Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Lance Stroll

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Sonntag 5. Februar 2017, 16:50

Beiträge: 39269
Ich denke wir brauchen auch für unseren Formel-1-Frischling einen Thread.
Bin echt gespannt, wie gut Stroll ist. Aus den Reihen der superreichen Nachwuchsfahrer ist er sicherlich der Beste.
Der Aufwand, den er betrieb war aber schon mega. Williams stellte für sein Formel-3-Auto von Prema eigene Ingenieure ab! Etc, das hatten wir ja schon an anderer Stelle ausführlich.

Beitrag Sonntag 5. Februar 2017, 17:42

Beiträge: 0
Gut, der Thread, aber es ist aergerlich, dass STR gegen MAS faehrt. Bild Beide koennen bei dem Ruf, den sie haben, nur verlieren. Schlaegt STR MAS, was ich glaube, weil Williams net um den Titel faehrt, besiegt er einen Rentner und wenn MAS STR schlaegt und wenn sie um den Titel fahren, geht da gar nix dran vorbei, schlaegt er den Fahrer, der nur wegen Papas Geld Formel 1 faehrt, so wird es großflaechig heißen, ganz bestimmt. Bild Schuld ist das Luegenteam und Boss Zetsche, den ich eigentlich auch net mehr beim Namen nennen moechte, weil er sich von seinem Angestellten aus Oesterreich hat einreden lassen, dass sie BOT anstatt das deutsche Talent WEH nehmen, auch wenn ich es ihm natuerlich nur wegen der Situation net zu 100 % goennen kann...

Beitrag Dienstag 7. Februar 2017, 20:08

Beiträge: 2591
MichaelZ hat geschrieben:
Ich denke wir brauchen auch für unseren Formel-1-Frischling einen Thread.
Bin echt gespannt, wie gut Stroll ist. Aus den Reihen der superreichen Nachwuchsfahrer ist er sicherlich der Beste.
Der Aufwand, den er betrieb war aber schon mega. Williams stellte für sein Formel-3-Auto von Prema eigene Ingenieure ab! Etc, das hatten wir ja schon an anderer Stelle ausführlich.


Ehrlich gesagt weiß ich sehr wenig über diesen Fahrer. Ob er sich gegen Pipo durchsetzten wird können? Ich weiß es nicht.

Lance soll bereits etliche Kilometer im Simulator absolviert haben und einen älteren Hybrid ist er wohl auch schon gefahren, das ist auf jeden Fall schonmal sehr hilfreich für die kommende Saison. Mal schauen, was die ersten Tests in den kommenden paar Wochen ergeben.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Dienstag 7. Februar 2017, 21:57

Beiträge: 19143
Nur weil er aus reichem Hause ist und immer den Popo gepudert bekommt, muss er ja nicht schlecht sein.

Wenn er aber nicht mindestens auf Augenhöhe mit Massa ist, dann wird seine Karriere schon einen Knacks bekommen. Sicher wird Stroll sich auch bei mäßigen Leistungen 2-3 Jahre in der F1 halten können. Aber auf Dauer setzt sich eben doch die Qualität durch. Man muss sich nur anschauen, wie es Bruno Senna, Piquet Jr., Maldonado oder Petrov ergangen ist.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 8. Februar 2017, 18:25

Beiträge: 39269
Stroll ist aber schon deutlich besser als Bruno Senna und Co.

Beitrag Mittwoch 8. Februar 2017, 18:50

Beiträge: 19143
MichaelZ hat geschrieben:
Stroll ist aber schon deutlich besser als Bruno Senna und Co.


Deshalb schrieb ich ja, dass ein Haufen Geld nicht automatisch bedeutet, dass der Fahrer nix drauf hat.

Ich denke er sollte in der 2. Saisonhälfte regelmäßig vor Massa sein, ansonsten taugt er nix. Wir werden sehen was er leistet.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 8. Februar 2017, 20:04

Beiträge: 7933
formelchen hat geschrieben:
Ich denke er sollte in der 2. Saisonhälfte regelmäßig vor Massa sein, ansonsten taugt er nix. Wir werden sehen was er leistet.

Damit tat sich Bottas schon schwer, Raikkönen auch (wenngleich da auch ein gewisser Berater nicht ganz unbeteiligt war...) und selbst jenem Berater in früher Funktion gelang das nicht überragend - also "auf Augenhöhe" wäre für mich für einen jungen Paydriver schon recht überzeugend...

