Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Daniel Ricciardo

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag, 27. März 2018

Beiträge: 10742
Der Teamkollege war noch 3 Zehntel langsamer - und der ist ja irgendwie der Gradmesser... Achso, halt, diese Woche nicht... :) :) :)
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Dienstag, 27. März 2018

Beiträge: 25843
formel@ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Seb hat im Quali eine Position weg geworfen.


ja, aber nicht wegen einem Fehler, sondern weil er zu langsam war.

Bei den Bildern sind keine Fehler zu erkennen, er war schlicht zu langsam, bremste früh und ging später auf Gas, er hatte keine Eier die Kurven wie Lewis zu nehmen. :lol:


Ich vertraue da eher der Person, die direkt im Auto saß. Und sonst machst du dem Seb immer Vorwürfe, wenn er Fehler nicht einsieht. Jetzt sagt er dass er einen kleinen Fehler gemacht hat und dann glaubst du es ihm wiederum nicht. :lol: :lol: :lol:

Wenn der Seb morgen sagt die Welt ist ne Kugel, dann kommst du um die Ecke und versuchst uns zu erklären, dass sie eine Scheibe ist.

Also hier im Video sieht man durchaus, dass er in Runde 13 einmal ganz kurz gegenlenkt, während der Hammie da im Vergleich sauber durchkommt. Das Video lügt nicht, damit ist bewiesen dass deine Aussage falsch ist:

https://www.youtube.com/watch?v=oxtiiVtFuUs

Hier nochmal die Aussage vom Seb nach dem Quali:

"Ich hatte noch etwas in der Hand, im letzten Sektor hatte ich einen kleinen Fehler. Die Kurven 13 und 14 waren deshalb nicht ideal von meiner Seite", gestand Vettel. "Es war aber insgesamt eine gute Runde."
Ohne den Fehler hätte es wohl zumindest für Startplatz zwei gereicht. Teamkollege Kimi Räikkönen, den Vettel in der abgelaufenen Saison klar im Griff hatte, fuhr auf seiner schnellsten Runde nur 0,01 Sekunde schneller.



formel@ hat geschrieben:
... gegen einen Fahrer der bald 40 wird :lol:


Also der Rosberg hat 2012 recht viele Qualis gegen jemanden verloren, der deutlich üb er 40 war. Und trotzdem hat es beim Rosberg gereicht, 4 Jahre später den Überfahrer von der Insel zu bügeln. :D :D :D :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 28. März 2018

Beiträge: 25843
Mav05 hat geschrieben:
Historiker hat geschrieben:
Wie gesagt, auch Vettel hatte einen Fehler drin, welcher am Ende mehr Zeit gekostet hat, wird man so wohl nicht beurteilen können. Ob es also unter perfekten Bedinungen zur Reihe 1 gereicht hätte, ist zumindest fraglich.

Sowohl Kimi wie auch Seb packten ihre Sektorbestzeiten zusammen - Max war im ersten Versuch in S3 0,2 schneller... Also WENN Vettel auch einen Fehler drin hatte waren es deren ZWEI...

Verstehe die Aussage nicht so wirklich. Ich nehme mal an Historiker hat sie richtig interpretiert. Nur weil der Seb beim ersten Versuch keine super Zeit fuhr, heißt das nicht dass er da einen Fehler hatte. Wie Historiker schon sagt, können da viele Gründe eine Rolle spielen. Anderer Reifendruck, Setup-Änderungen, weniger Risikobereitschaft des Fahrers usw. Aber das ist eigentlich auch unwichtig. Entscheidend war der letzte Versuch und da hatte der Seb einen minimalen Fehler drin und der Max ebenfalls.



formelchen hat geschrieben:
Also ich habe irgendwo gelesen, dass der Max sich die Barge Boards selbst abgefahren hat. Das hieße dann, dass er am Wochenende sogar 3 Böcke geschossen hat. Am TV hat man von dem ganzen Thema gar nix mitbekommen, aber von allein fallen solche Teile normalerweise auch nicht ab, oder?

Er hatte keine Feindberührung und mir fällt kein Curb ein der in Melbourne sowas provozieren könnte... Selbst der Dreher dürfte nicht dazu führen... Insofern seh ich nach wie vor nur einen Fehler...

Das wundert mich nicht, dass du nichts siehst. Aber die Aussagen von Horner sind da sehr deutlich:

"Er hat sehr hart gepusht und einen Fehler gemacht, aber das Auto war sehr schwierig zu fahren", sagt der Engländer. Grund war ein kleiner Fahrfehler zuvor in Runde 6, als er in Kurve 12 zu weit nach draußen kam und sich dabei sein Fahrzeug beschädigte. Verstappen hatte ursprünglich abfallende Windabweiser dafür verantwortlich gemacht - ein Problem, das schon bei den Tests in Barcelona aufgetreten war -, doch laut Horner sei der Grund ein anderer.
"Er hat sich den Diffusor im Heck beschädigt, wodurch er starke Balanceprobleme bekam. Den Rest des Rennens über hat er das unheimlich gut gemanagt, aber in Kurve 1 hat es ihn dann erwischt", so Horner. Verstappen klagte die ganze Zeit über Übersteuern in der Mitte der Kurve, was das Fahren ziemlich schwierig machte. "Er hat zeitweise Abtrieb verloren, dagegen konnte er nichts tun", meint der Teamchef.


Quelle: http://www.motorsport-total.com/formel- ... z-18032509

Wir halten also fest:

Kleiner Fehler im Quali, Auto im Rennen durch Fahrfehler beschädigt und daraus resultierend dann noch ein Fahrfehler.

Ich denke damit ist alles gesagt.



Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 29. März 2018

Beiträge: 45522
formelchen hat geschrieben:
Ändert aber nix an der Tatsache, dass der Verstappen sogar mehrere Fehler machte und sowohl im Quali wie auch im Rennen Positionen herschenkte. Und an der Tatsache, dass Ricciardo bereits am Freitag 3 Positionen herschenkte.

Und soo mies war Vettel nunmal nicht. Er hat lediglich im Quali eine Positionen mit einem Wimpernschlag von 0,01 Sekunden verschenkt.

Ansonsten verweise ich auf die sehr treffende Fahrerbewertung von Michael Schmidt, der sowohl Vettel wie auch Hamilton 9 Punkte gegeben hat, mit guten Begründungen.


jaja sei froh, dass auch andere Fahrer nicht gut waren, dann kannst du Vettel daran messen. Wenn ich ne 6 in der Schule geschrieben habe, wurde die Note dadurch auch nicht besser, wenn 5 andere auch ne 6 hatten.

Beitrag Donnerstag, 29. März 2018

Beiträge: 45522
formelchen hat geschrieben:

Verstehe die Aussage nicht so wirklich. Ich nehme mal an Historiker hat sie richtig interpretiert. Nur weil der Seb beim ersten Versuch keine super Zeit fuhr, heißt das nicht dass er da einen Fehler hatte. Wie Historiker schon sagt, können da viele Gründe eine Rolle spielen. Anderer Reifendruck, Setup-Änderungen, weniger Risikobereitschaft des Fahrers usw.


Party Modus. :D

Beitrag Donnerstag, 29. März 2018

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
jaja sei froh, dass auch andere Fahrer nicht gut waren, dann kannst du Vettel daran messen. Wenn ich ne 6 in der Schule geschrieben habe, wurde die Note dadurch auch nicht besser, wenn 5 andere auch ne 6 hatten.

Ne, aber wenn ich ne 3 schreibe und 5 andere die sonst immer 1 und 2 bekommen auf einmal nur ne 4 oder schlechter schreiben, kann man durchaus mit seiner Leistung zufrieden sein.

Beitrag Donnerstag, 29. März 2018

Beiträge: 25843
Historiker hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
jaja sei froh, dass auch andere Fahrer nicht gut waren, dann kannst du Vettel daran messen. Wenn ich ne 6 in der Schule geschrieben habe, wurde die Note dadurch auch nicht besser, wenn 5 andere auch ne 6 hatten.

Ne, aber wenn ich ne 3 schreibe und 5 andere die sonst immer 1 und 2 bekommen auf einmal nur ne 4 oder schlechter schreiben, kann man durchaus mit seiner Leistung zufrieden sein.



So sehe ich das auch. Wenn beim Abitur 85% aller Schüler des Jahrgangs durchfallen, dann wäre ich zufrieden mit einer 3 zu bestehen.

MichaelZ stellt die Leistung Vettels immer noch gleich mit jener der Bullen, obwohl ich ihm plausibel vorgerechnet habe dass die Bullen deutlich mehr Positionen und Punkte verschenkt haben. :lol: :lol: :lol: :lol:

Letztlich auch alles egal. 25 Punkte sind 25 Punkte und beim WM-Stand ist es eigentlich ziemlich egal, ob der Seb die Punkte von Startplatz 2 oder 3 geholt hat. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 29. März 2018

Beiträge: 45522
Aber wenn ich Klassenbester werden will und es welche gibt, die ne 1 schreiben, dann war das nix.

Beitrag Donnerstag, 29. März 2018

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Aber wenn ich Klassenbester werden will und es welche gibt, die ne 1 schreiben, dann war das nix.

Nur hat in dem Fall keiner einer 1 geschrieben, weswegen es lächerlich ist, dass du dich auf eine nicht perfekte Leistung eines einzelen stürtzt und ihn in der Lufz zereist, wenn da noch zig andere Schüler sind, von denen man mehr erwartet.

Aber wenigstens merkt man gleich mal wieder, dass du bei bestimmten Fahrern schlicht nicht sachlich und neutral sein kannst, sondern stets deine Vorbehalte und Antipating Einfluss nehmen - Journalist eben :lol:

Beitrag Donnerstag, 29. März 2018

Beiträge: 25843
MichaelZ hat geschrieben:
Aber wenn ich Klassenbester werden will und es welche gibt, die ne 1 schreiben, dann war das nix.


25 Punkte sind formal gesehen ne 1, Dusel hin oder her :wink:

P.S. ich sehe keinen Fahrer der eine 1 in Melbourne verdient hat. Michael Schmidt übrigens auch nicht. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 30. März 2018

Beiträge: 45522
Historiker hat geschrieben:
Nur hat in dem Fall keiner einer 1 geschrieben, weswegen es lächerlich ist, dass du dich auf eine nicht perfekte Leistung eines einzelen stürtzt und ihn in der Lufz zereist, wenn da noch zig andere Schüler sind, von denen man mehr erwartet.


deiner Meinung nach nicht. Meiner eben schon. In dem 20-köpfigen Feld hat es für mich durchaus 1er Fahrer gegeben.

Beitrag Freitag, 30. März 2018

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
deiner Meinung nach nicht. Meiner eben schon. In dem 20-köpfigen Feld hat es für mich durchaus 1er Fahrer gegeben.

Gut, das hat so ja erstmal wenig zu bedeuten, wenn du das so siehst :lol: Ich könnte mich auch auf Magnuessen festlegen, aber das ändert primär nichts daran, dass du dich gezielt auf einen Fahrer eingeschossen hast, obwohl es andere Topfahrer gab, die entweder nicht besser oder gar noch deutlich schlechter an dem Wochenende performten und von denen man (deutlich) mehr erwaret hat. Sprich, man sieht wieder deutlich, wie wenig Sachlichkeit du in solche Diskussionen einbringst, nur weil du eben mal etwas gegen einen bestimmten Fahrer austeilen magst :D

Beitrag Sonntag, 01. April 2018

Beiträge: 45522
Ich hab mich nicht auf einen Fahrer eingeschossen. Würde hier jemand meine Meinung hinterfragen, dass Bottas kein gutes Wochenende hatte zum Beispiel würde ich diese Meinung genauso vehement verteidigen wiebei Vettel. Ich finde, Vettel hatte kein gutes Wochenende fahrerisch und dazu stehe ich. Und wenn dann meine Meinung hinterfragt und angeprangert wird, werde ich mit Argumenten weiterhin meine Ansichten teilen. Das hat nichts mit einschießen zu tun. Aber nur bei Vettel wird hier immer versucht, seine Leistungen schön zu reden. Das ist wenig sachlich. :wink:

Beitrag Montag, 02. April 2018

Beiträge: 1643
Nein, du hast dich nicht aufs Neue mal wieder auf Vettel eingeschossen, ist klar :D)

Vettel hatte kein optimales Wochenende, aber so dermaßen schlecht, wie du es hier darstellst war es bei weitem nicht. So sieht es auch der Großteil der Experten incl. deinem Freund Schmidt. Es ist eben lustig anzusehen, wie du lediglich Vettels Leistung kritisierst, wohingegen andere Topfahrer nicht besser oder gar deutlich schlechter an dem Wochenende unterwegs waren. Aber klar, weil man nicht sagte der Max ist ein herausragendes Rennen gefahren, fühlst dich nicht veranlasst, ihn für seine Leistung zu kritisieren, da muss eben Vettel stellvertreden herhalten :drink:

Im übrigen wüsste ich nicht, wo du hier irgendwelche Anischten mit Argumenten teilst :roteyes:

Beitrag Dienstag, 03. April 2018

Beiträge: 45522
Ich habe auch andere Fahrer kritisiert, nur bei Vettel kommen gleich wieder die Schönredner und wollen meine Argumente zerlegen, also entgegne ich denen. Und ja, ich hab Argumente gebracht, auch wenn du die nicht erkennst, weil für dich nur Argumente auch solche sind, die dir genehm sind. :lol:

Beitrag Dienstag, 03. April 2018

Beiträge: 25843
MichaelZ hat geschrieben:
Ich habe auch andere Fahrer kritisiert, nur bei Vettel kommen gleich wieder die Schönredner und wollen meine Argumente zerlegen, also entgegne ich denen. Und ja, ich hab Argumente gebracht, auch wenn du die nicht erkennst, weil für dich nur Argumente auch solche sind, die dir genehm sind. :lol:


Deine "Argumente" sahen so aus, dass du die Leistung von Vettel, Ricciardo und Verstappen auf eine Stufe gestellt hast und es noch immer tust, obwohl beide deutlich mehr Positionen und Punkte verschenkt haben als Seb. Der Max hat sogar dreimal so viele Fehler gemacht wie Seb.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 03. April 2018

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Ich habe auch andere Fahrer kritisiert, nur bei Vettel kommen gleich wieder die Schönredner und wollen meine Argumente zerlegen, also entgegne ich denen. Und ja, ich hab Argumente gebracht, auch wenn du die nicht erkennst, weil für dich nur Argumente auch solche sind, die dir genehm sind. :lol:

Niemand hat die Leistung Vettels schöngeredet, sondern als das bezeichnet was sie war, ok bis gut, mehr auch nicht. Du hingegen stellst seine Leistung als komplettes Desaster hin, als wäre er im Quali schon in Q1 gescheitert und im Rennen nicht über Kurve eins hinausgekommen, weil er einen Startunfall auslöste.

Aber vermutlich hast du das Rennen ja nicht einmal gesehen, denn wie man im Renn-Thread lesen durfte, hast du ja die abenteuerlichsten Sachen gesehen haben wollen (SS-Reifen bei Hamilton beispielsweise, der dazu noch fehlerfrei unterwegs gewesen sein soll). Das würde zumindest vieles erklären :D

Beitrag Mittwoch, 04. April 2018

Beiträge: 45522
Ja sie war okay für einen Fahrer, der nicht Weltmeister werden will. Für einen, der Weltmeister werden will, war sie nicht gut.

Beitrag Mittwoch, 04. April 2018

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Ja sie war okay für einen Fahrer, der nicht Weltmeister werden will. Für einen, der Weltmeister werden will, war sie nicht gut.

Dann will wohl nur Magnuessen diese Saison Weltmeister werden, wäre für mich auch Ok :D

Beitrag Mittwoch, 04. April 2018

Beiträge: 25843
MichaelZ hat geschrieben:
Ja sie war okay für einen Fahrer, der nicht Weltmeister werden will. Für einen, der Weltmeister werden will, war sie nicht gut.


Hmmmm 25 Punkte für einen Fahrer der nicht Weltmeister werden will. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 04. April 2018

Beiträge: 45522
Historiker hat geschrieben:
Dann will wohl nur Magnuessen diese Saison Weltmeister werden, wäre für mich auch Ok :D


Ich hab bei Hamilton eine nahezu perfekte Leistung gesehen. Der kleine Fehler hatte kaum Auswirkungen, er wäre so oder so nur Zweiter geworden. Nicht zu vergleichen mit Vettel, der gegen Kimi alt aussah, obwohl er eigentlich 2-3 Zehntel schneller sein müsste und der nur durch Dusel gewonnen hat.

