Foren-Ăśbersicht / Formel 1 / Allgemein

Wer wird Weltmeister 2018?

Das Formel 1 Forum - GerĂĽchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag So Aug 12, 2018 6:57 pm

Beiträge: 36847
Coulthard sagt, dass dieser WM-Kampf in die Geschichte eingehen wird und wenn man sich mal überlegt, dass hier erstmals in der Geschichte zwei Viermalige Weltmeister gegeneinander um den vierten Titel kämpfen, dann muss man klar sagen: Da ist schon was dran.

Wer glaubt ihr wird Weltmeister?

Ich tippe nach wie vor auf Vettel – Ferrari macht einfach den schnelleren Eindruck.

Beitrag So Aug 12, 2018 8:10 pm

Beiträge: 1250
Hamilton mit Mercedes, Ferrari und Vettel machen zu viele Fehler

Beitrag So Aug 12, 2018 8:56 pm

Beiträge: 7814
Ich sehs auch eher Richtung Hamilton. Ferrari ist schnell, aber nicht so schnell, daß man davon ausgehen kann, sie würden mehr gewinnen als Mercedes. Im Endeffekt hätte jedes Rennen das Ferrari gewonnen hat von Mercedes gewonnen werden können und umgekehrt. Und Vettel hat halt auch deutlich mehr Druck als Hamilton. Und daß Vettel von den letzten 9 Rennen 4 mehr gewinnt als Hamilton halt ich für sehr unwahrscheinlich. Ohne Ausfall von Hamilton wirds für Vettel eng. Weil bei aller Lob für den Speed von Ferrari, sie haben bisher auch nur 4 Rennen gewonnen und von den letzten 9 Rennen grad mal 2....

Spa und Monza werden wichtig, Ferrari muß da gewinnen um die WM Chance zu halten - und in Monza wird man sehen, ob der Ferrari Motor wirklich stärker ist....

Ferrari hat bisher zu wenig aus dem Speed gemacht und ich seh nicht, daß sich das in der 2. Saisonhälfte ändern wird - und man hat sich in den letzten beiden Rennen einen unnötig großen Rückstand eingefahren und den aufholen wenns so eng wird.... Seh ich nicht passieren.

Von daher: Ohne defekte oder sonstige Ausfälle wird Hamilton Weltmeister.
GO Lewis

Beitrag Mo Aug 13, 2018 9:18 am

Beiträge: 16607
Ich sehe es 50:50 .

Zunächst mal finde ich es schade, dass die Bullen sowie die zwei Finnen quasi schon raus sind aus dem WM-Kampf. Verstappen hat es ja überwiegend selbst vergeigt und Ricciardo leider zuviel Pech gehabt.

Und Bottas fährt eigentlich eine relativ gute Saison, ist aber durch jede Menge Pech bei Mercedes zur Nr.2 geworden.


Zwischen Vettel und Hamilton sehe ich es recht ausgeglichen, mit derzeit leichtem Vorteil fĂĽr Hamilton.

FĂĽr Hamilton spricht natĂĽrlich sein Punktevorsprung, seine Konstanz und natĂĽrlich auch die RĂĽckendeckung durch die Rennstewards, siehe Hockenheim. Auch sein Vorsprung auf Bottas spricht fĂĽr ihn, denn der wird jetzt zu 100% fĂĽr ihn fahren. Und das ist bei Ferrari momentan anders, da will man jeden Eindruck von Stallorder vermeiden. Siehe Ă–sterreich & Hockenheim.

Für Vettel spricht derzeit, dass der Ferrari (angeblich) auf den Geraden soviel schneller ist - es kommen ja jetzt viele Strecken mit langen Geraden. Und dass der Ferrari generell sehr konkurrenzfähig ist. Auch die Haltbarkeit war bisher besser als bei Mercedes, wobei ich sicher bin, dass Vettel auch noch einen technischen Ausfall haben wird.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgĂĽltig.

Beitrag Mo Aug 13, 2018 2:37 pm

Beiträge: 36847
formelchen hat geschrieben:
Zunächst mal finde ich es schade, dass die Bullen sowie die zwei Finnen quasi schon raus sind aus dem WM-Kampf. Verstappen hat es ja überwiegend selbst vergeigt und Ricciardo leider zuviel Pech gehabt.


