Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Lance Stroll

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Freitag 6. April 2018, 11:00

Beiträge: 8283
Der Stroll kann einen mit seiner Arroganz inzwischen ganz schön nerven... Kritik am Team, Kritik an Villeneuve... Vielleicht sollte er erst mal liefern statt nur mit der großen Klappe aufzufallen..

Beitrag Freitag 6. April 2018, 12:18

Beiträge: 20031
Ich sag ja: Maldonado 2.0 :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 29. August 2018, 17:42

Beiträge: 40295
Vor Monza wird es keinen Fahrerwechsel geben. Problem ist offenbar der Vandoorne-Vertrag und das man für ihn bisher keine Alternative gefunden hat (Sauber).

Beitrag Mittwoch 29. August 2018, 17:54

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Vor Monza wird es keinen Fahrerwechsel geben. Problem ist offenbar der Vandoorne-Vertrag und das man für ihn bisher keine Alternative gefunden hat (Sauber).


Was hat Vandoorne mit der Stroll-Sache zutun???

Ich denke ein Fahrerwechsel vor Monza ist einfach zu kurzfristig und hinzu kommt Ocons gute Leistung in Spa, da dürfte es selbst Stroll Sr. zu blöde sein den Ocon auszutauschen.

Es gibt auch Berichte dass Ocon wahrscheinlich die Saison zuende fährt, aus sportlichen Gründen die jedermann klar sein dürften. Das Team braucht jetzt unbedingt Punkte, was Geld bedeutet. Ein Fahrerwechsel bringt da nur Unruhe und unnötige Risiken.

Selbst wenn Stroll genauso gut wäre, müsste er sich ja erstmal ans Team gewöhnen usw. - und das ist im Winter besser möglich als im laufenden Rennbetrieb.

Kubica wird sich da natürlich ärgern...interessant wäre es zu wissen, ob Kubicas gegenwärtiger Vertrag auch für 2019 gilt. Wenn nicht, könnte Ocon 2019 im Williams sitzen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 30. August 2018, 14:15

Beiträge: 40295
Das hat insofern etwas miteinander zu tun, als dass Ocon zu McLaren abgeschoben werden soll, aber da eben Vandoorne sitzt. Man hat offenbar versucht Vandoorne dann zu Sauber zu bringen für die restlichen Saisonrennen (statt Ericsson), aber auch das hat wohl nicht geklappt.

Mal schaun, vielleicht tut sich was ab Singapur.

Beitrag Donnerstag 30. August 2018, 18:53

Beiträge: 8283
Ist schon ne abartige Sache - da kauft sich einer ein Team für sein talentfreies Kind und eine Nachwuchshoffnung fällt durch den Rost...
Mal schauen wie das aussieht wenn der Perez ihn vorführt und der Kubica womöglich den Sirotkin - dann ist der Ruf komplett im Eimer!

Beitrag Donnerstag 30. August 2018, 21:56

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Das hat insofern etwas miteinander zu tun, als dass Ocon zu McLaren abgeschoben werden soll, aber da eben Vandoorne sitzt. Man hat offenbar versucht Vandoorne dann zu Sauber zu bringen für die restlichen Saisonrennen (statt Ericsson), aber auch das hat wohl nicht geklappt.

Mal schaun, vielleicht tut sich was ab Singapur.


Also ich glaube Vandoorne ist raus, aber erst am Ende der Saison. Er jammert jetzt auch recht viel herum, wegen Norris, wegen des Autos usw....

Bei Ocon ist noch nicht sicher, ob er vorzeitig raus ist oder die Saison zuende fährt. Nach dem was ich heute gelesen habe scheint durchaus die Chance zu bestehen, dass er 2018 noch zuende fährt. Man darf ja auch nicht unterschätzen, dass die Sponsoren da noch ein Wort mitzureden haben.

Falls Oco nicht bei FI zuende fährt, denke ich ist die Saison für ihn gelaufen aber für 2019 könnte er dann wieder irgendwo fahren. Nur weil Ocon frei ist, wird McLaren nicht einen Fahrer trotz Vertrag vorzeitig rauskicken.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 30. August 2018, 22:03

Beiträge: 20031
Mav05 hat geschrieben:
Ist schon ne abartige Sache - da kauft sich einer ein Team für sein talentfreies Kind und eine Nachwuchshoffnung fällt durch den Rost...
Mal schauen wie das aussieht wenn der Perez ihn vorführt und der Kubica womöglich den Sirotkin - dann ist der Ruf komplett im Eimer!


Nun ich halte von Stroll bisher auch nix in der F1....allerdings hat er neben Massa hier und da doch mal geglänzt und ich denke mit der Williams-Gurke ist auch nichts zu holen. Daher finde ich die Leistungen BEIDER Fahrer schwer zu beurteilen. Bei Sirotkin haben wir ja keine Vergleichswerte aus 2017 und früher. Theoretisch könnten beide Fahrer auch besser sein als wir denken und das Auto ist einfach grottig.

Man kann ja nunmal nicht leugnen, dass Stroll in den anderen Serien durchaus gut gewesen ist.

Perez wäre jedenfalls ein guter Gradmesser. Und wenn der den Stroll im Griff hat, dann wollen wir mal sehen wie lange Stroll Senior sich das teure F1-Spiel antut.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. September 2018, 20:23

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:

Nun ich halte von Stroll bisher auch nix in der F1....allerdings hat er neben Massa hier und da doch mal geglänzt


Kein Duell ging 2017 so deutlich aus wie das bei Williams – und zwar pro Massa.

Beitrag Donnerstag 2. Mai 2019, 21:43

Beiträge: 40295
Also dass man von Stroll natürlich nicht viel zu halten hat, war klar. Aber dass er jedes Mal aus Q1 rausfliegt, sogar wenn der Teamkollege auf Startplatz 5 fährt, ist schon extrem. Für mich klar eine der ganz großen Enttäuschungen dieses Jahr bisher.

Beitrag Donnerstag 2. Mai 2019, 21:51

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Also dass man von Stroll natürlich nicht viel zu halten hat, war klar. Aber dass er jedes Mal aus Q1 rausfliegt, sogar wenn der Teamkollege auf Startplatz 5 fährt, ist schon extrem. Für mich klar eine der ganz großen Enttäuschungen dieses Jahr bisher.


Das macht nix, sein Cockpit für 2020 ist ja trotzdem sicher. :lol: :lol: :lol:

Bin gespannt was Papa Stroll macht, wenn sein Sohn dann auch im 2. Jahr gebügelt wird.

Immerhin muss man den Strolls zugute halten, dass sie Perez (bisher) frei fahren lassen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 2. Mai 2019, 21:59

Beiträge: 40295
Ja mal schaun, wie lang der Vater da noch Geld ausgibt...

Beitrag Donnerstag 2. Mai 2019, 23:43
L L

Beiträge: 393
Ihm fehlen im Schnitt circa 3 Zehntel auf Perez im Q1. Ich glaube beim letzten Qualifying hat die Regie, nachdem Stroll wieder im Q1 rausgeflogen ist, den Vater gezeigt und der sah nicht so begeistert aus. Wenn sich das nicht bessert und im zweiten Jahr ebenfalls so ist, dann wird der Vater wohl aussteigen.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Freitag 3. Mai 2019, 22:12

Beiträge: 40295
Hätte ich nichts dagegen.

Beitrag Dienstag 30. Juli 2019, 13:50

Beiträge: 496
Man kann ihm auf jeden Fall zugutehalten dass er in Chaosrennen da ist wenn es was zu holen gibt.

Beitrag Dienstag 30. Juli 2019, 15:53

Beiträge: 40295
Das Gegenteil von Hülkenberg: 90% grottig, aber wenns die Big Point gibt, holt er sie.

