Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

George Russell

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Montag, 02. November 2020

Beiträge: 42759
Das war nix. Russell hat alle 34 Qualiduelle gewonnen, ist sehr schnell, aber ist auch nach 34 Rennen noch ohne Punkt. Nur Badoer, Pic und Chilton sind mehr Rennen gefahren ohne gepunktet zu haben. Gestern war seine Chance...

Beitrag Montag, 02. November 2020

Beiträge: 8891
MichaelZ hat geschrieben:
Das war nix. Russell hat alle 34 Qualiduelle gewonnen, ist sehr schnell, aber ist auch nach 34 Rennen noch ohne Punkt. Nur Badoer, Pic und Chilton sind mehr Rennen gefahren ohne gepunktet zu haben. Gestern war seine Chance...


vielleicht wird er ja der nächste Hülkenberg
GO Lewis

Beitrag Dienstag, 03. November 2020

Beiträge: 22953
Der Fehler war wirklich dumm. Aber wie oft bekommt man mit dieser Gurke Chancen auf Punkte? Extrem selten und es kann halt vorkommen, dass man ausgerechnet in dem Rennen einen Fehler macht.

Für Russel ist das kein Beinbruch. Es wissen alle um sein Talent und es ist sehr wahrscheinlich dass er 2022 im Mercedes sitzt.

Alonso hat ihn übrigens auch gerade als den besten Nachwuchsfahrer gelobt. Er sieht Russel scheinbar vor Leclerc und Norris. So würde ich es jedenfalls interpretieren, denn andere Nachwuchsfahrer gibt es ja derzeit nicht, außer Albon natürlich.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 03. November 2020

Beiträge: 42759
Naja Kubica hat 2019 einen Punkt geholt. Latifi war schon 3x 11. und damit knapp dran.

Ich will ja damit das Talent von Russell nicht schmälern. Aber solche Chancen muss man nutzen.

Wie du siehst, schreib ich sowas auch bei nichtdeutschen Fahrern :drink:

Beitrag Dienstag, 03. November 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Naja Kubica hat 2019 einen Punkt geholt. Latifi war schon 3x 11. und damit knapp dran.

Ich will ja damit das Talent von Russell nicht schmälern. Aber solche Chancen muss man nutzen.

Wie du siehst, schreib ich sowas auch bei nichtdeutschen Fahrern :drink:


Mit dem letzten Satz zeigst du ja offen, dass du das nur schreibst weil ich dir gewisse Vorwürfe gemacht habe.

Und die Tatsache dass du an diese Vorwürfe gedacht hast, ordne ich mal der Kategorie "es fühlt sich jemand ertappt" zu. :wink:

Natürlich muss man solche Chancen nutzen. Aber ein Russel ist so stark, da verzeiht man sowas. Und du siehst ja heute auch in der Fachpresse diverse Artikel mit Stimmen aus der F1, die Russel aufbauen und ihm diesen Fehler zugestehen.

Leclerc hat auch schon diverse dumme Fehler gemacht, aber ihm verzeiht man das auch, weil er eben ansonsten stark ist und performt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 04. November 2020

Beiträge: 42759
Quatsch. Wie oft hab ich Albon kritisiert und gesagt, dass Hülkenberg die bessere Wahl wäre.

Beitrag Mittwoch, 04. November 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Quatsch. Wie oft hab ich Albon kritisiert und gesagt, dass Hülkenberg die bessere Wahl wäre.


Du hast deinen Zusatz jetzt ganz bewusst weg gelassen - dass Perez besser ist als Hülkenberg.

Um es mit deinen Worten zu sagen: Scheinargument.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 05. November 2020

Beiträge: 42759
Nein, das ist Fakt. Fazu muss man sich nur die gemeinsamen Force-India-Jahre anschauen.

Beitrag Donnerstag, 05. November 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Nein, das ist Fakt. Fazu muss man sich nur die gemeinsamen Force-India-Jahre anschauen.


Was natürlich Blödsinn ist.

Wenn du so denkst, ist Kvyat auch besser als Ricciardo, weil er ihn ja als Teamkollegen geschlagen hat.

Du selbst sagst doch auch immer, dass Vettel mal gut gewesen ist und jetzt nicht mehr. Warum soll denn ein "Formabfall" bei einem Perez nicht auch möglich sein?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 05. November 2020

Beiträge: 42759
Kvyat und Ricciardo fuhren ein Jahr zusammen bei Red Bull – Pérez/Hülkenberg 3 Jahre. Und ein Formabfall von Pérez ist nicht so sehen. Wie Schmidt sagt: Der Junge ist ne Bank. Außer Hamilton hat nur er bei jedem Rennen, das er gestartet ist, gepunktet.

Beitrag Donnerstag, 05. November 2020

Beiträge: 22953
Perez verschenkt aber auch immer wieder Punkte und auch Podien. Siehe Spielberg oder Portugal.

In meinen Augen holt er zu selten das Optimum aus der Karre heraus.

Hülkenberg fuhr dieses Jahr zwar nur 2 Rennen, aber darin war er voll überzeugend, was man bei Perez nur bei einigen Rennen sagen kann.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 05. November 2020

Beiträge: 1506
formelchen hat geschrieben:
Perez verschenkt aber auch immer wieder Punkte und auch Podien. Siehe Spielberg oder Portugal


Für Portugal kann er nun herzlich wenig.
Und ist auch generell eine interessante Aussage, gerade im Vergleich zu Hülkenberg.
Wer holte nochmal in der gemeinsamen Zeit die Podien für Force India?
Perez nutze verdammt viele Chancen wenn es mal ein Podium zu holen gab. Hülkenberg hat eher den Ruf gute Rennen zu fahren wenn alles "normal" läuft und sobald sich mal eine Podiumschance ergibt machte er selbst leider die Fehler.

Beitrag Freitag, 06. November 2020

Beiträge: 22953
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Perez verschenkt aber auch immer wieder Punkte und auch Podien. Siehe Spielberg oder Portugal


Für Portugal kann er nun herzlich wenig.
Und ist auch generell eine interessante Aussage, gerade im Vergleich zu Hülkenberg.
Wer holte nochmal in der gemeinsamen Zeit die Podien für Force India?
Perez nutze verdammt viele Chancen wenn es mal ein Podium zu holen gab. Hülkenberg hat eher den Ruf gute Rennen zu fahren wenn alles "normal" läuft und sobald sich mal eine Podiumschance ergibt machte er selbst leider die Fehler.


Wie gesagt, nur weil das vor ein paar Jahren mal so war in einem bestimmten Team, muss das nicht heißen dass Perez in einem Topteam auch besser funktioniert. Bei McLaren war Perez ja auch ein Rohrkrepierer, während Hülkenberg bisher nie für ein Topteam fuhr.

Du reitest ja auch immer wieder darauf herum, dass Vettels Erfolge ihm heute auch nix mehr bringen.

Und zu Portugal: natürlich hatte Perez dort eine Teilschuld.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 06. November 2020

Beiträge: 42759
Pérez Erfolge sind aber keine 6 Jahre mehr her wie bei Vettel, sondern er fährt seit Jahren sehr gut. 2013 ist eine Sache für sich – da war McLaren generell nicht so gut und mit Button hatte selbst Hamilton seine Probleme. Es gibt keine Anzeichen, dass Pérez schlechter als Hülkenberg ist, im Gegenteil. Hülkenbergs Rennen waren gut, aber ganz ehrlich: Er hatte auch ein Topauto, war deutlich hinter Pérez. Klar, er kennt das Auto nicht so gut, das stimmt schon. Aber eigentlich hat er das geliefert, was man von ihm erwartet hat. In Silverstone zum Beispiel musste er ein 2. Mal an die Box, weil er die Reifen nicht gut genug gemanagt hat.

Pérez ist klar die bessere Wahl.

Beitrag Freitag, 06. November 2020

Beiträge: 1136
MichaelZ hat geschrieben:
Klar, er kennt das Auto nicht so gut, das stimmt schon. Aber eigentlich hat er das geliefert, was man von ihm erwartet hat. In Silverstone zum Beispiel musste er ein 2. Mal an die Box, weil er die Reifen nicht gut genug gemanagt hat.

Pérez ist klar die bessere Wahl.


Widersprichst du dir da nicht?

Beitrag Samstag, 07. November 2020

Beiträge: 42759
Nein, das erste bezieht sich auf Nico, das zweite auf Pérez.

Beitrag Mittwoch, 02. Dezember 2020

Beiträge: 243
Die meisten Augen werden am Wochenende wohl auf Russell gerichtet sein. Ich hoffe für ihn, er kann einigermaßen überzeugen und vielleicht ein Podium holen. Verdient hätte er es nach zwei bescheidenen Jahren bei Williams.

Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Ich würde einen Sieg nicht ausschließen.

Wenn der Bottas mal wieder den Start vergeigt, hat Russel den schonmal geschnupft. Dann bliebe da nur noch der Max als ernsthafter Gegner....und bei Red Bull geht ja auch schnell mal was kaputt.

