Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Esteban Ocon

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 42768
Eher sollte man versuchen, ihn bei Racing Point unterzubringen.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Eher sollte man versuchen, ihn bei Racing Point unterzubringen.


Ja das stimmt aus sportlicher Sicht, aber das ist unwahrscheinlich.

Stroll dürfte auf lange Sicht gesetzt sein und es gibt auch keinen Grund Perez auszutauschen, der Stroll ja bislang kontrolliert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 30. April 2019

Beiträge: 42768
Naja dann muss Mercedes halt die Gründe liefern.

Beitrag Dienstag, 30. April 2019

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Naja dann muss Mercedes halt die Gründe liefern.


Das ist möglich. Sofern Perez´ Vertrag nur 2019 läuft.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 01. Mai 2019

Beiträge: 42768
Und Ocon hat ja schon gezeigt, dass er mindestens mal auf Augenhöhe mit Pérez fahren kann.

Beitrag Mittwoch, 19. Juni 2019

Beiträge: 42768
Ocon will seine Zukunft schnell geklärt haben. Ich denke am realistischsten ist Formel E mit Mercedes (anstelle von Paffett).

Beitrag Mittwoch, 19. Juni 2019

Beiträge: 9261
Ich finde ihn dort wo er jetzt ist recht gut aufgehoben - wenn er nur nicht so oft im Bild wäre...

Beitrag Mittwoch, 19. Juni 2019

Beiträge: 8892
nachdem bis auf Russland Bottas Lieblingsstrecken jetzt rum sind wird der wieder so abfallen wie im Vorjahr -und darum gibts eigentlich keinen Grund, mit dem zu verlängern.....
GO Lewis

Beitrag Donnerstag, 20. Juni 2019

Beiträge: 42768
Naja aber erstens muss Ocon das erstmal besser machen und wenn er das tut, ist halt die Frage, ob nicht ein Krieg mit Hamilton ausbricht, der wie 2007 endet.

Beitrag Donnerstag, 20. Juni 2019

Beiträge: 8892
MichaelZ hat geschrieben:
Naja aber erstens muss Ocon das erstmal besser machen und wenn er das tut, ist halt die Frage, ob nicht ein Krieg mit Hamilton ausbricht, der wie 2007 endet.


Nö, ist ja kein Alonso da - und ein dann vermutlich 6 facher WM sollte da schon etwas ruhiger und gelassener sein als es Alonso war. abgesehen davon hat Hamilton grundsätzlich kein Problem mit einer Herausforderung. Und gegen Rosberg hats ja gut funktioniert, wenn man anschaut, wie früher teaminterne Duelle oft eskaliert sind (Senna/Prost, Piquet/Mansell, Vettel/Webber)
GO Lewis

Beitrag Donnerstag, 20. Juni 2019

Beiträge: 42768
Naja leichter lebt sichs für Mercedes jetzt ja ohne Rosberg und mit Bottas. Und auch nicht schlechter. Wer weiß, wie die WM 2018 ausgegangen wäre, wenn Rosberg Hamilton teamintern auch noch fertig gemacht und Punkte weggenommen hätte.

Beitrag Donnerstag, 20. Juni 2019

Beiträge: 8892
MichaelZ hat geschrieben:
Naja leichter lebt sichs für Mercedes jetzt ja ohne Rosberg und mit Bottas. Und auch nicht schlechter. Wer weiß, wie die WM 2018 ausgegangen wäre, wenn Rosberg Hamilton teamintern auch noch fertig gemacht und Punkte weggenommen hätte.


Ich denke, am WM Ausgang hätte sich wenig geändert, da ja Rosberg auch dem Vettel Punkte weggenommen hätte - vermutlich mehr als es Bottas getan hat.
GO Lewis

Beitrag Freitag, 21. Juni 2019

Beiträge: 42768
Naja es gibt mehr Beispiele, die schief gegangen sind in einer solchen Konstellation als positive Beispiele (1986, 2007). Positiv geht das nur dann aus, wenn ein Team dominiert – so wie Mercedes von 2014 bis 2016.