Beitrag Mittwoch 1. März 2017, 21:47

Beiträge: 19143
Drei Abflüge an zwei Testtagen. Sehr heißblütig der Stroll.

Man muss Rookies natürlich zugestehen, dass sie erstmal Erfahrungen sammeln müssen. Aber spätestens nach dem 2. Abflug in 2 Tagen sollte man auch als Neuling etwas mehr Vorsicht walten lassen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 1. März 2017, 23:49

Beiträge: 1295
Mann hätte auch den alten Maldonado Thread nutzen können, Stroll fliegt genauso gut ab :D)
Hoffentlich bezahlt Papi genug, damit Junior über die Saison kommt.

Beitrag Donnerstag 2. März 2017, 16:46

Beiträge: 39269
Zeigt aber auch, dass die Autos wieder schwerer zu fahren sind.

Beitrag Donnerstag 2. März 2017, 18:03

Beiträge: 19143
MichaelZ hat geschrieben:
Zeigt aber auch, dass die Autos wieder schwerer zu fahren sind.


Warum zeigen ausgerechnet Strolls Abflüge das? Stroll fuhr doch letztes Jahr noch gar nicht.

Und die erfahrenen Fahrer haben bisher so gut wie keine Abflüge gehabt.

Ich will damit nicht deiner Behauptung widersprechen, denn natürlich sind die Autos nun wieder schwerer zu fahren. Aber die Abflüge eines Rookies da als Beleg zu nehmen, finde ich dann doch etwas fragwürdig.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 2. März 2017, 20:17

Beiträge: 7933
Ich würde auch eher darauf tippen dass der kleine verwöhnte Milliardär reichlich überfordert ist...

Beitrag Freitag 3. März 2017, 00:20

Beiträge: 1295
MichaelZ hat geschrieben:
Zeigt aber auch, dass die Autos wieder schwerer zu fahren sind.


Eigentlich nicht, Vandoorne fliegt ja auch nicht ab oder der Wehrlein Ersatz.

Beitrag Freitag 3. März 2017, 15:35

Beiträge: 39269
Vandoorne und Giovinazzi sind aber auch 2 sehr gute Fahrer.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Stroll bei seinem Testprogramm mit dem 2014er Williams ständig abgeflogen ist.

Beitrag Freitag 3. März 2017, 17:23

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Vandoorne und Giovinazzi sind aber auch 2 sehr gute Fahrer.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Stroll bei seinem Testprogramm mit dem 2014er Williams ständig abgeflogen ist.

Wenn die anderen beiden besser sein sollen und daher nicht abfliegen, sagst du doch selbst dass es eher an den fahrerischen Qualitäten liegt und weniger am Auto. Wenn die Autos sonderlich schwieriger zu fahren sind, hätten wir sicherlich schon weit mehr Abflüge gesehen.

Was ich bisher nur gelesen habe ist, dass die Kräfte in den Kurven höher sind, aber nicht das die Autos schwieriger zu fahren sind - durch den erhöhten Grip müssten sie sogar deutlich einfacher auf der Straße zu halten sein.

Dass Stroll jetzt ein paar Ausritte hatte kann passieren, daraus schon Rückschlüsse zu ziehen dass er nix taugt ist natürlich reichlich lächerlich - dazu sollte man eventuell doch erstmal richtige Rennen abwarten.

Beitrag Freitag 3. März 2017, 17:55

Beiträge: 19143
Ich wollte hier auch nicht Strolls Fähigkeiten anzweifeln, dafür ist es noch zu früh. Dass er aus sehr reichem Hause kommt, dafür kann er persönlich nichts und das kann man ihm auch nicht vorwerfen.

Ich frage mich aber eher, ob das nicht von charakterlichen Defiziten zeugt, wenn man das Auto 3x in 2 Tagen rauswirft. Also im Sinne von Egoismus, fehlender Rücksicht auf das Team, auf die Mechaniker usw. An Strolls Stelle hätte ich da doch ein recht mieses Gewissen.

