Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Esteban Ocon

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 31. Oktober 2017, 19:19

Beiträge: 8493
Im Zuge der Hype um Max Verstappen, um den WM Kampf und ob der Wehrlein noch ein Auto findet geht Ocon ein bisschen unter.
Was sehr schade ist, denn Occon macht einen Superjob. Er läuft Perez mehr und mehr den Rang ab, er hat bisher alle seine Rennen beendet und bis auf Monaco jedes Jahr die Punkte erreicht. Ich hoffe, Mercedes setzt den 2019 ins Auto.
GO Lewis

Beitrag Dienstag 31. Oktober 2017, 20:02

Beiträge: 1312
neben oder anstelle von Hamilton ?

Beitrag Dienstag 31. Oktober 2017, 20:05

Beiträge: 8493
Bellerophon hat geschrieben:
neben oder anstelle von Hamilton ?


natürlich neben. Ich glaube nicht, daß Bottas sich noch so steigern kann, daß er nochmal einen neuen Vertrag bekommt. Denn wenn man nächstes Jahr neben Vettel auch noch mit dem Red Bull Duo kämpfen muß, dann darf Bottas nicht mehr so abfallen wie nach der Sommerpause.
GO Lewis

Beitrag Dienstag 31. Oktober 2017, 22:05

Beiträge: 20031
Ich sehe es auch so, dass Ocon für Mercedes 2019 ein Thema sein muss.

Vorausgesetzt Bottas fällt neben Hamilton wieder so ab wie seit der Sommerpause. Aber man sollte bei Mercedes 2018 auch wieder vernünftig mit Bottas umgehen.

Denn was man mit Bottas ab Ungarn gemacht hat, war alles andere als motivierend für ihn. Zwar gab es diese Stallorder in Ungarn, als Hamilton den Bottas wieder vorbei gelassen hat. ABER direkt nach dem Rennen war Lauda schon am stänkern wegen dieser Sache, weil er damit offenbar nicht einverstanden gewesen ist. Und selbst Wolff sah die Sache ja kritisch. Man hat sich da einfach nur dem möglichen Ärger in den Medien gebeugt.

Danach hat man Hamilton gepusht, weil man nach Ungarn ordentlich Schiss vor Vettel hatte. Bottas war bis Ungarn absolut in Reichweite zu Hamilton in der WM. Und dann brach er ein. Ich bin sicher dass das nicht nur an ihm lag.

Naja, zurück zu Ocon: er ist brillant. Ich würde sogar sagen, dass er eine noch bessere erste Saison fährt als Verstappen damals. Denn Ocon hat einen starken, erfahrenen Teamkollegen und hält mit dem voll mit. Verstappen hatte damals mit Sainz einen Rookie als Teamkollegen, der ebenso unerfahren war.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 1. November 2017, 18:09

Beiträge: 40295
Mercedes hat bisher seine Junioren ja nicht wirklich unterstützt - aber Ocon müssen sie nehmen, das wird ein Großer.

Ist eine spannende Zukunft: Verstappen, Ocon, Leclerc, Norris...

Beitrag Sonntag 12. November 2017, 22:28

Beiträge: 8493
Schade, daß eine der Haaspfeifen Ocons Serie zerstört hat.
GO Lewis

Beitrag Dienstag 14. November 2017, 15:04

Beiträge: 40295
Beeindruckend ist sie trotzdem. Und sie wird mindestens 28 Rennen, also über ein Jahr Bestand haben.

Beitrag Freitag 3. August 2018, 14:25

Beiträge: 3345
Ich bin gespannt, wo Estban Ocon 2019 fahren wird. Die Tür bei Renault ist jetzt zu. Force India ist insolvent und wahrscheinlich auf zwei Paydrivern angewiesen. Der Franzose sollte es vielleicht bei Haas oder Sauber versuchen. Wobei mich Ocons Situation auch ein bisschen an Pascal Wehrlein erinnert, der auch gute Rennen gefahren ist und trotzdem kein Cockpit mehr bekommen hat...
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Freitag 3. August 2018, 16:55

Beiträge: 40295
Könnte passieren. Ich kann mir vorstellen, dass Mercedes ihn bei Williams einkaufen wird. Man hört aber auch, dass Mercedes Force India kaufen könnte. Was aber eher unwahrscheinlich ist.

Beitrag Freitag 3. August 2018, 17:00

Beiträge: 1452
MichaelZ hat geschrieben:
Könnte passieren. Ich kann mir vorstellen, dass Mercedes ihn bei Williams einkaufen wird. Man hört aber auch, dass Mercedes Force India kaufen könnte. Was aber eher unwahrscheinlich ist.


Das kann ich mir nicht vorstellen, wozu? Dann müsste man exakt wissen, wohin die Reise geht. Und das ist noch längst nicht gegessen.

Beitrag Freitag 3. August 2018, 17:03

Beiträge: 40295
Naja man könnte daraus ein B-Team machen wie Toro Rosso von Red Bull. Aber wie gesagt, glaube ich auch nicht.

Beitrag Samstag 4. August 2018, 16:52

Beiträge: 3345
MichaelZ hat geschrieben:
Könnte passieren. Ich kann mir vorstellen, dass Mercedes ihn bei Williams einkaufen wird. Man hört aber auch, dass Mercedes Force India kaufen könnte. Was aber eher unwahrscheinlich ist.
Mercedes hatte auch versucht einen Pascal Wehrlein bei Force India oder Williams zu parken. Das ging am Ende schief. Und auch Williams hat finanzielle Probleme. Eine stabile F1-Zukunft wird Ocon auch dort nicht haben...
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Montag 6. August 2018, 16:09

Beiträge: 40295
Wäre schade, wenn Ocon durch den Rost fallen würde. Er setzt sich zwar nicht klar genug gegen Pérez durch, trotzdem halte ich ihn für wesentlich besse als so manch anderer, der da in der Formel 1 fährt - egal ob das ein Vandoorne, Ericsson, Sirotkin, Stroll, Gasly oder Hartley ist.

Beitrag Sonntag 19. August 2018, 15:44

Beiträge: 40295
Ocon meinte ja jetzt, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis er im Mercedes sitzt. Ich seh das anders: Wehrlein hat Mercedes auch schon nicht befördert, Bottas bleibt wohl bis Ende 2020 und dann könnte auch Russell kommen...

Beitrag Montag 12. November 2018, 07:05

Beiträge: 8283
Obwohl er gestern beim Toto ja ein beeindruckendes Bewerbungsschreiben als neuer Wingman hinterlegt hat hoffe ich mal dass es sich für ihn erledigt hat mit Formel 1... Soll er den Servierwagen im Mercedes-Catering fahren, da ist es egal wenn er ab und zu mal einem über die Füße rollt...

Beitrag Montag 12. November 2018, 09:43

Beiträge: 20031
Naja lassen wir mal die Kirche im Dorf. Ocon hat einen Platz in der F1 verdient und Wolff hat ja klargestellt, dass Ocon 2020 in einem guten Auto sitzt....kann sich also jeder selbst seinen Teil dazu denken.....

Jeder Fahrer macht mal Dummheiten. Max übrigens auch. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 12. November 2018, 10:01

Beiträge: 1452
Du musst ne Multiple Person sein....

Beitrag Montag 12. November 2018, 16:18

Beiträge: 40295
Mav05 hat geschrieben:
Obwohl er gestern beim Toto ja ein beeindruckendes Bewerbungsschreiben als neuer Wingman hinterlegt hat hoffe ich mal dass es sich für ihn erledigt hat mit Formel 1... Soll er den Servierwagen im Mercedes-Catering fahren, da ist es egal wenn er ab und zu mal einem über die Füße rollt...


Naja komm, Max hat auch schon einige Böcke geschossen. Und zu den schnellsten gehört er. Ocon fällt eigtl jetzt nicht so oft mit Kollisionen auf (was bei Verstappen ja schon anders ist) – meistens dann mit dem Teamkollegen und da ist ja auch Pérez ab und an nicht unschuldig. Und das sag ich als Pérez-Fan.

Beitrag Montag 12. November 2018, 19:24

Beiträge: 8283
Nein, Villeneuve hat vollkommen recht! Der Typ ist ein arrogantes uneinsichtiges A...loch der praktisch NULL dazulernt!

Beitrag Montag 12. November 2018, 20:29

Beiträge: 8493
Mav05 hat geschrieben:
Nein, Villeneuve hat vollkommen recht! Der Typ ist ein arrogantes uneinsichtiges A...loch der praktisch NULL dazulernt!


mach dich nicht lächerlich, klar hat Ocon da eine Dummheit begangen, aber schaut man seine bisherige Karriere ohne die Max Verstappen Brille an, dann war das bisher sein erster gröberer Bock - da haben andere im Feld inklusive deinem Helden in ihrer Karriere schon sehr viel mehr solche Böcke geschossen.