Beitrag Freitag, 21. Juni 2019

Beiträge: 8892
Ferrari hat der pflegeleichte Teamkollege für Alonso zwei WM Titel gekostet - während der unangenehmere Teamkollege für Vettel bei Red Bull zwei WM Titel für Vettel gewonnen hat.
GO Lewis

Beitrag Samstag, 22. Juni 2019

Beiträge: 42768
das ist reine Spekulation. Massa hätte auch Alonso Punkte geklaut, wäre er stärker gewesen. Letztlich hat Alonso die WM verloren und Vettel gewonnen, weil der Red Bull einfach stärker war.

Beitrag Samstag, 22. Juni 2019

Beiträge: 8892
MichaelZ hat geschrieben:
das ist reine Spekulation. Massa hätte auch Alonso Punkte geklaut, wäre er stärker gewesen. Letztlich hat Alonso die WM verloren und Vettel gewonnen, weil der Red Bull einfach stärker war.


Aber unterm Strich war die Hilfe von Webber zugunsten Vettels größer als der Schaden, den Vettel von Webber hatte.
Massa hat Alonso nicht geschadet, aber halt auch nicht geholfen, weil er nie vor Vettel kam.
GO Lewis

Beitrag Samstag, 22. Juni 2019

Beiträge: 42768
Ja, weil der Red Bull halt auch schneller als der Ferrari war.

Beitrag Sonntag, 05. Juli 2020

Beiträge: 42768
Ocon war heute mehrals blass. Die Runde geht klar an Ricciardo, auch wenn der wegen Kühlproblemen ausgefallen ist.

Beitrag Sonntag, 05. Juli 2020

Beiträge: 22953
Stimmt. Aber man muss ihm etwas Zeit geben, er war ja auch ein Jahr raus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 05. Juli 2020

Beiträge: 42768
Ich hätte mir trotzdem mehr erwartet.

Beitrag Sonntag, 05. Juli 2020

Beiträge: 9261
MichaelZ hat geschrieben:
Ocon war heute mehrals blass. Die Runde geht klar an Ricciardo, auch wenn der wegen Kühlproblemen ausgefallen ist.

Ja - oder Ricciardo extrem stark... Ich hätte eigentlich Renault eher dort erwartet wo Ocon rumgegurkt ist - dass Danny am Samstag auf einem Niveau mit Racing Point und Ferrari fährt hätte ich eher nicht erwartet...

Beitrag Montag, 06. Juli 2020

Beiträge: 42768
Naja ich seh Renault durchaus hinter Mercedes, Red Bull, McLaren, Racing Point und Ferrari als 6. Kraft. Aber das ist peinlich genug – vor allem im direkten Vergleich mit McLaren.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 243
Freut mich, dass Ocon nun sein erstes Podium geholt hat. Finde ohnehin, dass der Junge ziemlich unter Wert verkauft wird. Alle reden nun von Russell als Mercedes-Junior und quasi legitimen Hamilton-Nachfolger, aber Ocon traue ich eine ähnliche Leistung eigentlich auch zu.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 813
Bananenflanke hat geschrieben:
Freut mich, dass Ocon nun sein erstes Podium geholt hat. Finde ohnehin, dass der Junge ziemlich unter Wert verkauft wird. Alle reden nun von Russell als Mercedes-Junior und quasi legitimen Hamilton-Nachfolger, aber Ocon traue ich eine ähnliche Leistung eigentlich auch zu.


Bei diesem Rennen fuhr er sehr gut, da gibt es wirklich nichts zu bemängeln. Er muss aber an seinem Qualifying was machen.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Ocon hat einfach etwas gebraucht um reinzukommen bei Renault. Hat Ricciardo 2019 auch.

Ich denke er wird für Alonso eine harte Nuss werden nächstes Jahr.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer