Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Wer wird Weltmeister 2018?

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Samstag 22. September 2018, 21:26

Beiträge: 19131
formel@ hat geschrieben:
Ooooooh, du ärmster, wein dich aus förmchen. Ich will ja nicht ausschließen, dass die Stewards sich sagten, bei einem der besten Fahrer aller Zeiten muss man auch mal eine Auge zudrücken. :lol:


Klingt so als würdest du mir Recht geben. Wow! Welch Überraschung!
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 23. September 2018, 01:28

Beiträge: 2591
formelchen hat geschrieben:
Das Verrückte an Österreich war jedoch, dass Sainz den Stewards erzählt hat er sei NICHT behindert worden, trotzdem sprach man eine Strafe aus. Das war einfach totaler Quatsch und ein massiver Eingriff in die WM. !



Herrlich dein Jammern, ich komm vor lauter lachen nicht nicht ausm Stuhl... weiter so!
Sei doch froh, dass der Mercedes dieses Jahr nicht so zuverlässig war und Lewis in Österreich technisch bedingt ausgefallen ist, sonst wäre der Abstand heute wahrscheinlich 52 Punkte :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag 23. September 2018, 08:59

Beiträge: 8367
formelchen hat geschrieben:

Das Verrückte an Österreich war jedoch, dass Sainz den Stewards erzählt hat er sei NICHT behindert worden, trotzdem sprach man eine Strafe aus. Das war einfach totaler Quatsch und ein massiver Eingriff in die WM.

Ebenso fragwürdig wie die Entscheidung in Hockenheim, den Lewis nicht zu bestrafen. Wohlgemerkt für eine Sache, für die Kimi schonmal hart bestraft wurde.


3 Startplätze zurück sind ein 'massiver Eingriff in die WM'? ....
Charlie Whiting hat groß erklärt, warum das, was Kimi damals gemacht hat halt nicht das gleiche war.....
GO Lewis

Beitrag Sonntag 23. September 2018, 10:12

Beiträge: 39256
blackraven hat geschrieben:
Der Artikel von MSM berücksichtigt halt nicht nur Fehler von Hamilton/Vettel, sondern auch von ihren Teams, inklusive Defekten. Rechnet man die Teamfehler raus, dann bleibt bei Hamilton nix über. Ganz so radikal wäre ich nicht, Hamilton hat im ersten Saisondrittel schon ein paar Punkte durch schlechte Pace verschenkt. Wenn man Bottas als Referenz nimmt, in Rennen wo dieser Hamilton geschlagen hat:
6 Punkte in China
8 Punkte in Kanada
Mit den 7 in Silverstone wären das gerade mal 21 Punkte, die Hamilton verschenkt hat. Vettel hat nur von Silverstone profitiert, macht nochmal 7 Punkte.


Im Vergleich dazu die Ferrari/Vettel-Tabelle. Da war das Team nur in China, Spanien und Singapur schuld, das waren aber jeweils nur 3 Punkte, das heißt es bleiben 66 verschenkte Punkte über + 21 Punkte, die er dadurch Hamilton geschenkt hat.

Ohne die Fahrerfehler würde das daher einen Punktestand von 300:281 für Vettel ergeben, was für ihn schon eine sehr komfortable Ausgangslage wäre.


Genau so muss mans rechnen. Wenn man davon ausgeht, dass der Ferrari die nächsten Rennen wieder das schnellste Auto haben wird – und davon gehe ich aus – wäre das quasi schon so gut wie sicher der Titel.

Beitrag Sonntag 23. September 2018, 10:31

Beiträge: 39256
automatix hat geschrieben:
mußte Kimi wirklich nochmal an die Box? Oder hätte er mit den Reifen in Falle daß der Regen nicht kommt zu Ende fahren können?


Der Pubkt ist der – und deswegen hat man Vettel auch lange nicht vorbeigewinkt: Wäre der Regen gekommen und wäre er so stark geworden, dass man auf Intermediates oder Regenreifen wechseln muss, dann hätte Kimi das Rennen gewonnen, weil er sich den Trockenreifenwechsel gespart hätte. Da ging es also eventuell um den Rennsieg. Ferrari hat die Strategie gesplittet, was man bei drohendem Regen oft macht.