Aber gut, warten wir ab wie es weitergeht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 5. März 2017, 19:24

Beiträge: 39269
Historiker hat geschrieben:
Wenn die anderen beiden besser sein sollen und daher nicht abfliegen, sagst du doch selbst dass es eher an den fahrerischen Qualitäten liegt und weniger am Auto. Wenn die Autos sonderlich schwieriger zu fahren sind, hätten wir sicherlich schon weit mehr Abflüge gesehen.


Wie viele Abflüge hatte er denn im 2014er Auto bei seinem 8000-Kilometer-Test?

Historiker hat geschrieben:
Was ich bisher nur gelesen habe ist, dass die Kräfte in den Kurven höher sind, aber nicht das die Autos schwieriger zu fahren sind - durch den erhöhten Grip müssten sie sogar deutlich einfacher auf der Straße zu halten sein.


Hamilton sagte, die Autos müssen viel präziser gefahren werden als 2016.

Historiker hat geschrieben:
Dass Stroll jetzt ein paar Ausritte hatte kann passieren, daraus schon Rückschlüsse zu ziehen dass er nix taugt ist natürlich reichlich lächerlich - dazu sollte man eventuell doch erstmal richtige Rennen abwarten.


Hab ich mit keinem Wort.

Beitrag Sonntag 5. März 2017, 23:10

Beiträge: 19143
MichaelZ hat geschrieben:
Hamilton sagte, die Autos müssen viel präziser gefahren werden als 2016.


Er sagte aber auch, dass man viele Kurven jetzt voll fahren kann, was vorher nicht ging. Das wiederum ist ja eigentlich einfacher als wenn du das Gas richtig dosieren musst.

Aber ja, insgesamt ist es sicher anspruchsvoller geworden. Vor allem körperlich, die Fliehkräfte sind deutlich gestiegen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 6. März 2017, 15:13

Beiträge: 39269
Das schreibt zum Beispiel AMuS darüber. Aber jetzt wird Historiker gleich wieder kommen und sagen, Journalisten haben ja keine Ahnung :lol:

Frage 2: Sind die Autos schwieriger zu fahren?

Auf jeden Fall. Lewis Hamilton spricht von den schnellsten und schwierigsten Autos, die er je gefahren ist. Nicht nur wegen des höheren Speeds. Die Autos sind im Grenzbereich giftiger. „Wenn sie mal ausbrechen, sind sie schwieriger einzufangen.“ Felipe MassaHier geht's zu passenden Produkten auf Amazon.de! bestätigt: „Du bist weniger am rutschen als letztes Jahr. Doch im Grenzbereich reißt der Grip abrupt und ohne Vorwarnung ab.“ Lance Stroll hat es bitter erfahren. Der Williams-Neuzugang drehte sich drei Mal von der Strecke.

Beitrag Samstag 27. Mai 2017, 13:12

Beiträge: 19143
Auch gleich mal am Donnerstag das Auto geschrottet....und auf Massa fehlt sowieso seit Saisonbeginn einiges.

Von den Rookies ist Stroll wohl der schlechteste und wenn er sich bis Saisonende nicht steigert und auch mal vor Massa landet, hoffe ich dass 2018 jemand anderes im Williams sitzt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 28. Mai 2017, 10:26

Beiträge: 39269
Da wirst du vergeblich hoffen - sein Vater ist inzwischen Hauptsponsor...

Beitrag Sonntag 25. Juni 2017, 16:30

Beiträge: 19143
Na das ist ja toll, da hat Papa seinem Sohnemann einen Extra-Test im 2014er Renner in Austin spendiert. Da sieht man mal, dass es eben doch auch sehr vom Geld abhängt.

Das sind ja schon neue Dimensionen, wenn der Papa seinem Sohn während einer laufenden Saison mal eben nen Test zahlt.

Aber offenbar hat es ja was gebracht, in Baku fährt er recht gut. Paddy Lowe hat auch bestätigt, dass Stroll dabei allgemeines in Sachen Setup gelernt hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 25. Juni 2017, 17:42

Beiträge: 8371
da sieht man halt eher, wie sehr Testfahrten grad den Rookies helfen würden.
GO Lewis

Beitrag Sonntag 25. Juni 2017, 17:56

Beiträge: 8371
aber immerhin hat Stroll jetzt schon mehr Podestplätze als Hülkenberg :D
GO Lewis

Beitrag Sonntag 25. Juni 2017, 18:18

Beiträge: 7933
Der war gut! :D)

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video