Es war sicherlich keine Glanzsaison von Verstappen. Aber Red Bull ist halt auch nur – und das mit Abstand – dritte Kraft. Das kostet die WM, nichts anderes.

formelchen hat geschrieben:
FĂĽr Vettel spricht derzeit, dass der Ferrari (angeblich) auf den Geraden soviel schneller ist -


Das ist nicht nur angeblich so.

Beitrag Mo Aug 13, 2018 3:08 pm

Beiträge: 16607
MichaelZ hat geschrieben:
Es war sicherlich keine Glanzsaison von Verstappen. Aber Red Bull ist halt auch nur – und das mit Abstand – dritte Kraft. Das kostet die WM, nichts anderes.


Ja sie sind dritte Kraft, ganz klar.

Aber wenn wir mal die von Max verschenkten 40-50 Punkte drauf rechnen, hätte er rechnerisch zumindest noch Außenseiterchancen. Gerade weil bei Lewis und Seb ja auch schon einiges in die Hose gegangen ist.

Bislang war es ja auch oft so, dass Red Bull im Saisonverlauf noch einiges gefunden hat, siehe 2017. Aber derzeit sieht es eher genenteilig aus, die Form hat zuletzt eher nachgelassen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgĂĽltig.

Beitrag Mo Aug 13, 2018 11:11 pm

Beiträge: 572
Ach ist das schön, bei Ferrari gibts keine Stallorder mehr und Hamilton hat Rückendeckung durch die Stewards. Dann kann ja der Super Seb machen was er will, das kann ja gar nicht reichen....

Beitrag Di Aug 14, 2018 2:08 pm

Beiträge: 36847
formelchen hat geschrieben:
Ja sie sind dritte Kraft, ganz klar.

Aber wenn wir mal die von Max verschenkten 40-50 Punkte drauf rechnen, hätte er rechnerisch zumindest noch Außenseiterchancen. Gerade weil bei Lewis und Seb ja auch schon einiges in die Hose gegangen ist.

Bislang war es ja auch oft so, dass Red Bull im Saisonverlauf noch einiges gefunden hat, siehe 2017. Aber derzeit sieht es eher genenteilig aus, die Form hat zuletzt eher nachgelassen.


Dann rechne aber auch mal weg, was Verstappen gewonnen hat, weil Vettel 53 Punkte verschenkt hat. Du kannst es drehen und wenden wie du willst – Red Bull ist nicht WM fähig 2018.

Beitrag Di Aug 14, 2018 2:11 pm

Beiträge: 16607
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ja sie sind dritte Kraft, ganz klar.

Aber wenn wir mal die von Max verschenkten 40-50 Punkte drauf rechnen, hätte er rechnerisch zumindest noch Außenseiterchancen. Gerade weil bei Lewis und Seb ja auch schon einiges in die Hose gegangen ist.

Bislang war es ja auch oft so, dass Red Bull im Saisonverlauf noch einiges gefunden hat, siehe 2017. Aber derzeit sieht es eher genenteilig aus, die Form hat zuletzt eher nachgelassen.


Dann rechne aber auch mal weg, was Verstappen gewonnen hat, weil Vettel 53 Punkte verschenkt hat. Du kannst es drehen und wenden wie du willst – Red Bull ist nicht WM fähig 2018.


Die 40-50 Punkte von denen ich spreche, sind jene Punkte die der Max selbst verschenkt hat. :wink:

Das heiĂźt die durch Defekte verlorenen Punkte in Ungarn oder Silverstone sind da noch nicht mal berĂĽcksichtigt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgĂĽltig.

Beitrag Di Aug 14, 2018 2:40 pm

Beiträge: 36847
Ja und die 53 Punkte sind die, die Vettel verschenkt hat.

Beitrag Di Aug 14, 2018 10:21 pm

Beiträge: 572
Nur kleine Fehler, wenn ĂĽberhaupt...

Beitrag Fr Aug 17, 2018 3:13 pm

Beiträge: 36847
Ich denke die WM-Entscheidung steht und fällt auch damit, wie viele Regenrennen es noch gibt. Da ist Mercedes stärker. Belgien, Suzuka, Interlagos, aber auch Monza, Austin – weitere Regenrennen sind nicht ausgeschlossen. Ich denke aber, dass es nur in Belgien wirklich realistisch ist.