Beitrag Dienstag 30. Juli 2019, 18:32

Beiträge: 20031
bredy hat geschrieben:
Man kann ihm auf jeden Fall zugutehalten dass er in Chaosrennen da ist wenn es was zu holen gibt.


Ja. Aber was wird einem Team lieber sein?

Jemand der regelmäßig in die Top 8 fährt und stetig Punkte holt oder jemand der einmal im Jahr P4 (wie Stroll) oder meinetwegen auch P3 holt, aber sonst nicht viel auf die Kette kriegt?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 31. Juli 2019, 15:13

Beiträge: 40295
Naja Stroll liegt vor Pérez. Und er bringt einen Batzen Geld mit.

Beitrag Mittwoch 31. Juli 2019, 22:49

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Naja Stroll liegt vor Pérez. Und er bringt einen Batzen Geld mit.


Hahaha das mit dem Geld ist gut. Ihm gehört ja quasi das Team. :lol: :lol: :lol:

Stroll ist ja auch kein Totalversager. Und auch wenn es in Hockenheim anders war, schätze ich Perez doch stärker ein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 1. August 2019, 09:52

Beiträge: 496
formelchen hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Man kann ihm auf jeden Fall zugutehalten dass er in Chaosrennen da ist wenn es was zu holen gibt.


Ja. Aber was wird einem Team lieber sein?

Jemand der regelmäßig in die Top 8 fährt und stetig Punkte holt oder jemand der einmal im Jahr P4 (wie Stroll) oder meinetwegen auch P3 holt, aber sonst nicht viel auf die Kette kriegt?


Nun, vermutlich nimmt jedes Team lieber Konstanz. Aber je nach Performance des Teams kann ein überraschendes Top-Resultat mehr Punkte wert sein als konstante "normale" Resultate.
Hat man in der Vergangenheit ja öfters in Mittelfeldteams gesehen. Da waren Teamintern Fahrer vorne die über das Jahr gesehen eigentlich die langsameren waren aber eben von einem guten Ergebnis zehren konnten.

Beitrag Donnerstag 1. August 2019, 10:04

Beiträge: 20031
Wie auch immer...Stroll ist ja sowieso dauerhaft gesetzt, so lange das Team Papa gehört und seine Leistungen nicht total grottig sind. Da fragt sich eher, wie lange Stroll Senior in der F1 bleibt.

Generell scheint das Team ja in Hockenheim auch Fortschritte gemacht zu haben mit dem Update.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 1. August 2019, 21:44

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Hahaha das mit dem Geld ist gut. Ihm gehört ja quasi das Team. :lol: :lol: :lol:

Stroll ist ja auch kein Totalversager. Und auch wenn es in Hockenheim anders war, schätze ich Perez doch stärker ein.


Pérez ist natürlich auch stärker, das steht ja außer Frage.

Beitrag Donnerstag 1. August 2019, 21:47

Beiträge: 40295
bredy hat geschrieben:
Nun, vermutlich nimmt jedes Team lieber Konstanz. Aber je nach Performance des Teams kann ein überraschendes Top-Resultat mehr Punkte wert sein als konstante "normale" Resultate.
Hat man in der Vergangenheit ja öfters in Mittelfeldteams gesehen. Da waren Teamintern Fahrer vorne die über das Jahr gesehen eigentlich die langsameren waren aber eben von einem guten Ergebnis zehren konnten.


Stroll und Kubica sind die einzigen beiden Fahrer, die noch nie ein Qualiduell 2019 gegen ihren Teamkollegen gewonnen haben, aber beide sind in der WM vor ihnen platziert.

Beitrag Sonntag 8. September 2019, 19:00

Beiträge: 91
Durch die heutige Unachtsamkeit von Vettel, bekam Vettel 3 Strafpunkte und liegt nun bei 9 Strafpunkten. Sollte er 12 Strafpunkte erreichen, muss er ein Rennen auslassen.

Beitrag Sonntag 8. September 2019, 19:47

Beiträge: 40295
Das hat bisher nur der Inder Mahaveer Raghunathan in der Formel 2 geschafft...

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video