Beitrag Sonntag 23. September 2018, 14:49

Beiträge: 19131
MichaelZ hat geschrieben:
Genau so muss mans rechnen. Wenn man davon ausgeht, dass der Ferrari die nächsten Rennen wieder das schnellste Auto haben wird – und davon gehe ich aus – wäre das quasi schon so gut wie sicher der Titel.


Ferrari war in Singapur nur 2. stärkste Kraft und dort haben alle damit gerechnet, dass sie klar gewinnen würden.

Mercedes hat in Singapur die neue Radnabe gebracht, die inclusive neuer Felgen das Problem überhitzender Reifen minimiert.

Ich sehe Mercedes technisch wieder einen Tick vorne.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 23. September 2018, 16:39

Beiträge: 8367
ich denke, nach Japan wissen wir mehr, ob Ferrari nochmal zurückkommt in den WM Kampf oder ob es eine Vorentscheidung zu gunsten von Hamilton gibt.
GO Lewis

Beitrag Sonntag 23. September 2018, 16:50

Beiträge: 19131
automatix hat geschrieben:
ich denke, nach Japan wissen wir mehr, ob Ferrari nochmal zurückkommt in den WM Kampf oder ob es eine Vorentscheidung zu gunsten von Hamilton gibt.


Singapur war ja schon eine Art Vorentscheidung.

Angenommen Hamilton gewinnt in Russland und Vettel geht leer aus, dann ist das Ding endgültig durch. 65 Punkte Rückstand in 5 Rennen sind kaum aufzuholen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 23. September 2018, 18:29

Beiträge: 39256
formelchen hat geschrieben:
Ferrari war in Singapur nur 2. stärkste Kraft und dort haben alle damit gerechnet, dass sie klar gewinnen würden.

Mercedes hat in Singapur die neue Radnabe gebracht, die inclusive neuer Felgen das Problem überhitzender Reifen minimiert.

Ich sehe Mercedes technisch wieder einen Tick vorne.


Auto, Motor und Sport hat es doch gut analysiert: der Ferrari ist ein anderes Auto als 2017 – davon haben sich einige, wie auch ich täuschen lassen. In Sotschi wird Ferrari wieder den Ton angeben.

Beitrag Sonntag 23. September 2018, 23:13

Beiträge: 19131
MichaelZ hat geschrieben:
Auto, Motor und Sport hat es doch gut analysiert: der Ferrari ist ein anderes Auto als 2017 – davon haben sich einige, wie auch ich täuschen lassen. In Sotschi wird Ferrari wieder den Ton angeben.


Du sagst die ganze Zeit schon Rennen für Rennen, dass Ferrari den Ton angeben wird. :lol: :lol:

Wenn wir mal die Vettel- und Strategiefehler auslassen, waren Ferrari und Mercedes in Monza auf einer Höhe, in Silverstone und Ungarn auch, würde ich sagen. In Spa war Ferrari besser, in Hockenheim vielleicht auch einen Tick wobei das schwer zu sagen ist angesichts Hamiltons Startposition. In Singapur war Mercedes unschlagbar.

Wenn wir uns den bisherigen Saisonverlauf ansehen gebe ich dir Recht, Ferrari war zuletzt auf Strecken mit schnellen Kurven etwas besser, was in Sotschi ein Vorteil sein könnte. Aber ich denke Mercedes hat mit dem letzten Update wieder ein wenig gewonnen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 24. September 2018, 11:04

Beiträge: 2591
automatix hat geschrieben:
ich denke, nach Japan wissen wir mehr, ob Ferrari nochmal zurückkommt in den WM Kampf oder ob es eine Vorentscheidung zu gunsten von Hamilton gibt.


Egal ob nun der Mercedes besser als der Ferrari ist oder nicht, egal ob nun HAM weitere Schlafpausen macht oder nicht, er ist praktisch Weltmeister, vorausgesetzt seine Karre verreckt nicht. Nur dann, nur wenn Lewis technische Probleme bekommen sollte, könnte ihn Seb noch abfangen.

Wäre sicherlich klasse, wenn der Mercedes noch weiter an Leistung zulegen kann, das traue ich Mercedes zu.

Lewis forderte Mercedes letzte Woche auf, die neuen Teile für 2019 nach Abu Dhabi zu bringen, er sagte er will nicht bis zu den Wintertests warten. Das klingt so, als will der auch 2019 WM werden- das wird der definitiv auch werden.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Montag 24. September 2018, 14:17

Beiträge: 39256
formelchen hat geschrieben:
Du sagst die ganze Zeit schon Rennen für Rennen, dass Ferrari den Ton angeben wird. :lol: :lol:

Wenn wir mal die Vettel- und Strategiefehler auslassen, waren Ferrari und Mercedes in Monza auf einer Höhe, in Silverstone und Ungarn auch, würde ich sagen. In Spa war Ferrari besser, in Hockenheim vielleicht auch einen Tick wobei das schwer zu sagen ist angesichts Hamiltons Startposition. In Singapur war Mercedes unschlagbar.

Wenn wir uns den bisherigen Saisonverlauf ansehen gebe ich dir Recht, Ferrari war zuletzt auf Strecken mit schnellen Kurven etwas besser, was in Sotschi ein Vorteil sein könnte. Aber ich denke Mercedes hat mit dem letzten Update wieder ein wenig gewonnen.


Reden wir nach Russland weiter :wink:

Beitrag Montag 24. September 2018, 15:52

Beiträge: 2591
Wenn der Soft der Rennreifen werden sollte, dann hat Vettel schon verloren, denn er hat keinen zum testen- sollen wir wetten?
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Montag 24. September 2018, 16:35

Beiträge: 19131
formel@ hat geschrieben:
Wenn der Soft der Rennreifen werden sollte, dann hat Vettel schon verloren, denn er hat keinen zum testen- sollen wir wetten?


Die Ferrari bringen wieder nur einen Satz Soft mit nach Russland - pro Auto.

Allerdings machen das viele andere Fahrer auch, anders als bei den letzten zwei Rennen wo Ferrari mit dieser Strategie fast alleine war.

Mercedes bringt auch "nur" zwei Sätze Soft je Auto mit.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 24. September 2018, 19:14

Beiträge: 2591
formelchen hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
Wenn der Soft der Rennreifen werden sollte, dann hat Vettel schon verloren, denn er hat keinen zum testen- sollen wir wetten?


Die Ferrari bringen wieder nur einen Satz Soft mit nach Russland - pro Auto.

Allerdings machen das viele andere Fahrer auch, anders als bei den letzten zwei Rennen wo Ferrari mit dieser Strategie fast alleine war.

Mercedes bringt auch "nur" zwei Sätze Soft je Auto mit.


Wir werden es ja sehen.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Montag 24. September 2018, 21:32

Beiträge: 8367
Wenn sich nichts signifikantes geändert hat in Russland, dann sollte der Soft wohl nicht gebraucht werden. Die Strecke hatte ja bisher noch nie viel Reifenverschleiß verursacht...
GO Lewis

Beitrag Montag 24. September 2018, 22:21

Beiträge: 1238
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ferrari war in Singapur nur 2. stärkste Kraft und dort haben alle damit gerechnet, dass sie klar gewinnen würden.

Mercedes hat in Singapur die neue Radnabe gebracht, die inclusive neuer Felgen das Problem überhitzender Reifen minimiert.

Ich sehe Mercedes technisch wieder einen Tick vorne.


Auto, Motor und Sport hat es doch gut analysiert: der Ferrari ist ein anderes Auto als 2017 – davon haben sich einige, wie auch ich täuschen lassen. In Sotschi wird Ferrari wieder den Ton angeben.


Wir werden sehen. Worauf bezieht sich dein Optimismus? Ich habe in Singapur einen Mercedes gesehen, gegen den kein Kraut gewachsen war. Ich habe in Monza einen Hamilton gesehen, der permanent im Heck von Kimi hing, was nichts anderes heißt, als das er hätte deutlich schneller fahren können. Und ich habe einen Mercedes gesehen, der perfekt mit den Reifen harmonierte.
Ich glaube nicht, dass Ferrari dort den Ton angibt. Da wird wohl zumindest ein Hamilton mitspielen wollen, und auch können.

Beitrag Dienstag 25. September 2018, 17:58

Beiträge: 8367
MichaelZ hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
mußte Kimi wirklich nochmal an die Box? Oder hätte er mit den Reifen in Falle daß der Regen nicht kommt zu Ende fahren können?