Beitrag Fr Aug 17, 2018 8:00 pm

Beiträge: 7814
MichaelZ hat geschrieben:
Ich denke die WM-Entscheidung steht und fällt auch damit, wie viele Regenrennen es noch gibt. Da ist Mercedes stärker. Belgien, Suzuka, Interlagos, aber auch Monza, Austin – weitere Regenrennen sind nicht ausgeschlossen. Ich denke aber, dass es nur in Belgien wirklich realistisch ist.


Das würde es für Lewis erleichtern, aber ob das entscheidend ist? Die Kräfteverhältnisse sind nicht soviel anders wie im Vorjahr,nur läuft Vettel jetzt einen Riesenrückstand hinterher....Spa und Monza werden zeigen, ob Ferrari wirklich motorentechnisch jetzt die Nr. 1 ist - das Problem was Ferrari halt auch hat dieses Jahr ist, daß auf den Strecken, auf denen sie im Vorjahr schon stark waren ist jetzt Red Bull richtig stark.... Singapur z.b. dürfte wieder ein Fressen für die Bullen werden, wenn sie nicht verrecken....
GO Lewis

Beitrag So Aug 19, 2018 3:36 pm

Beiträge: 36847
Ich habe das Gefühl, dass Red Bull derzeit eher wieder etwas zurückfällt.

Beitrag So Aug 19, 2018 4:26 pm

Beiträge: 7814
Die hatten auch schon lange kein problemfreies Wochenende mehr....
GO Lewis

Beitrag So Aug 19, 2018 8:41 pm

Beiträge: 16607
Red Bulls Problem ist auch die auslaufende Partnerschaft mit Renault.

Es ist ja offensichtlich, dass Renault nicht mehr sonderlich um eine gute Zusammenarbeit bemüht ist. Man stellte sich ja sogar quer, als Red Bull bei Ricciardo wegen der defekten MGU-K gleich alle Komponenten erneuern wollte. Das war schon harter Tobak. Der einstige Premiumpartner will die ganze Unit austauschen, was völlig logisch ist wenn sowieso eine Strafe wegen des Tausches der MGU-K ansteht...und der Hesteller weigert sich, neue Komponenten rauszurücken....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgĂĽltig.

Beitrag So Aug 19, 2018 11:04 pm

Beiträge: 7057
Jepp, es ist unverschämt einen zahlenden Kunden der jahrelang die Kastanien aus dem Feuer geholt hat am langen Arm verhungern zu lassen - und das nur aus purer Rachsucht und nicht mal weil es ein potentieller Gegner ist!

Beitrag Mo Aug 20, 2018 9:13 am

Beiträge: 16607
Mav05 hat geschrieben:
Jepp, es ist unverschämt einen zahlenden Kunden der jahrelang die Kastanien aus dem Feuer geholt hat am langen Arm verhungern zu lassen - und das nur aus purer Rachsucht und nicht mal weil es ein potentieller Gegner ist!


Naja Red Bull ist momentan auf P3 und Renault auf P4...

Klar, Red Bull ist zur Zeit eine andere Klasse und für Renault 2018 nicht mehr realistisch einzuholen. Trotzdem sieht man Red Bull bei Renault inzwischen wohl eher als Konkurrenten denn als Partner/Kunden. Und vor dem Hintergrund der Trennung gängelt man sie nun wo auch immer es möglich ist.

Eine gewisse Rachsucht schwingt da sicher mit, keine Frage. Sicher aber auch der Gedanke, dass man bei Updates usw. möglich wenig Infos in Red Bulls Händen wissen will. Das ist ja ähnlich wie damals 2014 bei McLaren-Mercedes, als währen der Saison schon Honda-Techniker bei McLaren in Woking herumliefen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgĂĽltig.

Beitrag Mo Aug 20, 2018 9:24 am

Beiträge: 572
Rache hin oder her, ich denke es gibt Verträge und die gilt es einzuhalten, ob Renault das nun passt oder nicht. Das es schon sehr lange kriselt zeigt nur wie zerrissen eigentlich das Verhältnis ist, man gewinnt eben nur zusammen...und aus dieser Sicht hätte man gar keinen neuen Vertrag eingehen dürfen. Aber wer weiß schon so genau, wer da im Hintergrund alles gedreht, gedroht und gehandelt hat, damit Red Bull nicht ohne Motor da steht, was sie eigentlich verdient hätten.

