Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Esteban Ocon

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 13. November 2018, 10:28

Beiträge: 8274
Mir war nicht klar dass Rosberg und Hamilton neuerdings Regeln auslegen... Whiting sagte nix von "Teilschuld"...
Obwohl... Du warst ja letztens auch schon der Meinung Vettel dürfte sein eigenes Regelbuch schreiben...

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 11:39

Beiträge: 20024
Mav05 hat geschrieben:
Mir war nicht klar dass Rosberg und Hamilton neuerdings Regeln auslegen... Whiting sagte nix von "Teilschuld"......


Von Regeln auslegen sagte niemand was. Sie haben lediglich ihre Meinung gesagt. Und sie sind die beiden Fahrer, die seit 2014 alle Titel geholt haben. Ihre Meinung hat daher auch ein gewisses Gewicht, auch wenn man die Meinung nicht teilen muss.

Whiting sah es halt anders und ich hätte Ocon auch eine Strafe aufgebrummt, weil ich mindestens 75% der Schuld bei Ocon sehe.

Mir ging es nur darum deutlich zu machen, dass auch Verstappen die Kollision hätte vermeiden können. Ich will ihm keineswegs die Hauptschuld zuweisen.

Für sein Verhalten nach dem Rennen hat Max dann übrigens auch noch "Sozialdienst" verdonnert bekommen. Dies nur mal am Rande. :wink:

Mav05 hat geschrieben:
Obwohl... Du warst ja letztens auch schon der Meinung Vettel dürfte sein eigenes Regelbuch schreiben...


Achja, wo konkret denn und was habe ich geschrieben? :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 16:43

Beiträge: 40278
formelchen hat geschrieben:
Ich denke Force India hätte Red Bull auch einfach informieren können, dass Ocon sich von Verstappen aufgehalten fühlt und vorbei will. Max hätte dann sicher Platz gemacht.


Das war allen Beteiligten klar. Das ganze passierte in der dritten Runde, wo sie direkt hintereinandergefahren sind und davor gab es schon drei (!!!) Angriffsversuche von Ocon auf Verstappen.

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 16:54

Beiträge: 20024
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich denke Force India hätte Red Bull auch einfach informieren können, dass Ocon sich von Verstappen aufgehalten fühlt und vorbei will. Max hätte dann sicher Platz gemacht.


Das war allen Beteiligten klar. Das ganze passierte in der dritten Runde, wo sie direkt hintereinandergefahren sind und davor gab es schon drei (!!!) Angriffsversuche von Ocon auf Verstappen.


Wie schon im Brasilien-Thread geschrieben....wenn Max über Funk aufgeklärt war über die Situation, dann ist er selbst Schuld.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 17:09

Beiträge: 40278
Mav05 hat geschrieben:
Fakt ist - Whiting hat klargestellt, Zurückrunden nur mit nötigem Respekt, äußerster Vorsicht und ohne erhebliches Risiko ins Renngeschehen einzugreifen! Ocon hat es mit seiner Blödheit verbockt, Ende!


Die Kollision geht auf Ocons Kappe, keine Frage. Dafür die Strafe.
Aber Verstappen hätte ihn einfach ziehen lassen können und hätte das Rennen locker gewonnen. Für mich sieht er daher blöder aus als Ocon. Verstappen hat schon über zwei Runden mit Ocon gekämpft. Was bringt es ihm denn sich die Reifen im Duell kaputtzufahren gegen einen, der auf Rang 14 oder so fährt? Vorbei lassen und gut ist. Sobald die Reifen von Ocon abbauen und er langsamer wird, wird er mittels blauen Flaggen wieder hinter Verstappen gelotst.

Dass Verstappen sich da so knallhart wehrt und sogar Kampflinie fährt, war einfach unnötig und grundlos. Er war schneller als Hamilton, hat ihn überholt und einen Vorsprung herausgefahren. Es gab keinen Grund für Verstappen da so zu pushen gegen einen Hinterbänkler, der in der Phase einfach klar schneller war.

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 22:53

Beiträge: 8274
MichaelZ hat geschrieben:
Es gab keinen Grund für Verstappen da so zu pushen gegen einen Hinterbänkler, der in der Phase einfach klar schneller war.

"Klar schneller" hieß 2 Runden lang 0,3sec - gegen das im Schnitt an diesem Tag "klar schnellste" Auto, man konnte also absehen dass es sich in den nächsten 1-2 Runden sofort wieder drehen würde... Warum sich also aus dem Rhythmus bringen lassen, hinter ihm womöglich 2sec langsamer fahren zu müssen und sich damit die Reifen zu ruinieren? Wenn der Trottel so viel schneller gewesen wäre hätte er ja erstens keine Runde Rückstand gehabt und wäre zweitens locker vorbeigekommen...

Beitrag Dienstag 13. November 2018, 23:17

Beiträge: 8274
Hier ein kleiner Beweis dass es auch vor 30 Jahren schon Trottel aus Frankreich gab...

https://www.youtube.com/watch?v=ianVC8SvNEg

https://www.youtube.com/watch?v=z677nm258QM

Und hier noch was Senna 5 Jahre später von solchen Trotteln hielt...

https://www.youtube.com/watch?v=xTBHrMqLD3o

Beitrag Mittwoch 14. November 2018, 16:13

Beiträge: 40278
Mav05 hat geschrieben:
"Klar schneller" hieß 2 Runden lang 0,3sec - gegen das im Schnitt an diesem Tag "klar schnellste" Auto, man konnte also absehen dass es sich in den nächsten 1-2 Runden sofort wieder drehen würde... Warum sich also aus dem Rhythmus bringen lassen, hinter ihm womöglich 2sec langsamer fahren zu müssen und sich damit die Reifen zu ruinieren? Wenn der Trottel so viel schneller gewesen wäre hätte er ja erstens keine Runde Rückstand gehabt und wäre zweitens locker vorbeigekommen...


Hätte, wäre, wenn. Fakt ist: Ocon hat vier Mal Verstappen attackiert. Verstappen hat sich vehement verteidigt und damit riskiert, dass er sein Rennen zerstört. Und das hat er ja auch. Es gab keinen Grund dazu. Dann hätte ihn Ocon halt in 1-2 Runden wieder vorbeilassen müssen – so what? Verstappen hätte dadurch nichts verloren.

Beitrag Mittwoch 14. November 2018, 18:32

Beiträge: 8493
Mav05 hat geschrieben:
Hier ein kleiner Beweis dass es auch vor 30 Jahren schon Trottel aus Frankreich gab...

https://www.youtube.com/watch?v=ianVC8SvNEg

https://www.youtube.com/watch?v=z677nm258QM

Und hier noch was Senna 5 Jahre später von solchen Trotteln hielt...

https://www.youtube.com/watch?v=xTBHrMqLD3o


gab ja auch schon Trottel aus Holland, die sogar den gleichen Nachnamen wie Verstappen hatten....
GO Lewis

Beitrag Mittwoch 24. April 2019, 16:11

Beiträge: 40278
Und schon hat ihn keiner mehr auf dem Radar. Und mit jedem guten Bottas-Rennen auch immer weniger Mercedes selbst.

Beitrag Mittwoch 24. April 2019, 16:32

Beiträge: 8274
Esteban wer?

Beitrag Mittwoch 24. April 2019, 18:08

Beiträge: 20024
MichaelZ hat geschrieben:
Und schon hat ihn keiner mehr auf dem Radar. Und mit jedem guten Bottas-Rennen auch immer weniger Mercedes selbst.


Joa Wolff hat ja gerade irgendwo ausgeplappert dass Bottas wohl bis Ende 2020 bleibt.

Bisher gingen alle von einem Einjahresvertrag aus, aber offenbar hat Bottas zumindest eine Option für 2020.


Wolff hat es ja auch auf Schumachers Rekorde abgesehen. Das heißt er will dass Hamilton die Titel holt und nicht dessen Teamkollege. Und da ist Bottas eben bequemer als Ocon.

Ocon würde Hamilton locker so fordern wie es Leclerc bei Vettel tut.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 24. April 2019, 18:08

Beiträge: 20024
MichaelZ hat geschrieben:
Und schon hat ihn keiner mehr auf dem Radar. Und mit jedem guten Bottas-Rennen auch immer weniger Mercedes selbst.


Joa Wolff hat ja gerade irgendwo ausgeplappert dass Bottas wohl bis Ende 2020 bleibt.