Beitrag Mittwoch, 04. April 2018

Beiträge: 45522
formelchen hat geschrieben:
Hmmmm 25 Punkte für einen Fahrer der nicht Weltmeister werden will. :lol: :lol:


Duselbauer halt.

Beitrag Mittwoch, 04. April 2018

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Ich hab bei Hamilton eine nahezu perfekte Leistung gesehen. Der kleine Fehler hatte kaum Auswirkungen, er wäre so oder so nur Zweiter geworden. Nicht zu vergleichen mit Vettel, der gegen Kimi alt aussah, obwohl er eigentlich 2-3 Zehntel schneller sein müsste und der nur durch Dusel gewonnen hat.

Fehler ist Fehler.

Aber lustig, wie du permanent versuchst, Vettel ein Desaster anzudichten. Wo sah er denn genau alt aus gegenüber Kimi? Im Quali war man praktisch zeitgleich, trotz Fehler Vettels. Im Rennen hatte Kimi den besseren Stint auf Ultras, Vettel dagegen auf S - sah man schon bei den Freitags-Longruns, dass die beiden auf unterschiedlichen Reifen jeweils Vorteile gegenüber dem anderen hatten. Es ist überall zu lesen, dass der Ferrari speziell im Heckbereich noch gravierende Probleme hat, weswegen man sicherlich in Melbourne einiges am Setup ausprobierte, vermutlich auch jeweils unterschiedliche pro Fahrer, um eine Richtung zu finden. Es war zu hören, dass auch in Maranello Kyvat Extraschichten schieben musste und man Daten vom Freitag zu Samtag sammelte, die eigentich im 3. Training verfifiziert werdne sollten, das war alles nicht möglich, wegen dem Wetter. Von daher war das Setup mehr oder minder ein Glücksspiel, wo der vielleicht dann mit den US oder der andere mit dem S eine bessere Balance hatte. Was genau soll das also hinsichtlich der Fahrer aussagen? Nicht viel, wie ich finde. Da muss man wie bei vielen Dingen erstmal ein paar Rennen abwarten, um zu urteilen, wie man sich teamintern schlägt.

Und noch kurz zu Hamilton. Es kommt ja nicht nur der Fahrfehler zu tragen. Er hat auch den Mercedes bewusst überhitzt, weil er entgegen der Teamanweisungen handelte und weiter pushte anstatt kurz abkühlen zu lassen. Wäre er da geschickter vorgegangen, hätte er Mercedes wohl nicht so überhitzt und er hätte auch die Reifen mehr schonen können, um so bis zum Ende Druck auf Vettel zu machen, in der Hoffnung auf einen Fehler bei ihm. Aber soweit reicht den Denkvermögen halt leider nicht, um das zu sehen ;)

Beitrag Donnerstag, 05. April 2018

Beiträge: 10742
MichaelZ hat geschrieben:
Nicht zu vergleichen mit Vettel, der gegen Kimi alt aussah, obwohl er eigentlich 2-3 Zehntel schneller sein müsste und der nur durch Dusel gewonnen hat.

Wenn Du so kalkulierst musst Du Vettel aber auch anrechnen dass er das Ding durchgezogen hat während Kimi im letzten Stint doch schwer abgebaut hat - sei es nun weil es nicht schneller ging oder er keinen Bock mehr hatte nachdem er gesehen hat dass trotz seiner bis dato tadellosen Leistung das Glück des VSC mal wieder auf Sebastians Seite war...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Donnerstag, 05. April 2018

Beiträge: 25843
MichaelZ hat geschrieben:
Historiker hat geschrieben:
Dann will wohl nur Magnuessen diese Saison Weltmeister werden, wäre für mich auch Ok :D


Ich hab bei Hamilton eine nahezu perfekte Leistung gesehen. Der kleine Fehler hatte kaum Auswirkungen, .


Na wenn es danach geht: Sebs kleiner Rutscher im Quali hatte am Ende auch keine Auswirkungen. 25 Punkte, besser geht´s nicht.

Im Nachhinein sogar gut, dass er nur von P3 ins Rennen ging, ansonsten wäre er nämlich am Ende dort gelandet, wo Kimi war, weil Ferrari ihn auf einen undercut gegen Hammie gesetzt hätte.
Zuletzt geändert von formelchen am Donnerstag, 05. April 2018, insgesamt 1-mal geändert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

cron