Und ich sags auch hier nochmal: ein Fahrer mit Hirn hätte Ocon ziehen lassen und wäre da nicht gecrasht - aber Max mit seiner Arroganz, ich bin der erste, ich bin hier und du bist nur ein Überrundeter und mußt dich in Luft auflösen kapiert das halt nicht. Was hat ihm das denn gebracht, gegen Ocon schon in Kurve 1 Kampflinie zu fahren? Er lag klar vorne, war deutlich schneller als Lewis, schaltet er sein Hirn ein zieht er in Kurve 1 zurück, lässt Ocon ziehen und gewinnt das Rennen mit einer halben Minute Vorsprung - aber offenbar hat der Max so ein Egoproblem, daß es nicht geht, daß ihn jemand überholt, daß er lieber crasht als überholt zu werden....
GO Lewis

Beitrag Montag 12. November 2018, 23:26

Beiträge: 20031
Ich denke Force India hätte Red Bull auch einfach informieren können, dass Ocon sich von Verstappen aufgehalten fühlt und vorbei will. Max hätte dann sicher Platz gemacht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 07:19

Beiträge: 8493
formelchen hat geschrieben:
Ich denke Force India hätte Red Bull auch einfach informieren können, dass Ocon sich von Verstappen aufgehalten fühlt und vorbei will. Max hätte dann sicher Platz gemacht.


oder so wie es Red Bull meint: Force India muß zum Rennleiter, der Rennleiter geht dann zu Red Bull und bis dahin ist der Reifenvorteil weg. Man muß halt auch bedenken, zu dem Zeitpunkt kämpfe ernoch mit den Haas, er lag in Reichweite von Magnussen, also ein Punkt wäre noch möglich gewesen.
GO Lewis

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 08:27

Beiträge: 8283
Fakt ist - Whiting hat klargestellt, Zurückrunden nur mit nötigem Respekt, äußerster Vorsicht und ohne erhebliches Risiko ins Renngeschehen einzugreifen! Ocon hat es mit seiner Blödheit verbockt, Ende!

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 10:12

Beiträge: 20031
automatix hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich denke Force India hätte Red Bull auch einfach informieren können, dass Ocon sich von Verstappen aufgehalten fühlt und vorbei will. Max hätte dann sicher Platz gemacht.


oder so wie es Red Bull meint: Force India muß zum Rennleiter, der Rennleiter geht dann zu Red Bull und bis dahin ist der Reifenvorteil weg. Man muß halt auch bedenken, zu dem Zeitpunkt kämpfe ernoch mit den Haas, er lag in Reichweite von Magnussen, also ein Punkt wäre noch möglich gewesen.


Also die Lage der Boxen wird ja nach der Konstrukteurs-WM des Vorjahres bestimmt. 2017 lag Red Bull auf P3 und Force India auf P4.

Das heißt die Boxen sind sogar DIREKT nebeneinander. Da wäre es ziemlich leicht gewesen, mal eben die 20 Meter zum Red Bull Kommandostand zu gehen und das Thema auf diesem Wege zu klären.

In meinen Augen daher eine Dummheit des Force India Kommandostandes, dem Fahrer zu funken er solle den Führenden angreifen und überholen. Man konnte sich doch denken, dass der Max damit nicht rechnet.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 10:16

Beiträge: 20031
Mav05 hat geschrieben:
Fakt ist - Whiting hat klargestellt, Zurückrunden nur mit nötigem Respekt, äußerster Vorsicht und ohne erhebliches Risiko ins Renngeschehen einzugreifen! Ocon hat es mit seiner Blödheit verbockt, Ende!


Gebe dir zwar in der Tendenz Recht.

Aber sooo klar ist es dann auch nicht, Max hätte auch mehr Platz lassen können.

Rosberg und Hamilton sehen zum Beispiel eine große Teilschuld bei Verstappen.

Recht deutliche Worte von Lewis:

Hamilton weiter: "Ich habe sie gegeneinander fahren gesehen, aber sie haben nicht um eine Position gekämpft. Ich wäre da anders herangegangen. Immerhin konnte er noch weiterfahren und niemand hat sich verletzt. Max geht immer aufs Ganze und irgendwann bekommst du dafür dann mal die Quittung."
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video