Bisher gingen alle von einem Einjahresvertrag aus, aber offenbar hat Bottas zumindest eine Option für 2020.


Wolff hat es ja auch auf Schumachers Rekorde abgesehen. Das heißt er will dass Hamilton die Titel holt und nicht dessen Teamkollege. Und da ist Bottas eben bequemer als Ocon.

Ocon würde Hamilton locker so fordern wie es Leclerc bei Vettel tut.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 24. April 2019, 19:25
L L

Beiträge: 393
Man muss aber auch sagen, dass sich Bottas bis jetzt auf jeden Fall ein Cockpit verdient hat. In Australien hat er mit 21 Sekunden Vorsprung auf Hamilton gewonnen, in Bahrain kam er 3 Sekundan nach Hamilton und in China 6,5 Sekunden hinter Hamilton an. Hamilton ist im Normalfall einfach schneller als Bottas, das war schon bei Rosberg so, wobei ich Rosberg stärker einschätze als Bottas, er war jedenfalls konstanter. Schade, dass er nach dem Titel nicht weiter gemacht hat.

formelchen hat geschrieben:
Ocon würde Hamilton locker so fordern wie es Leclerc bei Vettel tut.

Warum denkst du das?

Ich glaube nicht, dass Ocon so viel besser ist als Bottas und ich schätze da Leclerc schon etwas stärker ein als Ocon. Um Hamilton zu fordern müsste er mindestens auf Rosberg Niveau fahren und so stark schätze ich ihn jedenfalls nicht ein, da müsste schon jemand wie Verstappen kommen. Hamilton und Verstappen bei Mercedes hätte schon was.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Mittwoch 24. April 2019, 19:40

Beiträge: 8274
Hamilton/Verstappen wäre der ultimative Kick - aber das wird der Lewis sich kaum antun wollen...
Ocon ist nie auf Leclerc-Niveau, er wäre wohl vom Speed her etwas besser als Bottas aber wie Du schon sagst nicht so konstant wie Rosberg. Plus er ist ein I*diot und hätte beim zweiten Rennen Krach mit dem Rest des Teams...

Beitrag Mittwoch 24. April 2019, 21:10

Beiträge: 20024
L hat geschrieben:
Warum denkst du das?

Ich glaube nicht, dass Ocon so viel besser ist als Bottas und ich schätze da Leclerc schon etwas stärker ein als Ocon. Um Hamilton zu fordern müsste er mindestens auf Rosberg Niveau fahren und so stark schätze ich ihn jedenfalls nicht ein, da müsste schon jemand wie Verstappen kommen. Hamilton und Verstappen bei Mercedes hätte schon was.


Ocon hatte damals eine extrem gute Rookie-Saison, vor allem wenig Fehler. Danach war er vielleicht ganz minimal schlechter unterwegs, aber immer noch gut.

Und Wolff hält ja sehr viel von ihm. Wolff dürfte auch entsprechende Infos von Force India haben um sich neben der Ergebnissen ein besseres Bild machen zu können.

Zudem wollte Wolff ihn ja nicht komplett ziehen lassen, sonst hätte Ocon vielleicht dieses Jahr im Haas oder Torro Rosso gesessen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 24. April 2019, 21:13

Beiträge: 20024
Mav05 hat geschrieben:
Hamilton/Verstappen wäre der ultimative Kick - aber das wird der Lewis sich kaum antun wollen...
Ocon ist nie auf Leclerc-Niveau, er wäre wohl vom Speed her etwas besser als Bottas aber wie Du schon sagst nicht so konstant wie Rosberg. Plus er ist ein I*diot und hätte beim zweiten Rennen Krach mit dem Rest des Teams...


Wir wissen ja alle warum du nix von Ocon hälst. :lol: :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 24. April 2019, 22:30

Beiträge: 8274
Das war nur eine von einigen dämlichen Aktionen die ich in den letzten 10 Jahren von ihm gesehen habe...

Beitrag Donnerstag 25. April 2019, 08:47

Beiträge: 8493
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Und schon hat ihn keiner mehr auf dem Radar. Und mit jedem guten Bottas-Rennen auch immer weniger Mercedes selbst.


Joa Wolff hat ja gerade irgendwo ausgeplappert dass Bottas wohl bis Ende 2020 bleibt.