Der Pubkt ist der – und deswegen hat man Vettel auch lange nicht vorbeigewinkt: Wäre der Regen gekommen und wäre er so stark geworden, dass man auf Intermediates oder Regenreifen wechseln muss, dann hätte Kimi das Rennen gewonnen, weil er sich den Trockenreifenwechsel gespart hätte. Da ging es also eventuell um den Rennsieg. Ferrari hat die Strategie gesplittet, was man bei drohendem Regen oft macht.


Im Endeffekt hätte Ferrari in Hockenheim zwingend dann nochmal stoppen müssen, als Hamilton stoppte -um mit gleichen Material vor diesem zu bleiben - warum man das verpennt hat, keine Ahnung....
GO Lewis

Beitrag Dienstag 25. September 2018, 21:29

Beiträge: 39256
Kalamati hat geschrieben:
Wir werden sehen. Worauf bezieht sich dein Optimismus?


Dass Monza und Singapur atypische Strecken waren.

Beitrag Sonntag 7. Oktober 2018, 19:46

Beiträge: 39256
So wird Hamilton schon in Austin Weltmeister:
- Hamilton gewinnt: Vettel wird maximal Dritter
- Hamilton wird Zweiter: Vettel wird maximal Fünfter
- Hamilton wird Dritter: Vettel wird maximal Siebter
- Hamilton wird Vierter: Vettel wird maximal Achter
- Hamilton wird Fünfter: Vettel wird maximal Neunter
- Hamilton wird Sechster: Vettel holt keine Punkte

Beitrag Sonntag 14. Oktober 2018, 14:09

Beiträge: 2591
Tja MichaZ, da hast du dich im Sommer noch ganz weit aus dem Fenster gestreckt.
Hab doch gesagt, der Lewis wird die WM vorzeitig gewinnen. Ich denke du unterschätzt die Kombination Hamilton/Mercedes.

Sollte kommende Saison Ferrari wieder so stark sein wie Mercedes, wird HAM weiterhin seinen Titel verteidigen.

Kommendes Jahr kommen stark veränderte Fahrzeuge. Die Fahrzeuge werden weniger Abtrieb haben, das könnte HAM noch mehr entgegen kommen. Hinzu, Mercedes wird wieder ein Top Auto hinstellen. Sie sind die besten, das haben sie nun 5 Jahr bewiesen.

Lewis hat jetzt Blut geleckt und denkt schon an den sechsten Titel. Er forderte Mercedes auf, Teile für den W10 bereits nach Abu Dhabi zu bringen. Er will sicher stellen, dass er 2019 ein perfektes Auto hat. :drink:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag 14. Oktober 2018, 17:59

Beiträge: 39256
Hätte halt nicht gedacht, dass Vettel so viele Fehler macht und der zweite Sensor kommt...

Beitrag Sonntag 21. Oktober 2018, 13:49

Beiträge: 19131
Die Fahrer-WM ist ja quasi schon entschieden.

Aber in der "2. Liga" liegen noch 5 Fahrer innerhalb von 5 Punkten.

Davon sind 3 Fahrer sogar punktgleich.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 21. Oktober 2018, 16:06

Beiträge: 39256
Ich hoffe, dass Force India noch Rang vier schafft, aber das ist unwahrscheinlich. Dann hoffentlich wenigstens Haas.

Beitrag Sonntag 21. Oktober 2018, 17:50

Beiträge: 19131
MichaelZ hat geschrieben:
Ich hoffe, dass Force India noch Rang vier schafft, aber das ist unwahrscheinlich. Dann hoffentlich wenigstens Haas.


Dazu müsste Force India in den letzten 4 Rennen ja 49 Punkte mehr holen als Renault und 41 mehr als Haas. Sehr unwahrscheinlich.

Sie haben die letzten 5 Rennen zwar 42 Punkte geholt, aber die Konkurrenz fährt ja auch weiter und punktet.

Ohne die Rückstufung wäre Force India jetzt allerdings auf P4 und 10 Punkte vor Renault....


Wie auch immer...mir gings hier ja auch mehr um die Fahrer. Da spielt auch die Rückstufung von Force India keine Rolle.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video