Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Testfahrten 2019

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Montag 18. Februar 2019, 14:28

Beiträge: 19124
Die Testfahrten haben begonnen.

Williams verpasst leider die ersten zwei Tage, das Auto ist nicht fertig.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 18. Februar 2019, 16:48

Beiträge: 39241
Ferrari sieht bisher am besten aus, aber ich glaub Mercedes hat noch nicht so richtig die Hosen runtergelassen. Red Bull und Toro Rosso mit Problemen – Honda...

Beitrag Montag 18. Februar 2019, 18:28

Beiträge: 19124
Ferrari mit den bisher meisten Runden, dicht gefolgt von Mercedes. Die Zuverlässigkeit scheint also schonmal zu stimmen...aber warum sollte sich da auch soviel ändern, die Technik ist ja fast die gleiche wie 2018.

Ferrari ist heute schonmal so halbwegs ans Limit gegangen...aber immer noch 2 Sekunden über der Polezeit von 2018.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 18. Februar 2019, 19:48

Beiträge: 1236
Der Chef war schließlich da......da kann man nicht trödeln.

Beitrag Montag 18. Februar 2019, 21:55

Beiträge: 19124
Kalamati hat geschrieben:
Der Chef war schließlich da......da kann man nicht trödeln.


Geht dir schon die Pumpe?? :lol: :lol:

Vettel schwärmt vom neuen Auto:

Doch die Art und Weise, wie sich der SF90 über die 4,655 Kilometer und durch die 16 Kurven bewegte, reichert Vettels Appetit an. „Ich konnte mit dem Auto spielen, es in die Kurven schmeißen, wie ich es wollte. Ehrlich gesagt hätte ich nicht mehr verlangen können. Wir verstehen unser Auto schon ganz gut.“
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 00:01

Beiträge: 1236
Hättest du gerne, weiß ich. Interessiert mich nicht die Bohne die Testfahrten. Im Quali in Melbourne sieht man die Realität.
Und Vettel schwärmt jedes Jahr und macht jedes Jahr viele Fehler. Und dieses Jahr muss Vettel liefern, das verstärkt den Druck zusätzlich, und da hat er ja bekanntlich so seine Probleme. Dazu kommt das er sich gegen einen Teamkollegen wehren muss, der garantiert nicht für ihn den Affen spielt. Rundherum keine guten Aussichten für deinen Heiligen. Aber du kannst dich ja an den Testzeiten ergötzen, ist ja auch ganz nett.

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 10:11

Beiträge: 19124
Kalamati hat geschrieben:
Aber du kannst dich ja an den Testzeiten ergötzen, ist ja auch ganz nett.


An der Rundenzeit habe ich mich in keiner Weise hochgezogen. Im Gegenteil, ich schrieb dass sie nichts aussagt, weil sie noch deutlich über der Pole-Zeit von 2018 ist. Aber dass lesen nicht so deine Stärke ist, wissen wir ja schon lange. :lol:

Und nö, soo euphorisch klang Vettel letztes Jahr nicht - obwohl das Auto ja letztes Jahr auch schon recht gut war und das erste Rennen gewann. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 13:29

Beiträge: 1236
Du musst es wissen, bist ja ein Teil von ihm....

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 18:46

Beiträge: 39241
Man muss schon sagen, dass sieht sehr gut aus, was Ferrari da macht. Offenbar hat man einen Trick mit einem absenkbaren Heck gefunden.

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 19:09

Beiträge: 19124
Vor allem haben Sauber und Ferrari ein anderes Konzept beim Frontflügel, man setzt auf weniger Abtrieb, eine höhere Anstellung des Autos usw.

Auf AMS ist ein guter Artikel dazu. Angeblich sind Mercedes und Red Bull schon verunsichert und man soll den Leuten das auch ansehen können.

Das Ferrari-Sauber-Konzept kann natürlich kopiert werden, aber dazu muss man weit mehr ändern als nur den Flügel. Und dafür benötigt man lt. AMS mehrere Wochen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 19:59

Beiträge: 39241
Der Flügel allein soll nicht entscheidend sein. Eher das absinkbare Heck.

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 21:14

Beiträge: 1236
formelchen hat geschrieben:
Vor allem haben Sauber und Ferrari ein anderes Konzept beim Frontflügel, man setzt auf weniger Abtrieb, eine höhere Anstellung des Autos usw.

Auf AMS ist ein guter Artikel dazu. Angeblich sind Mercedes und Red Bull schon verunsichert und man soll den Leuten das auch ansehen können.

Das Ferrari-Sauber-Konzept kann natürlich kopiert werden, aber dazu muss man weit mehr ändern als nur den Flügel. Und dafür benötigt man lt. AMS mehrere Wochen.


Ja die zittern schon vor Angst.... :D

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 10:10

Beiträge: 19124
MichaelZ hat geschrieben:
Der Flügel allein soll nicht entscheidend sein. Eher das absinkbare Heck.


Beides.

Der Flügel steht ja auch für ein Gesamtkonzept, er hat Einfluss wie die Luft um das ganze Auto herum strömt.


Red Bull hat lt. Autobild Motorsport errechnet, dass Ferrari eine halbe Sekunde vor Mercedes ist, die Bullen etwas hinter Mercedes.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 16:23

Beiträge: 19124
Der neue Sauber ähhh Alfa ist echt beeindruckend.

Kimi war heute schon eine knappe Sekunde schneller damit als Leclercs Quali-Zeit 2018. Das heißt Sauber hat definitiv mal 9 Zehntel gut gemacht in einem Jahr, trotz neuer "langsamerer" Regeln.

Vielleicht führen sie das Mittelfeld 2019 an und fahren um P4. Das wäre schon eine Sensation.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 16:49

Beiträge: 39241
Sieht echt gut aus für Ferrari. Aber die Zeit von Kimi zeigt: So richtig hat noch keiner die Hosen runtergelassen.

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 16:51

Beiträge: 39241
formelchen hat geschrieben:
Der neue Sauber ähhh Alfa ist echt beeindruckend.

Kimi war heute schon eine knappe Sekunde schneller damit als Leclercs Quali-Zeit 2018. Das heißt Sauber hat definitiv mal 9 Zehntel gut gemacht in einem Jahr, trotz neuer "langsamerer" Regeln.

Vielleicht führen sie das Mittelfeld 2019 an und fahren um P4. Das wäre schon eine Sensation.


Wäre genial. Derzeit schätze ich das Ranking so ein:
1. Ferrari
2. Mercedes
3. Red Bull
4. Alfa Romeo
5. Renault
6. McLaren
7. Racing Point
8. Haas
9. Toro Rosso
10. Williams

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 17:00

Beiträge: 19124
MichaelZ hat geschrieben:
Sieht echt gut aus für Ferrari. Aber die Zeit von Kimi zeigt: So richtig hat noch keiner die Hosen runtergelassen.


Man muss die Zeiten vom GP-Wochenende 2018 als Referenz nehmen.

Und anhand der Zeiten lässt sich zumindest mal recht sicher sagen, dass Sauber-Alfa da ne gute Kiste gebaut hat und konkurrenzfähiger sein wird als 2018.



Sauber ist bisher das einzige Team, das beim Test eine deutlich bessere Zeit fuhr als 2018 im Quali. Man sieht es dem Auto ja auch an, dass man aggressiver, mutiger und risikoreicher war als die anderen Teams.

Alle anderen Zeiten sind natürlich nicht so aussagekräftig. Die drei Topteams können sicher schneller als Alfa.

Stellt sich halt die Frage, ob und inwieweit die Topteams ihre Quali-Zeiten von 2018 unterbieten können...
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 17:23

Beiträge: 1236
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Der Flügel allein soll nicht entscheidend sein. Eher das absinkbare Heck.


Beides.

Der Flügel steht ja auch für ein Gesamtkonzept, er hat Einfluss wie die Luft um das ganze Auto herum strömt.


Red Bull hat lt. Autobild Motorsport errechnet, dass Ferrari eine halbe Sekunde vor Mercedes ist, die Bullen etwas hinter Mercedes.



Dann ist Leclerc ja schon so gut wie Weltmeister....

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 18:04

Beiträge: 39241
Binotto hat ja schon gesagt, dass Vettel die Nummer eins wird und man auf ihn setzt, wenn eine Entscheidung gefällt werden muss.

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 19:29

Beiträge: 7915
Tja, und jetzt kommt der Kvyat daher... ;-)

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 20:45

Beiträge: 1236
MichaelZ hat geschrieben:
Binotto hat ja schon gesagt, dass Vettel die Nummer eins wird und man auf ihn setzt, wenn eine Entscheidung gefällt werden muss.


Und wenn Leclerc schneller ist? Dann werden sie wohl kaum so handeln können ohne sich zum Gespött der Weltöffentlichkeit zu machen.

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 20:47

Beiträge: 1236
Mav05 hat geschrieben:
Tja, und jetzt kommt der Kvyat daher... ;-)


Na dann wird eben Kvyat WM, auch nicht schlecht...

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 22:43

Beiträge: 19124
Kalamati hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Binotto hat ja schon gesagt, dass Vettel die Nummer eins wird und man auf ihn setzt, wenn eine Entscheidung gefällt werden muss.


Und wenn Leclerc schneller ist? Dann werden sie wohl kaum so handeln können ohne sich zum Gespött der Weltöffentlichkeit zu machen.


Hast du Hammie schon abgeschrieben oder warum dreht sich bei dir alles nur noch um Leclerc und Vettel??? :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 22:49

Beiträge: 19124
Okay die Zeit von Torro Rosso zeigt dann endgültig, dass quasi das gesamte Feld schneller ist als 2018.

Die Zeit von Kimi ist daher nicht mehr soo viel wert, auch wenn Kimi sagt, dass man keineswegs eine Quali-Runde gefahren ist. Da war also noch Luft nach oben.

Ich bin gespannt, ob eines der Topteams nächste Woche 15er Zeiten schafft. Sollte eigentlich machbar sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 20. Februar 2019, 23:11

Beiträge: 1236
formelchen hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Binotto hat ja schon gesagt, dass Vettel die Nummer eins wird und man auf ihn setzt, wenn eine Entscheidung gefällt werden muss.


Und wenn Leclerc schneller ist? Dann werden sie wohl kaum so handeln können ohne sich zum Gespött der Weltöffentlichkeit zu machen.


Hast du Hammie schon abgeschrieben oder warum dreht sich bei dir alles nur noch um Leclerc und Vettel??? :lol: :lol:


Na klar. Schau dir doch an wo Hamilton und Bottas rumgurken. Die haben keine Chance in diesem Jahr, ist doch Sonnenklar. Man muss sich ja nur die Zeiten anschauen....Meilenweit weg vom Fenster.

Nächste

Zurück zu Allgemein

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video