Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Carlos Sainz

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Samstag, 30. Juni 2018

Beiträge: 43099
Sainz kommt langsam in Fahrt. 3 der letzten 4 Qualis gegen Hülkenberg hat er gewonnen. Nachdem seine ersten Saisonrennen ja echt richtig schlecht waren.

Beitrag Samstag, 11. August 2018

Beiträge: 8973
Sainz wird, wenn er Pech hat, fürs nächste Jahr sogar komplett durchs Rost fallen. Wenn Red Bull lieber den Gasley nimmt wirds für Sainz sehr sehr eng. Sollte Alonso bei Mclaren nicht abtreten wird auch da kein Platz für ihn sein und dann hat er nur noch Williams oder Forme E....
GO Lewis

Beitrag Samstag, 11. August 2018

Beiträge: 9418
Ja, der Gedanke kam mir heute auch - wobei RedBull halt mit der Sainz-Entscheidung nicht nur eins sondern zwei ihrer Cockpit vergibt und sich bei einer Entscheidung gegen Sainz wirklich fürs zweite TR-Cockpit schwer tut. Man hat da vor 2, 3 Jahren wirklich ein bisschen den Anschluss verpasst als man meinte mit Ricciardo-Verstappen-Sainz-Kvyatt und Gasly sehr gut aufgestellt zu sein. Hartley war schon nur ein Notnagel (weil schon lange aussortiert) und ich denke schon dass sie jetzt wieder etwas länger denken werden - und da macht eigentlich nur ein Deal mit McLaren Sainz/Norris Sinn...

Beitrag Samstag, 11. August 2018

Beiträge: 23277
automatix hat geschrieben:
Sainz wird, wenn er Pech hat, fürs nächste Jahr sogar komplett durchs Rost fallen. Wenn Red Bull lieber den Gasley nimmt wirds für Sainz sehr sehr eng. Sollte Alonso bei Mclaren nicht abtreten wird auch da kein Platz für ihn sein und dann hat er nur noch Williams oder Forme E....


Zak Brown hat doch öffentlich Interesse an Sainz bekundet, man scheint sich da prinzipiell einig zu sein. Nur hat Red Bull da noch ein Wort mitzureden und da kommt der Deal mit Norris/Key ins Spiel, den Mav und ich ja schon ausgeführt haben.

Irgendwo war auch zu lesen, dass Alonso den Sainz an seiner Seite will. Könnte also gut sein, dass 2019 zwei Spanier für McLaren fahren. Ich halte das sogar für sehr wahrscheinlich.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 12. August 2018

Beiträge: 43099
automatix hat geschrieben:
Sainz wird, wenn er Pech hat, fürs nächste Jahr sogar komplett durchs Rost fallen. Wenn Red Bull lieber den Gasley nimmt wirds für Sainz sehr sehr eng. Sollte Alonso bei Mclaren nicht abtreten wird auch da kein Platz für ihn sein und dann hat er nur noch Williams oder Forme E....


Die Wahrscheinlichkeit, dass einer der drei durch den Rost fallen wird, ist extrem hoch: Sainz, Ocon oder Pérez. Für mich ist da durch diese ganzen Juniorprogramme- und Teams ein gewisser Stau entstanden, weil es halt auch nur noch 10 Teams gibt und die Auswahl dann nicht mehr groß ist. Und wenn dann noch einige Teams auf Bezahlfahrer wie Stroll und Ericsson setzen müssen, dann wirds halt für echte Talente schwierig.

Beitrag Dienstag, 12. Mai 2020

Beiträge: 43099
Tja, für Sainz könnte das die große Chance werden. Ich denke zwar, dass er dort ein neuer Barrichello wird, aber immerhin, besser als bei McLaren.

Beitrag Dienstag, 12. Mai 2020

Beiträge: 23277
Kommt drauf an was Ferrari will.

Wenn es nach Stärke geht, sollte Ricciardo eher den Platz bekommen.

Man hat ja auch einen halbwegs brauchbaren Quervergleich zwischen Sainz und Ricciardo. Beide fuhren neben Hülkenberg bei Renault und da sah Ricciardo doch ne Ecke besser aus.

Andererseits sah Sainz damals neben Verstappen fast gleichwertig aus.

Wenn Ferrari eine brave Nr.2 möchte, wäre Bottas vielleicht die beste Wahl. Aber ja, Sainz wäre da wohl auch brauchbar.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 12. Mai 2020

Beiträge: 43099
Ja, Ricciardo wäre sicherlich die bessere Wahl.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020

Beiträge: 23277
Glückwunsch Sainz zum Ferrari-Deal!!!

Vor 2 Jahren hätte wohl niemand gedacht, dass ausgerechnet er bei Ferrari landet. Seine starke Saison 2019 wird jetzt damit belohnt.

Gegen Leclerc wird er es sehr schwer haben. Aber ich traue ihm Überraschungen durchaus zu.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020

Beiträge: 226
Damit sollte auch klar sein, dass der Sauhaufen - auch besser bekannt als Ferrari - schon während der Verhandlungen mit Vettel, mit Sainz verhandelt hat. Man kann Vettel nur zu seiner Entscheidung beglückwünschen. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende :lol:
Paradox ist, wenn ein Dicker eine Dünne dick macht und sich dann dünn macht.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2373
Morris103 hat geschrieben:
Damit sollte auch klar sein, dass der Sauhaufen - auch besser bekannt als Ferrari - schon während der Verhandlungen mit Vettel, mit Sainz verhandelt hat. Man kann Vettel nur zu seiner Entscheidung beglückwünschen. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende :lol:


Wie man hört gab es gar keine konkreten Angebote an Vettel, es gab also nur Gespräche in dem man ihm klar gemacht hat, dass man mit ihm nicht mehr, bzw. nur unter den von Ferrari diktierten Bedingungen weiter machen könnte.... Höchstwahrscheinlich sogar gegen den Willen von Binotto, aber der kam auch Druck von oben, nicht mehr diese Irrsinnsgehälter zahlen zu wollen, wenn gleichwertige Fahrer günstiger zu haben sind. Plötzlich lobt man sogar die geplanten Einsparungen, gegen die man sich bisher mit aller Macht gewehrt hat.
Mal schauen obs mit Binotto weiter geht, könnte mir gut vorstellen, dass der auch nicht mehr lange im Sattel sitzt.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020

Beiträge: 23277
Morris103 hat geschrieben:
Damit sollte auch klar sein, dass der Sauhaufen - auch besser bekannt als Ferrari - schon während der Verhandlungen mit Vettel, mit Sainz verhandelt hat. :


Naja es ist legitim sich auch anderweitig schonmal umzuhören. Wer sagt denn, dass Vettel das nicht auch getan hat??

De Facto war Vettel die 1. Wahl, man hat ihm immerhin zwei Angebote gemacht.

Morris103 hat geschrieben:
Man kann Vettel nur zu seiner Entscheidung beglückwünschen. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende :lol:


Es wird in den Medien kaum beleuchtet, dass der 2020er Ferrari wahrscheinlich nicht WM-fähig, vielleicht nichtmal siegfähig ist. Und man muss ja 2021 wieder mit dem Auto fahren....insofern kann Vettels Abschied durchaus auch deshalb sinnvoll sein.

Sollte das Auto doch sehr gut sein, fährt er ja noch ein Jahr damit und kann etwas reißen.

Aber insgesamt muss man sagen, fährt Ferrari jetzt schon seit 2007 der WM hinterher. Man hat sie zwar einige Male nur knapp verpasst, aber der Verschleiß bei den Teamchefs war in den letzten 10 Jahren noch höher als bei den Fahrern.

Ich habe nie verstanden, warum man nicht Leute wie Brawn oder Newey geholt hat. Oder warum man nicht Aldo Costa zurückgeholt hat, der ja Mercedes nun verlassen hat und wieder in Italien lebt und arbeitet.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020

Beiträge: 226
formelchen hat geschrieben:
Ich habe nie verstanden, warum man nicht Leute wie Brawn oder Newey geholt hat. Oder warum man nicht Aldo Costa zurückgeholt hat, der ja Mercedes nun verlassen hat und wieder in Italien lebt und arbeitet.


Vielleicht einfach aus den bekannten Gründen, wie und was bei Ferrari das letzte Jahrzehnt abgelaufen ist. Da kann es schon sein, dass beispielsweise ein Costa keine Lust mehr drauf hat.
Paradox ist, wenn ein Dicker eine Dünne dick macht und sich dann dünn macht.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020

Beiträge: 43099
formelchen hat geschrieben:
Glückwunsch Sainz zum Ferrari-Deal!!!

Vor 2 Jahren hätte wohl niemand gedacht, dass ausgerechnet er bei Ferrari landet. Seine starke Saison 2019 wird jetzt damit belohnt.

Gegen Leclerc wird er es sehr schwer haben. Aber ich traue ihm Überraschungen durchaus zu.


Damit ist klar, was Ferrari will: einen zweiten Barrichello...

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020

Beiträge: 23277
MichaelZ hat geschrieben:
Damit ist klar, was Ferrari will: einen zweiten Barrichello...


Man kann das so interpretieren, aber ich weiß nicht ob man Sainz damit Unrecht tut.

Ich erinnere mich, dass Sainz damals bei Torro Rosso nicht nur oft auf dem Level von Verstappen fuhr, sondern auch gern mal offen seine Meinung gesagt hat.

Er könnte also durchaus für Stress sorgen, wenn er sich benachteiligt fühlt. Zudem wird sein Vater als erfahrener Rennsportler sicher auch seinen Einfluss haben. Könnte durchaus hitzig werden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020

Beiträge: 43099
Dazu muss er Leclerc erstmal Paroli bieten können. Ich denke nicht, dass er das schafft.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020

Beiträge: 226
MichaelZ hat geschrieben:
Dazu muss er Leclerc erstmal Paroli bieten können. Ich denke nicht, dass er das schafft.


Man liest überall nur noch Leclerc. Wartet doch die Saison erstmal ab. Die letzte Saison war gut, aber nicht überragend. Das muss er erstmal bestätigen. Auf Niveau eines Verstappen ist er auf gar keinen Fall.
Paradox ist, wenn ein Dicker eine Dünne dick macht und sich dann dünn macht.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2373
formelchen hat geschrieben:

De Facto war Vettel die 1. Wahl, man hat ihm immerhin zwei Angebote gemacht.


Na, schon wieder am fantasieren?
Ich sehe das eher so, Leclerc ist erste Wahl und Vettel wollte man gekonnt loswerden. Hat geklappt.

Beitrag Mittwoch, 13. Mai 2020

Beiträge: 23277
Morris103 hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Dazu muss er Leclerc erstmal Paroli bieten können. Ich denke nicht, dass er das schafft.


Man liest überall nur noch Leclerc. Wartet doch die Saison erstmal ab. Die letzte Saison war gut, aber nicht überragend. Das muss er erstmal bestätigen. Auf Niveau eines Verstappen ist er auf gar keinen Fall.


Stimmt.

Ich erinnere da an Hamilton 2007 und 2008.

Er konnte 2007 an Alonsos Seite befreit fahren, niemand hat von ihm etwas großes erwartet.

Als Alonso dann 2008 weg war und Lewis die Nr.1 im Team, machte er reihenweise Fehler. Er war 2008 deutlich schlechter als 2007.

Das was Hamilton 2008 passiert ist (Titel hin oder her) könnte auch einem Leclerc passieren. Und Leclerc fährt nicht gegen einen zweitklassigen Massa, sondern gegen Verstappen und Hamilton.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 14. Mai 2020
L L

Beiträge: 700
Kalamati hat geschrieben:
aber der kam auch Druck von oben, nicht mehr diese Irrsinnsgehälter zahlen zu wollen, wenn gleichwertige Fahrer günstiger zu haben sind.

Find ich gut, sollte sich Mercedes auch mal überlegen, aktuell haben wir ja einige vielversprechende junge Fahrer.

Beitrag Donnerstag, 14. Mai 2020

Beiträge: 23277
Mercedes hat ja selbst einen jungen Fahrer im Kader, der nur auf seine Beförderung wartet.

Beförderung kann jetzt nach der aktuellen Lage aber auch heißen dass er bei Renault landet, wie auch schon der andere Mercedes Nachwuchsfahrer.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 14. Mai 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2373
L hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
aber der kam auch Druck von oben, nicht mehr diese Irrsinnsgehälter zahlen zu wollen, wenn gleichwertige Fahrer günstiger zu haben sind.

Find ich gut, sollte sich Mercedes auch mal überlegen, aktuell haben wir ja einige vielversprechende junge Fahrer.


Sicher wird man ihm in der gegenwärtigen Lage nicht mehr 40 Mio. zahlen wollen. Aber weit drunter wirds wohl auch nicht werden. Denn im Gegensatz zum Vettel fährt Lewis einen Titel nach dem anderen ein, und das sind natürlich Gründe, die schwer wiegen und die man nicht vom Tisch wischen kann, Corona hin oder her.
Wenn Lewis 2021 weiter für Mercedes fährt, wird er auch weiter die Gehaltslisten deutlich anführen.

Beitrag Donnerstag, 14. Mai 2020

Beiträge: 43099
Morris103 hat geschrieben:
Man liest überall nur noch Leclerc. Wartet doch die Saison erstmal ab. Die letzte Saison war gut, aber nicht überragend. Das muss er erstmal bestätigen. Auf Niveau eines Verstappen ist er auf gar keinen Fall.


Verstappen sehe ich auch vor Leclerc, aber Leclerc gehört definitiv zu den Top 3. Hamilton natürlich auch noch. Danach gibt's eine Lücke und es kommen Ricciardo und Vettel.

Beitrag Freitag, 15. Mai 2020

Beiträge: 226
MichaelZ hat geschrieben:
Morris103 hat geschrieben:
Man liest überall nur noch Leclerc. Wartet doch die Saison erstmal ab. Die letzte Saison war gut, aber nicht überragend. Das muss er erstmal bestätigen. Auf Niveau eines Verstappen ist er auf gar keinen Fall.


Verstappen sehe ich auch vor Leclerc, aber Leclerc gehört definitiv zu den Top 3. Hamilton natürlich auch noch. Danach gibt's eine Lücke und es kommen Ricciardo und Vettel.


Das warten wir erst noch ab. Wie heißt es doch so schön: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

Das war schon öfters der Fall.
Paradox ist, wenn ein Dicker eine Dünne dick macht und sich dann dünn macht.

Beitrag Freitag, 15. Mai 2020

Beiträge: 23277
Ich zähle Leclerc beim Talent durchaus auch zu den Top 3 oder Top 4. Er wird sicher eines Tages Weltmeister, wenn er das passende Auto hat.

Aber wie wir es bei Hamilton 2008 und Verstappen 2017 gesehen haben, machen auch solche jungen Stars durchaus viele Fehler, wenn sie zur (vermeintlichen) Nr.1 im Team aufsteigen, Druck und Erwartungen steigen usw. Ich denke wenn Leclerc 2021 um die WM fahren sollte gegen Max, Lewis oder wen auch immer, dann wird er auch noch seine Erfahrungen und vor allem Fehler machen.

Zum eigentlichen Thema: man mag Sainz jetzt schon zur Nr.2 schreiben, aber ich wäre da vorsichtig.

Ich denke zwar dass er beim Speed nicht ganz mit Leclerc mithalten wird, aber seine Abgeklärtheit und geringe Fehlerquote hat er 2019 unter Beweis gestellt und damit könnte er einiges kompensieren. Ich stelle mir das ähnlich wie bei Verstappen und Ricciardo vor. Der eine sehr talentiert und schnell, der andere einen Tick langsamer, aber dafür auch konstanter und solider unterwegs.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Nächste

Zurück zu Die Fahrer