Bisher gingen alle von einem Einjahresvertrag aus, aber offenbar hat Bottas zumindest eine Option für 2020.


Wolff hat es ja auch auf Schumachers Rekorde abgesehen. Das heißt er will dass Hamilton die Titel holt und nicht dessen Teamkollege. Und da ist Bottas eben bequemer als Ocon.

Ocon würde Hamilton locker so fordern wie es Leclerc bei Vettel tut.


da würde ich nichts drauf geben. Bottas hat bisher ordentlich geliefert, aber das hat er letztes Jahr auch zu Saisonbeginn, bevor er dann einen Einbruch hat - hat er den wieder, dann kann er sich seine Option in die Haare schmieren.
GO Lewis

Beitrag Donnerstag 25. April 2019, 08:49

Beiträge: 8493
Mav05 hat geschrieben:
Hamilton/Verstappen wäre der ultimative Kick - aber das wird der Lewis sich kaum antun wollen...
Ocon ist nie auf Leclerc-Niveau, er wäre wohl vom Speed her etwas besser als Bottas aber wie Du schon sagst nicht so konstant wie Rosberg. Plus er ist ein I*diot und hätte beim zweiten Rennen Krach mit dem Rest des Teams...


Ja, das wäre schon toll, aber da ja Honda scheinbar so schlecht nicht ist und ich erwarte, daß Verstappen und Red Bull im Saisonverlauf sich als Nr. 2 im Feld etablieren werden wird Verstappen Red Bull nicht verlassen, denn wenns dieses Jahr vielleicht noch nicht so weit ist, nächste Saison sollten die Bullen wieder WMfähig sein.
GO Lewis

Beitrag Donnerstag 25. April 2019, 09:08

Beiträge: 20024
automatix hat geschrieben:

da würde ich nichts drauf geben. Bottas hat bisher ordentlich geliefert, aber das hat er letztes Jahr auch zu Saisonbeginn, bevor er dann einen Einbruch hat - hat er den wieder, dann kann er sich seine Option in die Haare schmieren.


Ich sag es mal so: wenn es für Mercedes in der K-WM wieder relativ locker reicht, dann gibt es eigentlich keinen Grund für einen Tausch.

Eine starke Nr.2, die die Nr.1 nicht wirklich gefährdet aber gut genug ist der Konkurrenz Punkte weg zu nehmen, ist Wolff doch ganz lieb.

Wolff will mit Hamilton die Schumi-Rekorde knacken. Eine zu starke Nr.2 wäre da kontraproduktiv. Kritisch wird es für Bottas, wenn Mercedes seinetwegen nicht die K-WM holt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 25. April 2019, 14:53

Beiträge: 40278
formelchen hat geschrieben:
Bisher gingen alle von einem Einjahresvertrag aus, aber offenbar hat Bottas zumindest eine Option für 2020.


Nein, über die Option hat damals jeder berichtet. Aber eben nur als Option.

Beitrag Donnerstag 25. April 2019, 15:24

Beiträge: 40278
automatix hat geschrieben:
Ja, das wäre schon toll, aber da ja Honda scheinbar so schlecht nicht ist


Das sehe ich nach wie vor anders. Ja, Honda ist natürlich nicht mehr so schlecht wie 2015. Aber nach vier Jahren Formel 1 war das auch nicht zu erwarten. Ich sehe Honda aber auch nicht als so viel besser an als Renault. Vielleicht einen Ticken. Marko lobt Honda in den Himmel und ich denke das hat politische Gründe. Man fürchtet wohl einen Ausstieg von Honda.

Beitrag Donnerstag 25. April 2019, 15:28

Beiträge: 20024
Natürlich haben die Lobeshymnen auf Honda vor allem den Grund, dass man Renault damit mies machen will. Da spielt auch die Personalie Ricciardo eine Rolle, Abiteboul hat den Bullen da gehörig eins ausgewischt und das nehmen die ihm immer noch übel.

Aber letztlich ist wohl auch etwas dran, dass Honda etwas mehr Leistung hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 25. April 2019, 15:31

Beiträge: 40278
Ich denke trotzdem nicht, dass plötzlich das Chassis Mist ist und Red Bull daher hinterherhinkt.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video