Zudem gilt Russel als sehr guter Qualifyer. Wer weiß ob er nicht auf der Pole oder wenigstens vor Bottas startet....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 243
Ich würde die Erwartungen an ihn nicht allzu hoch ansetzen. Der Junge fährt wahrscheinlich zum ersten Mal in der Formel 1 um eine Top-Platzierung, dazu in einem für ihn neuen Auto. Das ist schon eine andere Hausnummer als gegen Latifi, Kubica oder das Haas Team. Wenn Bottas und/oder Verstappen mal wieder Probleme haben vielleicht, ansonsten würde es mich schon wundern, wenn der zweifellos talentierte Junge den Top-Piloten sofort die Butter vom Brot nehmen würde.

Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 1506
Wenn Bottas eine bemerkenswerte Stärke hat, dann ist es die Qualifikation. Sollte Russell ihn da auf sofort schlagen wäre das schon eine Sensation. Halte ich aber für unwahrscheinlich. Aber wenn er auf Augenhöhe ist, wäre das schon verdammt gut.

Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 39
bredy hat geschrieben:
Wenn Bottas eine bemerkenswerte Stärke hat, dann ist es die Qualifikation. Sollte Russell ihn da auf sofort schlagen wäre das schon eine Sensation. Halte ich aber für unwahrscheinlich. Aber wenn er auf Augenhöhe ist, wäre das schon verdammt gut.


Seh ich ähnlich. Beim Qualiy und Start sollte man nicht zu viel erwarten, da wird ihm noch etwas fehlen, falls nicht dann hat Bottas ein Denkmal für sich erschaffen. Im Rennen wird es dann spannend, vorallem auch wegen der Strecke die glaub ich jetzt weniger Kurven hat richtig? Selbst wenn Bottas sich den Start versaut müsste er aufgrund seiner Erfahrung in dem Auto mit den Pirellis deutlich schneller sein auf die Gesamtdistanz.

Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Bananenflanke hat geschrieben:
Ich würde die Erwartungen an ihn nicht allzu hoch ansetzen. Der Junge fährt wahrscheinlich zum ersten Mal in der Formel 1 um eine Top-Platzierung, dazu in einem für ihn neuen Auto. Das ist schon eine andere Hausnummer als gegen Latifi, Kubica oder das Haas Team. Wenn Bottas und/oder Verstappen mal wieder Probleme haben vielleicht, ansonsten würde es mich schon wundern, wenn der zweifellos talentierte Junge den Top-Piloten sofort die Butter vom Brot nehmen würde.


Denk mal an Verstappen, als der 2016 zu Red Bull wechselte und sofort gewann.

Natürlich profitierte der damals von dem Doppelausfall beider Mercedes. Aber er hatte seinen Teamkollegen da sofort im Griff, der immerhin Ricciardo hieß.

Und der Red Bull war damals das zweitbeste Auto. Der Mercedes hingegen ist derzeit das mit Abstand beste Auto. Das heißt Russel muss es im Grunde ja fast nur so machen wie Verstappen 2016 in Barcelona und den Teamkollegen schlagen.

Also ein Sieg ist absolut möglich, wenn Russel so verdammt gut ist wie einige meinen. Und ich traue ihm das auch zu. Es ist ja nicht so, dass der neu einsteigt oder die Reifen nicht kennen würde. Auch das Team kenn er.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 1506
Dass Verstappen Ricciardo damals "im Griff" hatte würde ich so nicht unterschreiben.
Red Bull hat sich bei ihm halt verzockt. Ähnlich wie Ferrari bei Vettel der ja eigentlich auch der schnellere im Vergleich zu Kimi war.

Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 42759
bredy hat geschrieben:
Wenn Bottas eine bemerkenswerte Stärke hat, dann ist es die Qualifikation. Sollte Russell ihn da auf sofort schlagen wäre das schon eine Sensation. Halte ich aber für unwahrscheinlich. Aber wenn er auf Augenhöhe ist, wäre das schon verdammt gut.


So seh ich das auch. Er hat eine realistische Chance aufs Podium. 3. Muss er werden.

Beitrag Donnerstag, 03. Dezember 2020

Beiträge: 278
Alles was besser als Platz 4 wird, ist für mich eine Sensation. Ich tippe auf P5
Der Glückspilz darf sich jedenfalls glücklich schätzen, wenn er die ersten Punkte einheimst, verdient hat er sich die schon lange.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer