandostand im Blackout. Bild WEB in meinen Augen immer noch voellig grundlos ohne viel Drehzahl fahren zu lassen, war total falsch. Nein, so hat Formelchen schon total Recht...


Der Kommandostand hatte damit nicht viel zu tun, Vettel ist ihm einfach ins Auto gefahren. Dass Webber mit wenig Drehzahlen gefahren ist, hatte einen einfachen Grund: Nach zwei Siegen in Folge, fürchtete man bei Red Bull Webber würde Vettel in der WM enteilen und wollte die Reihenfolge drehen.


Genau und das haetten sie verdammt noch mal nicht machen sollen, dass sie den angeblich besser vermarktbaren Fahrer vorne sehen wollen. Bild VET ist trotzdem Champion und stimmt mich froehlich... Bild

Beitrag Sonntag, 23. Januar 2011

Beiträge: 45286
Babaco hat geschrieben:
Bild Ich meine mit dem Satz natuerlich nicht, dass VET einen Urknall auf WEB ausueben sollte. Bild Es war eine Dummheit vom Kommandostand, dass WEB die Aufforderung zum Spritsparen ohne triftigen Grund erhalten hatte...


Doch den Grund hatte es: Man wollte Vettel an Webber vorbeibringen.

Beitrag Sonntag, 23. Januar 2011

Beiträge: 0
Ich sage doch genau unter dem von dir zitierten, dass sie das sowieso niemals haetten machen sollen, auch wenn es VET die Fahrerweltmeisterschaft nicht versaut hat...

Beitrag Sonntag, 23. Januar 2011

Beiträge: 6675
MichaelZ hat geschrieben:
aber wo war Webber beispielsweise in Bahrain, als Vettel trotz des Defekts noch vor Webber ins Ziel kam? Wieso hat Webber in Australien eine Kollision nach der anderen gehabt? Und dann natürlich das Saisonfinale, wo er einfach wieder wie zu Beginn Speed verloren hat.
Der Auftakt von Webber war wirklich extrem grottig, man erinnere sich noch, dass manche schon auf die Idee gekommen sind, dass er am Ende der Saison nicht mehr im Wagen sitzt. :D


MichaelZ hat geschrieben:
Meines Erachtens hatte Webber im Sommer eine starke Phase, in der er Vettel auch oft im Griff hatte.
Im ersten Moment hätte ich gleiches gesagt wie du. Aber wenn ich mir die Rennen so anschaue, dass war die starke Phase Webbers eigntlich doch nur Spanien und Monaco, oder? Der Rest war dann doch eher die Unfähigkeit des Teamkollegen, oder? Türkei, Ungarn, Spa.


MichaelZ hat geschrieben:
Aber das reicht eben nicht. 2005 hatte Montoya im Sommer bei McLaren auch so eine Phase, in der er gegen Räikkönen sich mehrmals durchsetzen konnte und gewinnen konnte.
Ähnlich wie bei VET/WEB würde ich hier auch sagen, war es da nicht die Unfähigkeit des TKs, sondern eher die Standfestigkeit des Wagen mit der #9. Montoya, und das ist Fakt, fuhr starke Rennen, gerade in Hockenheim, von 20 auf 2. Trotzdem würde ich nicht sagen, dass er eine Phase hatte, wo er besser war. Die Ergebnisse vielleicht. Wo Monty besser war, war sicher Brasilien, aber sonst?
Kimi Raikkonen

Beitrag Sonntag, 23. Januar 2011

Beiträge: 45286
@Iceman's good: Webber fuhr auch in GBR stark und auch in der Türkei war er so schnell wie Vettel. Also das Hoch dauerte schon ein bisschen.

Beitrag Montag, 24. Januar 2011

Beiträge: 13287
In GBR aber nur, weil Lewis Vettels Reifen aufschlitzte, sonst wäre das ne Enge Kiste geworden.
Bild

Beitrag Montag, 24. Januar 2011

Beiträge: 25503
Deichgraf hat geschrieben:
In GBR aber nur, weil Lewis Vettels Reifen aufschlitzte, sonst wäre das ne Enge Kiste geworden.



So ist es.

Und in der Türkei war Vettel im Rennen schneller. Wäre dem nicht so gewesen, wäre es auch nie zum Überholversuch gekommen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 24. Januar 2011

Beiträge: 13287
Naja das aber nur, weil Webber schon auf Spritsparmodus umgeschaltet hat.
Bild

Nächste

Zurück zu Die Fahrer