Beitrag Mo Aug 20, 2018 9:31 am

Beiträge: 16607
Kalamati hat geschrieben:
Rache hin oder her, ich denke es gibt Verträge und die gilt es einzuhalten, ob Renault das nun passt oder nicht. Das es schon sehr lange kriselt zeigt nur wie zerrissen eigentlich das Verhältnis ist, man gewinnt eben nur zusammen...und aus dieser Sicht hätte man gar keinen neuen Vertrag eingehen dürfen. Aber wer weiß schon so genau, wer da im Hintergrund alles gedreht, gedroht und gehandelt hat, damit Red Bull nicht ohne Motor da steht, was sie eigentlich verdient hätten.


Aber du weißt auch nicht was genau in den Verträgen steht. :wink:

Die Sache mit dem Ricciardo-Antrieb war ja offenbar eine Thematik, die im Vertrag nicht geregelt ist. Ansonsten hätte Red Bull klagen können. Renault hat sich halt gesagt "okay, die MGU-K ist kaputt, also bekommt ihr ne neue. Aber einen neuen Verbrenner gibt es nicht, der alte läuft ja noch und hat die zu erreichende Kilometerzahl noch nicht drauf".
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgĂĽltig.

Beitrag Mo Aug 20, 2018 2:48 pm

Beiträge: 36847
formelchen hat geschrieben:
Naja Red Bull ist momentan auf P3 und Renault auf P4...

Klar, Red Bull ist zur Zeit eine andere Klasse und fĂĽr Renault 2018 nicht mehr realistisch einzuholen. Trotzdem sieht man Red Bull bei Renault inzwischen wohl eher als Konkurrenten denn als Partner/Kunden.


das wäre aber schön blöd für Renault. Aus eigener Kraft kann Renault nicht Weltmeister werden, mit Red Bull hätten sie zumindest Außenseiterchancen. Es ist besser mit einem Kunden den Titel zu gewinnen als ständig den Ruf weg zu haben, dass der Motor nichts taugt.

Beitrag Mo Aug 20, 2018 2:56 pm

Beiträge: 36847
Kalamati hat geschrieben:
man gewinnt eben nur zusammen...


Wenn wir ehrlich sind, haben Red Bull und Renaulz nicht mal zusammen gewonnen. Red Bull hat Renault schon immer kritisiert, schon als sie mit Vettel vier Titel in Folge eingefahren haben.

Beitrag Mo Aug 20, 2018 4:29 pm

Beiträge: 16607
MichaelZ hat geschrieben:

das wäre aber schön blöd für Renault. Aus eigener Kraft kann Renault nicht Weltmeister werden, mit Red Bull hätten sie zumindest Außenseiterchancen. Es ist besser mit einem Kunden den Titel zu gewinnen als ständig den Ruf weg zu haben, dass der Motor nichts taugt.


Sagtest du nicht selbst dass Red Bull keine WM-Chancen hat? :wink:

Wie auch immer. Ich berufe mich ja nur auf das was man durch die Medien so mitbekommt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgĂĽltig.

Beitrag Mo Aug 20, 2018 4:30 pm

Beiträge: 16607
MichaelZ hat geschrieben:
Wenn wir ehrlich sind, haben Red Bull und Renaulz nicht mal zusammen gewonnen. Red Bull hat Renault schon immer kritisiert, schon als sie mit Vettel vier Titel in Folge eingefahren haben.


Das stimmt, aber sie haben das eine oder andere Mal auch fast die WM wegen der Renault-Pannen verloren. Vor allem 2010 gab es da viele Defekte, die fast die WM gekostet haben.

Jeder weiĂź, dass vor allem Newey die WM geholt hat. Und ganz sicher nicht wegen der Renault-Motoren, sondern TROTZ der Renault-Motoren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgĂĽltig.

Beitrag Mo Aug 20, 2018 4:38 pm

Beiträge: 572
formelchen hat geschrieben:
Aber du weißt auch nicht was genau in den Verträgen steht. :wink:


Wenn das überhaupt jemand wissen könnte, dann nur du....

Nächste

ZurĂĽck zu Allgemein